Taschentuchbaum / Taubenbaum

Davidia involucrata var. vilmoriniana

Sorte

 (68)
Vergleichen
Taschentuchbaum / Taubenbaum - Davidia involucrata var. vilmoriniana Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • wächst als Großstrauch oder Baum, Blüte im Mai und Juni
  • weiße Hochblätter erinnern an Taschentücher
  • für warme Lagen, verträgt Sonne bis Halbschatten
  • bodentolerant, guter Wasserabzug erforderlich

Wuchs

Wuchs baumartig
Wuchsbreite 350 - 450 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 600 - 800 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe braun mit zwei weißen Hochblättern
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Mai - Juni

Blatt

Blatt breiteiförmig mit herzförmigem Grund, grob gezähnt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten schöner Blütenbaum, wenig verzweigt, auffällige helle Hochblätter (Brakteen), selten
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Containerwareab €28.10
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€28.10*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€41.60*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Taschentuchbaum / Taubenbaum ist der einzige Vertreter der Pflanzengattung Davidia. Er ist wahrlich ein einmaliges Gewächs. Seine beiden deutschen Namen verdankt (bot.) Davidia involucrata var. vilmoriniana den weißen Hochblättern. Sie erinnern den Betrachter wahlweise an Taschentücher oder Tauben. Der Botaniker Armand David entdeckte ihn 1868 in China, wo er in den Provinzen Sichuan und Hubei beheimatet ist. Der dekorative Taschentuchbaum / Taubenbaum findet sich derzeit verstärkt in wärmeren Gebieten Deutschlands gepflanzt. Als beliebter Zierbaum steht er auch in Parks und botanischen Gärten. In China erreicht der Taschentuchbaum eine Wuchshöhe von bis zu 20 Metern. In unseren Breiten erreicht er durchschnittlich Höhen von sechs Metern

Das Besondere an dem edlen Zierbaum sind seine traumhaft schönen, rahmweißen, herabhängenden Hochblätter. Wie weiße Taschentücher flattern sie im Wind. Von weitem ähneln sie einem Taubenschwarm, der gurrend in den Zweigen sitzt. Die langen Hochblätter, von Botanikern Brakteen genannt, sind ganzrandig oder gesägt und unterschiedlich groß. Das größere Blatt erreicht eine Länge von bis zu 16 Zentimetern. Nur halb so groß wird das kleinere Blättchen. Diese Blätter verleihen dem Taschentuchbaum / Taubenbaum sein charakteristisches Aussehen und umhüllen die kugelförmigen Blütenstände. Davidia involucrata var. vilmoriniana blüht von April bis Juni. Die kugelförmigen Blüten sind, im Gegensatz zu den cremeweißen Brakteen, unscheinbar und werden rund zwei Zentimeter groß. Aus den Blüten entwickeln sich im Oktober länglich-bräunliche Steinfrüchte, die in ihrer Optik Walnüssen ähneln. Sie wachsen auf drei bis vier Zentimeter heran und enthalten jeweils bis zu fünf Samen. Diese haben eine Keimzeit von 18 Monaten. Traumhaft schön ist die Blütezeit des Taschentuchbaums / Taubenbaums. Für den Gartenfreund gilt: Geduld ist eine Zierde! Der Blütenbaum lässt sich vor seinem ersten großen Auftritt Zeit. Er blüht frühestens nach zehn Jahren!

Der Taschentuchbaum / Taubenbaum ist sommergrün und behält sein Blattwerk bis in den Spätherbst hinein. Die grünen Blätter sind breit-eiförmig und verjüngen sich zur Spitze hin. Sie wachsen auf acht bis 14 Zentimeter Länge und zeigen sich zwischen sieben und zwölf Zentimeter breit. In ihrer Form ähneln sie Lindenblättern. Die Blattunterseite ist glänzend und hellgrün bis gräulich. Die Blattränder sind grob gezähnt bis gesägt. Die Blätter wachsen wechselständig an den Zweigen an rötlichen, fünf Zentimeter langen Blattstielen. Die Äste des Taschentuchbaums / Taubenbaums bilden eine breite, ovale Krone. Ihre Rinde ist abschuppend und graubraun. Der traumhafte Baum ist eine Zierde für jeden Garten! Er liebt einen windgeschützten, sonnigen bis halbschattigen Standort. Als Jungpflanze ist er bedingt winterhart. Der sorgsame Pflanzenfreund schützt ihn in der kalten Zeit mit einer Schicht Mulch. Ältere Exemplare sind unempfindlicher. Sie vertragen Temperaturen bis zu -17 °C. Davidia involucrata var. vilmoriniana ist ein robustes Ziergehölz. Allerdings verträgt es keine Staunässe. Was den Boden anbelangt, fühlt sich der himmlisch schöne Zierbaum auf humus- und nährstoffreichem, durchlässigem und nicht zu trockenem Boden am wohlsten. Der Taschentuchbaum hat eine malerische Optik. Als Solitär wirkt dieses Wunderwerk der Natur traumhaft und begeistert jeden Gartenfreund.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (68)
68 Bewertungen 25 Kurzbewertungen 43 Bewertungen mit Bericht
91% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Westerstede

Taschentuchbaum

Sehr gute Qualität. Blüten kann man bei dem Alter des Baumes noch nicht erwarten.
vom 14. March 2020

Remshalden

Taschentuchbaum

Der Baum entwickelt sich gut. Ist sehr gut angewachsen und treibt auch schon aus. Durch den Frost letztes Jahr hatte der Baum keine Blüten, also kann ich dazu nichts sagen.
vom 22. February 2018

Bösel

Eine Zierde für unseren Garten

Schnelle Lieferung und tolles Ergebnis. Dieser Baum wertet unseren Garten als Solitärpflanze wirklich auf. Hat in diesem Jahr zwar noch nicht geblüht, gedeiht aber prächtig.
vom 16. July 2017

Halle

Taschetuchbaum

Unser Baum ist wunderbar angewachsen. Er ist gut über den Winter gekommen und hat viele neue Triebe bekommen. Er ist schon jetzt ein Schmuckstück. Blüten hat er natürlich noch keine. Da werden wir noch warten müssen. Danke für den schönen Baum.
vom 23. June 2017

Bliesdorf

Der Taschentuchbaum wächst

Für eine Beurteilung der Blüte ist es noch zu früh. Aber ich bin guter Hoffnung, dass er uns noch viel Freude machen wird.
vom 8. March 2017
Alle 43 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe meinen Taschentuchbaum vor 10 Jahren bei Ihnen gekauft. Im vergangenen Jahr konnte man Anfang Mai das erste Mal erkennen, dass er blühen wird. Jedoch haben zwei Frosttage am 05. + 06.05.19 mit - 4 Grad dies verhindert: Die Blüten samt allen Blättern erfroren! Der Baum musste neue Blätter bilden! Heute ist nun der 11.05.2020, täglich treiben neue Blätter aus, sie gedeihen und werden größer. Der Baum zeigt jedoch noch keine Blüten - beim genaueren Hinsehen kann bzw. ist die Hoffnung, dass es sich um Blütenansätze handelt und er noch blühen wird. Ist meine Annahme richtig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Anlagen bei der Pflanze zur Blütenbildung sind vorhanden. Somit werden erneut Blüten gebildet. Der Frost hat lediglich die Blüten im letzten Jahr geschädigt. In diesem Jahr dürfen daher neue Blüten erwartet werden.
1
Antwort
Taschentuchbaum ist 25jahre alt, war prächtig, bekommt jetzt dürre kleine Zweige, warum? Letztes Jahr tolle Blüte , dieses Jahr weniger, woran kann das liegen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Derzeit ist stark zu beobachten wie extrem die Pflanzen unter der Trockenheit der vergangenen Jahre leiden. Sie treiben schlechter aus, haben viele trockene Zweige und sind teilweise krank. Daher kann das auch bei Ihrer Pflanze eine Ursache sein. Natürlich kommen noch andere Ursachen in Frage, z.B. Wühlmäuse oder Bodenlebewesen, die die Wurzeln beschädigen, aber auch ein Bodenpilz.
Düngen Sie Ihre Pflanze bis Ende Juli mit Hornspäne und einem org./min. Volldünger (z.B. Manna Gartendünger) und stellen die Wasserversorgung im gesamten Jahr her. Bei der großen Pflanze lohnt es sich den Wasserschlauch an den Stamm zu legen, alle zwei Tag und dann tröpfchenweise das Wasser anzustellen. Etwa 30-60 Minuten. So ist die Versorgung optimal und eventuell stellt sich eine Erholung ein.
1
Antwort
Gedeiht der Baum auch gut im Topf, im Freien und im Winter im Haus?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kübelhaltung im Freien ist möglich. Im Winter darf die Pflanze jedoch nicht ins Haus, da es dort zu warm ist. Es muss die Möglichkeit geben, die Pflanze an die warme Hauswand zu stellen und den Kübel mit einem Schutz (z.B. aus Luftpolsterfolie)im Wurzelbereich zu versehen.
1
Antwort
Walnüsse kann man ja ohne weiteres viele Jahre liegen lassen (Deko), ohne daß die irgendwann doch noch keimen. Bedeutet die angegebene lange Keimzeit beim Davidia, daß die Früchte dann erst sicher ausschlagen? Wie kann man das verhindern?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Innerhalb einer Keimzeit müssen optimale Bedingungen für die Saat geschaffen werden, damit es überhaupt dazu kommt. Werden die Früchte zur Deko verwendet und in einem trockenen Raum gelagert (ähnlich wie Walnüsse), werden sie auch nicht keimen.
Nur in Verbindung mit Feuchtigkeit und ausreichend Wärme sowie Licht ist die Keimung möglich.
1
Antwort
Wir haben eine sehr lehmige Erde und der Standort wäre manchmal sehr windig. Würde sich der Baum bei uns wohlfühlen?
von Petra aus Linz , 3. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Pflanze benötigt eine warme und geschützte Lage. Daher ist sie nicht geeignet. Zudem ist die Pflanze nässeempfindlich und benötigt einen eher sauren Boden. Alternativ kann ich Ihnen Magnolie soulangiana oder Liriodendron tulipifera anbieten.
1
Antwort
Ich habe heute meinen Taschenbuchbaum erhalten! (Topp Zustand!) Meine Frage- kann ich den bei dieser Witterung schon in meinen Garten pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Büren , 10. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen sind der Witterung angepasst und standen im gesamten Winter draußen. Sie können die Pflanze somit an den Bestimmungsort einpflanzen und auf eine gute Wasserversorgung achten. Sollte es erneut Frost geben, im schlimmsten Fall in Verbindung mit viel Sonne, lohnt sich eine Abdeckung mit einem atmungsaktiven Vlies.
1
Antwort
Kann man den Taschentuchbaum als Kübelpflanze auf die Terrasse stellen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ingolstadt , 4. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird, dann ist auch bei dieser Pflanze eine Kübelhaltung möglich. Zudem ist der Winterschutz sehr wichtig. Hier ziehen Sie die Pflanze am besten an die warme und geschützte Hauswand, wickeln den Kübel mit einer Decke oder Noppenfolie ein und achten auch hier auf eine gute Wasserversorgung.
1
Antwort
MeinTaubenbaum ist ca 1,10m groß, im April 2018 gepflanzt und steht halbschattig auf durchlässigem, eher saurem Sandboden(mäßig humos,). In diesem Jahr kein Holzaustrieb nur wenige kleine Blätter, die am Rand eintrocknen und nun abfallen. Kann der Baum gerettet werden? Wenn ja,wie?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 15518Briesen/Mark , 21. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze scheint im Wuchs beeinträchtigt zu sein. Meist liegt das Problem im Wurzelbereich, so dass die Faserwurzeln beeinträchtigt sind und die Leitbahnen nicht optimal versorgen können. In den heißen Monaten und bei derzeitiger Witterung ist es sehr wichtig die Pflanze ausreichend und optimal zu versorgen. Der Boden muss entsprechend häufig gewässert werden. Die Nährstoffversorgung erfolgt über einen Volldünger, von April bis Ende Juli, 2-3 mal, z.B. mit Azet GartenDünger von Neudorff. Der Wurzelbereich muss feucht sein, jedoch darf nur gewässert werden, wenn der Oberboden etwa 5 cm abgetrocknet ist.
Da wir die Versorgung, das Schadbild und den Standort Ihrer Pflanze nicht kennen, können wir Ihnen erst einmal diesen wichtigen Versorgungstipp mit auf den Weg geben. Um eine geschwächte Pflanze zu unterstützen und zu heilen, kann derzeit auch ein Pflanzenstärkungsmittel (z.B. Waldleben) ausgebracht werden.
1
Antwort
Blüht der Taschentuchbaum jedes Jahr?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 31. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ist er erst einmal alt genug (meist um 15 Jahre) um Blüten auszubilden, dann blüht er auch jedes Jahr. Einzige Ausnahme ist ein Rückschnitt ab August, hier werden die Blütenknospen für das kommende Jahr leider mit abgeschnitten (ähnlich wie bei Rhododendron).
1
Antwort
Wie alt ist denn der 1m Baum oder wenn ich viel Geld investiere, der 2m Baum? Ich möchte auf die Blüten keine 10 Jahre warten, dann habe ich keinen Garten mehr im Altenheim....
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei der Größe 80-100 cm ist die Pflanze etwa 4 Jahre alt. Bei der 100-125 cm ist sie 5-6 Jahre. Dennoch raten wir hier zur Vorsicht. Es handelt sich bei den Angaben um keine Garantien. Die Pflanzen richten sich immer nach ihrem Wohlbefinden. Es ist möglich, dass sie trotz der bereits 5 Jahren erst nach 10 Standjahren blühen. Wir schreiben auch mit Absicht ''frühestens nach 10 Jahren''.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen