Hoher Federbuschstrauch / Großer Federbuschstrauch

Fothergilla major


 (32)
<c:out value='Hoher Federbuschstrauch / Großer Federbuschstrauch - Fothergilla major'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • wächst als kleiner rundlicher Strauch
  • weiße Blüte mit Honigduft
  • für geschützte Lagen in Sonne bis Halbschatten
  • bevorzugt sandige Böden, insgesamt Kalk meidend
  • aparter Herbstfärber

Wuchs

Wuchs aufrecht, buschig
Wuchsbreite 100 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 180 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit Mai

Blatt

Blatt frischgrün mit schöner Herbstfärbung
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst von goldgelb überorangerot

Sonstige

Besonderheiten duftet nach Honig, wird gerne von Hummeln beflogen
Boden kalkmeidend, am liebsten sauer
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellun, Terasse
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €16.60
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€16.60*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€28.60*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€37.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 3 Stunden und 53 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sommergrüner Strauch! Selten erreicht diese breit, buschig und aufrecht wachsende Schönheit mehr als zwei Meter Höhe. Das macht ihn perfekt geeignet für kleinere Gärten. Der edle Frühjahrsblüher begeistert den Gartenfreund mit seinen weißen Blüten, deren Ähren wie bei aufblühenden Weidenkätzchen abstehen und an Flaschenbürsten erinnern. Im Frühjahr zieht der Große Federbuschstrauch alle Blicke auf sich. Auch mit seiner flammenartigen Herbstfärbung ist dieses Ziergehölz ein Highlight im Garten. Sein Gattungsname Fothergilla erinnert an den englischen Arzt und Botaniker John Fothergill. Dieser schöne Strauch ist ein Blühwunder der Extraklasse. Der (bot.) Fothergilla major blüht ab Mai bis in den Juni, in milden Wintern auch früher. Die Blüte erscheint vor dem Laubaustritt und bietet einen grandiosen Anblick. Von den zauberhaften weißen Blüten geht ein angenehmer Duft nach Honig aus, der Bienen, Hummeln und Insekten anzieht. Auch das Blattwerk des Kleinstrauches ist großartig. Die breiten, herzförmigen Blätter erreichen zirka fünf Zentimeter Länge. Sie entfalten im Herbst ein wahres Farbfeuerwerk und färben sich zunächst orangegelb und gehen später in karminrot über.

Der Federbuschstrauch bevorzugt einen lockeren, kalkhaltigen und leicht feuchten Boden. Gern steht der aparte Strauch in sonniger Lage. Auch mit halbschattigen Plätzen kommt er gut zurecht. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Hohen Federbuschstrauch gebührend in Szene zu setzen. In der Einzelstellung bietet er einen zauberhaften Blickfang. Auch in Steingärten oder neben Rhododendren und Flieder sorgt er für hinreißende Gartenbilder. Als beeindruckende Pflanzpartner bieten sich Farne oder Astilben an. Der Federbuschstrauch ist eine florale Diva. Jedoch zeigt er sich bei aller Schönheit unkompliziert, robust und pflegeleicht. Der schöne Strauch ist frosthart und lässt sich mit dem Wachsen Zeit. Er verzeichnet einen jährlichen Zuwachs von zehn bis zwanzig Zentimetern. Unter länger anhaltenden Trockenperioden benötigt Fothergilla major eine regelmäßige Wässerung.

Die beste Pflanzzeit für den Großen Federbuschstrauch ist der Herbst oder das Frühjahr. Zu anderen Büschen empfiehlt sich ein Abstand von rund einem Meter. So haben die Wurzeln ausreichende Gelegenheit sich frei zu entfalten. Ein regelmäßiger Rückschnitt ist bei diesem zierenden Gehölz nicht notwendig. Lediglich vergreiste, kahle Triebe schneidet der Gärtner in Bodennähe ab. Dieses schöne Gehölz erfreut sich bei Pflanzenfreunden einer großen Beliebtheit. Die Gründe liegen in seiner weiß blühenden Pracht und der orangegelben bis tiefroten Blattfärbung im Herbst. Fothergilla major ist ein hinreißendes Highlight. Er begeistert als Solitär im Garten und ist ein geselliges Mitglied dekorativer Gruppenpflanzungen im Gartenbeet. Gut zur Geltung kommt er in Heide- und Rhododendronbeeten, in Kombination mit Astilben, Farnen und Bodendeckern wie Gaultheria und Cornus canadensis. Farblich passen sehr gut Clematis alpina Sorten und Pulmonaria Sorten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Zwerg-Federbuschstrauch
Zwerg-FederbuschstrauchFothergilla gardenii

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Schöne Blüten
Der Strauch ist gut angewachsen, trotz Trockenheit und blüht prächtig.
vom 19. April 2017,

ernesto-p
Sehr geehrte Damen und Herren, leider hat sich der Strauch im ersten Jahr nur sehr gering entwickelt. Der Standort ist bestimmt OK. Ich nehme an, das Raue Klima im Sauerland trägt dazu bei. Jetzt im Frühling sind einige Blüten gekommen. Vielleicht wird es in diesem Jahr etwas besser. Mit freundlichem Gruß Ernst Pawlas
vom 15. April 2017,

Federbusch
Wir haben den Federbusch im vorigem Jahr gepflanzt, er hat sehr schön geblüht, ist gut über den Winter gekommen und treib gut aus. Die Blüten gefallen uns sehr gut, sehr empfehlenswert.
vom 26. March 2017,

Gesamtbewertung


 (32)
32 Bewertungen
18 Kurzbewertungen
14 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Rosenau

