Clematis 'Etoile Violett'

Clematis viticella 'Etoile Violett'


 (14)
<c:out value='Clematis 'Etoile Violett' - Clematis viticella 'Etoile Violett''/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Clematis 'Etoile Violett' - Clematis viticella 'Etoile Violett'' /> Community
Fotos (1)
  • intensiv blauviolette Blütenfarbe
  • gut für die Kübelhaltung geeignet
  • robust auf Clematiswelke
  • Kletterhilfe erforderlich

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchshöhe 250 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettlila
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - September
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt grün, gefiedert, ganzrandig
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten besonders gut für Terrassen und Pergola geeignet
Boden humoser Gartenboden
Clematisgruppe Viticella-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung auch in Kübeln und Gefäße
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware7,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Schön, blühfreudig, robust und widerstandsfähig! Diese guten Eigenschaften verbindet die Clematis 'Etoile Violett' alle miteinander. In einem herrlichen intensiven Blau-Violett erscheinen ihre samtigen Blüten. Ein harmonischer Kontrast entsteht durch die cremegelben und grünlichen Staubgefäße. Die Blüten erreichen eine durchschnittliche Größe von fünf bis zehn Zentimetern. Die einfachen, schalenförmigen Blüten erscheinen in der langen Blütezeit von Juni bis September. Diese wunderschöne Sorte bietet wie die 'Caerula Luxurians' einen traumhaften Anblick auf Terrassen und Balkonen. Gepflanzt in großen Kübeln oder anderen Gefäßen, verzaubern sie mit ihrem verschwenderischen Blütenreichtum ihr gesamtes Umfeld. Kletternd erreicht sie eine Höhe von 250 bis 400 Zentimeter. An ihren Standort stellt sie keine besonderen Ansprüche. Gerne lebt sie in humosen, nährstoffreichen und gut durchlässigen Böden an einem sonnigen bis halbschattigen Standort.

Wie alle Sorten der Clematis liebt sie ihren großen Auftritt in der Sonne oder im Halbschatten. Es gibt eine goldene Regel für die Clematis: Feuchte, kalte Füße und einen warmen, besonnten Kopf! Das ist ihrem natürlichen Lebensraum nachempfunden. Die Clematis hat ihren ursprünglichen Lebensraum als Waldrebe im Wald. Auch da sind die Wurzeln im schattigen, kühlen und feuchten Bereich. Die Triebe und Blüten klettern an Bäumen und Sträuchern dem hellen und warmen Licht entgegen. Diese Gegebenheiten bietet der Gärtner, indem er eine Schicht Mulch über dem Wurzelbereich verteilt. Als attraktive Schattenspender bieten sich kleine Polsterstauden an. Dekorative Elemente sind Steine oder Rindenteile. Auch sie spenden den wichtigen Schatten, der ein Austrocknen durch die pralle Sonne verhindert. Die (bot.) Clematis viticella 'Etoile Violett' ist der dritten Rückschnittgruppe zugeordnet. Das bedeutet, dass der Gärtner im späten Herbst (November / Dezember) bis im frühen Frühjahr (Februar / März) zur Gartenschere greift. Er führt einen starken Rückschnitt der Pflanze auf 30 bis 50 Zentimeter durch. Das verhindert ein Verkahlen der Clematis von unten heraus. Zusätzlich fördert es die Blühwilligkeit und die Blütenfülle in der nächsten Gartensaison.

Ein glanzvolles Fest für die Sinne ergibt sich bei der Kombination von Clematis und Rosen! Sie stellen nahezu die gleichen Ansprüche an den Standort und betören den Gärtner den gesamten Sommer hindurch. Bis in den Herbst hinein blüht ein nicht enden wollendes Meer von Blüten. Jede Pflanze für sich, liefert einen großartigen Soloauftritt im Garten. Doch sind sie im Duett ein geniales Paar. Trotz der wunderschönen Blütenfülle wirkt ihr gemeinsamer Auftritt keinesfalls aufdringlich. Keiner verdrängt den anderen. Wie ein harmonisches Liebespaar blühen und wachsen sie miteinander. Clematis und Rosen sind in ihrer sinnlichen Kombination ideale Partner für die Begrünung von Mauern, Zäunen oder Pergolen. Sie verleihen den geraden und harten Konturen ein verspielt romantisches Gesicht. Für die Clematis viticella ist ein Winterschutz lediglich in rauen, exponierten Gebieten erforderlich. Um die Pflanze hier vor einem Kälteschaden zu schützen, häufelt der Gärtner die Pflanze leicht mit Erde an. Auch Kompost, Laub oder Reisig bietet Schutz vor zu klirrender Kälte in den Wintermonaten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Waldrebe viticella
Waldrebe viticellaClematis viticella
Clematis 'Mikelite'
Clematis 'Mikelite'Clematis viticella 'Mikelite'
Clematis 'Polonez'
Clematis 'Polonez'Clematis viticella 'Polonez'
Clematis 'Kermesina'
Clematis 'Kermesina'Clematis viticella 'Kermesina'
Clematis 'Minuet'
Clematis 'Minuet'Clematis viticella 'Minuet'
Clematis 'Hanna'
Clematis 'Hanna'Clematis viticella 'Hanna'
Clematis 'Little Butterfly'
Clematis 'Little Butterfly'Clematis viticella 'Little Butterfly'
Clematis 'Södertälje'
Clematis 'Södertälje'Clematis viticella 'Södertälje'
Clematis 'Walenburg'
Clematis 'Walenburg'Clematis viticella 'Walenburg'
Clematis 'Vitiwester' (S)
Clematis 'Vitiwester' (S)Clematis viticella 'Vitiwester' (S)
Clematis 'Dark Eyes'
Clematis 'Dark Eyes'Clematis viticella 'Dark Eyes'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (14)
14 Bewertungen
9 Kurzbewertungen
5 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Salzkotten

Clematis Etoile Violett

Wie alles von Horstmann bestens. Im ersten Jahr bereits viele Blüten.
vom 24. Oktober 2014

Bad Münstereifel

Wachstum

nach leichten Anwachsschwierigkeiten kam noch eine kräftige Pflanze mit schönen Blüten. Dieses Jahr, nach dem sehr langen Winter, Austrieb zögerlich, dann aber zufriedenstellend. Blüte im Juli noch nicht da. Pflegeaufwand minimal.
vom 4. Juli 2013

Dettelbach

Anwuchs mit Hindernissen 1

Blüte, Duft und somit Gesamtergebnis kann noch nicht bewertet werden! Weil aber ausgefüllt werden muß, gibt es erst mal nur einen Stern.

Geliefert wurde 2012 eine kräftige Pflanze im Topf, hervorragend verpackt. Nach dem Pflanzen hat die Pflanze eingezogen, wurde welk. Nach genauerem Hinsehen stellte ich fest, dass alle Triebe direkt am Boden geknickt waren. Wie das passiert ist???????
Bis zum Herbst gab es aber noch einen sehr schwachen Austrieb. Große Hoffnungen machte ich mir allerdings nicht, dass sie's über den Winter schafft. Mit zwei großen Lampenputzergrasbüschen und einem ca 25 cm durchmessenden Kieselstein als Temperaturpuffer direkt am Fuß gab's dann zu meiner Freude Ende April einen Austrieb, der mittlerweile (Mitte Mai) fast 50 cm erreicht hat.
Von einer Blüte war und ist nach diesen Startschwierigkeiten zwar noch nichts zu sehen, aber ich bin mir jetzt sicher, dass ich die ersten Blüten bis Ende Juni bewundern kann.

vom 20. Mai 2013

Vechta

Clematis "ètoile violett"

Nach dem für die Pflanzen wegen der fehlenden Schneedecke harten Winter hatten wir den Eindruck, daß es die Pflanze (die anderen haben wir verschenkt) es wohl nicht geschafft hat.
Sie hat es geschafft, hat sich gut entwickelt und blüht auch. Zwar nicht so üppig wie in der Gartenschau, aber vielleicht sollten wir ihr erst einmal Zeit lassen.
Gegenfrage, wenn Sie dazu Zeit haben: Können wir - und wenn mit welchem Düngemittel und mit welcher Dosierung und zu welchem Zeitpunkt - der Clematis helfen, so zu blühen wie in der Gartenschau?

vom 19. Juli 2012

Neumühle

Duftstärke

Zur Duftstärke kann ich leider im Moment nichts aussagen. Diese ist auch meiner Meinung nach bei dieser Pflanze nicht unbedingt von Bedeutung.
vom 21. September 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie soll die Pflanze direkt nach dem Erhalt umgetopft werden? Bedarf es einer Blähtonschicht und spezieller Erde?
von Regina , 31. Mai 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wichtig ist, dass das Substrat / die Erde gut durchlässig ist und somit eine zu feuchte Erde (auch bei längerem Regen) verhindert wird. Blähton eignet sich hier sehr gut, er kann sogar der Erde / dem Substrat zugemischt werden. Optimal sind also eher die lockeren Erden mit guter Struktur, diese sind meist an dem etwas höheren Preis zu erkennen. Denn so genannte Billigerde verschlämmt sehr schnell und verhindert somit den guten Wasserlauf.
1
Antwort
Ich habe die Clematis Etoile Violette an meiner Terrasse in die Erde gesetzt, oft pflanze ich die blauen "Glockenblumen" (latein. Name ist mir nicht bekannt, sie blühen jetzt schon). zum Schutz dazu. Habe aber Sorge, dass der Blauton nicht paßt. Haben Sie einen Voschlag.
Ferner möchte ich auf der gegenüberliegenden Seite der Terrasse noch eine Clematis in einen Kübel pflanzen. Sollte ich bei der gleichen Pflanze und auch dem gleichen Ton bleiben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Köln , 24. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die farblich passende Kombination ist eine Frage des persönlichen Geschmackes. Grundsätzlich toleriert aber die Natur jede Farbmischung. Die Frage ist nur ob man es persönlich leiden mag.
Ich persönlich mag es lieber etwas bunter und würde daher in den Kübel eine andere Sorte (zum Beispiel gelb) setzen. Um auch die Unterbepflanzung variabel zu gestalten kann hier zum Beispiel ein Lavendel oder eine Katzenminze in Frage kommen.
1
Antwort
Wie muss diese Clematis geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. November 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Clematis zählt zur Schnittgruppe 3 und wird im März auf 30-50 cm zurückgeschnitten.
1
Antwort
Die Clematis 'Etoile Violett' (oder 'Blue Belle') möchte ich im Kübel, die 'Nelly Moser' direkt in den Boden setzen. Welcher Schattenspender ist dafür geeignet? (Ich dachte an 'Tränendes Herz' oder eine Pfingstrose.)
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ansbach , 29. September 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist völlig egal welche Pflanze Sie als Schattespender wählen, eine Unverträglichkeit gibt es eigentlich nicht. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass über den ganzen Sommer der Schattenspender genügend Laubmasse hat. Pfingstrosen sind aus diesem Grund nicht so geeignet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!