Bodendecker-Rose 'Heidetraum' ®

Rosa 'Heidetraum' ® ADR-Rose

Sorte

 (69)
Vergleichen
Bodendecker-Rose 'Heidetraum' ® - Rosa 'Heidetraum' ® ADR-Rose Shop-Fotos (10)
Bodendecker-Rose 'Heidetraum' ® - Rosa 'Heidetraum' ® ADR-Rose Community
Fotos (2)
  • überreich blühende Rosensorte
  • sehr regenfest und hitzeverträglich
  • öfter blühend im Jahr
  • pflegeleicht, winterhart

Wuchs

Wuchs buschig, niedrig
Wuchsbreite 50 - 60 cm
Wuchshöhe 70 - 80 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe karminrosarot
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - Ende September

Blatt

Blatt oval, ledrig, glänzend
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

ADR-Rose
Besonderheiten weltbekannt durch große Verbreitung, ADR-Rose 1990
Boden humoser Gartenboden
Bodendeckend
Duftstärke
Jahrgang 1989
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 3 - 4 pro m²
Rosen Gruppe Flower Carpet Rosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Kübel, Solitär
Züchter Noack
Auszeichnungen ADR-Rose ADR-Rose
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€20.20
  • Wurzelware€6.80
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€20.20*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€11.00*
ab 50 Stück
€6.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit der karmesinroten Bodendecker-Rose 'Heidetraum' ® ist dies möglich, denn die Schönheit repräsentiert mit ihren unzähligen, halbgefüllten Blüten einen wahren Blütentraum. Die Schmuckstücke sind sechs bis sieben Zentimeter groß, sitzen in prächtigen Dolden zusammen und zeigen sich von Juni bis Oktober. Mit ihrem breiten, buschigen sowie dichten Wuchs erreicht (bot.) Rosa 'Heidetraum' ® ADR-Rose eine Wuchshöhe von 70 bis 80 Zentimetern und ragt dabei bis zu 90 Zentimeter in die Breite. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sie sich perfekt für Rabatte, Beete und Kübel. In diesen verschönert sie gekonnt Terrasse und Balkon.

Die Bodendecker-Rose 'Heidetraum' ® ist robust und kommt mit vielen Standorten klar. Sie ist eine wunderschöne Rose für große und kleine Flächen und entzückt überall gleichermaßen. Einst erhielt sie für ihre herausragenden Eigenschaften die Auszeichnung: ADR-Rose. Sie erfreut sich großer Beliebtheit und ist ein gern gesehener Gast in Parkanlagen sowie Hausgärten, obwohl sie nicht duftet. Allein ihre Optik ist überzeugend. Sie bildet im Laufe ihres Lebens keine Wildtriebe aus und erfordert nur den Rückschnitt von zu dünnem sowie altem Holz. Der dichte Wuchs verhindert die direkte Einstrahlung der Sonne auf die Erde. Er hält die Feuchtigkeit des Bodens zurück, schafft ein gutes Bodenklima und unterdrückt das Wachstum von Unkraut. Darüber hinaus fungiert das Gehölz als Bienenweide und liefert einen wertvollen Beitrag für die Fauna. Schmetterlinge, Bienen und Hummeln ergötzen sich zuhauf an den Pollen und schätzen die Rosa 'Heidetraum' ® ADR-Rose als Nahrungsquelle.

Im Jahre 1989 gelang dem Züchter Noack durch die Kreuzung von 'Immensee' und 'Amanda' diese überaus beliebte neue Bodendeckerrose. Am schönsten wirkt die Pflanze in Gruppen von drei bis vier Exemplare pro Quadratmeter oder alleinstehend in Kombination mit anderen Rosenbegleitern. Entlang einer Mauer stehend, entwickelt die Bodendecker-Rose 'Heidetraum' ® karmesinrote Blütenschleppen. Es ist ein traumhafter Anblick, der nicht oft in den heimischen Gärten zu sehen ist, aber garantiert für Aufmerksamkeit sorgt. Für eine hervorragende Entwicklung der Rosa 'Heidetraum' ® ADR-Rose ist ein geeigneter Standort zu wählen. Am besten ist ein lockerer, humoser Boden an einer sonnigen bis halbschattigen Lage zu wählen. Eine südöstliche Position ist ideal und es besteht keine Gefahr wie bei einer reinen Südlage, dass sich ein Hitzestau bildet. Ein ton- und leicht kalkhaltiger Untergrund fördert das kräftige Wachstum der Rosenschönheit, welche ein Gewinn für jede Gartenanlage ist.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (69)
69 Bewertungen 34 Kurzbewertungen 35 Bewertungen mit Bericht
97% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Eltville Am Rhein

Tolle rote Farbe

Pflegeleichte Rose mit kleinen Blüten, ideal für Pflanzentröge.
vom 25. October 2019

Frücht

Rose

Wurzelnackte Bodendeckerrose im November 2018 gepflanzt als Ergänzungspflanzung. Sehr gut angewachsenen, zur Zeit wiederholt am Blühen.
vom 18. October 2019

Lübeck

Sehr schöne Bodendeckerrose

Sehr robust. Schöne Blüte, auch wenn ich ein etwas helleres pink erwartet hatte. Eine gute Rose für sonnige Beete. Sehr empfehlenswert.
vom 11. April 2018

Zweibrücken

was bedeutet Titel

ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt
vom 8. April 2018

Gangelt

Bodendeckerrose 'Heidetraum'

Die Rose hat einen voll sonnigen Platz bekommen, wuchs problemlos an und zeigte schon im ersten Jahr viele Blüten. Jetzt, im zweiten Jahr, zeigt sich ein überwältigender Blütenreichtum. Ebenfalls hervorzuheben ist das auffallend glänzende Blatt.
Selbst nach kräftigem Regen bleiben die Blüten fest und erholen sich sehr schnell.
Die Rose kann ich nur weiterempfehlen.

vom 8. July 2016
Alle 35 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie weit vom Beetrand entfernt muss die Rose Heidetraum gepflanz werden damit sie nicht in den Rasen hängt. Das Beet hat eine Granitsteinkante zum Rasen. Reichen 3 Stück pro lfd. Meter?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. December 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Sorte bekommt etwa eine Wuchsbreite von 60 cm. Somit ist es ratsam diese Rose 30-40 cm von der Rasenkante entfernt anzupflanzen. Pro Meter, ohne Zwischenpflanzung sind 3-4 Pflanzen empfehlenswert.
1
Antwort
Ich möchte die Rosen vor einer Hauswand mit Süd-/Südwest Ausrichtung pflanzen, ist die Rose für die volle Sonne und Wärme geeignet? Mit anderen (Grootendorst) habe ich Probleme.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Leipzig , 20. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt immer auf die Hitze und die Strahlungswärme an. Grundsätzlich verträgt sie aber Hitze recht gut.
1
Antwort
Habe letztes Frühjahr 3 Heidetraum-Rosen in den Vorgarten gepflanzt (volle Sonne bis Mittag). Sie haben letzten Sommer bereits reichlich geblüht. Dieses Jahr treiben die Rosen nun sehr stark aus, scheinen aber keine Blüten zu bilden. Woran kann das liegen oder bilden sich die Knospen evtl auch erst später? Und was kann ich tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 24. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gerade nach einem Rückschnitt bilden sich erst einmal nur Triebknospen, erst später bilden sich dann die Blütenknospen. Zudem kann eine Stickstoff betonte Düngung die Blütenknospenbildung verzögern. Damit reichlich Blütenknospen gebildet werden sollte im Boden das Verhältnis von Stickstoff und Phosphor ausgeglichen sein. Verwenden Sie daher möglichst Dünger mit ausgeglichenem N-P- Verhältnis. N, P, K sind die Abkürzungen für Stickstoff, Phosphor und Kalium auf den Düngemittelverpackungen.
1
Antwort
Ich habe ein zweijähriges Heidetraum Rosenbäumchen. Muss ich es im Winter einpacken? Es steht im Freien, nicht in einem Kübel.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schaffhausen , 8. November 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ob man das Rosenstämmchen einpacken muss ist ja letztendlich vom kommenden Winter abhängig. Grundsätzlich ist es aber empfehlenswert. Der Stamm sollte locker mit Vlies eingewickelt werden um so Frostrissen vorzubeugen. Die Krone selbst sollte zum Winter etwas zurückgeschnitten bzw. in Form gebracht werden und dann eine Rosenhaube auch Vlies oder Jute erhalten. Diese Stoffe sind durchlässig und sorgen auch innerhalb der Haube für ein gutes Klima.
1
Antwort
Wie muss die Pflanze im Kübel überwintern, reicht es aus wenn wir den Kübel abdecken? Wann sollte man zurückschneiden?
von Manfred Bock aus Wuppertal , 4. November 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Kübel sind Rosen nicht so winterhart, wie ausgepflanzt im Freiland. Darum empfiehlt es sich z.B. den Kübel in einen Laubhaufen zu stellen, oder mit Luftpolsterfolie zu schützen, oder aber auch einfach an die Hauswand auf der Windabgewandten Seite zu stellen. Der Kübel sollte eine Höhe von gut 60 cm haben, da Rosen Tiefwurzler sind und die Veredlungstelle auch 5 cm tief eingepflanzt werden sollte. Rosen werden im Frühjahr nach dem Pflanzen auf 3-5 Augen zurückgeschnitten. Mit Augen sind die Knospen der Rosen gemeint. Um eine besonders buschige Rose zu bekommen kann man bei dem Jungtrieb Anfang Mai die Spitzenknospe herausschneiden (pincieren). Wenn man die verblühten Blüten im Sommer immer gleich herausschneidet, dankt es die Rose mit einer besseren Blütenpracht, denn ihre Kraft geht nicht erst in die Fruchtbildung. Zum Herbst / Winter werden ?die Köpfe? der Rosen abgeschnitten (ca. 1/3 des Triebes).


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen