Clematis 'Golden Harvest'

Clematis tangutica 'Golden Harvest'

Sorte

 (20)
Vergleichen
Clematis 'Golden Harvest' - Clematis tangutica 'Golden Harvest' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
Clematis 'Golden Harvest' - Clematis tangutica 'Golden Harvest' Video
  • breitglockige, zitronengelbe Blüten
  • lange haftender Fruchtschmuck
  • sehr winterhart
  • kann radikal zurückgeschnitten werden, muß aber nicht
  • Fruchtschmuck wird gerne in der Floristik verwendet

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe zitronengelb
Blütenform glockenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juli - September
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt grün, Blattstielranken, gefiedert
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten trägt im Herbst Fruchtschmuck
Boden normaler Gartenboden
Clematisgruppe Tangutica-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Rankgerüste aller Art
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€12.50
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€12.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Clematis 'Golden Harvest' schmückt sich mit ihren breit glockigen, zart duftenden Blüten durch den ganzen Sommer hindurch. In der Zeit von Juli bis September erscheinen die zuerst hellgelben Blüten in nicht enden wollender Fülle. Im Laufe der Zeit werden sie zu einem goldigen Gelb. Die grünen Blätter bilden einen wunderschönen Kontrast und verleihen der Pflanze einen lebendigen und fröhlichen Flair. Vor der Winterruhe wirft die (bot.) Clematis tangutica 'Golden Harvest' ihr Laub ab. Im Vorfeld bildet sie im Herbst buschelige Fruchtstände. Dieser watteartige, puschelige Schmuck ziert die Pflanze bis in den Winter hinein. Unter den vielen verschiedenen Sorten der Clematis sind die gelben Blüten der Gold-Waldrebe eine Besonderheit. Zudem beschert die Clematis 'Golden Harvest' die schönsten und größten Fruchtstände. An Rankgerüsten aller Art, klettert die 'Golden Harvest' beständig der Sonne entgegen. An einem sonnigen bis halbschattigen Platz erreicht sie Höhen zwischen zwei und vier Metern. An den Boden stellt die als Mongolei-Waldrebe bekannte Clematis keine großen Ansprüche. Humos, nährstoffreich und gute Durchlässigkeit sind die wichtigsten Kriterien. Dabei ist es wichtig, die Wurzeln der Pflanze feucht und beschattet zu halten. Ein Austrocknen und Staunässe sind zu vermeiden. Auch ist die Gold-Waldrebe unter den Namen Clematis tangutica oder Mongolische Waldrebe bekannt. Die botanische Bezeichnung 'tangutica' verweist auf die Herkunft in Südost-Sibirien und nimmt Bezug auf die dort lebenden tangusischen Völker.

Die herrlich üppigen, nickenden goldgelben Blüten zeichnen diese Waldrebenart aus. Nach der Hauptblütezeit von Juli bis September, treiben ständig neue vereinzelte Blüten aus. Die pflegeleichte Mongolei-Waldrebe gehört der dritten Rückschnittgruppe der Clematis an. Das bedeutet für den Gärtner einen kräftigen Rückschnitt. Die Schere holt er im späten Herbst bis ins frühe Frühjahr heraus. Von November / Dezember bis Anfang Februar / März kürzt er die Clematis 'Golden Harvest' auf 30 bis 50 Zentimeter über dem Boden. Das beugt einem Verkahlen der Clematis tangutica 'Golden Harvest' vor. Die im Sommer blühenden Arten der Clematis bilden ihre Triebe am neuen Holz. Diese langen Triebe verlieren ohne einen kräftigen Rückschnitt an Kraft. Auch wenn es dem Gärtner schwer fällt, die Gold-Waldrebe benötigt diesen konsequenten Rückschnitt für eine erneute Blütenfülle im Folgejahr. Mit ihrem aufrecht rankenden Wuchs ziert die Gold-Waldrebe Pergolen, Terrassen, Garagen oder Zäune. Diese Meister der Kletterer verhelfen Sträuchern oder alten Bäumen zu einer zweiten Blüte. Zauberhafte Bilder entstehen bei der Berankung alter Obstbäume. Wunderschöne Eindrücke ergeben sich bei der Vergesellschaftung mit anderen Kletterpflanzen. Eine beliebte Variante in vielen Gärten ist die zauberhafte Verbindung von Kletterrosen mit der Clematis 'Golden Harvest'. Diese beiden Pflanzen sind ein klassisches Liebespaar in der Gartengestaltung. Bei der Clematis tangutica handelt es sich um die älteste bekannteste gelb blühende Art der Clematis. Dank ihrer Herkunft ist sie kalte und harte Winter gewöhnt. Das lässt sie in unseren Bereichen absolut frosthart sein. Die federpuscheligen Fruchtstände sind ein attraktiver Herbst- und Winterschmuck. Vielfach sind sie in der Adventsfloristik zu finden.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (20)
20 Bewertungen 11 Kurzbewertungen 9 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Gardelegen/ OT Zichtau

Clematis

wirklich super Pflanzenqualität und sie blüht hervorragend!!!
Vielen Dank

vom 6. June 2014

Wetschen

Clematis "Golden Harvest"

Pflanze war gut verpackt. Hab sie gleich gewässert und in einen Topf gepflanzt.
Innerhalb kurzer Zeit angewachsen und zu einem großen Busch mit üppiger Blüte geworden. Sowohl die gelben Blüten als auch die anschließenden Samenstände sind ein Hingucker.

vom 5. August 2013

Frankfurt (Oder)

Imme

Schon im ersten Jahr 3 m hoch gewachsen. Ab und zu mal ein paar Triebe hochbinden. Diese gelben Glöckchen vor einer dunklen Bretterwand sind der Hingucker!
vom 10. October 2012

Wintersdorf

Sehr guter schneller Wuchs...

2011 gepflanzt.
2012 überdurchshnittlicher starker Wuchs.
Muß geführt und unbedingt angebunden werden.
Ich werde wohl im Herbst die Clematis stark zurückschneiden.
Blüte ab Juli - einzelne Blüten, es werden aber mehr....

vom 30. July 2012

Heilbronn

Pech gehabt?

Im Herbst 2016 habe ich nach einer sehr guten Beratung seitens der Baumschule Horstmann (großes Lob!) eine Clematis 'Golden Harvest' bestellt und nach Vorschrift eingepflanzt. Leider war sie im Frühjahr 2017 abgestorben.
Ich werde es noch einmal versuchen, da ich erst einmal vom Einfluss irgendeines gefräßigen Schädlings ausgehe. (Die blaue Waldrebe auf der anderen Seite der Haustüre entwickelte sich nämlich gleichzeitig wunderbar.)

vom 30. July 2017
Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Zu welcher Schnittgruppe gehört diese Clematis?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
1
Antwort
Ist die Clematis Winterhart? Wenn nein, gibt es eine gelbe Alternative?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Korbach , 9. May 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Clematis sind winterhart. Bitte beachten Sie, dass ab August nicht mehr gedüngt wird, da sonst die Pflanze nicht zum Winter hin ausreifen kann.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen