Clematis 'Mary Rose'

Clematis viticella 'Mary Rose'

<c:out value='Clematis 'Mary Rose' - Clematis viticella 'Mary Rose''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • kleine, gefüllte purpurviolette Blüten
  • Blütezeit von Juni bis September
  • Kletterhilfe erforderlich
  • für Kübel geeignet
  • robust und winterhart

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchshöhe 200 - 320 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe purpurviolett
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - September
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt grün
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten sehr gute Winterhärte
Boden normaler Gartenboden
Clematisgruppe Viticella-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Rankgerüste aller Art
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware9,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Ende Juli
9,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Purpurviolette gefüllte Blüten! Was für ein himmlischer Anblick! Die Clematis 'Mary Rose' ist eine eindrucksvolle Schönheit! Etwas besonderes ist sie durch ihre wunderschönen gefüllten Blüten. Mit der purpurvioletten Färbung setzt sie außergewöhnlich auffallende Kontraste im Garten. In der Zeit von Juni bis September erscheinen ihre ungewöhnlichen Blüten in verschwenderischer Anzahl und Schönheit. Bevorzugt an einem sonnigen Standort lebend, toleriert 'Mary Rose' den Halbschatten. An den Boden stellt sie keine besonderen Ansprüche. Humos, nährstoffreich und gut durchlässig, erfüllt er alle ihre Wünsche an ein gesundes Blumenleben. Kletternd erreicht sie eine Höhe von 200 bis 320 Zentimetern. Stolz zeigt die (bot.) Clematis viticella 'Mary Rose' ihre kleinen schalenförmigen Blüten. Die Sorten der Clematis Viticella (Italienische Waldrebe) zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Winterhärte aus. Ihr schönes grünes Laub wirft die Pflanze im späten Herbst ab und verabschiedet sich nach einer langen Blütezeit in die Winterruhe.

Italienische Waldreben benötigen in jedem Garten ihren Platz. Für unsere Gärten sind diese Pflanzen von unschätzbarem Wert. Sie überzeugen mit eine hochgradig langen Blütezeit von Juni bis September. Ein weiterer positiver Aspekt ist ihre atemberaubende Blütenfülle. Geeignet für fast alle Standorte, zeigt sich die Clematis viticella extrem winterhart. Mit der Hilfe ihrer Blattstiel-Ranken streben alle Arten der Clematis rasch nach oben. Dafür benötigen sie Rankhilfen. Wunderschöne Bilder ergeben sich an Fassaden oder Holzwänden. Gute Hilfen sind Obeliske, Pergolen, Terrassen oder Zäune. Als natürliche Hilfen zum Beranken, bieten sich Sträucher oder Bäume an. Durch die Clematis erleben sie eine unverhoffte zweite Blüte im Jahr. Die Sorten der Italienischen Waldrebe sind absolut widerstandsfähig und robust im Bezug auf die gefürchtete Clematis-Welke. Ohnehin gilt die Familie der Viticellas als ausgesprochen gesund.

Es gibt eine spezielle Verbindung zwischen allen Sorten und Arten der vielfältigen Waldreben (Clematis). Sie alle haben ihren Ursprung in den Wäldern. Dort platzieren sie ihre empfindlichen Wurzeln im geschützten Bereich unterhalb der Bäume und Sträucher. Kühl, feucht und beschattet, ist für sie das angenehmste Umfeld. Die Triebe und Blüten der Clematis streben den wärmenden und hellen Sonnenstrahlen entgegen. Dafür schlängeln sie sich durch die Bäume nach oben. Im Garten erwarten diese zauberhaften Pflanzen ähnliche Verhältnisse. Diesen Wünschen kommt der Gärtner gerne nach. Mit einer Schicht Mulch bedeckt er den sensiblen Wurzelbereich. So ist einer Überhitzung und Austrocknung durch zu viel Sonne vorgebeugt und ein Feuchtigkeitsspeicher geschaffen. Das Austrocknen bekommt den Wurzeln nicht gut. Ebenso ist stehende Nässe zu vermeiden. Steine oder größere Teile von Baumrinden bieten sich als dekorative Schattenspender an. Die Clematis viticella gehört der dritten Rückschnittgruppe an. Für den Gärtner bedeutet das einen kräftigen Rückschnitt im März. Auf 30 bis 50 Zentimeter schneidet er die 'Mary Rose' zurück. Auf diese Weise beugt er einem Verkahlen der Pflanze vor und unterstützt ihr kompaktes Wachstum. Die Italienische Waldrebe bedankt sich für diese Mühe mit einer erneuten unbändigen Blütenfülle in der nächsten Gartensaison.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Waldrebe viticella
Waldrebe viticellaClematis viticella
Clematis 'Mikelite'
Clematis 'Mikelite'Clematis viticella 'Mikelite'
Clematis 'Polonez'
Clematis 'Polonez'Clematis viticella 'Polonez'
Clematis 'Kermesina'
Clematis 'Kermesina'Clematis viticella 'Kermesina'
Clematis 'Etoile Violett'
Clematis 'Etoile Violett'Clematis viticella 'Etoile Violett'
Clematis 'Minuet'
Clematis 'Minuet'Clematis viticella 'Minuet'
Clematis 'Hanna'
Clematis 'Hanna'Clematis viticella 'Hanna'
Clematis 'Little Butterfly'
Clematis 'Little Butterfly'Clematis viticella 'Little Butterfly'
Clematis 'Södertälje'
Clematis 'Södertälje'Clematis viticella 'Södertälje'
Clematis 'Walenburg'
Clematis 'Walenburg'Clematis viticella 'Walenburg'
Clematis 'Vitiwester' (S)
Clematis 'Vitiwester' (S)Clematis viticella 'Vitiwester' (S)

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!