Großer Federbusch mit langer Blütezeit und tollem Herbstlaub

Sehr lange Blütezeit und tolle Herbstfärbung der Blätter. Sehr schöner Solitärstrauch.
vom 20. August 2016

Kaiserslautern

Fothergilla - bestens

Nach einem Jahr etwas später Austrieb, dass zunächst "Ausfall" befürchtet wurde. Steht mittlerweile prächtig in voller Blüte. Was will man mehr?
vom 19. May 2015

Augsburg

Federnbuschstrauch

ein Prachtexemplar ... alles bestens. Gesunde Pflanze, gut angewachsen, top Qualität. Ein Eye-Catcher in unserer Design-Gartenhausausstellung in Augsburg.
vom 13. April 2015

Dessau-Roßlau

Hoher Federbuschstrauch

Immer sehr gute Pflanzenqualität von der Baumschule- Horstmann.Mit den wachsen der Pflanzen ist so eine Sache.Meine Kollegin ihr Mann, hat mal ebend mit den Rasenmäher einen jungen Strauch niedergemacht. Hat wie Unkraut für Ihn ausgesehen.Es war aber auch keine Baumscheibe drumherum wie bei mir im Garten. Ich wollte damit sagen,man muss auch was für die Pflanzen machen dann gedeihen sie auch prächtig.
vom 24. August 2013

Grafschaft

tolle herbstfärbung

Die Pflanze ist völlig problemlos und zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes. Zur Zeit glühen ihre Blätter in allen Tönen von gelb, orange und rot.
vom 14. November 2012

Alle 14 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben unseren 8 Jahre alten Strauch Ende Marz um 1/3 zurück geschnitten. Nun hatten wir 2 Tage leichten Nachtfrost von -2 Grad. Die Blätter sehen sehr verwelgt und vetrocknet aus. Erholt sich die Pflanze wieder, bzw was können wir machen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Stadthagen , 23. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Abwarten! Der Neuaustrieb wurde geschädigt. Erst mit einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung wird die Pflanze wieder austreiben. Danach können Sie sehen, ob Triebspitzen zurück gefroren sind oder nicht. Totes und trockenes Holz schneiden Sie bitte nachträglich ab. Momentan können Sie die Pflanze nur mit einer Nährstoffzugabe (wenn Sie es noch nicht gemacht haben) unterstützen.
1
Antwort
...ist der hohe oder der kleine Federbusch auch im Kübel zu halten. Wenn ja, wie lange kann er darin verbleiben und welche Größe sollte der Kübel haben, dann eher breit oder eher hoch?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Saarland , 8. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanze ja Jahr für Jahr wächst, und etwa die Hälfte der Pflanzen den Wurzelbereich ausmacht, sollte auch regelmäßig in einen größeren Kübel umgetopft werden. Etwa alle 3-5 Jahre sollte der Federbuschstrauch umgetopft werden. Die Kübelgröße sollte sich dabei vom Volumen her immer etwa verdoppeln.
Starten Sie beispielsweise mit einem 10 Liter Kübel, sollte Jahre später in einen 20 Liter Kübel umgetopft werden. Danach dann in einen 40 Liter Kübel. Denn die Wurzelmasse muss immer zur Triebmasse passen. Der Kübel selbst sollte nicht zu hoch sein, sondern eher etwas weiter, da der Federbuschstrauch ein eher flach ausgebreitetes Wurzelsystem hat.
1
Antwort
Wie schnittverträglich ist der Federbuschstrauch? Welches Wurzelsystem hat er? Wie sind die Endmaße des Baumes wenn er nicht geschnitten wird?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 11. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon

Das Wurzelsystem ist anfangs flach ausgeprägt, geht im Alter aber auch tief in den Boden. In jedem Fall besitzt der Federbuschstrauch einen hohen Feinwurzelanteil. Die durchschnittliche Wuchshöhe liegt bei 150-180 cm. Im hohen Alter kann Fothergilla major aber auch etwas höher werden.
1
Antwort
Es wird auch behauptet, dass dieser Strauch Rhododendronerde bevorzugt, oder zumindest eine 1:1 Mischung zwischen normaler Gartenerde und Rhododendronerde?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. July 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze reagiert empfindlich auf kalkhaltige Böden. In dem Fall wird dem Pflanzloch Torf oder Moorbeeterde zugeführt. Am besten ist es, wenn Sie die Erde mit Rhododendronerde mischen. Zur späteren Versorgung, legen Sie regelmäßig Rindenmulch oder Laub auf die Erdoberfläche. Dadurch bleibt der pH-Wert niedriger. Das ist optimal für die Pflanze.
1
Antwort
Eignet sich der Federbuschstrauch auch für Mischhecken?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. May 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt auf die Höhe der Mischhecke an, denn auch der hohe Federbuschstrauch ist nicht unbedingt der höchste Vertreter in solch einer Hecke und durch seinen geringen Zuwachs im Jahr kann er auch von anderen schnell überwachsen und somit unterdrückt werden. Entweder man setzt ihn vor die Hecke, oder man räumt ihm mehr Platz ein bzw. schneidet ihn etwas frei.
1
Antwort
Ist die Pflanze auch für raueres Klima (Nordschwarzwald) geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Freudenstadt , 20. November 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, sie auch dort gut geeignet, sollte aber nicht direkt im Wind (Windschleuse) stehen. Zudem empfehlen wir nur von ca. Mitte April bis Ende Juli zu düngen, denn nur dann kann die Pflanze zum Winter ausreifen und ist auch ausreichend frosthart.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!