Tausendblütenstrauch / Bienenbaum

Euodia hupehensis (syn. daniellii) / Tetradium daniellii var. hupehensis


 (51)
Foto hochladen
  • bienenfreundlich, Pflanze wird stark von Insekten angeflogen
  • frostempfindlich in jungen Jahren
  • wärmeliebendes Ziergehölz
  • kurzlebig
  • Vogelnährgehölz

Wuchs

Wuchs baumartig
Wuchsbreite 800 - 1200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 1000 - 1500 cm

Blüte

Blütenfarbe grünlichweiß
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt gefiedert
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr verlockend für Insekten, bienenfreundlich
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Bienenweide, Vogelnährgehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €22.10
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€22.10*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€31.80*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€38.80*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
€65.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Tausendblütenstrauch wird auch 'Bienenbaum' genannt, da er von Juli bis August durch die zahlreichen grünlichweißen Blüten sehr viel Nektar produziert, sehr aromatisch duftet und sich damit zum wahren Bienenmagneten macht.
Die rotbraunen Früchte werden sehr gerne von Vögeln aller Art gefressen, was diese Pflanze zum sehr guten Vogelnährgehölz werden lässt.
Der Tausendblütenstrauch wächst baumartig bis auf eine Höhe von ca. 6 m.

Ihre Blüte ist ähnlich dem Holunder, allerdings sind "nur" ca. ein Drittel der Blüten weiblich. Aber auch die männlichen Blüten sind für die Bienen wichtig (Pollen).

Sein Wurzelsystem ist vorwiegend flach und weitstreichend ausgeprägt, an trockenen und sandigen Standorten werden auch Wurzeln in die Tiefe gebildet.

Botanisch sind mittlerweile zwei Namen im Umlauf, wobei Euodia hupehensis syn. daniellii eher die ältere Version darstellt und sie heutzutage eher unter dem Namen Tetradium daniellii var. hupehensis bekannt ist.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Spitze!
Bienenbaum erst im März gekauft und jetzt erscheinen schon die ersten Blütenansätze. Von wegen, der blüht erst in ein paar Jahren... Jetzt bin ich dann noch gespannt, was meine Bienen dazu sagen... Bin hocherfreut!
vom 9. June 2017,

Pflanze ist nicht angegangen
Pflanze ist leider kaputt. War ein Geschenk. Leider schief gegangen!!
vom 8. May 2017,

Tausendblütenstrauch
Beide Sträucher sind letztes Jahr gut angewachsen und haben den 1. Winter dank sorgfältigem Winterschutz gut überstanden. Die Freude über frischen Austrieb wurde nach dem Kälteeinbruch Ende April deutlich getrübt. Bis auf ein bisschen grün scheinen alle Triebe erfroren zu sein. Ich hoffe, dass beide Bienenbäume überleben. Fazit: Der Strauch erfordert höchste Aufmerksamkeit hinsichtl. Kälteschutz. Blüten und Duft können noch nicht beurteilt werden.
vom 4. May 2017, Dagmar aus Wolpertshausen

Gesamtbewertung


 (51)
51 Bewertungen
19 Kurzbewertungen
32 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Duftstärke
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Würzburg

Tausendblütenstrauch

Der Strauch blüht erst in ein paar Jahren.
Deshalb erstmal nur einen Punkt bei Blütenreichtum und Duft.

vom 19. April 2017

Landsberg

Eliisabeth Penzel

Sehr gut gewachsen! Wir warten hoffentlich nächstes Jahr auf die ersten Blüten.
vom 26. October 2016

Bobenheim-Roxheim

Tausenblütenstrauch

Der Bienenbaum ist jetzt im 2. Jahr und ca.
1,80 m hoch. Er hat 4 Haupttriebe, einer ist
abgestorben. Warum ? Vielleicht treibt er von unten wieder aus.
Bis Blüten erscheinen, muss er älter sein.
Unser Boden ist sehr lehmhaltig und dieses Jahr mehr nass und feucht als trocken. Ist ihm gut bekommen und wir brauchten bis jetzt nicht zu giessen.

vom 31. August 2016

Frankfurt/Oder

Bienenbaum

Der Baum ist sehr gut angewachsen, habe ihn im Frühjahr noch einmal umpflanzen müssen, was er aber sehr gut verkraftet hat. Blüte und Duft sind noch nicht da, dafür ist er noch zu klein.
vom 10. August 2016

Wissen

Roter Minipfirsich

Schnelle Lieferung , gut im Kuebel angewachsen.
Blüten hoffentlich 2017

vom 1. July 2016

Alle 32 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Mein ca. 10Jahre alter Bienenbaum hat frische zarte Blätter gebildet. Nun kam der Frost. Blätter sind erfroren. Treibt er neu aus, oder ist der Baum verloren ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Langen Brütz , 26. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Haben Sie etwas Geduld, der Bienenbaum wird in den nächsten Wochen voraussichtlich wieder austreiben.
1
Antwort
Wenn ich eine größere Pflanze kaufe (100 - 150) kann ich dann davon ausgehen, dass diese in Oberhessen bei 380m Höhe frostfest ist und im Folgejahr blüht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das können wir nicht garantieren, da sich die Festigkeit der Pflanze nach den Standjahren im Boden richtet und vor allem nach der Versorgung. Ältere Pflanzen sind sicherlich etwas robuster, jedoch nicht frei von Schäden durch äußere Einwirkung.
Die Pflanzen haben noch keine ausreichenden Wurzeln gebildet und können sich dementsprechend auch nicht ausreichend versorgen. Auch hier muss dann noch ein Winterschutz erfolgen. Erst wenn sich die Pflanze im Wurzelbereich gut entwickelt hat, wird sie die kalten Temperaturen auch ohne Schädigung überstehen.
1
Antwort
Enthält die Pflanze Giftstoffe?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Prüm , 17. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Giftigkeit ist uns nicht bekannt. Von einem Verzehr sollten sie trotzdem absehen, da diese Pflanze nicht für den Verzehr geeignet ist.
1
Antwort
Vor 5 Jahren habe ich den Bienenbaum gepflanzt . Letztes Jahr stand er in voller Blüte , aber keine Beeren.
Dieses Jahr zwei Blüten, der Altaustrieb wurde gelb, nur der Neuaustrieb blieb saftig grün. Was fehlt ihm?
von Tilo Schmarbeck aus Langen Brütz , 7. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Laut Ihren Angaben kann die Pflanze unter Nährstoffen, Wasser oder einem nicht geeigneten Standort leiden. Das ist von hier schwer zu sagen.
Wir empfehlen Ihnen die Pflanze momentan mit ausreichend Wasser zu versorgen und für die Wintervorbereitung einen Kaliumdünger auszubringen. Ab April beginnen Sie mit einer Nährstoffzufuhr durch einen Volldünger, der einen optimalen Phosphor und Stickstoffausgleich hat. Der Dünger wird bis Ende Juli, zwei mal ausgebracht. Zusätzlich ist es wichtig den Wasserhaushalt optimal zu gewährleisten. Der Boden muss gleichbleibend feucht sein.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Container- und Topfware kann problemlos das ganze Jahr gepflanzt werden. Optimaler Pflanzzeitpunkt ist die laublose Zeit von ca. Mitte Oktober bis ca. Ende April / Mitte Mai. Ausserhalb dieser Zeit empfehlen wir dringend, die ausreichende Wasserversorgung sicher zu stellen.
1
Antwort
Kann es auch länger als 4 Jahre bis zur ersten Blüte dauern?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Toepen , 2. July 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durchaus, kann die Blütenbildung auch länger dauern. Viele Pflanzen konzentrieren sich in den ersten Standjahren auf den Wuchs und vor allem auf die Wurzelbildung.
Achten Sie darauf, dass das Stickstoff-Phosphorverhältnis ausgeglichen ist. Der Phosphosgehalt muss ausreichend hoch sein, damit eine Blütenbildung erfolgen kann.
Für die Nachdüngung und die allgemeine Düngung (von April bis Ende Juli, 2-3 mal) empfehle ich auf einen Blütendünger [[z.B. https://www.pflanzotheke.de/shop/exec/search?text=cuxin+rosend%FCnger&submit.x=0&submit.y=0 zurückzugreifen.
1
Antwort
Welcher Standort ist für einen Bienenbaum am günstigsten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein möglichst sonniger und warmer Standort ist optimal, da hier am meisten Blüten gebildet werden. Am wohlsten fühlt sich der Bienenbaum dabei auf einem lockeren und durchlässigen Boden mit ausreichender Bodenfeuchte.
1
Antwort
Kann ein Bienenbaum im Kübel angepflanzt werden und wenn ja, welche Kübelgröße (Liter) sollte dieser mindestens haben ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt etwas auf die gewählte Liefergröße an. Dann man sollte nach etwa drei-fünf Jahren noch einmal umtopfen.
So kann man beispielsweise mit einem 15 bis 25 Liter Kübel starten und dann später auf eine 50 Liter Kübel aufstocken. So passt der Topf dann auch immer in etwas zur Pflanze. Über den Winter sollte der Kübel aber unbedingt eingepackt und die Pflanze an einen geschützten Standort gestellt werden.
1
Antwort
Kann man den Bienenbaum als Wind- und Sichtschutzstrauch nutzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. June 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Andere Sträucher sind da wesentlich besser geeignet (Weigelien, Deutzien. Forsythien, etc), aber durch regelmäßigen Schnitt kann man den Bienenbaum auch relativ klein und buschig halten, so dass man einen Wind- und Sichtschutz bekommt. Er allerdings neigt er immer dazu im unteren Bereich aufzukahlen.
1
Antwort
Wir haben seit 2 Jahren einen Bienenbaum.Bisher hat er keine Blüten auch nicht im Ansatz. Wann kann man mit Blüten rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. June 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Euodia benötigt etwa 3-4 Jahre in ihrem Garten, bis Blüten angesetzt werden. Zudem wird Phosphor zur Blütenbildung benötigt. Dieser sollte bereits ab Frühjahr in ausreichenden Mengen der Pflanze zur Verfügung stehen. In der Regel ist es aber einfach eine Frage des Alters, denn Euodia blüht erst wenn er seine Jugendphase hinter sich gelassen hat.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!