Chinesischer Blumen-Hartriegel 'Barmstedt'

Cornus kousa chinensis 'Barmstedt'


 (4)
<c:out value='Chinesischer Blumen-Hartriegel 'Barmstedt' - Cornus kousa chinensis 'Barmstedt''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs trichterförmig, breit
Wuchsbreite 130 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt zugespitzt
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, im Herbst gelborange bis rötlich

Sonstige

Besonderheiten himbeerähnliche Früchte im Herbst
Boden lockere, leicht saure Gartenböden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Zierstrauch, Einzelstellung
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 35,90 €
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August
35,90 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
53,20 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Blumen-Hartriegel 'Barmstedt' ist eine wahre Augenweide. Von Ende Juni bis Juli trägt diese Sorte ab einer Größe von ca. 2 m eine Vielzahl von herrlich weißen Blüten, deren einzelne Blätter sich teilweise überlappen. Gegen Ende der Blütezeit erhalten sie an einem sonnigen Standort eine rötliche Punkt- bzw. Streifenzeichung.

Im September/Oktober kommen hellrote, einer Himbeere ähnliche Frücht zum Vorschein.

Die Belaubung besteht aus zugespitzten, dunkelgrünen Blättern, die im Herbst einen gelb-orangeroten Ton annehmen, sofern Sie genug Sonne genießen können.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Roter Hartriegel
Roter HartriegelCornus sanguinea
Japanische Kornelkirsche
Japanische KornelkirscheCornus officinalis
Teppich-Hartriegel
Teppich-HartriegelCornus canadensis
Gelbbunter Hartriegel
Gelbbunter HartriegelCornus alba 'Spaethii'
Gelbholz Hartriegel 'Flaviramea'
Gelbholz Hartriegel 'Flaviramea'Cornus stolonifera 'Flaviramea'
Amerikanischer Blumen-Hartriegel 'Cherokee Sunset'
Amerikanischer Blumen-Hartriegel 'Cherokee Sunset'Cornus florida 'Cherokee Sunset'
Schwarzholz-Hartriegel
Schwarzholz-HartriegelCornus alba 'Kesselringii'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Miellen

Unser Hartriegel

Hallo, wir waren total überrascht, dass bereits im 1. Jahr mehrere kleine Blüten an unserem Hartriegel zu finden waren. Allerdings haben sich die Blätter nun in der Sommerzeit stark geringelt und wir haben bedenken, dass dies kein gutes Zeichen ist. Hier hätten wir gerne vom Fachmann einen Rat.
vom 15. August 2014

Riedstadt

Chinesischer Blumen-Hartriegel 'Barmstedt'

Sehr gute Pflanzenqualität, ist sehr gut angewachsen, insgesamt bin ich sehr zufrieden.
vom 13. Oktober 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Mein Cornus kousa blühte viele Jahre zuverlässig. Dieses Jahr keine Blüte. Hat aber viele Knospen angesetzt.
Welche Pflege kann ich ihm angedeihen lassen?
Standort: Flieder in der Nachbarschaft gefällt. Er schien ihn zu bedrängen. Kleiner Beinwell bedeckt den Boden. Rasen und Folienteich in 60 cm Abstand.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Aukrug , 20. Oktober 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In diesem Jahr hat die Witterung auch einen großen Einfluss auf die Pflanzen genommen, daher muss es nicht am Flieder gelegen haben. Der Beinwell beeinträchtigt die Pflanze genauso wenig.
Wenn Pflanzen nicht zur Blüte kommen, kann es am Wasser- und Nährstoffmangel oder auch an einer unbeständigen Witterung liegen.
Wichtig ist, dass der pH-Wert relativ niedrig gehalten wird, der Boden immer eine leichte Feuchtigkeit aufweist und der Stickstoff/Phosphorhaushalt ausgeglichen ist. Überwiegt der Stickstoffanteil, wird vor allem Blattmasse gebildet. Phosphor ist für die Blütenbildung verantwortlich. Daher müssen Sie von April bis Ende Juli mit einem Volldünger den Nährstoffhaushalt auffüllen. Zudem achten Sie auf einen sonnigen bis halbschattigen Standort.
1
Antwort
Sind die Früchte essbar oder zumindest ungiftig?
Da sie so himbeerartig sind, sollten sie ungefährlich für Kinder sein.
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. März 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich um eine Zierpflanze und sollte auch so bei den Kindern bekannt gemacht werden. Eine Giftigkeit der Früchte ist uns nicht bekannt, dennoch sind sie für den Verzehr nicht geeignet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!