Garteneibisch 'Purpureus Variegatus'

Hibiscus 'Purpureus Variegatus'

Sorte

 (20)
Vergleichen
Garteneibisch 'Purpureus Variegatus' - Hibiscus 'Purpureus Variegatus' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • blüht am einjährigen Holz
  • in jungen Jahren frostempfindlich
  • pflegeleicht
  • fleischiges Herzwurzelsystem
  • schnittverträglich

Wuchs

Wuchs aufrecht, vasenförmig
Wuchsbreite 100 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe rotviolett
Blütezeit Mitte Juli - Ende August

Blatt

Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün-weiß

Sonstige

Besonderheiten auffällige Blätter und eine lange Blütezeit
Boden nährstoffreicher, schwach saurer bis alkalischer, durchlässiger Gartenboden
Duftstärke
Pflanzenbedarf 1 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Containerwareab €21.00
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€21.00*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€31.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dieser Hibiskus ist einer der auffälligsten Sorten im Hibiskus Sortiment, obwohl seine Blüten nicht die größten sind. Sie sind verhältnissmäßig klein und öffnen sich nur zur Hälfte. Dies hat zur folge, das die Blüten sehr lange halten, viel länger als bei allen anderen Sorten.

Die Blätter sind das beieindruckendste an dieser Hibiskus Sorte. Sie sind grün weiß auffallend. Er erreicht eine Höhe von ca. 1,5 bis 2 Meter. Eine Bereicherung für jeden Gartenliebhaber. Ein besonderer Platz sollte für diesen Hibuskus ausgewählt werden. Seine Bodenansprüche sind normal und einen Rückschnitt, sollte er erforderlich sein, gibt auch keine Probleme.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (20)
20 Bewertungen 11 Kurzbewertungen 9 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Bremen

Hibiscus 'Purpureus Variegatus'

Ein ganz toller Hibiskus, der im Winter zwar etwas Schutz braucht.
Bin sehr zufrieden!!!

vom 7. September 2013

Berlin

Garteneibisch

Ein kleiner Strauch, der meinen Garten bereichert. Über die Blüte kann ich leider noch nichts sagen. Der Strauch ist sehr gut angewachsen, hat aber leider noch nicht geblüht. Freue mich auf das nächste Jahr.
vom 14. August 2012

Malsch

Garteneibisch 'Purpureus Variegatus'

Eine sehr schöne Planze.
vom 2. August 2012

Salzburg

Geeignet als optischer Leckerbissen

Der Eibisch hat den sehr kalten Winter gut überstanden und wächst momentan sehr üppig.
vom 14. May 2012

Sulzbachtal

Garteneibisch

die Pflanze wurde in sehr guter Qualität geliefert und treibt auch jetzt im Frühjahr schön aus.
vom 5. April 2014
Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben uns einen Hibiscus 'Purpureus Variegatus' ( etwa 60 cm hoch ) gekauft. Uns ist aufgefallen das an 2 Trieben die Blätter nur grün sind und nicht diese weißen auffälligen Stellen aufweist wie es bei einer Variegata Pflanze sein sollte. Außerdem sind die Blätter etwas größer als die anderen Blätter der restlichen 6 Triebe ( hier sind die Blätter wie gewollt grün mit weißen Stellen ). Woran kann es liegen das an manchen Trieben die Blätter nur grün ohne weiße Stellen sind? Wenn ich die grünen Triebe abschneide, wird der Strauch wohl unförmig werden oder? Kann es sein das im nächsten Jahr der ganze Strauch nur noch grüne Blätter bekommt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Markkleeberg , 6. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist durchaus möglich, dass diese Züchtungen zurück in Ihre Art schlagen und grün durchtreiben. Durchaus kann sich die Pflanze im nächsten Jahr wieder wie gewünscht entwickeln, benötigt eventuell einen sonnigeren Standort oder der veränderte Trieb muss tatsächlich beseitigt werden.
1
Antwort
Wie bringe ich den Hibiskus purpureus über den Winter? Gibt es auch einen winterharten Hibiskus ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ilmenau Thüringen , 14. May 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bitte beachten Sie folgendes: Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurückfrieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten.
Wenn Sie dies beachten sollte der Hibiskus gut durch den Winter kommen, denn er ist normal winterhart.
1
Antwort
kann man den Strauch auch in einen Topf setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. January 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, dies ist kein Problem, eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung natürlich vorausgesetzt.
1
Antwort
Seit 4 Jahren steht nun unser Hibiscus syriacus `Purpureus Variegatus' in unserem Garten an der Südwestseite, geschützt durch eine 1,4m hohe Hecke im vollem Saft und bildet reichhaltige Blüten. Sobald die Blüten aufgehen wollen fallen sie ,wie die Blätter, komplett ab. Es sieht aus als wäre der Strauch vertrocknet. Dieses wiederholt sich seit 4 Jahren jetzt schon. An Wassermangel kann es nicht liegen (Tropfbewässerung gesamter Garten). Was könnte es sein?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. November 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier kommen Nährstoffmangel oder Kälteeinwirkung in Frage. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, den Boden untersuchen zu lassen, um festzustellen, ob es sich um Nährstoffmangel handelt und falls ja, welcher Nährstoff fehlt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen