Farnwedel-Essigbaum 'Dissecta' / 'Lanciniata'

Rhus typhina 'Dissecta' / 'Lanciniata'

Sorte

 (7)
Vergleichen
Farnwedel-Essigbaum 'Dissecta' / 'Lanciniata' - Rhus typhina 'Dissecta' / 'Lanciniata' Shop-Fotos (3)
Farnwedel-Essigbaum 'Dissecta' / 'Lanciniata' - Rhus typhina 'Dissecta' / 'Lanciniata' Community
Fotos (1)
  • besonderes Laubgehölz
  • breit und tief ausladender Wuchs
  • tief geschlitzte, farnartige Blätter
  • karminrote kolbenartige Blüten
  • gelbrote Herbstfärbung

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs breit und tief ausladend
Wuchsbreite 450 - 750 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 400 cm

Blüte

Blütenfarbe grünlich
Blütenform rispenförmig
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt farnartig geschlitzt
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst gelbrot

Sonstige

Besonderheiten malerischer Strauch, herrliche Herbstfarbe
Boden normaler Gartenboden
Salzverträglich
Standort Sonne
Verwendung kleinere Gärten, Terrassen,...
Windverträglich nein
Wurzelsystem Flachwurzler
Themenwelt Indian Summer in Deinem Garten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €29.70
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 23 Werktage
€29.70*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 23 Werktage
€54.10*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Farnwedel-Essigbaum 'Dissecta' / 'Lanciniata' beeindruckt mit seinem auffälligen Blattwerk und der leuchtenden Herbstfärbung. Wie sein Name verrät, erinnern seine feinen, sommergrünen Blätter an Farnwedel. Sie sind gefiedert, tief geschlitzt und erscheinen in einem frischen Grün. Ein wunderschönes Farbenspiel bietet das Laub im Herbst, wenn es in Nuancen von gelborange bis scharlachrot erstrahlt. (Bot.) Rhus typhina 'Dissecta' / 'Lanciniata' blüht von Juni bis Juli. Seine Blüten erscheinen in Rispen und sind grünlich gefärbt. Die Blütenstände weisen für die Sorte charakteristische, stark geschlitzte Hochblätter auf. Sie entwickeln sich zu attraktiven, kolbenartigen Fruchtständen, die scharlachrot funkeln und perfekt mit der Laubfarbe harmonieren. Der Farnwedel-Essigbaum 'Dissecta' / 'Lanciniata' erfreut das Auge auch mit seiner malerischen Wuchsform. Er wächst breit und tief ausladend mit einer dachförmigen Krone und samtig behaarten Trieben. Seine langen Äste sind anmutig geschwungen und liegen häufig auf dem Boden auf. Er wird 250 bis 400 cm hoch und 450 bis 750 cm breit. Mit einem Zuwachs von 15 bis 30 cm pro Jahr gehört er zu den schwachwüchsigen Sorten.

Der Farnwedel-Essigbaum 'Dissecta' / 'Lanciniata' zieht als Solitärgehölz die Blicke auf sich. Dank seines langsamen Wuchses eignet er sich optimal für kleine Gärten, Plätze und Innenhöfe. Auch in Parks ist er häufig anzutreffen. Er brilliert am Rand von Terrassen und Sitzecken. Auf Rasenplätzen ist er mit seinen malerisch geschwungenen Zweigen ein Highlight. In Gruppenpflanzungen bildet er reizvolle Pflanzpartnerschaften mit dunkellaubigen Gehölzen. Er ist ein wunderschönes Gehölz für große Kübel. Rhus typhina 'Dissecta' / 'Lanciniata' liebt einen Platz an der Sonne und kommt mit heißen Standorten gut zurecht. Er gedeiht auf einem normalen Gartenboden, der locker und humos ist. Schwere Böden mag er nicht. Der Farnwedel-Essigbaum 'Dissecta' / 'Lanciniata' ist die ideale Wahl für unerfahrene Gartenbesitzer, da er kaum Pflege benötigt. Mit seinem bezaubernden Habitus braucht er keinen Formschnitt. Im Winter kommt er mit sehr niedrigen Temperaturen zurecht.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 4 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Roetgen

Sehr schöne Pflanze

Habe den Baum erst Ende November gekauft und dann noch zwischen Lonicera ins Beet gesetzt. Baum war komplett ohne Laub ist aber frühzeitig im Frühjahr sehr schön ausgeschlagen und hat sich gut entwickelt. Schöne Herbstfärbung, aber nicht so intensiv wie erwartet, kann aber auch am Standort im Beet liegen. Wie meine bisherigen Kauferfahrungen bei Horstmann sehr gute Qualität!
vom 3. December 2020

Seevetal

Hübsches Bäumchen

Ich habe den Essigbaum letztes Jahr im Herbst gepflanzt. Er ist sehr gut angewachsen und auch ordentlich in die Höhe gewachsen. Er ist jetzt etwa schon doppelt so hoch wie zur Zeit der Lieferung. Jetzt bekommt er gerade das wunderschöne feuerrot leuchtende Laub.
vom 29. September 2019

Illingen

Farnwedel-Essigbaum

Ware war gut verpackt, Baum wuchs gut an hoffe das er nächstes Jahr die Kolben bekommt
vom 9. October 2014

Haldensleben

wunderschön

Mein Essigbaum mußte leider gerade noch einmal umziehen,aber es hat ihm nichts ausgemacht.Er ist im ersten Jahr um das Doppelte gewachsen und nächstes Jahr kann ich mich garantiert schon darunter verstecken.Dazu ein Foto.
vom 10. September 2012

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist bei dieser Pflanze Kübelhaltung möglich? Sollte man dann evtl. eine kleinere Sorte (Dissecta) wählen, oder geht auch die normale Art. Wie groß sollte der Kübel dann sein und welche Form sollte er haben, quadratisch oder rechteckig?
von Marko aus Bad Lauchstädt , 13. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist schon sinnvoll für die Kübelhaltung eine kleine Sorte zu verwenden da diese auch einen niedrigeren Wuchs hat. In dem Fall ist es aber nicht relevant. Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird, dann ist eine Kübelhaltung kein Problem. Zudem ist es nicht wichtig ob der Kübel eine Zylinderform oder eine rechteckige Form hat. Diese Entscheidnung liegt ganz bei Ihnen.
1
Antwort
Reicht die 3,5 x 0,6m Dinies Wurzel sperre für den Essigbaum?
Was für einen Durchmesser für die Wurzel sperre gebe ich den Baum?
Ich möchte ein Baum stehen haben, sollte ich die Ausläufer in der Wurzel sperre weiter hin entfernen?
Kann sich der Essigbaum über die Blüten vermehren (ich hoffe doch nicht,sonst müsste ich die schöne Pflanze entfernen) ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wurzelsperre würde reichen, so lange die Pflanze noch jung ist, bzw. noch nicht so lange im Garten steht. Verwenden Sie hier die komplette Wurzelsperre für die eine Pflanze, besonders wenn Sie die Pflanze ungeschnitten wachsen lassen wollen. So erreicht diese einen Durchmesser von um die 400 cm oder mehr im Alter und benötigt den Wurzelraum für ihre Versorgung. Die Ausläufer außerhalb der Wurzelsperre sollten möglichst entfernt im inneren Bereich natürlich nicht. Dieser Essigbaum kann sich nicht über Samen vermehren.
1
Antwort
Ich höre nur schlechtes was die Ausläufer betrift. Ist es wirklich mit der Zeit ein Horror der Pflanze heer zu werden. Sollte ich die Pflanze aus meinen Vorgarten entfernen? Was raten Sie mir?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hessisch Lichtenau , 17. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt auf den Boden an wie stark sich ein Essigbaum über die Ausläufer ausbreiten kann. Grundsätzlich gilt, je sandiger und "leichter" ein Boden, desto eher werden Ausläufer gebildet und desto mehr Wurzelmasse bildet die Pflanze dann auch. Auf "schweren", tonigen, lehmigen Böden werden kaum Ausläufer gebildet. Ein regelmäßiges Abstechen der Ausläufer ist möglich, regt jedoch auch die Wurzelbildung an sich an. Am besten ist es daher den Essigbaum mit einer Wurzelsperre in seinem Ausbreitungsdrang einzudämmen.
1
Antwort
Ich habe gleich mehrere Fragen zu diesem Baum.
Ich möchte ihn in ein Kiesbeet pflanzen. Ist das ein Problem ? Ist der Wurzelstock druckempfindlich ?
Außerdem möchte ich den Stamm des jungen Baumes biegen. Wie gut ist der Baum dafür geeignet ?
Welche Pflanzpartner machen sich gut in Nachbarschaft zur Gestaltung des Gesamtbildes. Wären Säuleneiben geeignet?
Welche Pflanzpartner passen für den Bodenbereich ?
Es wäre schön, wenn Sie mir bei diesen Entscheidungen weiterhelfen könnten.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kipfenberg , 12. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Junge Pflanzen sind in den dünnen Trieben noch sehr biegsam. Zudem tolerieren die Pflanzen fast jeden durchlässigen Boden. Dabei kann es sich auch um einen Sandboden handeln.
Säuleneiben bevorzugen eher den frischen Boden, daher sehe ich Sie hier nicht als geeignete Pflanzpartner. Wir empfehlen folgende Pflanzen: Wildrosen (z.B. R.avensis, R.canina, R.glauca), pinus mugo, Tamarix, Viburnum lantana, Cornus sanguinea usw. .
Die Pflanze steht gerne frei und verträgt den Wurzeldruck anderer Gehölze bedingt gut.
1
Antwort
Wie verhält es sich mit der Ausläuferbildung?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Gnarrenburg , 11. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Rhus bilden Wurzelausläufer, auch die Sorten. Entweder räumt man ihnen also einen weiträumgen Platz ein oder man setzt eine Rhizomsperre.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen
x
Wir nutzen Cookies, um den bestmöglichen Service zu erbringen und zu verbessern. Wenn Du weitersurfst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. OK