Heimische Haselwurz

Asarum europaeum


 (6)
Vergleichen
Heimische Haselwurz - Asarum europaeum Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • breitet sich flächig und kriechend aus
  • die Blüte ist unscheinbar und sitzt unter dem Blattwerk
  • die Wurzeln riechen nach Pfeffer und sollen Wühlmäuse fern halten
  • bevorzugt halbschattige Standorte
  • ein humusreicher Boden ist Vorteilhaft

Wuchs

Wuchs teppichartig, mattenartig, kriechend
Wuchsbreite 20 - 25 cm
Wuchshöhe 5 - 20 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe braun
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit März - April

Frucht

Frucht Kapseln
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt nierenförmig, ganzrandig, derb, glänzend
Blattschmuck
Laub wintergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten Wurzel riecht nach Ingwer
Boden durchlässig, hoher Humusbedarf
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 25 cm Pflanzabstand
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölz, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.50
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€4.90*
ab 3 Stück
€4.60*
ab 6 Stück
€4.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Man könnte den Heimischen Haselwurz als echt dufte Staude bezeichnen, denn bei ihm hat fast jeder Teil ein eigenes Aroma.

Fangen wir bei der leicht duftenden Belaubung an, sie ist immergrün und besteht aus nierenförmigen und glänzend grünen Blättern, die einen dichten Teppich bilden.

Die braunroten Blüten treten von März bis April in Erscheinung, sie sitzen aber nicht hoch über dem Blätterwerk, sondern liegen am Boden auf. Auch sie lassen einen dezenten Duft entweichen.

Und die Dritte im Duftbunde ist die Wurzel dieser giftigen Staude, sie verfügt über ein deutliches Ingwer-Aroma.

Mit seinem teppichartigen und kriechenden Wuchs erreicht der Heimische Haselwurz eine Höhe von ca. 20 cm.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

83% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Kranennurg

Haselwurz

Ein schöner Bodendecker, der jedoch Zeit und Pflege zum Ausbreiten benötigt. Es sollten lieber mehr als zu wenig Pflanzen angesetzt werden. Die Blüten sind unscheinbar und nicht leicht zu sehen. Da es sich um eine bedrohte Art handelt, ist die Anpflanzung sehr empfehlensert
vom 10. June 2012

Itzehoe

Heimischer Haselwurz

Die Pflanze ist angewachsen, hat allerdings im ersten Sommer nur wenige neue Blätter bekommen. Nach dem Winter schien sie erst verloren, zeigt allerdings heute erste kleine Blätter
vom 5. April 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe gelesen, dass Asarum europaeum, Lamium maculatum `Argenteum' und Lamium maculatum `White Nancy' als Bodendecker für Flächen geeignet seien, die ab und zu betreten werden. Ich möchte einen Streifen entlang meines Hauses begrünen, der etwa 4 x / Jahr mit einer Leiter zwecks Regenrinnenreinigung betreten werden muss. Er ist schattig, da Nordseite und großer Ahorn darüber, und dient auch zum Versickern des Regenwassers, das über die Fallrohre vom Dach kommt. Ab und zu steht deshalb auch das Wasser hier, versickert aber recht schnell, da Sandboden.
Wäre eine Begrünung dieses Streifens mit einer der drei Pflanzenarten oder einer Kombination erfolgversprechend?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Brandenburg , 14. February 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da sich die genannten Pflanzen nicht für einen Sandboden eignen, möchte ich Ihnen folgende Stauden empfehlen: Lysimachia nummularia, Waldsteinia ternata. Sie wachsen sowohl im Schatten, aber auch auf ärmeren Böden. Beide Pflanzen können durchaus auch ab und an betreten werden.
1
Antwort
Ich würde die Pflanze gerne für den Friedhof haben, suche allerdings eine immergrüne Pflanze. Meine Frage, ist sie wintergrün oder immergrün?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist wintergrün und kann unter ungünstigen Bedingungen das komplette Laub verlieren.
Folgende immergrüne Bodendecker eignen sich ebenfalls für die Anpflanzung auf einem Grab: Pachysandra terminalis, Waldsteinia ternata, Cotoneaster dammeri 'Radicans' oder Potentilla tridentata 'Nuuk'
1
Antwort
In unserem Garten wuchert die Hasenwurz mehr als gewünscht. Andere Pflanzen verkommen in dem dichten Wurzelwerk. Wie reduziert man das Wachstum?
von einer Kundin oder einem Kunden aus mühlbach , 8. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entfernen Sie mechanisch ungewünschte Pflanzen und arbeiten Sie eine Wurzelsperre in den Boden ein, damit die Pflanzen sich zur Seite nicht weiter verbreiten können.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen