Säulenkirsche 'Amanogawa'

Prunus serrulata 'Amanogawa'


 (96)
Vergleichen
Säulenkirsche 'Amanogawa' - Prunus serrulata 'Amanogawa' Shop-Fotos (8)
Säulenkirsche 'Amanogawa' - Prunus serrulata 'Amanogawa' Community
Fotos (2)
  • duftend
  • winterhart
  • industriefest
  • zartduftende Blüten
  • leuchtende Herbstfärbung

Wuchs

Wuchs säulenförmig
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 350 - 500 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe hellrosa
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt eiförmig, bis 12 cm
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst gelegentlich gelborange

Sonstige

Besonderheiten sehr schnittverträglich
Boden nährstoffreich, humos, durchlässig, tiefgründig, eher kalkhaltig, sandig - lehmig
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung als Zier- und Blütenbaum auch für schmale und kleine Gärten
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€48.10
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€48.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Säulenkirschen, auch Säulen-Nelkenkirsche genannt, wächst, wie der Name schon sagt, säulenförmig und wird dabei nur ca. 1 - 1,5 m breit und 3,5 bis 5 m hoch.
Ein lockerer normaler Gartenboden genügt ihr völlig.
Am Liebsten steht sie in der Sonne, aber auch im lichten Schatten entwickelt sie noch eine reiche Blütenpracht.
Von April bis Mai sind die rosa halbgefüllten Blüten in ihrer ganzen Fülle zu bewundern.
Aufgrund der Säulenform eignet sie sich auch für kleine und schmale Gärten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Japanische Nelkenkirsche 'Kanzan'
Japanische Nelkenkirsche 'Kanzan'Prunus serrulata 'Kanzan'
Japanische Hänge-Nelkenkirsche 'Kiku-shidare-Zakura'
Japanische Hänge-Nelkenkirsche 'Kiku-shidare-Zakura'Prunus serrulata 'Kiku-shidare-Zakura'
Süßkirsche 'Burlat'
Süßkirsche 'Burlat'Prunus 'Burlat'
Süßkirsche 'Karina'
Süßkirsche 'Karina'Prunus 'Karina'
Süßkirsche 'Oktavia'
Süßkirsche 'Oktavia'Prunus 'Oktavia'
Süßkirsche 'Valeska'
Süßkirsche 'Valeska'Prunus 'Valeska'
Japanische Maienkirsche
Japanische MaienkirschePrunus yedoensis
Zwetsche 'Tegera' ®
Zwetsche 'Tegera' ®Prunus 'Tegera' ®

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (96)
96 Bewertungen 58 Kurzbewertungen 38 Bewertungen mit Bericht
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Unterreit

Kann ich nur empfehlen

Sind sehr zufrieden. Gut angewachsen, viele Blüten. Unempfindlich .
vom 25. March 2018

Recklinghausen

Amanogawa

Mein Boden ist lehmreich. Leider an der Stelle der Pflanzung nicht sehr sonnig. Ich habe sie letztes Jahr Ende des Sommers bekommen und eingepflanzt. Es war eine Containerpflanze und gut 1,20 hoch.
Ich habe alles getan, damit es der Pflanze gut geht und sie vor Frost und Schnee geschütztl
Sie hat den Winter überlebt (in gelieferter Größe) und dieses Frühjahr ein paar Blüten entwickelt, die allerdings nicht viel dufteten.
Aber ab da ging die Post ab. Der Baum ist in die Höhe gegangen und hat jetzt schon die doppelte Größe erreicht. Der Stamm ist noch nicht so dick, so dass ich noch eine Stütze hinzugefügt habe. Er ist blattreich und wirkt gesund. Falls der Winter nicht so stark ist - hoffe ich im nächsten Frühling auf eine gute Blütenpracht.

vom 27. July 2017

Rötha

Säulenkirsche

Die Säulenkirsche habe ich in einem top Zustand erhalten und ist auch mittlerweile sehr gut angewachsen. Sie sieht wunderschön aus mit ihrer Blütenpracht. Besonders für einen kleinen Garten nur zu empfehlen.
vom 29. May 2017

Kaufbeuren

Säulenkirsche

Problemlos angewachsen, im ersten Jahr bereits einige wenig Früchte, im 2.Standjahr bereits deutlich höherer Ertrag.
Große feste Früche, tolle Geschmack. Schädlingsfrei.
Zuwachs in 1,5 Jahren fast 100cm.

vom 20. November 2016

Maisach

Säulenkirsche Amanogawa

Die Säulenkirsche ist gut angewachsen u.
hatte viele Blüten.
Sie ist pflegeleicht u. sie macht mir viel
Freude.

vom 1. September 2016
Alle 38 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben bei uns im Garten sehr tonigen Boden, verträgt die Säulenkirsche das? Der Standort ist vollsonnig. Außerdem würde ich sie gerne ca. 50 cm von der Terrasse entfernt einpflanzen, kann das längerfristig zu Problemen wegen der Wurzeln führen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Herzogenaurach , 2. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn möglich sollte der Abstand zur Terrasse 75 - 100 cm betragen, da die Wurzeln im Alter ansonsten die Terrassenpflasterung anheben könnte. Ein sehr toniger Boden sollte mit Sand und oder Pflanzerde etwas aufgelockert werden (gut durchmischen).
1
Antwort
Wir würden die Säulenzierkirsche gerne unterpflanzen. Was könnten Sie uns hier empfehlen? Am Idealsten wäre etwas, das lange blüht. Die Kirsche steht bei uns sehr sonnig.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Königslutter Am Elm , 14. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gerne können wir Ihnen Pflanzen nennen, die in Kombination mit der Zierkirsche zusammen stehen können: Rosa rugosa 'Foxi' ®, Spiraea japonica 'Shirobana', Echinops banaticus 'Blue Globe', Hydrangea paniculata 'Bombshell' ®, Lavandula angustifolia 'Hidcote Blue' / 'Strain', Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm', Gaillardia x grandiflora 'Burgunder' und so weiter.
1
Antwort
Wir haben eine Säulenkirsche Amanogawa vor 6 Jahren gepflanzt jetzt haben wir fest gestellt dass unter ihm Hausleitungen Gas,Wasser Strom 70 bis 120 cm tief verlegt ist. Er ist 4 m hoch. Können seine Wurzeln die Leitungen, besonderes Gas, kaputt machen oder findet andere Wege? Oder soll man ihn umpflanzen?
von Detlef f aus Berlin , 19. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
120 cm ist recht tief und vermutlich wird die Pflanze diese Tiefe nicht erreichen. Möglich ist aber, dass die Wurzeln im Laufe der Jahre, in der ersten Schicht, sich um die Leitungen legen und aufgrund der Zugkräfte (z.B. durch Wind) Beschädigungen entstehen können. Auch mit der Wurzelmasse können einzelne Leitungen kaputt gedrückt werden. Ausschließen kann man es leider nicht.
Wenn Sie ihn umpflanzen möchten, dann bitte nur in der laublosen Zeit, von Oktober bis April.
1
Antwort
Gute 2 Wochen, nachdem die Säulenkirsche bei uns ankam und gepflanzt wurde, sind nun mehr als die Hälfte der Blätte gelb geworden. In klugen Foren ließt man etwas von zu dichtem / feuchtem Boden und / oder Magnesiummangel. Könnt Ihr mir da weiterhelfen? Was ist jetzt am besten zu tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Köln , 25. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nicht immer ist ein Nährstoffmangel Schuld an dem Zustand. Schon gar nicht nach einer Neuanpflanzung. Bei einem Nährstoffmangel werden wenn dann alle Blätter gleichzeitig leicht gelb.
Hier kann eher der Standortwechsel, die Versorgung und auch die Hitze, in Verbindung mit Wind verantwortlich gemacht werden. Achten Sie darauf, dass der Boden immer gleichbleibend feucht gehalten wird. Vermeiden Sie Trockenheit und Staunässe.
Gerne können Sie uns hier ein Foto senden, damit wir uns den Schaden einmal betrachten können.
1
Antwort
