Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche'

Prunus 'Große Schwarze Knorpelkirsche'

Sorte

 (209)
Vergleichen
Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' - Prunus 'Große Schwarze Knorpelkirsche' Community
Fotos (1)
  • alte, bekannte Sorte
  • ertragssicher, hoher Fruchtqualität, auch in Spätfrostlagen, Befruchter erforderlich
  • dunkel-violettbraune Frucht, süßwürzig
  • warme Lagen & lockere, nährstoffreiche Böden
  • sehr gut zum Einmachen & zur Konservierung

Wuchs

Wuchs stark
Wuchsbreite 300 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 400 - 600 cm

Frucht

Frucht groß, rotbraun bis schwarz
Fruchtfleisch fest
Geschmack süß
Kirschwoche 4. Woche (2.7. - 12.7.) - 5. Woche (14.7. - 24.7.)

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr gut pflückbar (Befruchtersorten im Text)
Boden normaler, lockerer Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€32.30
  • Wurzelware€25.90
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€32.30*
- +
- +
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€25.90*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 19 Stunden und 23 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 18. November 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Süße, saftige Früchte, eine hohe Fruchqualität und Jahr für Jahr ertragssicher, dass hat die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' zu bieten. Und dabei haben die Vorteile der traditionellen Sorte, die seit 1540 bekannt ist, hier noch lange kein Ende gefunden. Denn auch das starke Wachstum und das leichte Pflücken sind bestechende Vorzüge, die durch den geringen Pflegeaufwand und die wenigen Ansprüche der Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' noch abgerundet werden. Die ideale Kirsche also, für alle die mit wenig Aufwand eine große Ernte einfahren möchten. Diese sehr starkwüchsige Sorte, setzt ihren Ertrag ab dem 2. bis 3. Standjahr an. Dafür kann sie auch ein hohes Alter erreichen und trägt damit sehr lange und immer wieder.

Die Sorte 'Große Schwarze Knorpelkirsche' ist ein stark wachsender Baum. Seine Früchte sind groß, rund, rotbraun bis schwarz. Sie besitzen ein rotbraunes, sehr festes Fruchtfleisch, sehr süß und sehr saftig, wohlschmeckend. Der Fruchtsaft hat eine intensive Farbe, die Steine sind klein. Die Früchte reifen im Juli, sind sehr gut pflückbar mit hohen, regelmäßigen Erträgen. Aufgrund der guten Fruchtqualität und der Transportfähigkeit eine wichtige Sorte für den Erwerbsanbau und den Hausgarten. Die Stammhöhe beträgt 40 bis 60 cm, den Rest der Lieferhöhe macht der Kronenaufbau aus. Befruchtersorten sind z. B. 'Büttners Rote', 'Große Prinzessin', 'Kassins Frühe', 'Schneiders Späte Knorpelkirsche'.

Mit der ist gut Kirschen essen

Die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' trägt große Kirschen, die ansprechend rund und sehr dunkel gefärbt sind. Rötliches Braun, Dunkelviolett und sogar nahezu Schwarz, lassen die Früchte der Prunus 'Große Schwarze Knorpelkirsche', wie die Süßkirsche mit botanischem Namen auch bezeichnet wird, mit Sicherheit jedem das Wasser im Munde zusammen laufen. Genau diese stark gefärbte Schale ist auch gleichzeitig ein weiterer Pluspunkt. Denn sie ist relativ platzfest und erlaubt ein einfaches und freies Transportieren der Früchte. Starker Regen kann der 'Großen Schwarzen Knorpelkirsche' ebenso wenig anhaben, wie leichte Krafteinwirkungen. Wo andere Kirschen als klebriger Brei zurückbleiben, bewahrt die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' eine ansprechende und köstliche Haltung.

Hinter der anziehend dunklen Schale verbirgt sich ein festes und saftiges Fruchtfleisch, das durch süßen Geschmack und wunderbares Aroma besticht. Insgesamt hell und samtig, zeigt es direkt am Kern eine rötliche Färbung. Dieser ist allerdings sehr klein. So bleibt viel Fruchtfleisch für den Genuss übrig. Und dieser kann dank des wunderbaren Aromas und abgerundeten Geschmacks direkt frisch von der Pflanze erfolgen. Von der Hand in den Mund war nie köstlicher. Das wird Freunde der Kirsche besonders erfreuen. Aber der frische Genuss ist nicht das Einzige, was die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' zu bieten hat.

Weil die Früchte der Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' sehr süß und saftig sind, eignen sie sich hervorragend für den frischen Verzehr. Aber ebenso für die Zubereitung von Marmeladen, fruchtigen Kompotts, Kuchen und Torten. Die festen, runden Früchte bieten hier gleich noch etwas für das Auge, das ja bekannter Maßen mitisst. Bei der Herstellung von Saft beherrscht eine tiefe, dunkle und ansprechende Farbe die Optik. Diese wirkt bei fruchtigen Cocktails gleichermaßen ansprechend. Ebenso als Püree auf dem Eisbecher oder als Gelee auf dem morgendlichen Brötchen. Geschmack und Aroma der Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' bilden aber noch immer nicht das Ende der Liste.

Reiche Ernte - viel Genuss

Die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' bietet einen besonders hohen Ertrag. Wer sich den Bauch mit frischen Früchten vollgeschlagen hat, wird also noch genug für Torte, Kuchen und Co. übrig haben. Wer die Möglichkeit von Verarbeitung und Einfrieren ausgeschöpft hat, kann die Kirschen für kurze Zeit gut lagern oder transportieren. Hier kommt wiederum die feste Schale zur Hilfe. Die reiche Ernte ist auch gleich noch mit einem weiteren Vorzug der Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' verbunden. So lassen sich die Kirschen sehr einfach von der Pflanze ablösen. Verantwortlich hierfür sind die mittellangen und leicht abzutrennenden Stängel, die zwar ein Herabfallen der Früchte verhindern - beim Pflücken aber nur wenig Widerstand bieten. Der übermäßige Ertrag ist daher mit wenig Aufwand verbunden und lässt sich selbst mit Hilfsmitteln und Werkzeugen einfach bewerkstelligen. Bei voll reifen Früchten und einem bereits größeren Baum, kann die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' auch simpel geschüttelt werden. Das schadet der robusten und pflegeleichten Pflanze nicht, beschleunigt die Ernte aber zusätzlich.

Leckere, einfach abzulösende Früchte und eine hohe Tragfähigkeit sind schon genug? Die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' hat dennoch mehr zu bieten. Denn anders als gewöhnliche Kirschen wechseln sich bei der Prunus 'Große Schwarze Knorpelkirsche' unter gleichbleibender Pflege nicht knappe und volle Ernten miteinander ab. Stattdessen bietet sie Jahr für Jahr verlässlich hohe Erträge. Da kann also schon gut vorausgeplant werden, wie viel Marmelade und Saft im nächsten Jahr möglich sein wird. Und natürlich nimmt die Ertragskraft der großen schwarzen Knorpelkirsche mit der Höhe der Pflanze nur noch zu. Hier kommt dann auch gleich ein weiterer Vorteil zum Tragen.

Große Wuchskraft - kleiner Pflegeaufwand

Neben großen Früchten und einem wunderbar vollen Aroma zeichnet sich die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' vor allem durch ein starkes Wachstum aus. Dennoch werden die Kronen nicht zu dicht und es sind kaum Auslichtungsschnitte nötig. Dieses zeigt sich in erster Linie kurz nach dem Pflanzen und kann schnell für beeindruckende Ausmaße sorgen. Immerhin 40 bis 60 cm pro Jahr können eingeplant werden. Und das sowohl in der Höhe, als auch im Durchmesser. Aus dem kompakten Strauch wird also schnell eine große Pflanze, die zum Blickfang und zur Quelle für köstliches Obst werden kann. Aus diesem Grund eignet sich die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' weniger für den Kübel. Es sei denn, hier steht auf Terrasse oder Balkon reichlich Platz zur Verfügung. Den Standort im Garten kann sie innerhalb weniger Jahre gut ausfüllen.

Apropos Standort, an diesen stellt die pflegeleichte Pflanze nur wenige Anforderungen. Volle Sonne oder halber Schatten, beides bekommt ihr ausgesprochen gut. Je mehr Sonne Pflanze und Früchte erhalten, desto zeitiger kann die Ernte begonnen werden. Etwa ab Mitte Juli stehen die reifen Kirschen zur Abnahme bereit. Die Ertragszeit zieht sich bis Ende Juli und in einigen Fällen sogar bis Anfang August. Allzu eilig muss es hier also niemand haben. Stattdessen kann etwas vorausgeplant und auch der eine oder andere Regenguss getrost abgewartet werden. Hierbei zeigt sich die relativ platzfeste Schale einmal mehr als überaus praktischer Vorteil, der das Leben des Hobbygärtners erleichtert.

Ebenso wie bei dem Standort an sich ist auch die Wahl des Substrates überzeugend einfach. Ein lockerer, normaler Gartenboden reicht vollkommen aus. Wer der Prunus 'Große Schwarze Knorpelkirsche' etwas Gutes tun möchte und den Ertrag weiterhin anspornen will, mischt noch etwas Kompost unter und düngt zumindest jährlich mit einem geeigneten Mittel. Ein Rückschnitt ist nur selten notwendig und sollte ausschließlich nach Bedarf erfolgen. Da die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' nur schlecht verzweigt, ist es nur selten erforderlich, die Zweige zu kürzen oder auszulichten. All diesen Vorzügen steht nur ein kleiner Nachteil gegenüber: die Befruchtung. Für einen reichen oder überhaupt einen Ertrag ist die Kirsche auf Befruchtung durch andere Sorten angewiesen. Dazu müssen sich diese nicht unbedingt im eigenen Garten oder auf dem Balkon befinden. Wenn die Nachbarn über eine solche Pflanze verfügen, wird sie zur Bestäubung genutzt werden. Für die eigentliche Bestäubung sind wir Menschen auf die Mithilfe der Insekten wie Bienen und Hummeln angewiesen.

Die Süßkirsche 'Große Schwarze Knorpelkirsche' ist eine pflegeleichte Obstquelle für alle Kirschenfreunde. Von dem Einsetzen bis zur Ernte: die Pflanze zeichnet sich durch hohe Qualität und dennoch geringe Ansprüche aus. Ein wenig Sonne, einige Nährstoffe und ein gelegentlicher Schnitt, mehr benötigt die Prunus 'Große Schwarze Knorpelkirsche' nicht, um lange Zeit zu gedeihen und einen verlässlichen Ertrag zu bieten. Befruchtung vorausgesetzt, bietet die traditionelle Süßkirsche größten Genuss und eine Ernte ohne Gleichen. Die Pflanze ist wertvoll für den heimischen Obstgarten und ein wahrlich optischer Reiz.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (209)
209 Bewertungen 106 Kurzbewertungen 103 Bewertungen mit Bericht
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Fruchtertrag
Eigene Bewertung schreiben

Lauf

Kirsche

Der Kirsche ging es nicht besser als den Blutapfel. Auch sie musste mit umziehen. Aber trotzdem hat sie wieder gut angewurzelt!! Im neue Jahr hoffe ich auf eine Blüte!!!
vom 6. October 2019

Pirna

Exzellenter Kirschbaum

Lieferung erfolgte ordentlich verpackt. Die Kirsch ist bereits im ersten Jahr deutlich gewachsen und auch jetzt im zweiten Jahr hat sie erstaunlich zugelegt. Der Baum ist absolut super!
Ich bin wirklich sehr begeistert 🤗

vom 20. May 2018

Raubach

Süßkirsche Große Schwarze

Das Bäumchen ist sehr gut angewachsen,es waren die ersten Blüten in diesem Jahr.
Bis jetzt sieht sieht alles recht gut aus. warte
jetzt auf die ersten Früchte!

vom 10. May 2018

Gransee

Sehr gut

Schönes Bäumchen letztes Frühjahr gepflanzt, ist gut angewachsen und hat ohne Schäden den Winter überstanden. Die Blüte war sehr gut - über Fruchtertrag kann ich noch nichts sagen, ist noch nicht einmal ansatzweise zu sehen, deshalb hier nur eine durchschnittliche Bewertung.
vom 4. May 2018

Lippstadt

Vorfreude auf Süsskirsche

Wir haben das Bäumchen im Herbst gepflanzt, ist gut angewachsen, üppige Blüten bereits im ersten Frühjahr! Zur ersten Frucht dauert es noch...
vom 25. April 2018
Alle 103 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist die Große Schwarze Knorpelkirsche ein geeigneter Befruchter für die Große Germersdorfer Knorpelkirsche? Die Letztere habe ich nämlich im Garten stehen und vom Geschmack her möchte ich gerne eine Schwarze Knorpelkirsche pflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Niedersachsen , 4. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier liegt uns kein positives Befruchterergebnis vor. Sie können jedoch folgende Sorten pflanzen: Große Prinzessinkirsche, Hedelfinger Riesenkirsche, Kassins Frühe, Schneiders späte Knorpelkirsche oder Büttners Rote Knorpelkirsche.
1
Antwort
Wir haben seit vier Jahren eine Große Schwarze Knorpelkische im Garten. Sie wächst und gedeiht prächtig. Leider trägt sie nicht mehr, weil der Bestäuberbaum von unseren Nachbarn gefällt wurde. Wir haben im Garten sehr wenig Platz. Welche kleinen Bäume kommen zur Bestäubung in Frage. Gibt es ggf. auch Zwergobst, was diese Aufgabe übernehmen kann?
von Anne aus Schleswig-Holstein , 29. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da ist dann wohl eine Zwerg-Süßkirsche die richtige Wahl.
1
Antwort
Was ist besser für das anwachsen: Containerware oder Wurzelware?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kotzen , 17. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Containerware hat ein eigenständiges Wurzelsystem, was sich mit der vorhandenen Erde über einen kurzen Zeitraum und unter erschwerten Bedingungen selbst versorgen kann. Wurzelware hingegen muss kontinuierlich versorgt werden und darf keinesfalls austrocknen. Empfehlenswerter ist in diesem Fall Containerware.
1
Antwort
In welchen Monaten darf man die Kirsche draußen anpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberndorf , 14. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jederzeit und ganzjährig kann in den Garten gepflanzt werden. Einzige Ausnahme ist ein stark gefrorener Boden im Winter. Ist der Boden offen, steht einer Pflanzung nichts im Wege.
1
Antwort
Sind die Früchte anfällig für die Kirschfruchtfliege (Essigfliege)? Ist Celeste geeigneter Pollenspender?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 3. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können befallen werden. In Gebieten, in denen die Fliege vermehrt auftritt, ist die Sorte nicht empfehlenswert. Hier raten wir auf frühe Sorten zurück zu greifen (z.B. Prunus 'Kassins Frühe Herzkirsche').
Ob die Celeste als Befruchter in Frage kommt können wir nicht sagen. Hier liegen uns leider keine positiven Befruchterergebnisse vor.
1
Antwort
Wie ist das nun mit der Stammhöhe: Ein Buschbaum mit 40-60cm behält die Stammhöhe?!
Wenn ich einen Halbstamm nehme, dann hätte ich eine Stammhöhe von 140-160cm und ab dieser Höhe beginnt die Krone?!
Ich frage deshalb, weil ich einen ordentlichen Stamm benötige, damit ich mit dem Rasenmäher noch durch-/vorbeikomme.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberösterreich , 27. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es gibt Büsche (40-60 cm), Halbstämme (120 cm) und Hochstämme (200cm). Die Stammhöhe verändert sich in der Regel nicht, es sei denn, der Betrachter schneidet Seitentrieb weg und astet den Stamm noch leicht auf. Bei Büschen kommen Sie gerade noch mit dem Handrasenmäher und die Krone. Bei den Halbstämmen können Sie es auch schon mit dem Aufsitzmäher probieren und werden sich noch ducken müssen. Durch einen Hochstamm können Sie ohne Schwierigkeiten durchlaufen.
1
Antwort
Muss bei der Pflanzung ein Stützpfahl mitgepflanzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kreuztal , 22. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
An einem windigen Standort ist es tatsächlich ratsam, damit der Baum auch gerade anwachsen kann. Dieser Baumpfahl bleibt etwa 4 Jahre erhalten und kann dann entfernt werden.
1
Antwort
Zur Befruchtung der Blüten und somit einer Kirschbildung, ist da lediglich Insektenflug (Bienen etc.) als Befruchter erforderlich oder ist damit der (fremde) Pollen einer anderen Kirsch- bzw. Obstbaumsorte erforderlich? Bienen und Insekten fliegen bei uns in der Obstwiese reichlich, alle versch. Obstbäume tragen stets Früchte.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamm , 19. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Befruchter ist immer der, der den passenden Pollen hat. Bei Kirschen somit andere Kirschen. Der Pollen selbst wird hier mittels Insekten wie Bienen und Hummeln übertragen (Insektenbestäubung). Sind auf Ihrer Obstwiese bereits Kirschen vorhanden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein passender Bestäuber dabei ist und somit keine weitere Kirschensorte gepflanzt werden muss. Sind keine weiteren Kirschensorten in der Nähe (optimal bis 50 Meter, funktioniert in Teilen meist aber auch bis 300 Meter) sollte ein passender Bestäuber wie 'Büttners Rote', 'Große Prinzessin', 'Kassins Frühe' oder 'Schneiders Späte Knorpelkirsche' gepflanzt werden.
1
Antwort
Neben dem geplanten Standort dieses Kirschbaums stehen zwei sehr früh (Ernte im Mai) tragende Süsskirschbäume, Sorte unbekannt. Des Weiteren eine Obstwiese mit Äpfel, Birnen u. Pflaumenbäume. Gehen die auch als Bestäuber?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamm, NRW , 17. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sollte eine der frühen Sorten die 'Kassins Frühe' sein, wird es in jedem Fall mit der Bestäubung klappen. Wenn nicht, muss man abwarten, die Wahrscheinlichkeit einer Bestäubung scheint aber recht hoch zu sein, Insektenflug während der Blüte vorausgesetzt.
1
Antwort
Gibt es auch die Möglichkeit, dass eine Sauerkirsche die Befruchtung der Knorpelkirsche übernehmen kann? Und wenn ja, welche? Und geht dann auch für diese beiden das gegenseitige Befruchten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 13. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wichtig ist, dass die Blühtermine übereinstimmen, nur dann kann eine Sauerkirsche auch eine Süßkirsche befruchten. Meist blühen die Süßkirschen etwas vor den Sauerkirschen. Daher wird die Bestäubung anderes herum ebenso schwierig. Sicherer ist den passenden Bestäuber bei ähnlichem Standort zu wählen. Solche sind beispielsweise 'Büttners Rote', 'Große Prinzessin', 'Kassins Frühe', 'Schneiders Späte Knorpelkirsche'.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen