Przewalskis Kerzen-Goldkolben

Ligularia przewalskii


 (12)
<c:out value='Przewalskis Kerzen-Goldkolben - Ligularia przewalskii'/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Przewalskis Kerzen-Goldkolben - Ligularia przewalskii' /> Community
Fotos (2)
  • bildet zahlreiche traubenförmige Blütenstände aus
  • handförmig geteilte, große Blätter
  • bevorzugt ein frischen bis feuchten Standort
  • ein Rückschnitt nach der Blüte bis zum oberen Blattschopf ist empfehlenswert
  • benötigt ein Nährstoffreichen Boden

Wuchs

Wuchs ausladend bis breitausladend, horstig, aufrecht
Wuchsbreite 60 - 70 cm
Wuchshöhe 50 - 130 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Samen mit Pappus

Blatt

Blatt fächerförmig, tief handförmig eingeschnitten, kahl, glatt
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten Stängel und Blattstiele oftmals purpur gefärbt
Boden frisch bis feucht, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 70 cm Pflanzabstand, 1 bis 3 Stück pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gehölzrand, Freiflächen, Wasserrand, Bachläufen
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen3,30 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,70 €*
ab 3 Stück
3,40 €*
ab 6 Stück
3,30 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Auffallend lange und schmale Blütenkerzen erheben sich attraktiv über handförmig eingeschnittene Blätter. Der aufrecht straffe Wuchs mit nur schwachem Ausbreitungsdrang ist charakteristisch für den anspruchslosen, einfach zu kultivierenden Przewalskis Kerzen-Goldkolben (bot. Ligularia przewalskii). Durch die Kombination der langen dunklen Blütenstängel mit den zahlreichen gelben Einzelblümchen entsteht ein eleganter Eindruck. Die sommergrüne Staude gehört zur Familie der Asterngewächse (Korbblütler). Ligularia przewalskii stammt ursprünglich aus den zentralen und nördlichen Regionen Chinas. Dort wuchs sie oberhalb von 1.000 m vorwiegend an feuchten und lichten Stellen in Mischwäldern, auf Lichtungen und Bergwiesen sowie entlang von Bächen und Wegen. Ligularia ist auch unter den alten botanischen Namen Senecio przewalskii bekannt, dieser wird aber nicht mehr verwendet.

Przewalskis Kerzen-Goldkolben bevorzugen boden- und luftfeuchte Standorte. Gerne werden sie in halbschattige Staudenrabatten gepflanzt, wo sie leider nicht besonders wirkungsvoll hervorstechen. Besser eignen sich großzügige exotische Waldgärten oder beispielsweise die Gewässerufer von asiatischen Gärten. Hier kann die Ligularia przewalskii mit anderen Hochstauden im üppigen Verbund gedeihen. Es sollten Gruppen aus bis zu drei Pflanzen pro Quadratmeter gesetzt werden. Ideal sind Standorte, die von der Mittagssonne verschont bleiben. Bedingt durch den mäßigen Ausbreitungsdrang und die vergleichsweise mittlere Wuchshöhe der Staude reicht ein normal feuchter Boden, um die stolzen Goldkolben augenfällig wachsen zu lassen. Allerdings dauert es einige Jahre, bis sich die Pflanzen ausreichend etabliert haben, um ihre Wuchsfläche gut abzudecken und Schnecken keine Chance zu geben.

Ligularia przewalskii ist für heimische Breiten ausreichend frostbeständig. Das macht sie perennierend (mehrjährig) und gut geeignet für die hiesige Gartenkultur. Unter normalen äußeren Bedingungen erscheint der Goldkolben mit seinem aufstrebendem Habitus ausgesprochen elegant. Ein starker Sommerregen führt allerdings dazu, dass er etwas struppig aussieht und auseinander zu fallen droht. Genauso unvorteilhaft wirken längere Trockenphasen. Sie senken die Vitalität und lassen das Laub erschlaffen. Am besten geeignet sind ständig frische und leicht feuchte Standorte, damit Przewalskis Kerzen-Goldkolben sich langfristig etablieren und gegen die Konkurrenz optimal behaupten können. Wenn zur Bepflanzung nur sonnige Lagen zur Verfügung stehen, sollten diese zumindest windgeschützt sein und mit hoher Luftfeuchtigkeit und dauerhaft feuchtem Boden aufwarten. Ein zusätzliches Plus für diese Staude ist die Pflege. Ist erstmals ein richtiger Standort gefunden, möchte sie nur nach er Blüte zurück geschnitten werden. Weitere Pflegemaßnahmen sind nicht nötig.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Stern-Goldkolben
Stern-GoldkolbenLigularia dentata
Palmblatt-Goldkolben
Palmblatt-GoldkolbenLigularia x palmatiloba
Rotblättriger Strauß Goldkolben 'Moorblut'
Rotblättriger Strauß Goldkolben 'Moorblut'Ligularia dentata 'Moorblut'
Hesses-Goldkolben 'Laternchen' ®
Hesses-Goldkolben 'Laternchen' ®Ligularia x hessei 'Laternchen' ®
Hesses-Goldkolben 'Gregynog Gold'
Hesses-Goldkolben 'Gregynog Gold'Ligularia x hessei 'Gregynog Gold'
Strauß-Goldkolben 'Britt-Marie Crawford' ®
Strauß-Goldkolben 'Britt-Marie Crawford' ®Ligularia dentata 'Britt-Marie Crawford' ®
Strauß-Goldkolben
Strauß-GoldkolbenLigularia dentata 'Osiris Café Noir'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
6 Bewertungen mit Bericht

91% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Dortmund

Przewalskis-Kerzen-Goldkolben

2015 gepflanzt, 2016 voller Blüten. Sie braucht allerdings wirklich viel Wasser und lässt bei Mangel schnell die Blätter hängen. Das fällt aber direkt auf und man kann gegensteuern.
Mir gefällt die ungewöhnliche Blattform. Diese werden bisher auch von niemandem angeknabbert.

vom 11. Juli 2016

Hoßkirch

Przewalski Kerzen Goldkolben

schlecht angewachsen, keine Blüten
vom 20. Oktober 2015

Nürnberg

empfindlich?

Bei Lieferung schöne Pflanze.

Jedoch lieben die Schnecken sie sehr, daher unbedingt Schutz oder absammeln.
Und Wasser braucht sie auch viel.
Leider im neuen Jahr keine Blüte und total mickrig.
Bin unzufrieden.

vom 30. Juli 2015

Berlin

Ligularia

Sehr schöne Staude für den Halb bzw. Schatten gut angewachsen kann man nur empfehlen!
vom 9. Juli 2015

Zwickau

Eine wunderschöne Pflanze, auf die ich oft angesprochen werde

Die Ligularia hat sich prächtig entwickelt und ist nach einem Jahr schon ein richtiger Busch. Sie braucht bei Trockeneit viel Wasser und ein halbschattiger Standort ist deshalb günstig
vom 4. September 2013

Werder (Havel)
besonders hilfreich

Staude mit Standortansprüchen

Ich hatte mehrere Pflanzen dieser Gattung eingepflanzt, von der nur eine dieses Jahr wiedergekommen ist. Und die einsame Überlebende macht keine Anstalten zu blühen. Offensichtlich mag diese Sorte das märkische Klima nicht besonders.
vom 18. Juni 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!