Weigelie 'Styriaca'

Weigela 'Styriaca'

Sorte

 (25)
Vergleichen
Weigelie 'Styriaca' - Weigela 'Styriaca' Shop-Fotos (10)
Weigelie 'Styriaca' - Weigela 'Styriaca' Community
Fotos (1)
  • buschig aufrechter Strauch mit überhängenden Zweigen
  • Blüte in verschiedenen Rosatönen
  • pflegeleicht & gut winterhart
  • insektenfreundlich

Wuchs

Wuchs strauchartig, locker überhängend
Wuchsbreite 200 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 250 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa
Blütenform trichterförmig
Blütezeit Ende Mai - Juni

Blatt

Blatt gegenständig, elliptisch
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün

Sonstige

Besonderheiten reich blühend, gut winterhart, pflegeleicht
Boden normale Gartenböden
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Gruppen, Sichtschutz
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €9.70
  • Wurzelware€25.00
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.70*
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€36.90*
€41.70*
Sie sparen: €4.80* (12 %)
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€25.00*
für 5 Stück
Stückpreis: €5.00*
- +
x 5 Stück = 5 Stück
- +
x 5 Stück = 5 Stück
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die reiche Blütenfülle der Weigelie 'Styriaca' verwandelt den Garten im Frühling in ein blühendes Märchenreich. Die einzelnen Blüten begeistern mit ihrer auffallenden, einzigartigen Form. Wie unzählige Trompeten oder Glöckchen neigen sie sich dem Betrachter entgegen. Aus dem üppigen Grün des Laubes strahlen sie in hellem Rosa hervor. Die (bot.) Weigela 'Styriaca' ist ein eleganter Zierstrauch, der den Gartenbesitzer mit seinem Blütenreichtum erfreut. Sie ist pflegeleicht und stellt wenige Ansprüche an ihren Standort.

Weigela 'Styriaca' wächst strauchartig, aufrecht und buschig. Ihre Zweige hängen locker und breit über. Sie erreicht eine Höhe und Breite zwischen 200 und 250 cm. Der jährliche Zuwachs beträgt 30 bis 50 cm. Von Mai bis Juni entzückt die Weigelie 'Styriaca' ihre Umgebung mit ihrem unvergleichlichen Blütenschmuck. Die mittelgroßen Blüten bilden schmale, längliche Röhren, die an einen Trichter erinnern. Nach vorn hin entfalten sich die lieblichen Blütenblätter und gewähren einen Blick auf die filigranen Staubgefäße. Die Blütenblätter schimmern in einem lichten Rosa, die Blütenmitte leuchtet in einem dunkleren Ton. Zusammen mit dem saftigen Grün des Laubes setzen die Blüten helle Akzente im Garten, die an sonnige Frühlingstage erinnern. Die Laubblätter sind elliptisch bis länglich oval geformt.

Die Weigelie 'Styriaca' ist ein wunderschönes Gruppengehölz. Zusammen mit zartgelb, hell- oder dunkelrosa blühenden Weigeliensorten sorgt sie für ein prachtvolles Blütenfeuerwerk. Mit ihrem eleganten Wuchs, der reichen Blüte und dem üppigen Laub eignet sie sich perfekt als Solitärstrauch. Auf sattgrünen Rasenplätzen entfaltet sie ihren vollen Glanz. In Gesellschaft von Rhododendren und Freilandazaleen verleiht sie dem Garten eine romantische Atmosphäre. Dank ihres dichten, buschigen Wuchses ist Weigela 'Styriaca' ein optimaler Schutz vor neugierigen Blicken. Sie ist ein wunderschöner Bestandteil von mehreren Sträuchern, die, zusammengesetzt zu farbenfrohen Blütenhecken einen erfrischenden Anblick bieten. Hier wirkt sie traumhaft in der Gesellschaft von Falschem Jasmin, Tamariske, Forsythie oder Hartriegel. Auch im Hintergrund von Staudenbeeten entfaltet sie sich prachtvoll und setzt tolle Akzente. Mit Frühjahrsblühern wie Pfingstrosen oder Türkischem Mohn bildet sie wundervolle Farbenspiele.

Weigela 'Styriaca' liebt einen Standort in der Sonne oder im Halbschatten. Sie bevorzugt einen stark durchlässigen, fruchtbaren Boden. Ideal ist ein sandiger Untergrund. Regelmäßiges Gießen ist während der Blütezeit und an heißen, trockenen Sommertagen ratsam. Schnittmaßnahmen verträgt die Weigelie 'Styriaca' sehr gut. Gartenexperten empfehlen einen Schnitt nach der Blüte, um das Bilden weiterer Knospen zu fördern. Ein Winterschutz ist nicht nötig, da sich Weigela 'Styriaca' durch eine hervorragende Winterhärte auszeichnet. Diese Pflanze lässt sich als Containerware ganzjährig an frostfreien Tagen in den Boden setzen. Die herrlichen Blüten der Weigelie 'Styriaca' belohnen den Gärtner mit herrlichen Blüten für seine Mühen bei der Gartenarbeit.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (25)
25 Bewertungen 13 Kurzbewertungen 12 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Köln

Weigelie Styriaca

Die Pflanze ist sehr gut angewachsen
vom 10. April 2017

Freiensteinau

Weigelie

Ist in meinem schweren Boden im Vogelsberg problemlos angewachsen, guter Neuaustrieb und Zuwachs im 1. Frühjahr, viele Blüten.
vom 7. July 2016

Altenberge

Sehr kräftige und gesunde Pflanzen...

...sehr gut angegangen, sehr gut gewachsen (sowohl in Vollsonne, als auch im Halbschatten). Sehr gut zufrieden!
vom 17. March 2016

Naumburg

Empfehlenswert

Die Weigelie ist in einem Jahr 80 cm gewachsen obwohl ich sie mindestens 4 mal im Jahr geschnitten habe, das sie schön buschig wächst.Superware
vom 29. September 2015

Wesseln

Weigelie Styriaca

Die Pflanze hat sich sehr gut entwickelt und in diesem Jahr schon reichlich hübsche Blüten entwickelt, wir sind sehr zufrieden.
vom 23. June 2014
Alle 12 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Weigelien die ich bei Ihnen gekauft habe sind alle gut angegangen und blühen.
Ich habe festgestellt das im Wurzelbereich sowie auf den Blättern sich massenhaft Ameisen befinden. Desweiteren befinden sich Blattläuse an den Pflanzen. Meine Sorge ist das die Ameisen die Wurzeln beschädigen und die Blattläuse der Pflanze die Kraft nehemn bzw. auch Krankheiten übertragen.
Welches Blattlausmittel kann ich benutzen ohne den Pflanzen Schaden zuzufügen? Gibt es eine Ursache wieso gerade die Weigelien so befallen sind?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neustadt Weinstrasse , 1. June 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Blattläuse treten besonders in/nach trockenen Zeiten sehr stark auf. Zudem werden Blattläuse von Ameisen in Herden gehalten und sogar auf andere Pflanzen umgesetzt. Daher sollte man bei einem Blattlausbefall auch immer die Ameisen mit bekämpfen. Wir empfehlen gegen Blattläuse ein sogenanntes systemisches Mittel anzuwenden, denn dies bleibt einige Zeit in der Pflanze wirksam und schützt somit vor einem Neubefall.
Bei Ihnen sind die Ameisen ja direkt unter den Weigelien, daher sind die Pflanzen auch in der Regel zuerst befallen.

1
Antwort
Hallo, ich habe zwei Weigelien-Sorten bei Ihnen erstanden und diese im Wechsel als Hecke gesetzt. Während die Bristol Ruby jetzt endlich anfängt ihre Knospen zu schieben, sieht man von der Styriaca noch gar nichts :( Ich liebe Weigelien, sie stehen in der Sonne und unterm Holz ist es auch grün. Kann es sein, daß diese Sorte länger braucht, oder liegt es daran, daß sie wurzelnackt Waren ???
Besten Dank !
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nähe Kassel , 24. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch wenn es sich um zwei ähnliche Pflanzen, mit gleichen Ansprüchen handelt, können sie sich unterschiedlich entwickeln. Sie sind frisch in die Erde eingepflanzt worden und brauchen dadurch etwas länger mit der Entwicklung. Bitte achten Sie darauf, dass beide Pflanzen weiterhin einen leicht feuchten Boden haben und nicht austrocknen. Nur so können Sie gut austreiben. Es ist kein ungewöhnliches Verhalten, das die Weigelien an den Tag legen.
1
Antwort
Ich habe über das Schneiden von Weigelien unterschiedliche Sachen gehört. Einige sagen, gleich nach der Blüte, andere sagen, direkt vor dem Austrieb. Was ist nun richtig? Wielange blühen die Weigelien? Unsere blühen jetzt immer noch.....
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kiel , 4. July 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Beginn der Blütezeit ist Ende Mai / Anfang Juni und zieht sich bis in den Juli. Danach folgen Nachblüten. Der Rückschnitt kann im zeitigen Frühjahr erfolgen, dann kann es aber passieren, dass die Blüte ausbleibt. In der Zeit können die Weigelien einen starken Rückschnitt vertragen.
Schneiden können Sie auch nach der Blütezeit. Es ist also beides möglich. Der Schnitt nach der Blüte sollte nicht mehr als die Hälfte sein, da sie sich im Wachstum befinden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen