Glockenhasel / Niedrige Scheinhasel / Corylopsis

Corylopsis pauciflora

Ursprungsart

 (12)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Glockenhasel / Niedrige Scheinhasel / Corylopsis - Corylopsis pauciflora Shop-Fotos (10)
Foto hochladen
  • Blüte bereits im März
  • Herbstfärbung im leuchtenden Gelb
  • Blüte mit leichtem Primelduft
  • kompakter Wuchs

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs breitbuschig, locker
Wuchsbreite 120 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blütenfarbe gelb
Blütenform ährenförmig
Blütezeit März - April

Blatt

Blatt eiförmig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün, im Herbst meist schön gelb

Sonstige

Besonderheiten reichblühend im März, zarter Primelduft, frühe Nektarquelle für Insekten, dekorative Herbstfärbung
Boden kultiviert, humos
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Blütengehölz, Einzelstellung, Pflanzgefäße
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Indian Summer in Deinem Garten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €29.40
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte März 2021
€29.40*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte März 2021
€39.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Glockenhasel / Niedrige Scheinhasel / Corylopsis gehört zu den Ziersträuchern, die den Frühling mit einer frühen Blüte begrüßen. Bereits Ende März öffnen sich unzählige kurze Ähren mit vielen hellgelben Blütenglöckchen. Steht der Strauch in der Nähe einer wärmenden Südwand, setzt die Blüte oft noch früher ein. Die Blüten verströmen einen leichten Primelduft, der bei Windstille sofort wahrnehmbar ist. Bienen und Hummeln freuen sich über die frühe Nahrungsquelle und suchen in den Blüten der Pflanze eifrig nach Nektar. Mitte April treibt (bot.) Corylopsis pauciflora mit zarten, weinroten Blattknospen aus. Bis Mai wechselt die Farbe des feinen, eiförmigen Laubes zu einem frischen Hellgrün. Den letzten großen Gartenauftritt hat das Gehölz im Oktober mit einer prächtigen orangegelben Herbstfarbe. Die Glockenhasel / Niedrige Scheinhasel / Corylopsis findet auch in einem kleinen Garten ihren Platz. Der Strauch erreicht eine Wuchshöhe von 150 cm und eine ähnliche Breite. Mit der Zeit verzweigt sich die insektenfreundliche Pflanze zu einem dichten, breit ausladenden Busch. Der Jahreszuwachs liegt bei durchschnittlich zehn Zentimetern.

Optimal steht die Glockenhasel / Niedrige Scheinhasel / Corylopsis als Einzelgehölz in einer Rabatte oder direkt auf dem Rasen. Mit dem niedrigen Wuchs und dem zierlichen Laub wirkt der Frühblüher anmutig. Einen naturnahen Garten bereichert das Laubgehölz mit der wichtigen Nektarquelle im zeitigen Frühjahr. Der Strauch liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort an einer windgeschützten Ecke des Gartens. Corylopsis pauciflora braucht einen humosen, leicht sauren Boden, der im Sommer nicht stark austrocknet. Das anmutige Ziergehölz benötigt wenig Pflege. Bei langen trockenen Phasen im Sommer prüft der Gärtner regelmäßig den Feuchtegehalt des Substrats. An einem windgeschützten Platz ist die Glockenhasel / Niedrige Scheinhasel / Corylopsis winterhart. Bei eisigen Nordost-Winden im zeitigen Frühjahr verzögert sich der Blühbeginn. Noch sensibler reagiert die Laubpflanze auf Spätfröste im April. Ihre frisch ausgetriebene Blätter vertragen keinen Frost und nehmen schnell Schaden. Kündigen sich solche Wetterlagen an, empfiehlt sich ein leichter Schutz mit einem Vlies.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen 5 Kurzbewertungen 7 Bewertungen mit Bericht
83% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Steinbach

Glockenhasel

Diese Pflanze ist verkümmert.
vom 2. November 2020

Hannover

Blütenfülle im Vorfrühling

Bereits im ersten Jahr nach der Pflanzung blüht der Strauch überreich (Blühbeginn: 29. Februar). Die frische, gelblich-grüne Farbe der Blüten habe ich sonst noch bei keiner anderen Pflanze gesehen, es ist m.E. eine Besonderheit. Nun bin ich gespantt, wie sich die Wuchsform über die nächsten Jahre entwickeln wird.
vom 1. April 2020

Neustrelitz

Leider

Die Glockenhasel war von den bestellten Pflanzen, die ansonsten allesamt begeisterten, der einzige Ausfall. Eine Bewertung fällt schwer, da wir die Ursache nicht zuordnen können! Haben wir etwas falsch gemacht ( obwohl wir uns an die Empfehlungen gehalten haben!) oder lag es an der Pflanze selber? Jedenfalls ist die Pflanze nicht richtig angewachsen bzw. hat nicht ausgetrieben.
vom 14. March 2020

Obernkirchen

Glockenhasel

Die Pflanze ist sehr gut angewachsen und blüht reichhaltig im Frühjahr. Sehr empfehlenswert.
vom 30. April 2018

Affing

Scheinhadel

Wunderschöner Zierstrauch mit fantastischen Blüten!
vom 28. February 2018

Neuhofen

tote Scheinhasel

ich habe die Scheinhasel sofort aus der Verpackung genommen und an ihren Standort gepflanzt. Sie hat dann einen Scheinaustrieb gebracht (erinnert an den Scheinaustrieb erfrorener Rosen), der bald vertrocknete. Sie steht noch an ihrem Standort, weil ich die Hoffnung hatte, dass sie dieses Jahr von unten austreibt. Aber Nein!
vom 21. April 2017

Passau

Glockenhasel

Die Glockenhasel hat bereits nach der Anlieferung geblüht. Sehr schöner, feiner Wuchs und sehr gut Winterhart. Wunderschöne gelbe Herbstfärbung.
vom 28. February 2016

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Scheinhasel hat während der Blüte im Frühjahr durch Spätfrost Schaden genommen: nur spärlicher Blattaustrieb, viele Triebe jetzt im Mai noch unbelaubt. Soll ich sie zurückschneiden? Und wenn ja, wann ist der beste Zeitpunkt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können durch einen leichten Rückschnitt von maximal ein Drittel die Pflanze jetzt zu einem neuen Wuchs anregen. Auch müssen Sie auf eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung achten. Schneiden Sie das gesamte Totholz heraus. Gedulden Sie sich bitte mit dem Neuaustrieb. Solange die Pflanze unter der Rinde grün ist, solange steht sie im Saft und kann sich erholen. Das kann durchaus mehrere Wochen dauern.
1
Antwort
Meine Glockenhasel steht im Vorgarten in vollsonniger Lage, Sandboden, aber wird regelmäßig gegossen. Bei dem heißen Wetter (25°C im Mai) haben alle Blätter braune Ränder bekommen, vermutlich Sonnenbrand. In der Beschreibung steht jedoch, der Standort sollte sonnig sein. Ist das nur in den ersten Standjahren ein Problem oder muss ich einen schattigeren Standort wählen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Braune Blattränder bekommen die Pflanzen durch den trockenen Wind. Der sonnige Standort kann dies bei großer Hitze zwar verstärken, die Ursache ist jedoch der trockene Wind (meist weht dieser aus östlichen Richtungen). Selbst gut eingewachsene Pflanze können dann trotz guter Bodenfeuchte leiden. Die Verdunstung ist dann einfach größer als die Wassermenge, die die Wurzel nachliefern kann. Gerade im Frühjahr können die empfindlichen Blätter besonders stark leiden. Nach wenigen Wochen ist aber hiervon nichts mehr zu sehen, da die Pflanzen ja jetzt laufend neue Blätter bilden. Wenn Sie die Scheinhasel umsetzen möchten, dann sollte der neue Standort vor allem vor trockenen Winden geschützt sein.
1
Antwort
Gehört die Scheinhasel zu den Bienenweidepflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, die Pflanze ist dafür geeignet.
1
Antwort
Wann ist die besten Pflanzzeit für diese Pflanze bzw. kann ich sie noch Anfang Oktober einpflanzen
von einer Kundin oder einem Kunden aus Köln , 30. September 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können sie solange einpflanzen, wie Sie mit dem Spaten in den Boden reinkommen. Die Pflanzzeit beginnt für Laubgehölze mit dem Laubabwurf und endet, sobald die Pflanzen wieder ihr Laub bekommen.
Empfehlen würde ich Ihnen als beste Pflanzzeit den Herbst. Der geht bis November. Die Pflanzen können an wärmeren Tagen noch ein wenig anwachsen und im Frühjahr sofort mit ihrem Wachstum loslegen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen