Clematis 'Ashva'

Clematis 'Ashva'


 (9)
<c:out value='Clematis 'Ashva' - Clematis 'Ashva''/> Shop-Fotos (3)
<c:out value='Clematis 'Ashva' - Clematis 'Ashva'' /> Community
Fotos (1)
  • violette Blüte mit rötlichen Streifen
  • reich blühend
  • lange Blütezeit
  • robust und winterhart

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchshöhe 120 - 180 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettlila
Blütenform tellerförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - September
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt grün
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten sehr lange Blühdauer
Boden humoser Gartenboden
Clematisgruppe Großblumige Hybride
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Terrasse, Palisaden, auch ideal als Kübelpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware9,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
9,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sehr lange Blühdauer mit Unmengen von Blüten! Diese zauberhafte Schönheit präsentiert ihren unglaublichen Blütenflor in der Zeit von Juni bis September. Die Clematis 'Ashva' zeigt ihre einfachen, violett-lila Blüten am liebsten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Auf einem humosen und gut durchlässigen Boden fühlt sich 'Ashva' am wohlsten. Sie ist eine der kleineren Clematis-Sorten. Kletternd erreicht sie eine Höhe von 120 bis 180 Zentimetern. Was ihr an Größe fehlt, macht sie mit Blütenreichtum gut. Sehr zahlreich erscheinen ihre hellvioletten Blüten. Jedes Blütenblatt hat einen leichten rötlichen Streifen in der Mitte. Die Blütenmitte ist mit den harmonisch abgestimmten Staubbeuteln und Staubfäden ausgestattet. Die weiß-rosa Staubfäden und purpurnen Staubbeutel bilden das i-Tüpfelchen der Blüte. Sehr schmückend. Diese kleinen Kunstwerke wirken wie liebevoll von Hand gefertigt. Sie werden zwischen sieben und neun Zentimeter groß. Einen besonderen Effekt liefert der gewellte Rand der Blütenblätter.

Sämtliche Waldreben (Clematis) sind von den Botanikern in unterschiedliche Rückschnittgruppen einsortiert. Diese himmlische Clematis gehört in die dritte dieser Gruppen. Im März benötigt sie einen Rückschnitt auf 30 bis 50 Zentimeter über dem Boden. Der Gärtner kürzt alle Triebe auf dieses Maß. Damit unterstützt er das kompakte Wachstum und beugt einem Verkahlen und einer Vergreisung der Clematis vor. Die Pflanzen dieser Gruppe blühen am diesjährigen Holz. Das heißt, dass sie jedes Jahr erneut ihre meterlangen Ranken ausbilden. An ihnen erscheinen die unzähligen Blüten. Ohne den wichtigen Rückschnitt werden die Triebe dünner und die Blüte spärlicher. Die Pflanze benötigt kein 'altes Holz' für eine reiche Blüte. Im Gegenteil, es behindert den erneuten, kräftigen Austrieb. Der Bodenanspruch ist gering. Humoser und gut durchlässiger Untergrund ist eine gute Voraussetzung für ein gesundes Wachstum. Sehr schwere Böden lockert der Gärtner mit der Beimischung von Sand oder Kies auf. Austrocknung nimmt die Pflanze ebenso übel wie stehende Nässe.

Die Waldreben haben empfindliche Wurzeln. Dieser sensible Bereich benötigt ausreichende Kühle, Feuchtigkeit und Beschattung. Das erreicht der Gärtner mit einer zehn Zentimeter dicken Schicht aus Mulch. Außerdem ist es ratsam, die Clematis eine Handbreit tiefer zu pflanzen, als sie im Topf stand. Kleine Stauden, über den Wurzeln der Clematis gepflanzt, spenden Schatten und erfreuen mit niedlichen Blüten. Auch Steine oder größere Teile von Rinden bieten sich als dekorative Schattenspender für die Clematis 'Ashva' an. Diese wunderschöne Waldrebe stammt aus Litauen. Sie ist eine Züchtung aus dem Hause L. Bakevicius. Diese kletternde Gartenschönheit benötigt Hilfen auf ihrem Weg nach oben. Ihre Blattstiel-Ranken suchen nach Halt. Mit Hilfe von Klettergerüsten schlingt sie sich nach oben. Auf ihrem Weg berankt sie Zäune, Drähte, Terrassen, Palisaden oder Obeliske. Im Kübel ist sie eine blühende Bereicherung von Terrassen und Balkonen. Eine fantastische Verbindung entsteht bei der gemeinsamen Bepflanzung von Clematis und Kletterrosen. Dieses zauberhafte Liebespaar ist ein Klassiker in der Gartengestaltung. Gärtnerherzen schlagen bei den wunderschönen möglichen Kombinationen höher. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Clematis 'Jackmanii'
Clematis 'Jackmanii'Clematis 'Jackmanii'
Clematis 'Rüütel'
Clematis 'Rüütel'Clematis 'Rüütel'
Clematis vitalba
Clematis vitalbaClematis vitalba
Clematis 'Bella'
Clematis 'Bella'Clematis 'Bella'
Clematis 'Carnaby'
Clematis 'Carnaby'Clematis 'Carnaby'
Clematis 'Caroline'
Clematis 'Caroline'Clematis 'Caroline'
Clematis 'Edo Murasaki'
Clematis 'Edo Murasaki'Clematis 'Edomurasaki'
Clematis 'Ekstra'
Clematis 'Ekstra'Clematis 'Ekstra'
Clematis 'Crispa'
Clematis 'Crispa'Clematis 'Crispa'
Clematis 'Sunset'
Clematis 'Sunset'Clematis 'Sunset'
Clematis 'Westerplatte'
Clematis 'Westerplatte'Clematis 'Westerplatte'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Clematis Ashva bisher gut entwickelt
Die Pflanze war kräftig und gesund bei Lieferung und ist gut angewachsen. Seit ein paar Wochen ist sie ausgetrieben und rankt sich momentan in die Höhe. Zu Blüten oder Blühfreudigkeit kann ich noch keine Angaben machen.
vom 14. Juni 2016, aus Neuenrade

Die Clematis ist empfehlenswert
Die Clematis ist gut angewachsen. Der Wuchs ist noch nicht so üppig, aber bei vielen Clematis Sorten ist erst im zweiten Jahr mit einer ordentlichen Blüte und kräftigem Wachstum zu rechnen. Die Pflanze ist jedenfalls gesund.
vom 13. Juni 2015, aus Lübeck

Clematis Ashva
Von drei gekauften Clematis, sind zwei wirklich prima im Wuchs und Blüte nur eine hat nicht so recht Fuß gefasst und muckert. sie zeigte nur 2 Blüten, warten wir auf den Sommer dann wird sich zeigen ,ob sie dieses Jahr besser austreibt. Alle sind gut über den Winter gekommen und sehr robust.
vom 5. März 2015,

Gesamtbewertung


 (9)
9 Bewertungen
1 Kurzbewertung
8 Bewertungen mit Bericht

77% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Uttenreuth

Ashva

ist ein wahres Blütenwunder und hat sich gleich nach dem Pflanzen von ihrer besten Seite gezeigt.

Leider gab es im Frühling nach dem Rückschnitt ein Problem:
Ich habe etwas spät verstanden, dass die dicken Stengel, nein Stummel auf Schneckenfraß zurückzuführen waren.

Seit die Schnecken bekämpft sind, gewinnt Ashva wieder an Höhe und blüht hoffentlich genauso schön wie letztes Jahr.

vom 4. Juni 2013

Mörfelden-Walldorf
besonders hilfreich

Gaby Bucksteeg (Betr.:Clematis "Ashva")

Ich bin mit dieser Pflanze sehr zufrieden und kann Sie nur jedem Clematisfan empf., denn die Blütenfülle ist einfach unglaublich und wunderschön.
Die Pflanze war ruckzuck angewachsen und hat auch den ersten härtetest des vergangenen Winters ohne irgend einen Schaden überstanden, obwohl ich die Pflanze in einen Kübel (40cm Hx 30cm B) gesetzt hatte.
Sogar das umpflanzen war kein Problem.
Ich habe die Clematis im Frühjahr ins Beet zu meiner gelben Kletterrose gesetzt und selbst da, ist Sie rasch wieder angewachsen und beschenkt mich zur Zeit mit einer riesigen Fülle an Blütenknospen. Ich kann wiederholt nur eines sagen: Leute kauft Sie euch, ihr werdet es nicht bereuen, im Gegenteil.

vom 1. Juni 2011

Olfen

Sehr schön.

Die Pflanze ist gut angewachsen. Leider bekam auch hier ein Trieb mit vielen Blühten
plötzlich Blattwelke. Der andere lange Trieb ist gesund. Die Pflanze blüht schon den ganzen Sommer.

vom 16. August 2013

Rangendingen

Frau Klaffschenkel

Leider ist die bestellte Pflanze nicht angewachsen...
vom 30. Mai 2014

Feuchtwangen

Die Erwartung nicht erfüllt

Im ersten Frühjahr/Sommer nach der Herbstpflanzung mit Winterschutz brachte die Clematis ein paar wenige Triebe und Knospen hervor, Gesamthöhe etwa 60 cm. Die Blüten waren eher unscheinbar. Die Blätter wirken krank; auch im Sommer hat sich die Pflanze nicht erholt. Sollte sie auch im nächsten Frühjahr noch kränkeln, werde ich sie umpflanzen und dann weiter beobachten. Ein bisschen enttäuscht bin ich schon.
vom 27. Oktober 2013

Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich diese Clematis im November noch setzen? Ist die Blühdauer durchgehend oder mit Pause (Nachblüte)?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Aschheim , 28. Oktober 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Pflanzung ist auch im November noch problemlos möglich. Die Clematis Ashva blüht durchgängig, ohne größere Blütenpausen. Witterungseinflüsse wie Hitzewellen oder Trockenheit können aber für eine Unterbrechung der Blütezeit sorgen.
1
Antwort
Ist es sinnvoll diese Clematis nach dem Setzen bis auf die kräftigste Knospe zurückzunehmen, um einen kräftigen Wuchs zu erreichen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. April 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auf jeden Fall, optimal ist es alle frisch gesetzten Clematis noch einmal auf etwa 30-40 cm zurückzuschneiden. So werden sie schön buschig und blühen dann später oder im nächsten Jahr reichlich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!