Blasenbaum

Koelreuteria paniculata

Vergleichen
Blasenbaum - Koelreuteria paniculata Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • stadtklimafest
  • im Alter winterhart
  • sommerblühend
  • langsamwüchsig
  • auffälliger Fruchtschmuck

Wuchs

Wuchs locker und breitkronig
Wuchsbreite 300 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 25 cm/Jahr
Wuchshöhe 600 - 800 cm

Blüte

Blütenfarbe gelb
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt farnähnlich, länglich
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr dekorative Früchte, späte Blüte, große Blätter
Boden durchlässiger, frischer, eher trockener Gartenboden
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2019 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2019 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: NEAA-HLYY-WJMH-JTJP
  • Containerware32,90 €
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
32,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein robuster Gartenbewohner mit Blickfangcharakter. Mit seiner Farbenpracht und dem Blütenreichtum überstrahlt der Blasenbaum schnell andere Gewächse. Bei solcher Eleganz ist es fast verwunderlich, wie genügsam das Gehölz ist. Es verlangt dem Gärtner wenig Pflege ab und zeigt sich überaus robust. In weitläufig angelegten Gärten oder Parks begeistert (bot.) Koelreuteria paniculata als Schattenspender mit einer malerischen Krone. Der Name des Blasenbaumes ist Programm, denn seine Früchte ähneln kleinen Blasen und sind äußerst dekorativ.

Der Blasenbaum ist in jedem Fall ein Blickfang und verdient einen Standort als Solitär. Prächtig entfaltet sich seine Optik auf einer Freifläche, zu seinen Füßen gepflegter Rasen. Auch am Grundstücksrand eignet er sich als markanter Eckpunkt und wirkt mit seinen hübschen Farben aus der Ferne betrachtet attraktiv. Koelreuteria paniculata wächst als Großstrauch oder Baum und eine Wuchshöhe bis zu acht Metern ist nichts Ungewöhnliches. Wer Farbkontraste im Garten liebt oder auf wirkungsvolle Akzente setzt, der liegt mit dem sommergrünen Gewächs genau richtig. Die Laubfarbe reicht von einem wundervollen Dunkelrot bis zu einem herbstlichen Gelb-orange. Im Hochsommer zeigt sich der schöne Baum mit gelben, rispenartigen Blütenständen, aus denen sich die namensgebenden Kapselfrüchte entwickeln.

Der Blasenbaum zählt zur Familie der Seifenbaumgewächse und beeindruckt mit einer schirmförmig bis flach gewölbten Baumkrone. Der Kronendurchmesser beträgt bis zu fünf Meter. Sie verleiht dem Gehölz ein zauberhaftes Aussehen. Koelreuteria paniculata benötigt einen windgeschützten Standort und streckt seine Zweige gern der Sonne entgegen. Die Pflanze liebt die Wärme und freut sich über einen sonnigen Standort. Bei jungen Bäumen empfiehlt sich ein Winterschutz. Der Gärtner bedeckt den Wurzelbereich mit einer dicken Schicht Mulch und schützt die Triebe bei starkem Frost mit einem Vlies. Nach einigen Standjahren sind die Pflanzen ausreichend winterhart um auf diesen Schutz zu verzichten. Eisige Temperaturen bis -20 °C tolerieren sie, ohne Schaden zu nehmen. Der Blasenbaum hat keine Eile und lässt sich Zeit mit dem Wachsen. Der jährliche Zuwachs beträgt in der Breite 15 Zentimeter und in der Höhe circa 25 Zentimeter.

Gemeinhin gilt der Blasenbaum als robust und anspruchslos. Dennoch benötigt er einige Grundlagen für den perfekten Wuchs. So ist der Boden optimalerweise frisch und gut durchlässig. Es überrascht, mit wie wenig der schöne Baum zurecht kommt: karge, steinige Böden favorisiert das Solitärgewächs. Nur schwere Lehmböden und Staunässe um seine Wurzeln verträgt Koelreuteria paniculata nicht. Ist der Untergrund derart beschaffen, arbeitet der Gärtner vor dem Anpflanzen Kies oder Sand in den Boden ein. So sorgt er für eine optimale Drainage. Trockenperioden stellen für den Blasenbaum kein Problem dar. Ab und an freut sich das Gewächs über Gießwasser. Ohnehin lässt sich der Gärtner das regelmäßige Besuchen des schönen Baumes nicht nehmen. Zu gerne bewundert er, je nach Jahreszeit, die hübsche Blüte, den wunderbaren Fruchtschmuck oder das schöne Laub des Ziergehölzes.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe vor 2 Jahren zwei Blasenbäume gepflanzt, im ersten Jahr haben sie gut geblüht und ein wenig gewachsen. Der Winter war heuer mild, wenig Frost, die Stämme waren mit Jute geschützt, jetzt, kurz nach Austrieb der Blätter lassen beide Bäume ihre kleinen hellgrünen Blätter hängen, was könnte das sein, was wäre zu tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Klagenfurt , 20. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ich vermute, dass es sich hier um einen Spätfrostschaden handelt. Halten Sie einfach den Boden leicht feucht, so können sich die Pflanzen mit der Zeit wieder erholen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen