Blaublatt-Funkie

Hosta sieboldiana

Ursprungsart

 (17)
Vergleichen
Blaublatt-Funkie - Hosta sieboldiana Shop-Fotos (4)
Blaublatt-Funkie - Hosta sieboldiana Community
Fotos (1)
  • bildet sehr große Blatthorste
  • Stängel und Blätter grau bereift
  • dichte Blütentrauben kurz über dem Laub
  • violette Blüten mit intensivem Duft

Wuchs

Wuchs bogig ausladend, horstig
Wuchsbreite 80 - 90 cm
Wuchshöhe 40 - 80 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hell-violett
Blütenform traubenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt herzförmig, zugespitzt, ganzrandig, runzelig
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe blaugrau

Sonstige

Besonderheiten große Blattschmuckstaude, interessante Blattfarbe, duftende Blüten, pflegeleicht
Boden frisch, durchlässig, humos, nährstoffreich
Duftstärke
Jahrgang 1887 Herkunft: Japan
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 85 cm Pflanzabstand, 1-3 pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölzrand, Beete, Kübel, Schattengarten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€16.60
  • Topfware€4.50
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€16.60*
- +
- +
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€5.00*
ab 3 Stück
€4.60*
ab 6 Stück
€4.50*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 54 Stunden und 3 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 23. September 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Blaublatt-Funkie eignet sich hervorragend zum Bepflanzen von halbschattigen Gartenbeeten und den Rand von Gehölzen. Sie ist mit ihren elegant gefärbten Blättern eine beeindruckende Blattschmuckstaude. Zu den edlen blaugrauen Blättern der (bot.) Hosta sieboldiana gesellen sich in der Blütezeit von Juli bis August hübsche Blüten. Sie heben sich mit ihrer hell-violetten Blütenfarbe vom Laub ab. Dann zeigt die Blaublatt-Funkie, dass sie noch mehr zu bieten hat als optische Reize. Denn besonders eindrucksvoll ist ihr Duft. Er legt sich in der Blütezeit wie ein Schleier über den Garten. Diese Staude für den Halbschatten kennen viele Gärtner auch unter dem Namen Siebolds Herzblattlilie. Diese Pflanzenart gehört zur Gattung der Funkien (Hosta) und steht innerhalb der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Die Blätter der Blaublatt-Funkie sind herzförmig und haben eine interessante Struktur. Die leicht gerunzelte Blattspreite ähnelt gehämmertem Messing und verleiht mit dieser Staude ein einzigartiges Aussehen. Dazu trägt auch die bläulich wirkende Blattfarbe bei. Die Blätter sind grau bereift und machen diese Art zu einer ausnehmend eleganten innerhalb der Funkien. Die Pflanze bildet mit der Zeit einen sehr großen Blatthorst und nimmt bis zu 90 cm im Durchmesser ein. Die Hosta sieboldiana erreicht eine Wuchshöhe von rund 40 bis 80 cm. Damit deckt sie große Bereich unter Bäumen und Sträuchern ab und ist ein Blickfang im Beet und am Rand einer Freifläche. auch lässt sich die Blaublatt-Funkie in einen Kübel pflanzen und ziert hierin absonnige Balkone und die schattigen Ecken einer Terrasse. Gemeinsam mit anderen Schattenstauden oder schattenverträglichen Ziergräsern entstehen herrliche Gartenbilder mit der Blaublatt-Funkie.

Die Blaublatt-Funkie fühlt sich im Halbschatten wohl und ist eine ideale Wahl für den Schattengarten. Sie gibt sich mit wenig Sonne zufrieden und bedankt sich beim Gärtner für einen Standort am Gehölzrand mit einer ausgeprägten Blüte und kraftvollen, schimmernden Farben. Einmal gepflanzt, sollte ihr der Standort erhalten bleiben. Ein Umsetzen im Garten verzeiht sie nicht leicht. An einer Stelle belassen, entwickelt sie sich gut und zeigt über viele Jahre ihre wahre Schönheit. Dem Winter trotzt die Blaublatt-Funkie und entledigt sich im Laufe des Herbst ihrer oberirdischen Pflanzenteile. Die mehrjährige Pflanze verweilt unter der Erde in ihren Speicherorganen. Dadurch ist die Hosta sieboldiana robust und winterhart. Auch in der übrigen Jahreszeit ist sie anspruchslos und braucht wenig Pflege. Wächst sie in frischen und nährstoffreichen Böden, braucht sie außer Wasser in Zeiten von Hitze und Trockenheit wenig Aufmerksamkeit vom Gärtner. Wer edle Pflanzen im Garten liebt, ist mit der Blaublatt-Funkie gut beraten. Diese Staude ist mit ihrem Blattschmuck eine majestätische Pflanze und in ihrer Struktur einzigartig.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (17)
17 Bewertungen 13 Kurzbewertungen 4 Bewertungen mit Bericht
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Rathenow

Blaublatt Funkie

Alle Pflanzen haben sich gut entwickelt.
Sehr gute Ware.

vom 20. July 2017

Titisee-Neustadt

Blaublatt Funkie

Alles 1A. Ich bestelle immer wieder bei Horstmann. Ab und zu ist es schon vorgekommen, dass etwas nicht angewachsen ist. Ich habe immer problemlos Ersatz bekommen. Die Firma ist nur zu empfehlen!
vom 17. July 2017

Hamburg

Blaublatt Funkie

entwickelt sich langsam
vom 6. August 2015

HS Stendal

blaublattfunkie

starke, gesunde pflanze, jedoch ohne blaue blätter
vom 6. June 2013

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann ist der beste Zeitpunkt die verwelkten Blätter der Funkie abzuschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Viersen NRW , 6. October 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn man es ganz genau nimmt, dann gibt es dafür keinen Zeitpunkt. Am besten man wartet bis alle Blätter komplett verwelkt sind und harkt sie dann vorsichtig ab. Somit ist ein Schnitt nicht notwendig. Nur aus ästhetischen Gründen kann der Schnitt dann im Herbst in Frage kommen. Je später geschnitten wird, desto besser ist es für die Hosta, da sie noch die Nährstoffe aus dem Blatt in der Wurzel einlagern kann. Gut die Hälfte der Blattmasse sollte mindestens welk sein bevor geschnitten wird.
1
Antwort
Meine Blaublatt-Funkie ist mittlerweile recht groß und ausladend geworden und begräbt einige Nachbarpflanzen. Sie steht im Halbschatten. Kann ich sie verpflanzen bzw. teilen. Wenn ja, welcher Zeitpunkt eignet sich am besten für die Teilung bzw. Verpflanzung.
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hosta kann man nach dem Einziehen im Herbst oder Frühjahr teilen. Trotzdem kommt die Wirkung dieser Staude nur dann voll zur Geltung, wenn man ihr von vornherein entsprechend viel Platz einräumt.
Sollte Sie daher die Hosta sieboldiana lieber umpflanzen wollen, sollte dies ebenfalls im Herbst oder Frühjahr geschehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen