Clematis 'Giant Star'

Clematis montana 'Giant Star'


 (3)
Foto hochladen
  • wunderschöne, große Blüten
  • starkwüchsige Sorte
  • benötigt Rankhilfen

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchshöhe 600 - 900 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe zartrosa
Blütenform schalenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Mai - Juni
Blütezeit (grob) früh

Blatt

Blatt grün, gefiedert
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten sehr große Blüten
Boden normaler Gartenboden
Clematisgruppe Montana-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 1 - Auslichtungsschnitt im Juni
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Rankgerüste aller Art
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€11.10
Lieferhöhe: 60 - 100 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€11.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein gigantischer Star im Garten! Hier ist der Name Programm. Sehr große Blüten in unglaublicher Vielzahl präsentiert die Clematis 'Giant Star'. Ein zauberhaftes Blütenmeer taucht den Garten in ein zartes Rosa. Die einfachen, schalenförmigen Blüten erreichen einen Durchmesser von mehr als zehn Zentimetern. Die einzelnen Kunstwerke sind in einem zarten Hauch von Rosa gefärbt und beherbergen in ihrer Mitte goldgelbe Staubgefäße. In der Zeit von Mai bis Juni ist die Hauptblütezeit dieser wunderschönen Pflanze. Das lebhafte grüne Laub bietet einen harmonischen und effektvollen Kontrast zu den zartrosa Blüten. Die (bot.) Clematis montana 'Giant Star' lässt im späten Herbst ihr Blätterkleid fallen und legt sich im folgenden Frühjahr ein neues zu. An einem sonnigen bis halbschattigen Standort stellt sie keine großen Ansprüche an den Untergrund. Auf einem normalen, gut durchlässigen Boden, gedeiht diese wunderschöne Pflanze zu unglaublicher Schönheit. Kletternd erreicht sie eine Höhe von sechs bis neun Metern.

Die Sorten der Clematis montana sind unglaublich stark wachsende Pflanzen. Sie erreichen unerhörte Höhen. Dabei entwickeln und zeigen sie eine wunderschöne und dekorative Blütenfülle. Der jährliche Zuwachs beträgt bis zu fünf Meter. Wunderschöne Bilder entstehen bei einer Bepflanzung an alten Bäumen. Diese nimmt die 'Giant Star' innerhalb weniger Jahre in Beschlag. Die Sorten der Clematis wachsen mit Hilfe ihrer Blattstiel-Ranken. Um in luftige Höhen zu gelangen, benötigen sie die Hilfe von Klettergerüsten. Hier bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten an. Natürliche Hilfen sind Bäume oder Sträucher. Sie erhalten durch die 'Giant Star' eine zusätzliche Blüte im Jahr. Als gute Hilfen dienen Pergolen, Sichtschutzwände, Carports, Garagen Obelisken oder Zäune. Innerhalb kürzester Zeit entstehen die wunderschönsten Bilder. Die einfachen Blüten der 'Giant Star' bieten eine reichhaltige Nahrungsquelle. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sammeln fleißig Pollen und Nektar. Sie freuen sich über das üppige Angebot der Nahrung.

Die Botaniker gliedern die Sorten und Arten der Clematis in unterschiedliche Rückschnittgruppen. Die Clematis montana gehört in die erste dieser Gruppen. Das bedeutet für den Gärtner einen geringen Aufwand beim Rückschnitt. Prinzipiell benötigt die Pflanze keinen Rückschnitt. Es ist ausreichend, die kranken oder abgestorbenen Triebe zu entfernen. Bei einem zu mächtigen Wuchs, schneidet der Gärtner die Triebe der Pflanze im Anschluss an die Blüte. Bis auf wenige Knospen kürzt er die Pflanze ein. Nach vier bis fünf Jahren ist eine Verjüngung durch einen radikalen Rückschnitt durchführbar. Als ursprüngliche Bewohner des Waldes, haben sich die Waldreben (Clematis) an die dortigen Bedingungen angepasst. Daher schätzen sie kühle, feuchte und beschattete Wurzeln. Die Triebe und Blüten streben den wärmenden Strahlen der Sonne entgegen. Der Schutz der Wurzeln ist eine wichtige Aufgabe. Allerdings ist sie leicht erfüllbar. Eine Schicht Mulch bietet Kühle, speichert Feuchtigkeit und spendet Schatten. Eine völlige Austrocknung der Wurzeln ist ebenso wie Staunässe zu vermeiden. Bei zu schweren Böden, lockert der Gärtner den Untergrund mit Sand oder Kies auf. Auf diese Weise staut sich keine Feuchtigkeit und die empfindlichen Wurzeln der Clematis gedeihen ungehindert.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Clematis 'Odorata'
Clematis 'Odorata'Clematis montana 'Odorata'
Clematis 'Freda'
Clematis 'Freda'Clematis montana 'Freda'
Clematis 'Grandiflora' Alba
Clematis 'Grandiflora' AlbaClematis montana 'Grandiflora' Alba
Clematis 'Wilsonii'
Clematis 'Wilsonii'Clematis montana 'Wilsonii'
Clematis 'Superba'
Clematis 'Superba'Clematis montana 'Superba'
Clematis 'Morning Yellow'
Clematis 'Morning Yellow'Clematis montana 'Morning Yellow'
Clematis 'Elizabeth'
Clematis 'Elizabeth'Clematis montana 'Elizabeth'
Clematis 'Tetra Rose'
Clematis 'Tetra Rose'Clematis montana 'Tetra Rose'
Clematis 'Alexander'
Clematis 'Alexander'Clematis montana 'Alexander'
Clematis 'New Dawn'
Clematis 'New Dawn'Clematis montana 'New Dawn'
Clematis 'Grandiflora'
Clematis 'Grandiflora'Clematis montana 'Grandiflora'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
1 Kurzbewertung
2 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht



nicht hilfreich

tolle Blüten

tolle Blüten
vom 28. July 2014

Konstanz

Keine Erfahrungswerte

Die Vorfreude war riesig. Leider existierte die Pflanze nur kurz.
Aus mir unbekannten Gründen eingegangen und dies nach ein paar wenigen Wochen.

Empfehlen würde ich das Produkt nur deshalb, weil diese Pflanze auf Bildern eine Wucht ist. Vorallem wegen der grossen Blüten.

vom 23. July 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welche Winterhärte-Klasse hat diese Clematis?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Montana Sorten sind einer der winterhärtesten Clematis und können die Klimazone 6b-7 gut vertragen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!