Clematis fusca

Clematis fusca

<c:out value='Clematis fusca - Clematis fusca'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • behaarte Blüten und Blätter
  • dickfleischige Blütenblätter
  • Blüten werden von Insekten angeflogen
  • für Kübelhaltung geeignet
  • liebt warme, sonnige Standorte

Wuchs

Wuchs kletternd, halbstrauchig
Wuchshöhe 250 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe purpurviolett
Blütenform kelchförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - August
Blütezeit (grob) spät

Blatt

Blatt grün, gefiedert
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten sehr attraktive Art
Boden frisch bis feucht
Clematisgruppe Viorna-Gruppe
Duftstärke
Schnittgruppe 3 - Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung kleine Rankgerüste, Kombination mit kleinen Sträuchern, Kübel
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware9,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Ende Juli
9,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sehr attraktiv und ein besonderer Blickfang! Mit nickenden, purpur violetten Blüten verzaubert die Clematis fusca den Betrachter. Diese wunderschönen Blüten gehören auf keinen Fall in den hinteren Bereich des Gartens. Die kleinen Kunstwerke der Natur benötigen ausreichende Beachtung. Sie wirken wie aus Marzipan, von Hand liebevoll gestaltet. Die einfachen, kelchförmigen Blüten erscheinen in der Zeit von Juni bis August. Die purpur violetten Blüten sind äußerlich mit einer dichten, braunen Behaarung versehen. Die Innenseite der Blüten bietet einen harmonischen Kontrast mit der cremefarbenen Tönung. Länglich-oval und dickfleischig sind die einzelnen Blätter der Blüte. Die Spitzen sind zurückgeschlagen. Die Staubgefäße sitzen liebevoll eingerahmt in der Mitte der Blüte. Die kelchförmigen Blüten bilden einen wunderschönen Kontrast zu dem grünen Blätterkleid. An der Basis abgerundet oder herzförmig, präsentiert sich das schöne Laub. Auch bei den Blättern ist eine flaumige Behaarung an der Unterseite keine Seltenheit.

Der Wuchs der Clematis fusca ist kletternd bis halb strauchig. Sie erreicht eine Höhe von 250 bis 300 Zentimetern. Sie eignet sich für die Berankung kleinerer Gerüste. Auch in der Kombination mit anderen kleinen Sträuchern entstehen zauberhafte Bilder. Die becherförmigen Blüten dieser besonderen Clematis, wachsen aus den Ecken der Blätter heraus. Bei diesem liebenswerten Anblick geht jedem Gärtner das Herz auf. Auch unzählige Insekten begeistern sich für diese kleinen Kreationen der Natur. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind begeisterte Abnehmer von Pollen und Nektar. Sonnige Bereiche sind bevorzugte Standorte dieser niedlichen Bewohnerin des Gartens. Auch halbschattige Lagen toleriert die genügsame Clematis. Ein mäßig nährstoffreicher, gut durchlässiger, frischer bis feuchter Boden sorgt für ein gesundes Wachstum der Pflanze. Auch für die Kübelkultur eignet sich diese auffallende Schönheit. Mit ihren atemberaubenden Blüten sorgt sie für Begeisterung auf Balkonen und Terrassen. Vor einem hellen Hintergrund kommt die Clematis fusca vorteilhaft zur Geltung. Direkt an Gehwegen gepflanzt, verzaubert die kunstvolle Struktur der Blüten jeden Besucher.

Die Clematis fusca gehört zur Clematis-Viorna-Gruppe. Ursprünglich ist sie in China, Japan, Ost-Russland und der Mongolei beheimatet. Aus dieser feuchten und warmen Umgebung stammend, zeigt sich diese Pflanzengruppe wärmetoleranter als viele andere. Solange ihr Wurzelbereich nicht austrocknet, genießt sie einen sonnigen Standort. In einem großen Kübel gepflanzt, genießt sie ihr herrliches Blumenleben in sonniger Lage auf Balkonen und Terrassen. Von den Botanikern sind alle Clematis in drei unterschiedliche Rückschnittgruppen sortiert. Diese wunderbare Clematis befindet sich in der dritten dieser Gruppen. Das bedeutet für den Gärtner einen Rückschnitt im März. Auf 30 bis 50 Zentimeter über dem Boden kürzt er die Pflanze zurück. Mit diesem Schnitt fördert er den kompakten Wuchs der Pflanze und einen erneuten Blütenreichtum in der neuen Gartensaison. Diese Pflanzen blühen am diesjährigen Trieb. Ohne einen regelmäßigen Rückschnitt verlieren die Triebe Kraft. Sie bekommen nicht die benötigte Energie für einen reichen Blütenflor. Außerdem beugt der Gärtner mit dem Rückschnitt einem Verkahlen und Vergreisen der Pflanze vor.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Clematis 'Jackmanii'
Clematis 'Jackmanii'Clematis 'Jackmanii'
Clematis 'Rüütel'
Clematis 'Rüütel'Clematis 'Rüütel'
Clematis vitalba
Clematis vitalbaClematis vitalba
Clematis 'Bella'
Clematis 'Bella'Clematis 'Bella'
Clematis 'Carnaby'
Clematis 'Carnaby'Clematis 'Carnaby'
Clematis 'Caroline'
Clematis 'Caroline'Clematis 'Caroline'
Clematis 'Edo Murasaki'
Clematis 'Edo Murasaki'Clematis 'Edomurasaki'
Clematis 'Ekstra'
Clematis 'Ekstra'Clematis 'Ekstra'
Clematis 'Crispa'
Clematis 'Crispa'Clematis 'Crispa'
Clematis 'Sunset'
Clematis 'Sunset'Clematis 'Sunset'
Clematis 'Westerplatte'
Clematis 'Westerplatte'Clematis 'Westerplatte'

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!