Kann man die Säulenkirsche in der Höhe begrenzen? Und sind die Blüten für die einheimischen Insekten von Nutzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Offene und halbgefüllte Blüten bieten den Insekten Nahrung, die dicht gefüllten Blüten bilden kaum Pollen und an den Nektar im Blütenboden kommen die Insekten nur schwer oder sogar gar nicht heran. Amanogawa bietet daher den Insekten reichlich Nahrung an. Ein Schnitt zum die Höhe zu begrenzen ist möglich, da die Pflanze aber stark säulenförmig wächst, wird sie auch nach dem Schnitt wieder in die Höhe wachsen. Zudem sorgt ein solcher Schnitt dafür, dass die Pflanze dann etwas breiter wird. Letztendlich ist ein Frage in welcher Höhe der Wuchs begrenzt werden soll. Alles unter 2 Meter wird schwierig. Ab drei Meter stellt es kein Problem mehr da. Dazwischen ist ein recht hoher Schnittaufwand nötig um die Pflanze in dieser Größe zu halten.
1
Antwort
Kann man die Prunus serrulata 'Amanogawa' zwischen Parkrose Maigold und Rose Robusta (beide bei Ihnen gekauft) einpflanzen oder wird sie von den Beiden überwuchert? Momentan sind die beiden Rosen noch ziemlich licht und ca.1m hoch aber ich weiß nicht, wie das in 5-10Jahren aussehen wird...?
von einer Kundin oder einem Kunden aus berlin , 10. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt darauf an, wie groß oder klein Sie die Zierkirsche kaufen. Eine ältere Pflanze kann sich an dem Standort durchsetzen und wird keine Probleme haben. Eine junge Pflanze kann durchaus überwuchert werden. Durch den Lichtmangel wird ein erheblicher Schaden entstehen und die Pflanze kümmert im Wuchs, bzw. geht ein.
1
Antwort
Kann dieser Baum in ein Kiesbeet mit Südostausrichtung (1m breit/4 m lang) zwischen Haus und Einfahrt gepflanzt werden? Können Sie eine Alternative empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit dieser Pflanze ist eine Anpflanzung möglich. Alternativ können wir noch Carpinus betulus 'Fastigiata anbieten, jedoch müssen die Pflanzen regelmäßig geschnitten werden.
1
Antwort
Unsere Amanogawa ist jetzt im dritten Jahr und hat gerade in der letzten Wachstumsperiode kräftig an Höhe zugelegt ca. 2,5m. Doppelstamm jeweils Umfang nur ca. 6 - 8cm.
Standort sehr sonnig und auch windig.
Nun haben wir erfahren, daß der Abstand zur Gaszuleitung nur ca. 30cm besteht. Reicht das aus, oder sollten wir umpflanzen und wenn ja wie und wann?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lübeck , 19. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ich gehe davon aus, dass Sie die Gasleitung im Boden meinen. Die Wurzeln können aber wesentlich tiefer eindringen und somit einen Schaden anrichten. Bei sehr hohen Sträuchern kann es bei Wind vorkommen, dass diese hin und her schwingen und die Wurzeln dadurch auch in dieser Tiefe Druck- und Zugkräfte ausüben. Aufgrund dessen kann auch hier eine Schädigung nicht ausgeschlossen werden.
Wenn ein neuer Standort gefunden werden muss, dann erfolgt das Umpflanzen in der laublosen Zeit (Oktober-Ende März).
1
Antwort
Welche ist die beste Pflanzzeit für diese Kirsche und in welchem Zeitraum ist sie lieferbar?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die beste Pflanzzeit ist oktober. Da sich die Pflanzen aber im Topf befinden, können sie bei einer ausreichenden Wasserversorgung über das gesamte Jahr angepflanzt werden.
1
Antwort
Kann man diese Zierkirsche als alleiniges Exemplar pflanzen oder sollten es besser zwei derselben Sorte sein, wenn viele Blüten bzw..Früchte erwartet werden? Welche anderen Sorten kämen als Befruchter in Betracht? Von welcher Qualität werden die Früchte sein -essbar, für Vögel?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Säulenkirsche ist eine reine Zierform, die keine Früchte ausbildet. Sie ziert allein durch ihren säulenförmigen Wuchs und die Blütenpracht Ende April / Anfang Mai. In einer Einzelstellung kommt sie sehr gut zur Geltung.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen