Trompetenbaum

Catalpa bignonioides

Ursprungsart

 (31)
Vergleichen
Trompetenbaum - Catalpa bignonioides Shop-Fotos (9)
Trompetenbaum - Catalpa bignonioides Community
Fotos (4)
  • großes herzförmiges Laub
  • auffällige Blüte in großen Rispen
  • auf kargen Böden bessere Holzausreife
  • attraktives Gehölz, idealer Solitär
  • Herzwurzler, im Alter winterhart

Wuchs

Wuchs breit, rundlich
Wuchsbreite 600 - 1000 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 1000 - 1500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform rispenförmig
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht bohnenähnliche Früchte (bis 35 cm)
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt herzförmig (bis 20 cm)
Blattschmuck
Herbstfarbe gelb
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr reich blühend
Boden anspruchslos, frisch und nährstoffreich ideal
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Blütengehölz für große Gärten, Einzelstand
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Hitzeverträgliche Pflanzen
Pflanzen für nasse Böden
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €27.70
  • Wurzelware€32.50
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€27.70*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€32.50*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€38.60*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€32.50*
für 5 Stück
Stückpreis: €6.50*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Trompetenbaum wirkt als Solitär im Garten einfach umwerfend! Seine ausladende Krone schmückt er mit großen, herzförmigen Blättern. In frischem Grün bieten sie den perfekten Hintergrund für die spektakuläre Blüte von (bot.) Catalpa bignonioides. Unzählige glockenförmige Blüten erscheinen zwischen Juni und Juli an diesem Gehölz. Sie erinnern viele Betrachter an Trompeten und brachten dem Baum seinen Namen ein. Während der Blütezeit ist der Trompetenbaum wahrlich eine Sensation! Die Blüten setzen sich zu Rispen zusammen, die sich aufrecht über das Laub erheben. Sie sind weiß gefärbt und zeigen einen gelben Schlund und Flecken in Purpur. Diese Blütenpracht bleibt auch Insekten nicht verborgen, die den enthaltenen Nektar dankend annehmen. Das macht diese Baumart für den insektenfreundlichen Garten interessant. Nach der Blüte entwickeln sich faszinierende Früchte an Catalpa bignonioides. Die bohnenähnlichen Gebilde erreichen eine beachtliche Länge von bis zu 35 cm. Diese Fruchtkapseln hängen attraktiv vom Trompetenbaum herab und sind ein echter Blickfang, der bis zum Herbst erhalten bleibt. Diese Art aus der Gattung der Trompetenbäume (Catalpa) ist auch als Gewöhnlicher Trompetenbaum bekannt. Sie ist schnellwüchsig und erreicht hierzulande eine Wuchshöhe zwischen 10 und 15 Metern. Die Pflanze entwickelt eine rundliche Krone, die auf bis zu 10 Meter auslädt. Im Alter neigen sich die Zweige des Baums herab und geben ihm einen eleganten Touch. Der Stamm der Pflanze ist häufiger kurz und gerade. Eine dünne, hellgraue bis bräunliche Rinde umgibt ihn.

Ursprünglich stammt der Trompetenbaum aus Nordamerika und wächst dort im Südosten meist entlang von Flussläufen. Doch trockene Perioden machen Catalpa bignonioides nichts aus und die Art gilt als gut trockenheitsverträglich und hitzetolerant. Das macht die Pflanze, die auch mit Stadtklima bestens zurecht kommt, zu einem sogenannten Klimabaum. Steigende Temperaturen infolge des Klimawandels bereiten ihm keine Probleme. Im Garten entfaltet sich der Trompetenbaum einzeln auf einer Freifläche ideal. In Parkanlagen bildet er mit anderen Pflanzen eine schöne Gruppe. Allerdings gilt es zu beachten, dass der Baum in jungen Jahren eher frostanfällig ist und ein geschützter Standort ratsam ist. Wer ihm diesen nicht bieten kann, sorgt für einen guten Winterschutz sobald die Temperaturen fallen. Sobald Catalpa bignonioides ausgewachsen ist, verfügt er über eine gute Winterhärte und kommt ohne Schutz über die kalte Jahreszeit. Der Gewöhnliche Trompetenbaum stellt keine Ansprüche an den Boden. Doch bevorzugt er einen Frischen Untergrund, der ihm viele Nährstoffe bietet. Die Pflanze verträgt auch Kalkanteile im Substrat und toleriert gelegentliches Austrocknen des Bodens. Das macht den Trompetenbaum zu einem pflegeleichten Gartenbewohner. Auf die kerzengerade Wuchsform, die junge Pflanzen aus der Baumschule haben, folgt schon bald eine gute Verzweigung, die in der malerischen Krone des Trompetenbaums mündet. Wer die Pflanze gezielt zum Verzweigen anregen möchte, setzt circa 30 cm über der gewünschten Stammhöhe zum Schnitt an. Im Herbst läuft der Trompetenbaum nochmals zu Hochform auf. Seine Blätter färben sich hellgelb und senden ein intensives Leuchten in den Garten. Früh entledigt sich das Gehölz seines Laubkleids und gibt den Blick auf die Struktur seiner schönen Wuchsform frei.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (31)
31 Bewertungen 13 Kurzbewertungen 18 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben


Trompetenbaum

Der Trompetenbaum wurde letztes Jahr gepflanzt und ist gut angewachsen! Gewachsen ist er schon ein wenig, hoffe, dass er dieses Jahr da noch mehr zu legt und er es zu einem großen Baum schaffen wird. Qualität und Vitalität des Baumes: sehr gut!
vom 16. April 2019

Nabburg

Trompetenbaum

Unser Trompetenbaum wurde nach der Lieferung 24 Std.gewässert,danach gepflanzt. Er ist angewachsen und zeigte einen guten Austrieb. Da es sich um einen jungen Baum handelt,wurde er im Herbst in eine Schilfmatte gehüllt,damit er im Winter geschützt ist. Nun warten wir sehnlichst auf das Frühjahr...und dann schauen wir mal. Bis jetzt sieht er gut aus. Geduld heißt das Zauberwort. Über Blüte, Duft kann noch
nichts gesagt werden,da es ein junger Baum ist und diese Bäume müssen erst mal wachsen. Deshalb haben wir auch mit Blüte und Duft keine falschen Erwartungen.

vom 17. March 2018

Weener

Sehr zufrieden!

Obwohl wir den Baum im letzten Jahr nach der Lieferung erst recht spät eingepflanzt hatten, ist er sehr gut angewachsen und hat mit den hellgrünen, großen Blättern auch als kleiner Baum schon etwas hergemacht. Im Winter wurde er mit Winterschutz versehen, was ihm offenbar gut bekommen ist, erste Austriebe zeigen sich (der Austrieb ist aber bei Trompetenbäumen immer recht spät).
vom 13. April 2017

Staufenberg

Alles ist so wie ich es mir vorgestellt habe

Sie sind angewachsen, sehen bis heute gesund aus und ich bin zufrieden!!!
vom 30. May 2016

Hoyerswerda

Trompetenbaum

Ein sehr schöner Baum. Er ist ohne Probleme angewachsen und hat innerhalb einen Jahres ordentlich an Höhe zugelegt. Bin sehr zufrieden.
vom 29. September 2015
Alle 18 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann und wie stark darf ich den Baum zurückschneiden? Er wurde vor 3 Monaten gekauft, hat aktuell eine Höhe von knapp 2,20m und ist ähnlich breit. Einige Triebe würde ich gerne kappen. Kappe ich direkt am nächstgrößeren Ast, oder ist ihm alles egal?
von Nieke , 30. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Pflanze jetzt schneiden, dann treibt sie vermutlich erneut aus. Diese jungen Triebe werden bei Frost erfrieren. Daher ist ein momentaner Schnitt nicht ratsam. Erst im Februar/März raten wir zu den angedachten Rückschnitt an. Dann ist die Pflanze sehr schnittverträglich und kann nach Belieben geschnitten werden. Gedulden Sie sich bei der Pflanze aber mit dem Austrieb und schützen Diesen vor Spätfrösten. Er lässt sehr lange auf sich warten und zeigt sich oft erst Mitte Mai.
1
Antwort
Muss ich die zahlreichen, getrockneten langen Blütenstände vom vergangenen Jahr abschneiden oder stört es den Baum gar nicht, wenn sie dran bleiben?
von Mirjam aus Berlin , 24. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist für den Baum uninteressant und stört ihn nicht. Die alten Blütenstände werden mit der Zeit abgeworfen.
1
Antwort
Ich habe bei Ihnen im Frühjahr Catalpa bign. gekauft, 3 dünne Stämmchen, C. ist mittlerweile doppelt so groß... hat immer wieder Mehltau... die im Bodenbereich wachsenden Seitentriebe hab ich entfernt, jetzt wachsen 2 Triebe 3m in die Höhe, sie wachsen aus dem von Ihnen gelieferten ,,Stämmchen,, ... wie erreiche ich einen Kronenwuchs?
Ich habe Angst, dass diese dünnen Triebe im Herbst vom Sturm geknickt werden.
Hab schon Stützstäbe verbunden...
von einer Kundin oder einem Kunden aus Grabenstätt , 14. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn man Catalpa eintriebig als Stamm ziehen möchte, müssen die Stämme / Triebe in jedem Fall einen Stützstab erhalten. Ist die angestrebte Kronenhöhe erreicht, lässt man einen weiteren Blattkranz etwas höher stehen und schneidet dann den Trieb einfach ab. Die Knospen in den Blattachseln bilden dann im kommenden Jahr neue Triebe aus und bilden so das Grundgerüst der Krone. Aber Achtung: Aufgrund der großen Blätter und der meist dünnen Stämme kann es bei Wind schnell zu Windbruch der Krone oder des Stammes kommen. Wählen Sie daher eine ausreichend stabile Stütze mit ausreichender Länge bis in die Krone aus.
Zudem können sie, wenn die neuen Triebe der Krone etwa 40-50 cm lang sind, hier die Triebspitze herausschneiden. So bilden sich keine langen Triebe und die Krone verzweigt sich besser.
1
Antwort
Darf der Trompetenbaum in ein Beet mit Stauden und Sträuchern gepflanzt werden? Oder muss er alleine stehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Er darf gerne auch in einer Kombination angepflanzt werden. Hier gibt es keinen Nachteil.
1
Antwort
Für junge, ausgepflanzte Trompetenbäume wird Winterschutz empfohlen: Welche Bereiche müssen geschützt werden: Wurzeln, Stamm oder Krone? Mit welchem Material mache ich das am besten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neckarbischofsheim , 9. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vor allem der Wurzelbereich und der Stamm sollten geschützt werden. Den Wurzelbereich einfach im Herbst mit einer dicken Mulchschicht abdecken (beispielsweise mit Laub, Rasenschnitt oder ähnlichen). Den Stamm kann man einfach mit einem etwas dickerem Vlies einwickeln.
1
Antwort
Mein Trompetenbaum ist jetzt 3 Jahre. In diesem Jahr hat er noch nicht getrieben, kann er im Winter erfroren sein oder treibt er vielleicht noch?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kahla , 26. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Trompetenbäume treiben als letztes und haben auch in unserer Region noch keine Blätter gezeigt. Das ist bei der Pflanzenormal. Ob die Pflanze im Saft steht, können Sie mit dem Daumennageltest überprüfen. Dazu müssen Sie die Rinde abkratzen. Ist die Pflanze unter der ersten Schicht grün, treibt sie bei einem gleichbleibenden Boden in den nächsten Wochen auch aus.
1
Antwort
Mein Baum wurde vor zwei Wochen geplanzt. Er ist 2,30 Meter hoch und der Stamm hat einen Umfang von 15 cm. Wann kann ich mit einem Blattaustrieb rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Würzburg , 28. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gegen Ende April bis Mitte Mai kann man beim Trompeten mit dem Austrieb rechnen. Es ist natürlich immer von der Witterung im Frühjahr abhängig. Je milder / wärmer das Frühjahr (ohne Nachtfröste), desto eher kommt es zum Austrieb der Pflanze.
1
Antwort
Ich habe gelesen,dass es eine Unterart gibt, die nicht blüht, die suche ich.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Emmendingen , 15. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei dürfte es sich um die Kugelform des Trompetenbaumes handeln. Botanisch heißt er Catalpa bignonioides 'Nana'. Es handelt sich hier um eine so genannte Kronenveredlung, die oben auf den Stamm "gesetzt" wird und keine Blüten ausbildet.
1
Antwort
Unser Trompetenbaum ist ca. 5 Jahre alt und wunderschön gewachsen (ca. 2,5 Meter Durchmesser). Woran kann es liegen, dass er bisher nicht ein einziges Jahr geblüht hat? Kann es am Boden liegen, sollten wir ihn düngen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Seefeld , 10. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Noch ist er zu jung für eine Blütenbildung, erst ab einem Alter von 8 Jahren kann er Blüten bilden. An manchen Standorten kann es aber bis zu 15 Jahre dauern bis er seine Blüte zeigt.
1
Antwort
Wir haben im letzten Jahr einen Trompetenbaum gepflanzt. Er ist schnell gewachsen. Dieses Jahr hat er auch geblüht, aber die Zweige scheinen sehr schwach zu sein, es brechen ständig Äste ab. Woran kann das liegen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus dem Landkreis Leer , 20. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Catalpa bignonioides ist dafür bekannt, leicht bruchanfällig zu sein. Allerdings kann dem entgegengewirkt werden, indem Sie die Krone regelmäßig Auslichten und zurück schneiden. Somit wird junges, gesundes und hartes Holz gebildet. zudem wächst die Pflanze recht schnell und wird dementsprechend schnell eine kompakte Krone ausbilden.
Achten Sie zudem auf eine optimale Wasser- und Nährstoffzufuhr, damit der Catalpa gestärkt und versorgt ist.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen