Hoher Etagen-Hartriegel / Pagoden-Hartriegel

Cornus controversa


 (6)
<c:out value='Hoher Etagen-Hartriegel / Pagoden-Hartriegel - Cornus controversa'/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Hoher Etagen-Hartriegel / Pagoden-Hartriegel - Cornus controversa' /> Community
Fotos (1)
  • wächst als Strauch, selten als Baum
  • Äste bilden sich waagerecht in Etagen aus
  • weiße Blüte in Schirmrispen im Juni
  • zum Herbst mit schwarzen Früchten (ungenießbar)
  • Herbstfärbung meist in rot

Wuchs

Wuchs etagenartig, aufrecht
Wuchsbreite 250 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 500 - 800 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit Anfang Juni - Mitte Juli

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün glänzend, im Herbst purpurrot (eher selten)

Sonstige

Besonderheiten etagenartiger Wuchs
Boden durchlässig, sauer bis neutral
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Solitärgehölz, Einzelstellung
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2018 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2018 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: PNAA-G67U-SBVJ-ZT4A
  • Containerwareab €28.70
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2018
€28.70*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2018
€33.20*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2018
€62.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Großartiger Zierstrauch mit etagenförmigem Wuchs! Der Hohe Etagen-Hartriegel bietet dem Betrachter einen faszinierenden Anblick. Nicht umsonst zählt er zu den dekorativsten Solitärgewächsen. Cornus controversa stammt aus Ostasien, wo er in Nepal, in Nordindien, China, Korea und Japan in freier Natur zu finden ist. Dort wächst er im Schutz der Laubwälder. Das laubabwerfende Ziergehölz ist zum Teil unter dem Namen Pagoden-Hartriegel bekannt. Wie der Name andeutet, wächst dieser Hartriegel etagenartig in die Höhe. Dabei stehen die Äste waagerecht in Lagen übereinander. Der Hohe Etagen-Hartriegel wächst auf bis zu acht Meter in die Höhe und erreicht einen Durchmesser von bis zu fünf Metern. Die glatte Rinde des strauchartigen Baumes ist grau. Mit den Jahren zeigen sich kleine Risse. Sie weiten sich bis die Rinde aufbricht. Die jungen Triebe haben eine attraktive dunkelrote Färbung. Die markante Wuchsform macht diesen Zierstrauch zu einer Besonderheit im Pflanzenreich. Der Strauch bezaubert in der Einzelstellung und bereichert jeden Garten!

Die Wuchsform macht den Pagoden-Hartriegel zu einem großartigen Ziergewächs. Außerdem punktet diese Sorte mit ihrem herrlichen Blattschmuck. Die Laubblätter stehen wechselständig an den Zweigen. Sie sind auf der Oberseite dunkelgrün, unterseits sind sie blaugrün. Die Blätter sind eiförmig und am stumpfen Ende leicht zugespitzt aber sehr veränderlich. In der Länge erreichen sie bis zu 13 Zentimeter und bis zu sieben Zentimeter im Durchmesser. Auffällig sind die nahezu parallel verlaufenden Blattadern. Der Stiel hat eine Länge von rund vier Zentimetern. Im Herbst präsentiert sich der Pagoden-Hartriegel in großartiger Herbstfärbung meist mit karminroten Blättern. Oft genug zeigt er aber auch keine Färbung. Das dekorative Laubkleid macht aus dem Etagen-Hartriegel ein aufsehenerregendes Gartenschmuckstück. Zum Winter hin entledigt sich der Baum seiner Blätter, um Kraft für seinen großen Auftritt ab Mai oder Juni zu tanken. Die Blütezeit dieses Zierstrauches ist vom Standort abhängig. Sie variiert in Mitteleuropa zwischen Mai und Juni bis Juli. Der Hohe Etagen-Hartriegel hat zwittrige, weiße Blüten, die rund einen Zentimeter klein sind. Sie stehen doldenartig an bis zu 15 Zentimeter breiten Schirmrispen. Im Sommer entwickeln sich erbsengroße bläulich-schwarze Früchte, die zwischen September und Oktober reif sind. Zahlreich und mit einer Größe bis 6 mm Durchmesser schmücken Sie den Strauch in der Herbstzeit.

Der baumartige Zierstrauch ist unkompliziert und winterhart. Er stellt keine besonderen Ansprüche und kommt mit normalem Gartenboden bestens zurecht. Die Wurzeln breiten sich oberflächennah weit aus. Der Jahreszuwachs des Pagoden-Hartriegels liegt bei 30 bis 60 Zentimetern. Der ideale Standort ist sonnig bis halbschattig. An den Boden stellt er keine hohen Ansprüche, ihm reicht eine gut durchlässige nicht zu trockene Erde im sauren bis neutralen Bereich. Der Hohe Etagen-Hartriegel ist ein Glanzstück des Gartens. Er zieht das ganze Jahr über alle Blicke auf sich. Der Gärtner pflanzt diesen Zierstrauch gerne im Sichtbereich. So ist er von der Terrasse, dem Balkon oder vom Haus aus zu bewundern. Auch in Vorgärten oder Innenhöfen ist der Pagoden-Hartriegel ein herrliches, schmückendes Element.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Hoher Weißbunter Pagoden-Hartriegel 'Variegata'
Hoher Weißbunter Pagoden-Hartriegel 'Variegata'Cornus controversa 'Variegata'
Etagen-Hartriegel 'Laska'Cornus controversa 'Laska'
Roter Hartriegel
Roter HartriegelCornus sanguinea
Japanische Kornelkirsche
Japanische KornelkirscheCornus officinalis
Kanadischer Hartriegel
Kanadischer HartriegelCornus canadensis
Gelbbunter Hartriegel
Gelbbunter HartriegelCornus alba 'Spaethii'
Gelbholz Hartriegel 'Flaviramea'
Gelbholz Hartriegel 'Flaviramea'Cornus sericea 'Flaviramea'
Roter Hartriegel 'Midwinter Fire'
Roter Hartriegel 'Midwinter Fire'Cornus sanguinea 'Midwinter Fire'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht


Mainhausen

Hartriegel

Tolle Pflanzenqualität,ist auch sehr gut angewachsen, aber man braucht halt bischen Geduld mit dem Wachstum
vom 25. April 2016

Fuldatal

Hoher Etagenhartriegel

wurde erst letztes Jahr gepflanzt.
Daher können nicht alle Bewertungen votgenommen werden

vom 17. April 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Die Blätter des Baumes welken, ziehen sich zusammen, bekommen vom Rand her braune Stellen, die dann größere Löcher bilden.
In der unteren Etage sind schon die Blätter von zwei Ästen abgefallen.
von Maria Luise aus Dortmund , 16. July 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich handelt es sich hier um einen Hitze- oder Trockenschock. An windigen Standorten wird dieser Effekt dann noch verstärkt. Legen Sie einen Gießring (kleinen Erdwall) um die Pflanze herum an. Gießen Sie dann mindestens 2 mal die Woche reichlich , damit der Boden auch bis in die tieferen Erdschichten wieder feucht wird. Eine kleine Nachdüngung kräftigt das Blatt und die Pflanze. So kann sie dann auch evtl. Rostpilze (braune Flecken) mit den eigenen Abwehrkräften bekämpfen. Allerdings können braune Flecken auch durch Wassertropfen und Sonnenlicht entstehen (Verbrennung durch Lupeneffekt). Bei ausreichender Bodenfeuchte kann der Etagenhartriegel dann in 3-4 Wochen wieder neue Blätter austreiben.
1
Antwort
Welche Wurzeln hat ein Hoher Etagen-Hartriegel/Pagoden-Hartriegel?
Tiefwurzler,Herzwurzler oder Flachwurzler?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. March 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Cornus ist ein überwiegender Flachwurzler, der aber Senkwurzeln für die Sicherung der Wasserversorgung bildet.
1
Antwort
Haben Sie Informationen über den Standort, die Pflege und die Bodenbeschaffenheit?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. July 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon

Optimal ist ein sonniger bis halbschattiger Standort, der Boden sollte locker und durchlässig sein. Eine besondere Pflege ist in der Regel nicht von Nöten. Einen zu windigen Standort sollten Sie vermeiden, nur so kann sich der typische Aufbau entwickeln.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!