Amerikanischer Blumen-Hartriegel

Cornus florida


 (12)
<c:out value='Amerikanischer Blumen-Hartriegel - Cornus florida'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • langsam wachsender Blütenstrauch
  • Flachwurzler
  • Blüte kurz vor oder mit dem Blattaustrieb
  • überreiche Blüte
  • interessante Blütenform

Wuchs

Wuchs breitbuschig, aufrecht
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 400 - 600 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt grün, elliptisch-oval, ganzrandig, gegenständig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mattgrün, im Herbst scharlachrot bis violett

Sonstige

Besonderheiten kostbares Blütengehölz, Blütendurchmesser bis 9 cm
Boden lockere, leicht saure Gartenböden, nährstoffreich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Ziergarten
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 27,90 €
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
27,90 €*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
36,90 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
42,80 €*
47,80 €*
Sie sparen: 5,00 €* (10 %)
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
66,80 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Große Blüten am kostbaren Blütengehölz! In seinem natürlichen Verbreitungsgebiet wächst der Blüten-Hartriegel als kleiner Baum. In diesem Umfeld erreicht er Höhen von bis zu zwölf Meter. Am Rand von Wäldern oder als Unterwuchs ist er vielfach zu finden. Der Amerikanische Blumen-Hartriegel wächst in Kultur und am nördlichen Rand seines Verbreitungsgebietes kleiner und strauchförmig. Seine Krone ist rundlich ausgebreitet. Fast waagerecht ausgreifend wachsen seine Seitenzweige vom Stamm. Der ideale Standort ist sonnig bis halbschattig. Dieses kostbare Blüten-Großgehölz eignet sich vornehmlich in Einzelstellung.

Im Garten setzt der Amerikanische Blüten-Hartriegel wunderschöne Akzente. Sein botanischer Name lautet Cornus florida. Diese Pflanze ist ein verbreitetes Ziergehölz. Für lockere Hecken und naturnahe Pflanzungen ist der Blüten-Hartriegel eine gerne verwendete Pflanze. Sein Wurzelsystem wächst intensiv. Es bleibt flach unter der Bodenoberfläche und ist empfindlich gegen Verdichtung. Auch Überschwemmungen oder mechanische Verletzungen schaden den Wurzeln. Ein neutraler bis leicht saurer pH-Wert kombiniert mit einem durchlässigen, humosen Boden, bietet beste Voraussetzungen für gesundes Wachstum. Die Laubblätter des Cornus florida erreichen eine Größe von sieben bis zwölf Zentimeter. Sie sind oval und ganzrandig. Neben der Mittelrippe haben sie fünf bis sechs nach vorn gebogene Seitennerven. Zu jeder Jahreszeit bietet dieses wunderschöne Solitärgehölz einen dekorativen Blickfang. Der hochwachsende Strauch bildet weiße und zartrosa Hochblätter. Diese sogenannten Brakteen wirken im Frühling wie ein filigranes Blütenmeer. Wirkend wie zartes Blattwerk, wachsen die eigentlichen Blüten darunter. Wunderschöne Rottöne färben die Blätter im Herbst ein. Besonders im Winter kommt die ausladende Wuchsform des Amerikanischen Blüten-Hartriegels zur Geltung.

Längliche rote Beeren entwickeln sich aus den Blüten bis zum Herbst. In diesen Beeren befindet sich ein Kern. Im folgenden Frühjahr keimt der Kern.Zahlreiche Säugetiere und Vögel fressen die Früchte und sorgen auf diese Weise für die Verbreitung des Amerikanischen Blüten-Hartriegels. Dieses zauberhaft blühende Ziergehölz ist die Staatsblume der US-Bundesstaaten Missouri und Virginia. Das weitreichende Wurzelsystem dieser schönen Pflanze hemmt bei Böden die Erosion. Der Amerikanische Blüten-Hartriegel erreicht eine Höhe zwischen vier und sechs Meter. In seiner Breite erlangt er circa 150 bis 250 Zentimeter. Breitbuschig und aufrecht wachsend, gewinnt er jährlich 10 bis 15 Zentimeter hinzu. Seine einfachen, großen und weißen Blüten bezaubern im Mai den Pflanzenfreund. Die Blüten erreichen einen Durchmesser von bis zu neun Zentimeter. Als Zierstrauch wird der Blüten-Hartriegel auf Grund seiner auffälligen Hochblätter und und der roten Herbstfärbung kultiviert. Der Amerikanische Blüten-Hartriegel benötigt eine gleichmäßige Wasserversorgung und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Mit seinen zehn bis fünfzehn Zentimeter Zuwachs im Jahr, wächst der Strauch langsam. Besonders an gepflegten Standorten eignet er sich als Solitär-Strauch. Trotzdem er den Schatten toleriert, ist ein zeitweise besonnter Standort für eine reiche Blütenbildung günstiger.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Blumenhartriegel
Hatte in diesem Jahr noch keine "Blüten", wurde erst im Herbst gepflanzt - vermutlich dann im nächsten Jahr..
vom 17. September 2016, aus Edingen-Neckarhausen

Cornus florida
Das ist wirklich eigenartig. Wir hatten seit Jahrzehnten einen C. florida und haben uns jedes Jahr daran erfreut. Aber jetzt haben wir nach dem herben Frostverlust vor 4 Jahren einfach kein Glück mehr. Auch die zweite Pflanze will nicht wirklich anwachsen, hat kaum Blätter, ist aber auch nicht tod, sondern bemüht sich, aber wohl doch eher ein Pflegefall, was am Balkon leider sehr schade ist. Wir haben uns wirklich um ihn bemüht und auch keine wirkliche Erklärung, denn die Pflanze war gesund wenn auch ohne Blütenansätze und der Verlauf ist ident wie bei der letztes Jahr, die nun in einem Garten auch eher ihr Dasein fristet, als große Freude zu machen. Für Tipps sind wir sehr dankbar, ... vielleicht machen wir ja doch etwas falsch.
vom 15. April 2016,

dogwood/Blumen-Hartriegel
zunächst vielen Dank für die Nachfrage! Nehmen sie die Bewertung nicht persönlich! Mir war klar, daß diese Pflanze, die mir in North Carolina so besonders gefallen hat, hier nicht die gleichen günstigen Wuchsbedingungen haben würde. Dennoch wollte ich einen ansiedlungsversuch wagen, den ich bisher nicht bereue. Sie braucht wahrscheinlich noch etwas Zeit bis sie blüht. herzlichen Gruß und einen erfolgreichen Sommer wünscht A.Fohmann-Ritter
vom 13. April 2015,

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
9 Bewertungen mit Bericht

91% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Dortmund

Amerikanischer-Blumen-Hartriegel

Der Hartriegel wurde nun bereits zum dritten Mal umgesetzt und ist jetzt an seinem endgültigen Standort. Im ersten Jahr nach dem Umpflanzen hatte er keine einzige Blüte. Ab dem zweiten Jahr saß er über und übervoll mit Blütenansätzen, die dann auch in 2015 für eine weiße Blütenpracht sorgen werden. Teilweise sitzen an nur einem Kleintrieb bis zu drei Knospen! Ich dünge im Frühjahr mit einem Beeren-/ Obstdünger, wie er auch von Horstmann empfohlen wird. Ich habe hier auch ein Foto von dem Hartriegel von Dezember 2014 hochgeladen, wo man die Knospenflut hoffentlich wenigstens erahnen kann. Darüberhinaus wächst der Hartriegel schön ausladend und etwas etagenartig. Er steht bei mir halbschattig bis sonnig in normalem Gartenboden. Ich kann diese Pflanze nur empfehlen.
vom 6. Dezember 2014

Langenbach

Bin zufrieden

Die Pflanze war sehr schön gewachsen und ist auch gut angewachsen.

Blüten hatte ich im ersten Jahr noch keine.

Hängt vielleicht auch mit dem Standort zusammen. Leider ist der halbschattig...

vom 26. Oktober 2013

Oberhausen

Pilzkrankheit?

Hallo,

meine Pflanze wächst zwar gut, aber sie hat anscheinend eine Pilzkrankheit seit ca. letzten Oktober/November. Ich versuche zur Zeit mit einem Mittel gegen Pilz, aber leider bis jetzt sehen die Blätter trotzdem erkrankt. Leider hatte ich auch keine Blüten. Ich würde mich über jeder Hilfe erfreuen. Grüße

vom 19. Juni 2013

Brömsenberg

Sehr gute Qualität

Die Pflanze hatte bereits eine angemessene Größe und einen sehr guten Wuchs.
Leider hat der Hartriegel entsprechend seines Charakters noch nicht geblüht, so dass ich dieses noch nicht beurteilen kann.
Hinsichtlich der Pflege ist das Herkömmliche (Achtung: Frostschutz) zu beachten.
Die Pflanze ist gut angewachsen, hat den kalten Winter überstanden und hat einen guten Sprung dieses Jahr gemacht.
Alles weitere bleibt abzuwarten....

vom 7. Oktober 2012

Löderburg

Sehr zufrieden

Der Amerikan.Blumen-Hartriegel hat
seinen Platz akzeptiert und steht in
voller Blüte.Foto folgt.

vom 17. Juni 2012

Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welchen Dünger kann ich verwenden und wann soll ich Düngen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jeder so genannte Volldünger ist hier geeignet (enhält NPK), wie zum Beispiel der Baum-, Strauch- und Heckendünger.
1
Antwort
Wir haben vor drei Jahren einen Blumenhartriegel-Baum mit gepfropfter Krone gepflanzt. Er hat noch keine Blüten angesetzt. Kann es sein, dass durch das Pfropfen keine Blüten ausgebildet werden? Standort, Wuchs usw. alles optimal.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Salzatal , 6. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nur wenn die Pflanze an sich noch sehr jung ist kann die Blütenbildung ausbilden. Nach drei Jahren sollte der Blumenhartriegel aber langsam Blüten zeigen. Da es sich um ein früh blühendes Gehölz handelt, bilden sich die Blütenknospen bereits im Spätsommer aus. Daher sollte der Blumenhartriegel ab Anfang Juli auch nicht mehr geschnitten werden. Damit sich nun reichlich Blüten bilden können, muss ab spätestens Mitte Juli ausreichend Phosphor im Boden sein (Phosphor = Blütenbilder). Überwiegt hier der Stickstoff stark, dann kann die Blütenbildung sogar unterdrückt werden und die Bildung von Blatt- und Triebmasse steht im Vordergrund. Eine Veredlung oder ein Pfropfen verhindert aber keine Blütenbildung. Ganz im Gegenteil, nur so kann die richtige Blüte entstehen.
1
Antwort
Hallo,
ist es möglich, den Cornus florida als Baum zu ziehen? Ich lese immer nur, dass es ein Busch ist, habe in einer Zeitschrift aber ein Bild von einem wunderschönen Baum gesehen...Oder braucht er einfach nur ein paar Jahre um da hin zu kommen? Dankeschön
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können einen Busch auch aufästen (Seitentriebe wegschneiden) und somit, mit den Jahren einen Stamm entwickeln. Bis aus einer jungen Pflanze allerdings ein Kleinbaum entstanden ist, dauert es viele Jahre.
1
Antwort
Hallo,
ist der amerikanische Hartriegel eine Bienenweide und kann er in unmittelbarer Hausnähe gepflanzt werden, ohne das die Wurzeln das Kellermauerwerk beschädigen können?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Braunschweig , 3. Juli 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Blumenhartriegel zählt nicht zu den Bienengehölzen. Er wird kaum angeflogen. Die Pflanze hat ein sehr feines, flaches und dichtes Wurzelwerk.
Generell werden keine gut sanierten Häuser von den Wurzeln beschädigt. Bei porösen und defekten Wänden kann eine Beschädigung nicht ausgeschlossen werden.
1
Antwort
Ich habe diesen Mai/ Juni einen ca. 175cm großen Blumenhartriegel gepflanzt, der seinerzeit auch noch einige Blüten trug. Im Juli hat der Cornus reichlich neue Blätter ausgetrieben und fängt nun seit Mitte August wieder an weiß zu blühen. Ist das 'normal' oder muss ich jetzt damit rechnen, dass dafür die Blüte im nächsten Frühling ausbleibt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. August 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze bildet sogenannte Nachblüten aus. Diese können die Blütenkraft für das nächste Jahr beeinträchtigen. Es kann also sein, dass die Blüte im nächsten Jahr etwas geringer ausfällt. Das ist ein natürlicher Vorgang und kann nicht verhindert werden.
1
Antwort
Mein Cornus Florida (letztes Jahr gepflanzt) hat heute (16.4.) immer noch Laub vom vergangenen Jahr und gar keine Ansätze für neue Blätter oder gar Blüten. Ist die Pflanze tot oder muss ich mich einfach nur gedulden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen treiben erst sehr spät aus. In der Regel zeigen sie ihre ersten Blätter erst im Mai. Daher sollten Sie sich noch gedulden. Wenn die Triebe unter der Rinde noch grün sind, wird die Pflanze bei einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung gut austreiben.
1
Antwort
Ist dieser Blumenhartriegel für eine Blütenhecke zu empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. November 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Cornus florida und kousa können nur dann in eine Blütenhecke integriert werden, wenn sie ausreichend Platz für ihre Entwicklung bekommen. Denn sie wachsen im Verhältnis zu anderen Blütensträuchern wesentlich langsamer.
1
Antwort
Guten Tag,

wir haben den Cornus florida letzten Sommer in unserem Garten gepflanzt. Bei Pflanzung hatte sie mehrere Triebe, war ca. 1,80 m hoch, der Boden ist stark verdichtet und lehmhaltig, weshalb wir ein rund 80 cm Durchmesser großes Pflanzloch gegraben und mit einem Rhododendron-/Blumenerde-Gemisch befüllt haben. Darüber eine Mulchschicht.

Der Pflanze geht es anscheinend nicht gut. Geblüht hat sie weder letztes Jahr noch dieses Jahr, nicht mal Blütenansätze. Die Blätter sind sehr hellgrün und scheinen bei der erst besten Gelegenheit welk zu werden.

Sollen wir noch Geduld haben ? Die Pflanze düngen und ab und an gießen ? Oder rauswerfen, weil einfach die Rahmenbedingungen nicht passen ? Ich bin wirklich ratlos, die meisten anderen Pflanzen in unserem Garten gedeihen und hier habe ich ein Trauerspiel.
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. Juli 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Blütenhartriegel neigt bei starker Trockenheit zu welken Blättern. Das ist vor allem in den ersten 3 - 4 Anwachsjahren zu beobachten. Versorgen Sie daher Ihre Pflanze regelmäßig mit Wasser. Ein helles Laub weißt eventuell auf einen Nährstoffmangel hin. Verwenden Sie einen Phosphorhaltigen Dünger, der vor allem für die Blütenbildung verantwortlich ist.
Es ist im Moment ein gewöhnliches Erscheinungsbild. Der wenige Regen versorgt die Pflanzen nur sehr schlecht mit Wasser. Zudem leiden die Pflanzen unter der hohen Wärme. Nach einigen Standortjahren werden Sie sich an ihren Platz gewöhnt haben. In der Regel erholen sich die Pflanzen schnell.
1
Antwort
Ist es ein Flach- oder Tiefwurzler?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. Juni 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Hartriegel sind allgemein eher Flachwurzler, bilden aber immer auch ein paar Wurzeln in die Tiefe, um so die Wasserversorgung sicher zu stellen.
1
Antwort
Welches Alter haben Blumen-Hartriegel von einer Höhe von 80-100 cm. Bis zu welcher Höhe können diese Planzen in einem Kübel ( welche Größe ) gepflanzt werden ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 10. Juli 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Alter liegt etwa bei 5-7 Jahren. Die Pflanze kann im Prinzip in jeder Größe in einen Kübel gesetzt werden, es kommt nur auf die Kübelgröße an sich an.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!