Säulenkirsche 'Amanogawa'

Prunus serrulata 'Amanogawa'


 (82)
<c:out value='Säulenkirsche 'Amanogawa' - Prunus serrulata 'Amanogawa''/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • sehr schlanker Wuchs
  • zartduftende Blüten etwa Anfang Mai
  • Kalk und Sonne liebend

Wuchs

Wuchs säulenförmig
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 350 - 450 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe hellrosa
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Ende April - Anfang Mai

Blatt

Blatt eiförmig, bis 12 cm
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst gelegentlich gelborange

Sonstige

Besonderheiten sehr schnittverträglich
Boden normaler lockerer Gartenboden, tiefgründig, eher kalkig
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung als Zier- und Blütenbaum auch für schmale und kleine Gärten
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 16,70 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,70 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
25,70 €*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
38,60 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Säulenkirschen, auch Säulen-Nelkenkirsche genannt, wächst, wie der Name schon sagt, säulenförmig und wird dabei nur ca. 1 m breit und 3 bis 4 m hoch.
Ein lockerer normaler Gartenboden genügt ihr völlig.
Am Liebsten steht sie in der Sonne, aber auch im lichten Schatten entwickelt sie noch eine reiche Blütenpracht.
Von April bis Mai sind die rosa halbgefüllten Blüten in ihrer ganzen Fülle zu bewundern.
Aufgrund der Säulenform eignet sie sich auch für kleine und schmale Gärten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Säulenkirsche
Problemlos angewachsen, im ersten Jahr bereits einige wenig Früchte, im 2.Standjahr bereits deutlich höherer Ertrag. Große feste Früche, tolle Geschmack. Schädlingsfrei. Zuwachs in 1,5 Jahren fast 100cm.
vom 20. November 2016,

Säulenkirsche Amanogawa
Die Säulenkirsche ist gut angewachsen u. hatte viele Blüten. Sie ist pflegeleicht u. sie macht mir viel Freude.
vom 1. September 2016, aus Maisach

Säulenkirsche Amanogawa
Zum wiederholten Mal hier bestellt und wie immer Top Qualität erhalten. Die Pflanze ist problemlos angewachsen, hat den Winter unbeschadet überstanden und schon kräftig ausgetrieben.
vom 7. Juni 2016,

Gesamtbewertung


 (82)
82 Bewertungen
50 Kurzbewertungen
32 Bewertungen mit Bericht

95% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Neu-Ulm

Säulenkirsche

Blüht jetzt schon sehr schön, obwohl der Baum erst ein Jahr alt ist.
vom 12. Mai 2016

Schönkirchen

Bestens:-)

Wir haben verschiedenste Zierkirschbäume hier erworben vor einem Jahr. Wir sind mega zufrieden. Toller Anwuchs, toller Blütenstand.
Hier war es die Säulenkirsche Amanogawa.
Sie steht bei der Auffahrtund ziert unser Hochbeet mit toller Farbenpracht!!1aplus..
Wird gern bei Freunden weiterempfohlen! !

vom 8. Mai 2016

Nürnberg

Säulenkirsche

Nach dem Einpflanzen schnelle Einwurzelung mit Wachstum. Pflanze auch nach dem Winter schnell austreibend mit schöner Blüte. Beschreibung voll zutreffend.
Jederzeit wieder.

vom 1. Mai 2016

Rastatt

must have

Eine echte Augenweide im Frühling mit zartem Blütenduft. Einmal eingepflanzt quasi ein Selbstläufer, sogar in sehr lehmigen Boden wie meinem Garten.
vom 27. April 2016

Versmold

Ein Gartenfreund

Tolle Presentation im Netz mit guten Tips. Top Ware , die für den Transport prefekt verpackt .Im ersten Jahr schon die ersten Blüten . Jederzeit wieder .
vom 7. März 2016

Alle 32 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir suchen einen Baum oder einen Strauch der nah an der Hauswand (ca 1m Abstand) gepflanzt werden kann. Zuvor stand an diesem Platz eine Goldulme, die jedoch ständig von Parasiten befallen war. Die Pflanze sollte einen gewissen Sichtschutz bieten, aber auch nicht zu dicht und breit werden, um nicht zu viel Licht vom Haus abzuhalten. Gleichzeitig sollte kein aggressives Wurzelwerk entstehen. Was würden sie empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. Februar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Säulenkirsche ist eine gute Wahl, alternativ kann auch eine Säulenhainbuche in Frage kommen. Die Kirsche hat weiter ausgebreitete Wurzeln als die Hainbuche. Beide werden aber das Mauerwerk oder das Fundament in der Regel nicht schädigen. Am schlanksten sind die Säuleneiben, die ebenfalls harmlos zum Mauerwerk sind.
Im Prinzip kann jede Säulenform gesetzt werden. Ist der Boden im Sommer recht trocken sollte hier auf einen ausreichende Wasserversorgung geachtet werden.
1
Antwort
Kann man die Säulenkirsche "Amanogawa" auch in einen Topf pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. Februar 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, sofern der Kübel groß genug ist, ist eine Kübelhaltung kein Problem. Das Volumen sollte zum Start mindestens 15-20 Liter betragen. Etwa alle 2-3 Jahre sollte umgetopft werden, denn nur mit frischer Erde bleiben die Kirschen auf Dauer wüchsig, gesund und blühwillig.
1
Antwort
Meine Kirsche hat Läuse. Was kann ich dagegen tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 8. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Brennesselextrakt und die typischen Pflanzenschutzmittel helfen gegen solch einen Befall. Vorbeugend soltlen Bäume mit einem Leimring versehen werden, so können Ameisen die Bäume NICHT erklimmen und auch die frischen Triebe nicht mit Läusen besetzt werden. So bleiben die Bäume länger Läusefrei und selbst wenn sie welche bekommen, sind es nie so viele, dass es wirklich dramatisch wird.
1
Antwort
Kann man die Säulenkirsche auch pflanzen wenn stetig Wind geht? Sind sie dann anfälliger für Läuse oder Krankheiten ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kirchdorf bei Haag , 17. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Läuse mögen es auch kuschelig, an windigen Standorten werden sie sich also nicht so gut entwickeln wie an geschützten Standort.
Die Säulenkirsche verträgt auch windige Standorte, wird hier aber nicht so stark wachsen wie an geschützten Standorten. Trotzdem wird sie sich auch hier gut entwickeln.
1
Antwort
Wir haben diese Säulenkirsche vor 3 Jahren bei Ihnen gekauft. Mittlerweile ist sie 3 m hoch, leider hat sie jedoch an den unteren 3/5 des Stammes keine Austriebe.
Wie kann ich das Austreiben im unteren Bereich stimulieren? Rückschnitt?
von M. Brait , 24. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, nur durch einen starken Rückschnitt kann die Pflanze dazu gebracht werden im unteren Bereich neue Triebe zu bilden. Bei Kirschen und Zierkirschen besteht dann aber immer die Gefahr des Gummiflusses (nach einem starken Schnitt). Solch ein Schnitt sollte nach der Hauptfrostperiode etwas Ende Februar bis Anfang März durchgeführt werden. Allerdings verzichtet man durch den Rückschnitt auch immer auf die Blüte.
Sollten Sie sich für so einen Schnitt entscheiden, sollte auch der Neutrieb, der sich im Frühjahr bildet, immer mal wieder leicht eingekürzt werden um so weitere Verzweigung zu bilden. Im Alter kahlt die Säulenkirsche aber immer auf, da sie sehr stark zum Licht wächst.
1
Antwort
Wir suchen einen hüschen filigranen Schmuck für eine 5m hohe Grenzbebauung des Nachbarn an unserem kleinen Garten. Meine Fragen dazu:
1. Können wir die Säulenkirsche vor die Wand setzen? Oder können ihre Wurzeln ein massives Bauwerk schädigen?
2. Stimmen die zarten Maße von ca. 1m Breite auch im Alter?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Frankfurt , 7. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Säulenkirsche ist wirklich eine Säule, kann im hohen Alter aber auch etwas breiter werden, 150 cm im Durchmesser habe ich schon gesehen.
Wurzeln suchen sich Wasser und Nährstoffe, eine Wand / Fundament ist da nicht wirklich interessant für sie. Daher wird eine Wand in der Regel auch nicht geschädigt. Ein Abstand von 150 cm ist aber angeraten.
1
Antwort
Es gibt einige Zierkirschen, die von Bienen und Hummelköniginnen beflogen werden. Gehört diese dazu ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 16. Februar 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ob auch Hummelköniginnen diese Blüten bevorzugen entzieht sich meiner Kenntnis. Grundsätzlich dienen aber alle einfachen und halbgefüllten Blüten als Nahrungsquelle für Pollen und Nektar sammelnde Insekten. Nur die stark gefüllten Blüten scheiden oft aus, da hier entweder nicht ausreichend Pollen und Nektar vorhanden ist, oder die Blüten einfach zu dicht sind als das diese Insekten hier naschen können.
1
Antwort
Handelt es sich bei der von Ihnen angebotenen Säulenkirsche Amanogawa um einen Baum (Halbstamm) oder um einen Busch mit mehreren Trieben. Ich bin auf der Suche nach einem Busch.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Zorneding , 6. Februar 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn keine Stammhöhe angegeben ist, wird der Artikel immer als Busch angeboten. Die Säulenkirsche ist also in der Buschform gezogen.
1
Antwort
Wir wollen die Säulenkirsche gern an die Terrasse pflanzen. Könnten die Wurzeln die Terrassenplatten ggf. schädigen? Oder wurzelt sie ausschließlich in die Tiefe?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Radebeul , 3. Oktober 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In jungen Jahren wurzeln Kirschen (auch die Säulenkirsche) meist in die Tiefe. Werden die Pflanzen älter, breitet sich das Wurzelsystem auch bodennah aus und kann dann im Alter der Pflanze evtl. auch Pflastersteine oder Platten anheben. Da es sich aber um eine schlanke Wuchsform handelt, werden auch die Wurzeln nicht so weitstreichend sein wie bei breit kronigen Bäumen. Ich empfehle einen Mindestabstand von 200 cm um auch im Alter der Pflanze relativ sicher zu sein.
1
Antwort
Wie alt wird eine Säulenkirche, wie eine reguläre? Oder handelt es sich bei einer Säulenkirche um einen regulären Kirschbaum der allein durch den Schnitt säulenförmig wird? Was darf ich unter Wildtriebe verstehen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus holland , 30. Juli 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Säulenkirschen werden ähnlich alt wie die anderen Zierkirschen oder sogar die fruchtenden Exemplare. Die Säulenkirsche wächst von allein säulenförmig, auch ohne Schnitt.
Alle Zierkirschen werden auf eine Unterlage veredelt, die unter Umständen auch einmal Wildtriebe hervorbringen kann. Diese Wildtriebe der Unterlage müssen immer am Ursprungsort entfernt werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!