Sommer Margerite

Leucanthemum maximum


 (11)
<c:out value='Sommer Margerite - Leucanthemum maximum'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
<c:out value='Sommer Margerite - Leucanthemum maximum' /> Video
  • hat strahlenförmige weiße Blüten mit gelber Mitte
  • zählt zu den Bienen freundlichen Stauden
  • ist für den Vasen schnitt geeignet
  • benötigt ein nährstoffreichen und geschützten Standort
  • im zwei- bis vierjährigen Rhythmus teilen und neu aufpflanzen

Wuchs

Wuchs horstig, aufrechte Stängel, grundständiger Blattschopf
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchshöhe 60 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß mit gelber Mitte
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Samen ohne Pappus

Blatt

Blatt zungenförmig, Blattrand gesägt, glatt, matt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkel-grün

Sonstige

Besonderheiten etwas schutzbedürftig
Boden frisch, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 50cm Pflanzabstand, 3 bis 5 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiflächen, Bienenweiden, Schnittpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen3,40 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,40 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Große weiße Blüten im Hochsommer! So erstrahlt sie mit ihren herrlichen Blüten, aus deren Mitte keck ein gelbes Auge leuchtet. Die Sommer-Margerite ist eine schöne, altbekannte Pflanze aus dem Bauerngarten. Als Bote des Sommers ist der Klassiker bekannt und beliebt bei Jung und Alt. Zu voller Schönheit erblüht, grüßt die Pflanze den Gartenfreund von Juli bis August. Dann setzt das dunkel-grüne matte Laub die unzähligen Blütenkränze aus weißen Zungenblüten mit dem charakteristischen gelben Zentrum gekonnt in Szene. Gärtners Liebling, Leucanthemum maximum, ist das Blühwunder im heimischen Staudenbeet. Dekorativ wächst die Sommer-Margerite auf bis zu einen Meter Höhe heran. Ihre Köpfe dreht sie unablässig in Richtung Sonne. Als Schnittblume lässt sich Leucanthemum maximum mit anderen Sommerblühern zu ruppig schönen Sträuße binden. Gern steht die Sommer Margerite aus der Familie der Korbblüher als Unikat in Tuffs. Vielen anderen Korbblühern ist sie in Beeten und Rabatten ein gesellschaftsfähiger Begleiter. Für sie lockt sie, mit der goldenen Mitte ihrer Blüte, zahlreich Schmetterlinge, Hummeln und Bienen an. Auch in Kübeln und auf Balkons macht sich die Sommer Margerite gut.

Wenn Leucanthemum maximum im Juli ihre Blütenköpfe öffnet, ist der Hochsommer endgültig in den Garten eingezogen. Aufrecht, mit reinweißen Blüten auf matt grünem Stängel, begrüßt die Sommer-Margerite bis Ende August die heißen Tage des Jahres. Kein Wunder, denn Leucanthemum maximum liebt einen sonnigen, nicht zu trockenen und nährstoffreichen Standort. Mit einem normalen Gartenboden kommt sie gut zurecht. Obwohl anspruchslos, reagiert die Sommer-Margerite auf Staunasse Böden empfindlich. Leichte Sandböden und schwere Tonböden verpönt sie ebenso wie winternasse Standorte. Dennoch braucht sie bei langanhaltender Trockenheit Wasser. Ein Austrocknen des Wurzelballens ist zu vermeiden. Im Schatten blüht die Pflanze weniger ausgiebig. Eine regelmäßige Gabe von Dünger bekommt ihr gut. Alternativ sorgt regelmäßiges Ausbringen von Kompost für ausreichend Kraft und Nährstoffe. Die sich horstig ausbreitende Pflanze, benötigt Platz im Blumenbeet. Bis zu fünf Pflanzen sind auf einem Quadratmeter ausreichend. Windschutz tut Leucanthemum maximum gut. Zu leicht knicken die hoch aufgeschossenen Stängel im stärkeren Sommerwind zur Seite.

Auf die volle Länge von einem Meter hochgewachsene Pflanzen benötigen eine Stütze. Zu schwer sind ihre komplett erblühten Köpfe. Vielfach erfreut die Sommer-Margerite nach einem Rückschnitt mit einer zweiten Blühphase im Spätsommer. Nach der Blüte lohnt ein kompletter Rückschnitt der Staude auf etwa fünf Zentimeter. Gut wässern nach dem Schnitt und eine Portion Kompost regen Leucanthemum maximum im Folgejahr zu Höchstleistungen an. Sommer Margeriten in Kübeln überwintern am besten in hellen, nicht zu warmen Räumen. Der Ballen an der Wurzel benötigt den gesamten Winter hindurch ein leichtes Wässern. Draußen, in Rabatten und Beeten, schafft es die Sommer-Margerite mit etwas Zuwendung durch die kalte Jahreszeit und trotzt selbst Minusgraden. Eine lockere Bedeckung mit Gartenvlies und Reisig schützt den Rückschnitt. Davon profitiert die Vitalität der Staude. Sie dankt es dem Gärtner mit einer reichlichen und kräftigen Blüte im nächsten Sommer.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Großblumige Margerite, gefüllt
Großblumige Margerite, gefülltLeucanthemum maximum, gefüllt
Großblumige Margerite 'Gruppenstolz'
Großblumige Margerite 'Gruppenstolz'Leucanthemum x superbum 'Gruppenstolz'
Großblumige Margerite 'Polaris'
Großblumige Margerite 'Polaris'Leucanthemum x superbum 'Polaris'
Großblumige Margerite 'Broadway Lights' ®
Großblumige Margerite 'Broadway Lights' ®Leucanthemum x superbum 'Broadway Lights' ®
Großblumige Margerite 'Christine Hagemann'
Großblumige Margerite 'Christine Hagemann'Leucanthemum x superbum 'Christine Hagemann'
Großblumige Margerite 'Silberprinzesschen'
Großblumige Margerite 'Silberprinzesschen'Leucanthemum x superbum 'Silberprinzesschen'
Großblumige Margerite 'Wirral Supreme'
Großblumige Margerite 'Wirral Supreme'Leucanthemum x superbum 'Wirral Supreme'
Kleine Margerite 'Maikönigin'
Kleine Margerite 'Maikönigin'Leucanthemum vulgare 'Maikönigin'
Großblumige Margerite 'Brightside'
Großblumige Margerite 'Brightside'Leucanthemum x superbum 'Brightside'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (11)
11 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
5 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Rümmelsheim

Viele schwarze Läuse

Von 8 Pflanzen sind letztes Frühjahr 7 angewachsen. Sie sind kräftig gewachsen und blühten mäßig. Hatten allerdings im Sommer viele schwarze Läuse.
vom 17. April 2016

Kürten

nach einem Jahr im Garten

Die Pflanze muß erstmal wachsen, den nicht vorhandenen Winter hat sie gut überstanden und jetzt schauen wir mal wie sie sich weiter entwickelt.
vom 28. April 2014

Hochspeyer

S ommermargarite

Eine schöne Staude
vom 27. April 2013

Berlin

Sommer Margerite - Leucanthemum maximum

Zuallererst muss ich bei dieser Pflanze ihre Gesundheit hervorheben. Ich hatte sie nämlich mit anderen, weitaus größeren, Pflanzen zusammen bestellt - und nach der Lieferung beim Auspacken übersehen. Erst nach vier Tagen fiel mir auf, dass die Margerite auf der Rechnung stand. Daher war diese Pflanze ca. eine Woche im Karton, den ich zum Glück noch nicht entsorgt hatte. Ich habe die Pflanze dann ausserhalb des eigenen Vorgartens eingepflanzt, wo sie gut angewachsen ist und auch bald sehr schön zu blühen begann. Leider etwas zu schön, den sie wurde tatsächlich ausgebuddelt und mitgenommen... Allerdings wohnt der neue Besitzer nicht allzu weit vom Tatort entfernt und pflanzte die Margerite recht präsent in den eigenen Vorgarten ein - ein klärendes Gespräch führte zu erfreulichen Rückkehr dieser schönen Blume an den alten Standort. Sie war tatsächlich für einen Wildwuchs gehalten worden. Ich freue mich jedenfalls an der bereits im ersten Jahr recht ansehnlichen Blütenpracht.
vom 8. August 2012

Gelsenkirchen
nicht hilfreich

künstl. sommermargerite

von einer echten nicht zu unterscheiden!
einfach s u p e r !

vom 17. Juli 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Bekomme ich die Pflanze auch im Oberharz (600 ü.M.) bei starkem, langem Frost und großen Schneemengen durch den Winter?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da sich die Sommermargerite über den Winter komplett in den Boden zurückzieht, besteht hier keine Gefahr. Einzig späte Nachtfröste im Austrieb können die Pflanze schädigen. Bei Kahlfrost kann die Staude zusätzlich mit etwas Tannenreisig abgedeckt werden.
1
Antwort
Wegen Platzmangel muss ich die Pflanze versetzen. Ist auch schon recht verblüht - es war wohl zu heiß. Kann ich sie jetzt versetzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wangen im Allgäu , 8. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Stauden sind ja gegenüber Gehölzen genügsamer, dennoch ist das Wachstum noch nicht zu Ende und somit können Schäden an der Pflanze auftreten wenn sie zur Zeit umgepflanzt wird. Wir empfehlen die Pflanze erst im Oktober umzusetzen.
1
Antwort
Welchen Durchmesser erreicht die Sommer Margerite und welche Wuchshöhe im ersten Jahr?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. März 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im ersten Pflanzjahr erreicht sie ihre maximale Höhe und wird nicht breiter als im Topf gewachsen. Sie ist dann etwa 20cm im Durchmesser. Im Folgejahr kann sie schon mehr als die doppelte Breite erreichen.
1
Antwort
Wann kann ich Margeriten pflanzen? Welche Sorten sind Frosthart?
von Bernhard Zimmermann aus 31515 Wunstorf , 27. Juli 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In unserem Shop haben wir nur Frostharte Sorten. Gepflanzt werden sie das ganze Jahr, da sie sich in Töpfen befinden. Empfehlenswert ist allerdings von März bis September. Im Herbst wachsen die Pflanzen nicht mehr an und tragen oftmals Winterschäden mit davon.
1
Antwort
Soll der Rückschnitt bei der Margerite im Herbst oder erst im Frühjahr erfolgen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. Oktober 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Staude zieht sich über den Winter komplett in den Boden zurück, daher ist ein Rückschnitt nicht erforderlich. Die welken Triebe können später einfach abgeharkt werden. Dies sollte aber nicht zu spät im Frühjahr erfolgen, da sonst der neue Austrieb geschädigt werden könnte. Kleiner Tipp: Welke Blüten über den Sommer immer entfernen, so blüht die Staude dann wesentlich besser und meist auch länger.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!