Garteneibisch 'Red Heart'

Hibiscus syriacus 'Red Heart'

Sorte

 (31)
Vergleichen
Garteneibisch 'Red Heart' - Hibiscus syriacus 'Red Heart' Shop-Fotos (7)
Garteneibisch 'Red Heart' - Hibiscus syriacus 'Red Heart' Community
Fotos (4)
  • wächst locker aufrecht, langsam, etwas steiftriebig
  • Einzelblüte bis 13 cm Durchmesser
  • bevorzugt nährstoffreiche Böden ohne Staunässe
  • fleischiges Herzwurzelsystem

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs aufrecht, trichterartig
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß mit einem rotem Mittelfleck
Blütenform schalenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - September

Blatt

Blatt gezähnt
Herbstfarbe gelb
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Herbst gelblich

Sonstige

Besonderheiten großer Blütendurchmesser, aufrechter Wuchs
Boden nährstoffreicher, sandig-lehmhaltiger, schwach saurer bis alkahlischer Gartenboden
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 1 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Zierstrauch, Kübel, Gruppe
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Stämmchen
Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €12.27
  • Stämmchen€45.93
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€12.27*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€17.76*
- +
- +
50 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€27.38*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€31.50*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€45.93*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€45.93*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 14 Stunden und 25 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Garteneibisch 'Red Heart' ist ein zauberhaftes Mitglied aus der Familie der Malvengewächse. Die ursprüngliche Heimat dieser wunderschönen Pflanzen liegt in China. Von dort aus breitete sich diese zauberhafte Pflanze in Asien aus. Wegen ihrer grandiosen Blüte ist der Garteneibisch oder Roseneibisch die koreanische Nationalblüte. (Bot.) Hibiscus syriacus 'Red Heart' ist ein aufrecht und langsam wachsender Strauch. Im Laufe der Zeit erreicht er eine maximale Höhe von bis zu zwei Meter.

Von seiner schönsten Seite zeigt sich der Garteneibisch 'Red Heart' von Juli bis Ende September. Dann präsentiert er zauberhafte weiße, malvenähnliche Blüten, die sich auf einen Durchmesser von bis zu 13 Zentimetern entwickeln. Diese tollen Blüten bilden einen sehenswerten Schmuck im Garten. Die strahlend weiße Blüte schmückt sich in der Mitte mit einem markanten dunkelroten Farbfleck. Dieser wirkt wie ein rotes Herz und erklärt den Namen 'Red Heart' auf schönste Weise. Die großen Blüten machen diesen Garteneibisch zu einem herrlichen Anblick in jedem Garten. Auch der heimischen Insektenwelt gefällt dieses prächtige Gehölz. Bienen und Hummeln erfreuen sich laut summend und brummend an dem herrlich süßen Nektar. Die fünf trichterförmig stehenden weißen Kronblätter und der lange Griffel sind das Hauptmerkmal dieses Zierstrauches. Die Blüten wachsen in der Regel einzeln in den Blattachseln.

Die eiförmigen Blätter erreichen eine Länge von sechs bis acht Zentimeter. Sie treiben gelblich-weiß aus und entwickeln sich im Verlauf des Sommers in ein schönes Mittelgrün. Dieser attraktive Strauch begeistert jeden Gartenfreund! 'Red Heart' ist ein mehrjähriger, buschig wachsender Zierstrauch. Der wunderschöne Strauch ist von zarter Eleganz und liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort, gerne in windgeschützter Lage. Er bevorzugt einen humosen, lockeren Boden. Eine zu lange andauernde Trockenperiode nimmt der schöne Strauch dem Gärtner übel. Dieser wunderschöne Strauch liebt den großen Auftritt als Solitär im Beet oder im Kübel. Hier entfaltet sich Hibiscus syriacus 'Red Heart' in ganzer Pracht als reichblühender Sommerstrauch. Wie bei allen Hibiskus-Sorten bilden sich bei Hibiscus syriacus 'Red Heart' die Knospen und Blüten am neuen Austrieb. Damit der Garteneibisch 'Red Heart' im nächsten Jahr seine Blütenpracht behält, schneidet der sorgsame Gärtner die verblühten Triebe zurück. So verhindert er ein Vergreisen der Pflanze.

Die besten Pflanzzeiten für den Garteneibisch sind das Frühjahr oder der Herbst. Wichtig ist, für den Wurzelballen des Zierstrauches ein Pflanzloch zu graben, dass die doppelte Größe des Wurzelballens hat. So erhalten die Wurzeln genügend Platz, um sich optimal zu entwickeln und der Gärtner verhindert das Verdichten der Erde. Dank seiner ursprünglichen Herkunft ist der 'Red Heart' winterhart und bildet über Jahre einen faszinierenden Anblick im Garten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (31)
31 Bewertungen 18 Kurzbewertungen 13 Bewertungen mit Bericht
87% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Seevetal

ebisch

alles bestens gerne wieder :o)
vom 3. May 2015

Pettendorf

Garteneibisch

Produkt kam in sehr guter Qualität, in bestem Zustand bei uns an. Sehr gut angewachsen, erfreute uns die Pflanze bereits im ersten Jahr mit reicher Blüte - wunderschön Weiß mit rotem Fleck im Inneren. Absolut pflegeleicht - haben nix gemacht und treibt auch dieses Frühjahr wieder gut aus!
vom 17. April 2014

Stuttgart

Erfahrungsbericht

Der Hibiskus gedeiht auf meinem Balkon
prächtig.Habe ihn in gr.Kübel gepflanzt.
Hatte im 1.Jahr schon sehr viele Blüten.
Kann ich nur sehr empfehlen!!

vom 4. March 2011

Eigeltingen

viel zu tun gibt es nicht, man muss warten können

Letzten Sommer hat der Eibisch geblüht (Ich hoffe, es war keine Notblüte!), das Weiß war bei mir eher Blaßrosa. Man sollte wohl nicht päpstlicher als der Papst sein, aber wer wirklich schneeweiß möchte, sollte wohl eine andere Sorte auswählen (?). Typisch: er wächst sehr, sehr langsam.
vom 8. March 2015

Gailingen

Garteneibisch"Red Heart"

Habe den Eibisch als Stämmchen im Kübel gekauft und in einen großen Kübel gepflanzt
Er hat bis Frostbeginn geblüht.
Die Winterhärte kann ich jetzt noch nicht beurteilen.

vom 21. February 2015
Alle 13 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann man eine zehnjährige Pflanze noch versetzen?
Die alten Triebe haben an ihren Ästen Flechten. Muss ich diese rausschneiden, behandeln oder einfach belassen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Konstanz , 2. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Einen alten Baum verpflanzt man nicht. Das trifft auch für Sträucher zu, die länger als 4/5 Jahre an einem Standort standen. Wenn keine andere Möglichkeit besteht, versuchen Sie den Wurzelballen so wenig wie möglich zu beschädigen und schneiden Sie die Pflanze um mindestens die Hälfte runter. Verwenden Sie gute Pflanzerde für den neuen Standort und achten in den nächsten zwei Jahren auf eine gleichbleibende Feuchtigkeit im Boden.
Die Flechten können auch durch einen starken Rückschnitt im März/April beseitigt werden. So bildet sich junges Holz, was weniger anfällig ist. Sehr viele Flechten müssen beseitigt werden, da sonst der Wuchs und die Entwicklung darunter leiden.
1
Antwort
Ich habe zwei dieser Pflanzen im Mai in den Garten gepflanzt. Muss ich sie für den Winter vor Frost schützen? Und wenn ja, wie mache ich das am besten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Paderborn , 3. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell sind die Pflanzen winterhart und können Temperaturen bis -17 Gar sehr gut vertragen. Wichtig dafür ist aber, dass der Wurzelbereich ausreichend feucht, jedoch nicht klatschnass gehalten wird. Den Wurzelbereich selber sollte man dennoch mit Laub oder Rasenmulch abdecken. Ostwinde sind sehr kalt und können junge Pflanzen tatsächlich in den weichen Zellen schädigen. Bei dauerhaften Winden in der Form lohnt sich die Abdeckung durch ein atmungsaktives Vlies.
1
Antwort
Spricht etwas dagegen, einen Hibiscus syriacus am sonnigen Gehölzrand (unter einem Baum) zu pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. June 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Wasser - und Nährstoffversorgung optimal sicher gestellt wird, spricht nichts dagegen.
1
Antwort
Mein Eibisch hat sehr viele Blütenknospen die sich leider bis jetzt, Anfang September noch nicht öffnen. Er steht vollsonnig und wird auch regelmäßig gegossen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Marbach , 7. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eventuell hat Ihre Pflanze einen Nährstoffmangel, so dass es nicht zu einer optimalen Ausreife der Pflanze kommen kann. Es ist aber auch möglich, dass die Pflanze unter Hitze oder Trockenheit leidet (z.B. durch eine zu geringe Wasserzugabe).
Wichtig ist, dass alle wichtigen Nährstoffe der Pflanze zur Verfügung stehen. Das heißt N-Stickstoff, P-Phosphor, K-Kalium plus mehreren Spurenelementen. Kalium ist unter anderem zum Beispiel für die Zellausreife verantwortlich. Fehlt dieser Nährstoff im Boden oder steht der Pflanze zu gering zur Verfügung, kann sie nicht optimal ausreifen und z.B. die Blüten öffnen. Hier ist es eventuell also ratsam eine Nährstoffversorgung von April bis Ende Juli, 2-3 mal mit einem organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin) und im Herbst eine Gabe mit Kalium (z.B. Azet von Neudorff) durchzuführen.
1
Antwort
Ich möchte die Pflanze im nächsten Jahr kaufen und in einen Kübel Pflanzen. Wann wäre der richtige Zeitpunkt, was für Erde und Dünger benötige ich und was ist mit Winterschutz?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Peine , 3. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Am besten pflanzen Sie den Garteneibisch Red Heart im Frühjahr in den Kübel. Meist ist April oder Mai der günstigste Monat. Normale Pflanzerde ist hier völlig ausreichend. Da Hibiskus aber recht spät im Jahr austreibt, müssen Sie sich nicht wundern, wenn er etwas mehr Zeit benötigt um grüne Blätter zu bilden. Da die frische Erde in der Regel bereits gedüngt ist, muss im ersten Jahr nicht mehr gedüngt werden. Ab dem zweiten Standjahr dann mit dem Austrieb der Blätter. Zum Winter hin wird das Laub abgeworfen und die Pflanze ist so ausreichend auf den Winter vorbereitet. Der Kübel sollte aber immer mit einem Winterschutz in Form von Luftpolsterfolie oder Vlies geschützt werden. So vermeidet man ständiges Einfrieren und wieder Auftauen, was dann auch die Wurzeln schädigen kann. Sollten Sie den Red Heart als Stamm wählen, wickeln Sie bitte den Stamm über den Winter einfach mit Jute ein.
1
Antwort
Ich habe einen solchen Hibiscus (ca. 120 cm) vor etwa vier Wochen in unseren Garten gepflanzt an einen schönen, sonnigen Platz an der Terasse. Leider habe ich nun mit Entsetzen feststellen müssen, dass die Pflanze an fast allen Blättern, gerade an den frisch austreibenden, mit dunklen Läusen übersät ist. Gibt es einen Grund für den Lausbefall, z.B. Bodenbeschaffenheit? Was kann ich tun? Geht die Pflanze daran ein? Kann sie trotzdem weiter austreiben und Blüten entwickeln? Gibt es eine Möglichkeit auf schonende Art, ohne Gift zu spritzen, die Läuse zu bekämpfen? Wir haben kleine Kinder. Diesselben Läuse haben auch unsere Paprikapflanzen im Hochbeet befallen, die wir natürlich auch nicht spritzen können.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Stockdorf , 30. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Läuse schnell eine Pflanze besiedeln, sind meist die Ameisen daran Schuld. Denn diese tragen die Läuse auf die Pflanzen und "melken" sie dann. Besonders die Spitzen sind für die Blattläuse besonders lecker. Daher sollte zuerst immer den Ameisen der Zugang zur Pflanze verwehrt werden, dies kann mittels eines Leimringes geschehen. Doch Vorsicht (!), die Ameisen sind clever und kommen auch über benachbarte Pflanzen über sogenannte Blätterbrücken wieder auf den Hibiskus.
Gegen die Läuse kann man einfach die befallenen Triebspitzen abschneiden und entsorgen. Alternativ können biologische Spritzmittel zum Einsatz kommen.
1
Antwort
Was passiert mit einer vier- bis fünfjährigen Pflanze wenn ich einen radikalen Rückschnitt wie bei Edelrosen mache??
von einer Kundin oder einem Kunden aus Sternenfels , 29. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei ausreichender Feuchtigkeit des Bodens wird sie wohl wieder durchtreiben. Es sollten aber gerne 20 - 30 cm über dem Boden erhalten bleiben. Ist der Saftstrom bereits zu stark, besteht die Gefahr, dass der Hibiskus "verblutet".
1
Antwort
Sollte ich die Krone des Hisbiscusstämmchens im ersten Jahr nach der Pflanzung zurückschneiden?
von Müller-Dieckert Angela aus Rochlitz , 2. March 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wer möchte kann die Krone jährlich im Frühjahr in Form bringen um so eine schöne runde Krone zu bekommen. Für die Pflanze oder die Blütenbildung ist so ein Schnitt aber nicht zwingend notwendig.
1
Antwort
Sollte ich den Hibiscus im ersten Jahr nach Pflanzung schneiden?
von Müller-Dieckert Angela aus Rochlitz , 26. February 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie möchten das er sich noch mehr verzweigt, dann sollte er auch geschnitten werden. Ansonsten kann er auch ungeschnitten weiter wachsen.
1
Antwort
Mein Hibiskus hat nur an einem von der Basis ausgehenden Zweig Blätter bekommen, die anderen Äste und Zweige sehen tot aus, es ist nichts von Knospen und Blättern zu sehen.
Handelt es sich um einen Frostschaden und ist es möglich, dass er nächstes Jahr wieder überall austreibt? Unter der Rinde der kahlen Zweige sieht es grün aus.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremen , 8. June 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solange die Pflanze noch unter der Rinde grün ist, kann sie bei einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung wieder austreiben. Der Neutrieb muss aber noch in diesem Jahr durchtreiben.
Es handelt sich vermutlich um einen Frostschaden. Die Pflanzen wurden in der Wurzel geschädigt und haben nun nicht die ausreichende Kraft, um sich optimal zu versorgen und auszutreiben.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen