Clematis 'Jenny'

Clematis viticella 'Jenny'


 (11)
Foto hochladen
  • schöne, große Blüten
  • üppige Blütenpracht von Juli bis September
  • robust und winterhart

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchshöhe 250 - 350 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hellblau- violett
Blütenform tellerförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - September
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt grün, einfach bis 3-zählig, Blattstielranken
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten sehr reich blühend
Boden normaler Gartenboden
Clematisgruppe Viticella-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Rankgerüste aller Art, Kübel
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware9,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
9,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sehr reiche Blüte über einen langen Zeitraum! Täglich begrüßt die Clematis 'Jenny' den Gärtner mit einer außergewöhnlichen Fülle an wunderschönen Blüten. In der Zeit von Juli bis September treibt sie ihre Blüten in einer unerschütterlichen Pracht aus. Jedes einzelne der tellerförmig angeordneten, zauberhaft hellblauen Blütenblätter ist mit einem Streifen versehen. Auf den acht bis zehn Zentimeter großen Blüten setzt dieser Streifen kontrastierende Akzente. Die (bot.) Clematis viticella 'Jenny' klettert auf eine Höhe von 250 bis 350 Zentimeter hinauf. Mit Hilfe ihrer Blattstiel-Ranken sucht sie Halt an Rankgerüsten aller Art. Auch zaubert sie einen umwerfenden Anblick als Kübelbepflanzung. Auf der Terrasse oder dem Balkon zeigt sie dort gerne ihre verschwenderisch schönen Blüten. Einen guten Standort bildet ein Plätzchen in sonniger bis halbschattiger Lage. Ein humoser, nährstoffreicher und gut durchlässiger Boden erfüllt alle Anforderungen der pflegeleichten Pflanze. 'Jenny' überzeugt den Gärtner mit Schönheit und Pflegeleichtigkeit. Zudem zeigt sie sich robust und winterhart.

Diese extrem reich blühende Sorte gehört zu den italienischen Waldreben (Clematis viticella). Diese Gruppe der Clematis zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Blühfreudigkeit aus. Zudem zeigen sich die Sorten aus dieser Gruppe mit einem mehrtriebigen, kräftigen und gesunden Äußeren. Sehr gut winterhart und robust sind die in unseren Gärten überaus beliebten Pflanzen. Eine Regel vereint alle Arten der Clematis: Füße im Schatten, Kopf in der Sonne. Nach diesem Prinzip leben die Pflanzen der Clematis. Sie lieben die Verhältnisse des Waldes. Die empfindlichen Wurzeln im feuchten, kühlen und schattigen Erdreich, die Triebe und Blüten in Richtung Sonne. Das sind die Gegebenheiten, die sie vom Gärtner fordern. Dafür ist es sinnvoll, die Pflanzen ein Stück tiefer einzupflanzen, als sie vorher im Topf waren. Eine zusätzliche Schicht Mulch spendet den Wurzeln zusätzlichen Schatten und verhindert ein Austrocknen des Bodens. Dekorative Schattenspender sind große Steine oder Teile von Baumrinden.

Die Clematis aus der Viticella-Gruppe sind von Botanikern der dritten Rückschnittgruppe zugeordnet. Das bedeutet für den Gärtner einen kräftigen Rückschnitt. Im März kommt seine Gartenschere bei 'Jenny' zum Einsatz. Der Rückschnitt erfolgt auf 30 bis 50 Zentimeter über dem Boden. Auf diese Weise ist einem Verkahlen der Pflanze vorgebeugt. Außerdem blüht die Pflanze am diesjährigen Holz. An älteren Trieben fällt die Blüte deutlich spärlicher aus. Die Pflanze gewinnt bei dem Rückschnitt an Stärke und Energie. Die Sorten der Italienischen Waldrebe erfreuen sich bei den Gestaltern schöner Gärten einer stetig größer werdenden Beliebtheit. Einige Sorten haben geringfügig kleinere Blüten als die großblumigen Clematis-Hybriden. Dafür sind sie in ihrer Erscheinung edler und ungekünstelter. Sie haben ähnlich lange Blütezeiten und sind weniger anfällig für die gefürchtete Clematis-Welke.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Waldrebe viticella
Waldrebe viticellaClematis viticella
Clematis 'Mikelite'
Clematis 'Mikelite'Clematis viticella 'Mikelite'
Clematis 'Polonez'
Clematis 'Polonez'Clematis viticella 'Polonez'
Clematis 'Kermesina'
Clematis 'Kermesina'Clematis viticella 'Kermesina'
Clematis 'Etoile Violett'
Clematis 'Etoile Violett'Clematis viticella 'Etoile Violett'
Clematis 'Minuet'
Clematis 'Minuet'Clematis viticella 'Minuet'
Clematis 'Hanna'
Clematis 'Hanna'Clematis viticella 'Hanna'
Clematis 'Little Butterfly'
Clematis 'Little Butterfly'Clematis viticella 'Little Butterfly'
Clematis 'Södertälje'
Clematis 'Södertälje'Clematis viticella 'Södertälje'
Clematis 'Walenburg'
Clematis 'Walenburg'Clematis viticella 'Walenburg'
Clematis 'Vitiwester' (S)
Clematis 'Vitiwester' (S)Clematis viticella 'Vitiwester' (S)

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (11)
11 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
7 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Landshut

Clematis Jenny

Nach anfänglich gutem Wuchs und Blütenreichtum wurde sie plötzlich welk und hat sich nicht mehr erholt. Ich führe das nicht auf Wassermangel zurück. Vielleicht ist der Standort doch zu schattig.
vom 31. August 2016

Harthausen

Clematis im Frühjahr erkrankt

Pflanze ging dieses Frühjahr ein, obwohl sie letzten Sommer und Herbst noch gut geblüht hatte. habe nun nochmals eine "Jenny " bestellt, da sie an anderer Stelle im Garten sehr schön wächst.
vom 31. Juli 2015

Nürnberg

Clematis

Im Jahr der Pflanzung einige Triebe - normal bei einer jungen Pflanze; hat aber dieses Jahr nicht ausgetrieben. Der Winter war nicht sehr hart und gepflanzt wurde sie auch tief genug.
vom 26. April 2015

Kiel

Clematis viticella

Nachdem ich mit den normalen Clematis-Stauden viel Pech hatte, habe ich mir speziell eine "Viticella" bestellt. Diese ist gut angewachsen und hat im ersten Jahr schon geblüht. Im Moment fängt sie wieder an zu wachsen und ich bin sicher, dass sie dieses Jahr noch schöner blühen wird.
vom 14. April 2015

Lippstadt

Blaublütig

Die Jenny ist kontrastfarbig zu den vielfach rötlichen Artgenossen. Deswegen sollte sie möglichst ergänzend eingesetzt sein, um die Farbpracht der Clematis zu zeigen.
vom 29. August 2014

Greiz

Clematis

Pflanze hat sich gut entwickelt, hatte den ganzen Sommer immer wieder neue Blüten, gefällt mir gut
vom 24. Oktober 2013

Ehrenkirchen

clematis jenny, einfach wunderschön.

wurde gleich nach der Lieferung eingepflanzt. Ist sehr gut angewachsen.
jetzt haben wir November und die Clematis blüht immer noch!!
es sind noch drei große hellblaue Blütensterne zu sehen. Toll. Nur zu empfehlen.

vom 25. November 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie groß müsste ein Pflanzkübel für diese Clematis mindestens sein? Könnte sie auch mit einer Kletterrose in den selben Kübel gepflanzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. Februar 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Kletterpflanzen schlecht umgetopft werden können, empfiehlt es sich einen ausreichend großen Kübel zu wählen. Die Rose benötigt einen Kübel, der etwa 50-70 cm tief ist. Der Topfdurchmesser liegt bei 30-40 cm.
Die Clematis kann dann in den Topf dazu gepflanzt werden.Clematis sind Flachwurzler und bilden auf die Dauer ihre Wurzeln Oberflächen nah aus. Sie dürfen nicht mit der Sonne in Berührung kommen, da sie sonst verbrennen. Daher ist noch ein Bodendecker oder eine Abdeckung mit Steinen zu empfehlen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!