Japanische Hänge-Nelkenkirsche 'Kiku-shidare-Zakura'

Prunus serrulata 'Kiku-shidare-Zakura'


 (130)
<c:out value='Japanische Hänge-Nelkenkirsche 'Kiku-shidare-Zakura' - Prunus serrulata 'Kiku-shidare-Zakura''/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Japanische Hänge-Nelkenkirsche 'Kiku-shidare-Zakura' - Prunus serrulata 'Kiku-shidare-Zakura'' /> Community
Fotos (1)
<c:out value='Japanische Hänge-Nelkenkirsche 'Kiku-shidare-Zakura' - Prunus serrulata 'Kiku-shidare-Zakura'' /> Video
  • bevorzugt tiefgründige und nährstoffreiche Böden in sonniger Lage
  • stark überhängende Zweige
  • zeitgleiche Blüte mit der Sorte 'Amanogava'
  • Blüten dicht gefüllt, zahlreich und eng zusammen sitzend in rosa

Wuchs

Wuchs Strauch oder Kleinbaum mit bis zum Boden überhängenden Zweigen
Wuchsbreite 250 - 450 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe dunkelrosa
Blütenform doldenförmig
Blütezeit Ende April - Anfang Mai

Blatt

Blatt elliptisch, bis 10 cm
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe erst zartgrün bis bronzefarben, später sattgrün, kaum Herbstfärbung

Sonstige

Besonderheiten hart und industriefest
Boden normaler lockerer Gartenboden, tiefgründig, gerne kalkig
Standort Sonne
Verwendung Blütenbaum für Einzelstellung und großzüge Beete und Anlagen
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €18.50
  • Stämmchen€43.20
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€18.50*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€28.60*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€36.10*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 100 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€43.20*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In jungen Jahren wächst der Kleinbaum / Strauch aufrecht, später hängen die Äste und Zweige bogig bis zum Boden herunter.
Ausgewachsen kann er eine Höhe von 3-5 m erreichen.
Ihre wunderschöne nelkenförmige Blütenpracht zeigt die Häng-Nelkenkirsche uns von April bis Mai mit in Büscheln stehenden dicht gefüllten rosa Blüten.
Wie auch die anderen japanischen Blütenkirschen möchte sie einen lockeren normalen Gartenboden und einen möglichst sonnigen Standort haben.
Eine auffallende Blütenpracht für den Garten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Jap. Hänge - Nelkenkirsche
Pflanze in sehr gutem Zustand. Bisher wenig Blüten und somit wenig Duft. Das Bäümchen ist sehr gut angewachsen. Somit freue mich auf den Frühling.
vom 19. October 2017, Fritzi 16 aus Pößneck

Japanische Hänge-Nelkenkirsche 'Kiku-shidare-Zakura'
Die Pflanze zeigte im zeitigen Frühjahr zunächst Blattknospenansätze, die sich auch öffneten und kleine Blättchen erschienen. Da war ich sicher, das Bäumchen sei gut angewachsen und gedeiht. Aber dann wurden vor knapp drei Wochen alle Blättchen braun und die Pflanze macht keine Anzeichen, als kämen noch neue Blatt-Triebe aus den Zweigen. Ich bilde mir ein, gute Gartenerfahrung zu haben und habe den festen Eindruck, daß dieses Bäumchen "tot" ist.
vom 14. May 2017, Gesa Boysen aus Schortens

Hänge Nelkenkirsche
Ich habe schon mehere Pflanzen von Ihnen erhalten, die alle gut angewachsen sind. Genauso ist es mit dieser Pflanze. Sie ist zwar noch klein aber voller rosa Blüten. Ich hoffe, sie wächst weiter so. Danke ans Team
vom 10. May 2017,

Gesamtbewertung


 (130)
130 Bewertungen
75 Kurzbewertungen
55 Bewertungen mit Bericht

96% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Duderstadt

Amazing

leider musste ich sie in einen grossen Terakottatopf pflanzen, da die vor zwei Jahren gepflanzte Hängekirsche von den Wülmäusen abgefressen wurde. Trotzdem hat sie den Winter sehr gut überstanden und blüht seit zwei Wochen-eine Augenweide. Der Frost vor kurzem hat sie verschont. Gott sei gedankt.
vom 25. April 2017

Bad Honnef

Japanische Hänge-Nelkenkirsche

Die Japanische Hänge-Nelkenkirsche hat dieses Jahr super schön geblüht. Letztes Jahr hatte sich sehr lange Hängetriebe bekommen, die dieses Jahr auch geblüht haben.
vom 24. May 2016

Ebertshausen

japanische Nelkenkirsche

Bin sehr zufrieden mit der Nelkenkirsche. Sie kam als starke Pflanze an, sehr gesund, ist optimal angewachsen, sehr pflegeleicht und brachte eine wunderbare Blüte!
Kann ich unbedingt weiter empfehlen!

vom 9. May 2016

Neu Zachun

Einfach nur toll

Ich kann dieses Bäumchen nur weiter empfehlen.
Es ist zwar noch sehr klein und wächst pfleißig, aber hat den Winter gut überstanden. Ich freue mich schon auf die tollen Blüten die ich schon einmal erstaunen durfte. Toller Kauf

vom 10. March 2016

Wuppertal

Nelkenkirsche

hat sich nach einem Jahr schon sehr schön entwickelt
vom 6. December 2015

Alle 55 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie stark darf man die Zierkirsche zurück schneiden?
Der Baum ist jetzt ca 4,5 m hoch!
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Rückschnitt ist vor allem im Frühjahr empfehlenswert (März). Dünne Triebe können aber auch in der Wachstumspause (Ende Juni) geschnitten werden. Die Pflanze kann um etwa einen Drittel eingekürzt werden.
1
Antwort
Wächst diese Pflanze auch in einem schweren, lehmigen Boden?
Wie könnte ich den Boden im Pflanzloch evtl. verbessern?
Wie groß/tief sollte das Pflanzloch für eine Kirsche der Größe 100-150 cm sein?
Sollte gleich nach der Pflanzung (Mitte Mai) gedüngt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Boden sollte in jedem Fall mit Sand und etwas Kompost verbessert werden. Neigt er zur Staunässe, sollten Sie zusätzlich einen kleinen Hügel bilden. Insgesamt sollte der Boden im Durchmesser von etwa 100 cm und etwa 60 cm tief verbessert werden. Gedüngt werden sollte frühestens 6 Wochen nach dem Einpflanzen. Meist ist es ausreichend erst im kommenden Jahr zu düngen, da ein schwerer Boden meist ausreichend Nährstoffe enthält.
1
Antwort
In welchem Abstand kann ich die Pflanze zu einer Gas- und Wasserleitung pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wurzelbildung, bzw. die Wurzeltiefe richtet sich immer nach dem Boden. Je sandiger der Boden ist, je tiefer wurzeln die Pflanzen.
Ist die Leitung ordnungsgemäß verlegt, wird in der Regel kein Schaden entstehen, selbst wenn die Wurzeln bis in diese Tiefe vordringen. Bei Bäumen oder sehr hohen Sträuchern kann es bei Wind vorkommen, dass diese hin und her schwingen und die Wurzeln dadurch auch in dieser Tiefe Druck- und Zugkräfte ausüben. Aufgrund dessen kann auch hier eine Schädigung nicht ausgeschlossen werden.
Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir einen Abstand von mindestens 4-5 Meter zu halten.
1
Antwort
Sie sprechen von einer Startdüngung im Frühjahr. Welchen Dünger soll ich verwenden ?
von Rita aus Beverstedt , 10. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sobald die Pflanze länger als ein Jahr in dem Boden steht, empfehlen wir ab April einen organischen Volldünger auszubringen.
1
Antwort
Bleibt die Stammhöhe bei der japanischen Hänge-Nelkenkirsche erhalten?
von KP aus Verden , 2. May 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Stammhöhe bei veredelten Pflanzen bleibt erhalten und verändert sich lediglich im Durchmesser.
1
Antwort
Wann ist die beste Zeit, um dieses Bäumchen einzupflanzen? Ginge das noch Ende Oktober oder wäre das Frühjahr besser?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Pflanzung ist ganzjährig möglich (bis auf den Dauerfrost im Winter). Da die Laub abwerfenden Pflanzen im Winter in der Regel nicht leiden, ist die Herbstpflanzung hier sogar von Vorteil, da bereits neue Wurzeln für die Versorgung gebildet werden.
1
Antwort
Wielange dauert es ca. bis dieser Baum ausgewachsen ist?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. July 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Pflanzen jedes Jahr etwas zulegen eigentlich erst kurz bevor sie ihr Lebenende erreicht haben. Wenn Sie aber eher auf die durchschnittliche Wuchshöhe von 3-5 Metern anspielen, dann nach etwa 10-15 Jahren.
1
Antwort
Wir möchten eine trichterförmig wachsende Nelkenkirsche an den Westgiebel unseres Hauses pflanzen. Welchen Abstand sollten wir mindestens zum Haus einhalten (Schäden durch Wurzeln/Krone?)? Ist lehmiger Boden problematisch? In der Beschreibung steht "sonniger Standort". Ab März hätte der Baum ab Mittag volle Sonne, im Winter jedoch durch Hanglage und Nachbarbebauung wenig Sonne. Ist das problematisch? Vielen Dank!
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Sonnenstand ist über den Sommer ausreichend und das ist die Hauptsache, denn im Winter hat die Pflanze ja kein Laub. Ideal ist etwas mehr als die halbe Wuchsbreite der Pflanze. Bei der Kanzan, die ja den besagten Trichterwuchs aufweist, wäre es dann ein Mindestabstand von gut 5 Metern. Muss man etwas dichter heran, kann man später die Krone auch schneiden.
1
Antwort
Wie umfangreich und tiefgehend wird das Wurzelwerk? Sie soll in die Nähe eines Abwasserkanals gepflanzt werden, der in 3,6 m Tiefe liegt. Abstand zum Kanal wäre ca. 5m.
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kirschen sind Herzwurzler, die sowohl tief als auch weitstreichend wachsen. In 3,6 Metern Tiefe sollte aber keine Gefahr bestehen, besonders wenn der Rohrleitung ordnungsgemäß erstellt wurde.
1
Antwort
Unsere Hänge-Nelkenkirsche steht nun im dritten Jahr.
Leider hat bisher kein sichtbares Wachstum in die Höhe stattgefunden. Die Seitenzweige hängen bis zum Boden, bzw liegen inzwischen ein gutes Stück auf. Wie soll man hier verfahren? Sie hat bisher schön geblüht.
von N. Rotter , 10. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entweder schneiden Sie einen Trieb oben an der Krümmung zum Boden ab, um so einen Wuchs noch oben zu indizieren, oder sie binden einen Trieb nach oben um so mehr Höhe zu bekommen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!