Eschenahorn 'Flamingo'

Acer negundo 'Flamingo'


 (17)
<c:out value='Eschenahorn 'Flamingo' - Acer negundo 'Flamingo''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • gefiedertes Blatt in rosagrün bis weißgrün
  • wächst als mehrstämmiger Großstrauch
  • junge Zweige oft bläulich bereift
  • für Sonne bis Halbschatten
  • für alle Gartenböden, verträgt Überschwemmungen

Wuchs

Wuchs breitbuschig
Wuchsbreite 400 - 600 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 25 cm/Jahr
Wuchshöhe 500 - 700 cm

Blüte

Blütenfarbe gelblich
Blütezeit März - April

Blatt

Blatt grünweiß
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe rosa-weiß panaschiert besonders im Austrieb

Sonstige

Besonderheiten sehr zierendes Blatt, alle paar Jahre zurückschneiden
Boden durchlässige Gartenböden
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung oder in Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 17,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
17,90 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
25,70 €*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
38,60 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bei diesem Ahorn ist das Laub am dekorativsten. Es ist grünweiß, im Austrieb erhält es mit einer rosafarbenen Umrandung einen interessanten Farbtupfer.

Von März bis April trägt er gelbliche Blüten. Er benötigt einen sonnigen windgeschützten Standort, um sich voll entfalten zu können. Der Acer Flamingo stellt keine Ansprüche an den Boden und ist mit allen kultivierten Gartenböden zufrieden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Bergahorn
BergahornAcer pseudoplatanus
Rot-Ahorn
Rot-AhornAcer rubrum
Roter Schlangenhaut-Ahorn
Roter Schlangenhaut-AhornAcer capillipes
Japanischer Ahorn 'Green Cascade'
Japanischer Ahorn 'Green Cascade'Acer japonicum 'Green Cascade'
Kolchischer Goldahorn 'Aureum'
Kolchischer Goldahorn 'Aureum'Acer cappadocicum 'Aureum'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Beni komachi'Acer palmatum 'Beni komachi'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Butterfly'Acer palmatum 'Butterfly'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Shishigashira' / 'Cristatum'Acer palmatum 'Shishigashira' / 'Cristatum'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Green Globe'Acer palmatum 'Green Globe'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'
Fächer-Ahorn 'Kagiri nishiki'Acer palmatum 'Kagiri nishiki'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (17)
17 Bewertungen
14 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Zossen

Eschenahorn Flamingo - bisher noch kein Erfolg

Der Baum wurde im Oktober letzten Jahres gepflanzt. Der Baum an sich scheint angewachsen, da sich zumindest ein neuer frischer Zweig entwickelt hat. Der Rest der Zweige war in diesem Jar allerdings sehr trocken. Die vorhandenen Blätter sind bereits bei leichtesten Berührungen abgefallen. Insgeamt war der Baum sehr trocken, obwohl er täglich mehrfach gewässert wurde. Insofern hoffen wir auf das kommende Jahr und eine entsprechende Besserung des Blattwuchses und der Blütenbildung.
vom 16. November 2014

Sankt Ingbert

Eschenahorn Flamingo

Diese Pflanze ist ideal als (sommerlicher) Sichtschutz. Schnell wachsend, toll im Aussehen und extrem pflegeleicht. Bin von dem Eschenahorn generell, aber von dem "Flamingo" insbesondere total begeistert, sieht deutlich attraktiver aus als die anderen und gibt dem Garten farblich eine ganz besondere Note. Vom Blatt her farblich auch besser als ein Hartriegel, hat allerdings im Vergleich dazu nur unscheinbare Blüten und keine besondere Herbstfärbung.
vom 14. Juni 2013

Unzenberg

Buntblättriger Ahorn

Die Pflanze hatte keinen besonders schönen "Habitus". Durch das zurückschneiden im Frühjahr ist sie jetzt schön und ordentlich gewachsen. Mit meiner Hobbygärtnerinnen-Erfahrung kriege ich den buntblättrigen Ahornbusch auf jeden Fall so hin wie ich mir dies vorstelle : "dicht bewachsen mit wunderbarem buntem Laub" .Durch einen jährlichen Rückschnitt ist dies sehr leicht zu erreichen. Im übrigen dünge ich sehr sparsam mit Naturünger
vom 1. September 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Bei unserem Acer negundo Flamingo Strauch wachsen die unteren Zweige sehr bodennah. Da frage wir uns, ob wir diesen Strauch in Kugelform oder eher Pyramidenform schneiden sollen.
Was ist Ihr Rat?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Forst , 10. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beides ist möglich und liegt im Auge des Betrachters. Wohnen Sie allerdings in einer Region mit einer hohen Schneelast, ist es ratsam die Pflanze pyramidal zu schneiden, damit die Pflanze nicht auseinander bricht.
1
Antwort
In welchem Abstand zur Hauswand kann ich den Eschenahorn einpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Siegen , 2. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer zu erwartenden Wuchsbreite (Durchmesser) von 4 bis 6 Metern ist der Abstand zum Haus dann bei 2-3 Metern (mindestens). Da ein Ahorn recht flach wurzelt, sollte möglichst ein Abstand von 3 Metern eingehalten werden. Sollte der Ahorn dichter am Haus stehen, sollte durch Schnittmaßnahmen die Krone schlanker gehalten werden. Das Wurzelwerk schädigt in der Regel kein Fundament oder Mauerwerk (Keller), sofern diese ordnungsgemäß erstellt wurden.
1
Antwort
Wir suchen für unseren kleinen Garten (ca 300 m²) einen interessanten Hausbaum. Der Standort ist vollsonnig, nicht windgeschützt, der Boden lehmig, nährstoffreich. Uns wurde der Acer platanoides drummondii empfohlen, der uns aber viel zu groß für den Standort erscheint. Ähnlich sind aber der Acer campestre carnival und acer negundo Flamingo. Auch der Acer ginnala interessiert uns. Welcher von Ihnen ist Ihrer Einschätzung nach der beste Baum für unseren Standort was Größe, Wuchsform und Anfälligkeit gegen Krankheiten angeht. Uns wäre es auch wichtig das der Wuchs nicht zu "glatt" und "kugelig" wäre, sondern eher der natürlichen Art entspricht und somit nicht zu "langweilig" aussieht. Verbrennen die weißbunten Blätter eigentlich leicht auf einem sonnigen Standort? Welcher der Bäume läßt sich ggf. durch Schnitt am Besten in der Größe begrenzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei ihrer genannten Auswahl und den Standortbedingungen würden wir ihnen den Acer ginnala empfehlen. Dieser ist von den genannten Sorten der Robusteste. Er verträgt volle Sonne und ist auch für kleine Gärten sehr gut geeignet. Da er sehr schnittverträglich ist kann er mit einem jährlichen Rückschnitt gut in der Größe begrenzt werden. Bei einem stark lehmigen Boden empfehlen wir zuvor eine Auflockerung mit Torf, Kompost oder Kies um ein gutes Anwachsen und eine optimale Nährstoffversorgung zu gewährleisten.
1
Antwort
Habe vor ca. 5 Wochen einen Eschenahorn"Flamingo" gepflanzt, Höhe ca. ein Meter. Jetzt kräuseln sich die Blätter und sie sind an den Rändern ausgefranst. Die Pflanze wurde nicht beschnitten. Handelt es sich hier um Parasiten oder was kann das sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wilhelmshaven , 19. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um Austrocknung durch Wind und Sonne. Besonders in frischen Austrieb können die Pflanzen dann stark leiden, besonders wenn sie noch nicht voll eingewurzelt sind (dies dauert bis zu 2 Jahre). Sie können nur den Boden ausreichend feucht halten und auf bedecktes Wetter hoffen. Mit der Zeit erholen sich die Pflanzen dann wieder.
1
Antwort
Ich interresiere mich für den acer Flamingo. Brauche einen Strauch als Sichtschutz hinter dem Teich, der aber nicht zu groß wird Er würde mir vom Blatt sehr gut gefallen, und ich nach dem Fällen einer Koreatanne einen schnellen Sichtschutz benötige. Kann ich den Acer gut in einer Höhe von ca. 2-2,5 Metern kultivieren oder ist der Flamingo dafür nicht geeignet? Würden Sie mir eher zu Acer Butterfly raten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Karlsruhe , 12. März 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Acer negundo Flamingo lässt sich problemlos in der gewünschten Höhe halten. Bei mir in einer gemischten Hecke ist er nur 220 cm groß (wird einmal im Jahr geschnitten). Vom Butterfly muss ich dann aber abraten. Denn die palmatum Sorten sollten möglichst nicht geschnitten werden!
1
Antwort
Kann ich den Eschenahorn in eine bestehende Blütensträucherhecke integrieren, d.h. in eine Lücke dazupflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Stegen , 20. Februar 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie auf die Wasser - und Nährstoffversorgung achten ist es kein Problem. Um das Anwachsen zu erleichtern, sollten Sie sich immer für Container- oder Ballenware entscheiden.
1
Antwort
Kann man den Eschenahorn nach 7 Jahren noch umpflanzen? Ist dieser Baum ein Flach- oder Tiefwurzler?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. Januar 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Hauptwurzel der Pflanze ist tiefgehend. Zudem besitzt er noch feine Faserwurzeln, die sich zur Seite hin ausbreiten. Das verpflanzen nach so langer Zeit kann schwierig werden. Den neuen Standort müssen Sie mit guter Erde vorbereiten, schneiden Sie die Krone um ein Drittel zurück und stechen Sie den Wurzelballen sauber ab. Somit beschädigen Sie nicht soviel Wurzelwerk. Die Pflanze ist sehr wuchsfreudig.
1
Antwort
Wann ist der günstigste Zeitpunkt für einen Rückschnitt des Eschenahorn 'Flamingo'? Sollte man diesen im Frühjahr oder im Herbst vornehmen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. November 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ist ein Rückschnitt in der laublosen Zeit zu empfehlen, außer bei Frost. Ob Sie nun im Herbst oder im zeitigen Frühjahr schneiden ist egal. Allerdings ziehen die Ahorn recht früh im Jahr wieder Saft, sodass diese ab Ende Februar schon wieder stark bluten können (nach dem Rückschnitt). Daher ist ein Schnitt bis Mitte Februar angeraten.
1
Antwort
Wie sollte der Boden für diesen Ahorn sein? Wie nass darf die Pflanze stehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. September 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ahorn sollte grundsätzlich nicht zu feucht stehen, denn dies verträgt er nicht. Normaler, durchlässiger Gartenboden ist völlig ausreichend.
1
Antwort
In einem Gartenbuch wird dieser Ahorn als Hecken-/Sichtschutzpflanze empfohlen. Ist das sinnvoll? Wie dicht müsste man pflanzen und wirft er wim Winter nicht die Blätter ab?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie diese Pflanzen als Hecken setzen möchten, sollte der Abstand gut einen Meter betragen, so wir die Hecke auch im unteren Bereich ausreichend dicht. Im Herbst werfen sie natürlich ihr Laub ab.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!