Schneckenknöterich

Bistorta affinis 'Superba'

Sorte

 (36)
Vergleichen
Schneckenknöterich - Bistorta affinis 'Superba' Shop-Fotos (8)
Schneckenknöterich - Bistorta affinis 'Superba' Community
Fotos (1)
Schneckenknöterich - Bistorta affinis 'Superba' Video
  • Blüten im Aufblühen rosa, im Verblühen rot
  • bildet große Polster
  • für große Flächen geeignet
  • interessanter Fruchtschmuck

Wuchs

Wuchs kriechend, teppichartig-bodendeckend
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 5 - 25 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa beim verblühen rot
Blütenform ährenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Frucht unscheinbar, Saat
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt zungen- bis spatelförmig, ganzrandig, glatt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten anspruchslos, wächst auch an Ufern
Boden frisch, durchlässig, lehmig sandig
Bodendeckend
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 20 bis 30cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Freiland, Gehölzrand, an Bächen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€3.53
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€4.12*
ab 3 Stück
€3.63*
ab 6 Stück
€3.53*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Schneckenknöterich ist ein anspruchsloser und buschiger Bodendecker, der vielseitig einsetzbar ist. Er wächst hervorragend an trockenen Ufern und Gartenteichen, an Gräbern, in Steingärten und eignet sich gut zur Begrünung von Böschungen. Die schnittverträglichen Blüten erscheinen von Juni bis September, sind rosa und verfärben sich beim verblühen in einen schönen Rotton. Diese Staude gilt als wintergrün, in strengen Wintern mit Kahlfrost (Frost ohne Schnee) kann das Laub aber auch braun werden. Im Frühjahr wird die Staude dann in jedem Fall wieder grünes Laub bilden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (36)
36 Bewertungen 19 Kurzbewertungen 17 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Weil der Stadt

Trotz widrigen Umständen, super

Die Ware kam per Post schnell und gut an. Leider konnten wir nicht einpflanzen, wider Erwarten kam eine harte Frostzeit von 3 Wochen. (Kauf 22.11.2016). Dann ein kurzes Zeitfenster genutzt und gepflanzt, danach kam wieder Dauerfrost. Im Frühjahr erholten sich die Pflanzen, im Sommer blühten diese und wuchsen in die Breite, sehen sehr robust aus.

Super Pflanze, gerne diese spezielle Sorte wieder. Macht große Freude sie anzusehen.

vom 30. November 2017

Ober-Ramstadt

Schneckenknöterich

sehr pflegeleichte Pflanze, die gut als Bodendecker geeignet ist. Weitgehend schneckenresistent. Leuchtende Blütenstengel und schönes Laub. Trotz schlechten Bodenbeschaffenheiten ist sie gut angewachsen und blüht den ganzen Sommer.
vom 13. October 2017

Heidesee

Kriechkönterich

Alles super
vom 12. July 2017

Kirchlengern

Dekorativ und völlig anspruchslos

Der Schneckenknöterich ist problemlos angewachsen und schnell dicht geworden. Er ist ein dekorativer Bodendecker.
vom 22. April 2016

Ebersberg

Schneckenknöterich

Die Pflanzen sind gut angewachsen und haben sich jetzt im zweiten Jahr durch Ausläufer etwas vermehrt. Ich hoffe dass sie sich noch stärker vermehren werden.
vom 30. July 2015
Alle 17 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie schneidet man denn am besten den Knöterich? Mit den Rasenmäher? Was heißt Rückschritt bis auf dem Stock? Beim Baum weiß ich Kniehoch, aber wie schaut es bei dem Knöterich aus? Ist ein radikaler Rückschritt im Frühjahr(wann?) mit Rasenmäher möglich, wie hoch?
Wie schaut es mit den verblühten Blüten aus? Reinigt sich die Pflanze selbst, sprich fallen die Stängel ab?
von Lothar Rinke aus Wassenberg , 5. December 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Pflanzen auf den Stock gesetzt werden, wird hier von keiner Höhenangabe gesprochen (auch bei Gehölzen nicht), sondern es wird das gesamte Laub, bzw. der Teil der das Laub bildet weg geschnitten. Der Rest bleibt stehen, somit die Stöcker.
Ein Rasenmäher hat in seiner Drehbewegung so viel Kraft, dass er Pflanzen teilweise aus dem Boden reißen kann. Hier ist es ratsam die Stauden im Frühjahr (März/April) mit der Heckenschere sauber abzuschneiden. Bei kleineren Flächen kann auch jede einzelne Pflanze mit der Rosenschere geschnitten werden.
Nach der Blüte entstehen kleine Kapseln/Früchte, die bis zum Winter an der Pflanze belassen werden können. Diese Staude ist recht pflegeleicht und kann in der Wachtumszeit voll genossen werden.
1
Antwort
Hallo, bei mir sind die Blätter, wie oben beschrieben, in diesem Winter braun geworden. Er treibt jetzt zwar an den Spitzen neues Grün, aber das braune verwelkte Laub bleibt dazwischen. Sollte ich das Ganze bis zur ursprünglichen Pflanzenmitte zurück schneiden? Oder *vertut* sich das abgestorbene Laub unter einem Neuwuchs?
von HeikeSowinski , 5. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit der Zeit deckt der Neuwuchs die braunen Blätter ab. Sie können die Pflanzen aber jetzt noch eine handbreit über dem Boden zurück schneiden, düngen und somit in den nächsten Wochen ein gepflegteres Bild erreichen.
1
Antwort
Hallo, kann man den Schneckenknöterich auch als Bodendecker zwischen Kletterrosen setzen? Wenn ja, muss man da von der Rose ein Stück wegbleiben oder kann man die Pflanzen einfach bis zum Stamm der Rosen wachsen lassen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Anpflanzung ist bis zum Stamm möglich. Hier gibt es keine Einschränkungen.
1
Antwort
Kann man jetzt vor dem Frost noch pflanzen ? ( 22.11.16) oder besser erst im Frühjahr pflanzen ? Ich suche einen absolut pflegeleichten Schneckenknöterich, da bedingt durch den Pflanzort (zwischen Zaun und Hecke) ein Rankommen fast nicht möglich ist.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Freudenstadt , 22. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen sind ausreichend winterhart und können noch in diesem Jahr gepflanzt werden. Achten Sie aber bitte nach einer Neuanpflanzung auf den optimalen Wasserhaushalt. Staunässe und Trockenheit müssen Sie bei den krautigen Pflanzen vermeiden.
1
Antwort
Kann man den Schneckenknöterich mit Frühjahrsblüherblumenzwiebeln, z. B. Narzissen kombinieren?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 27. July 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kombination mit frühen Zwiebelgewächsen ist kein Problem.
1
Antwort
Ist die Bistorta affinis Superbum immergrün, wintergrün oder laubabwerfend?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. January 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Staude gilt als wintergrün. In milden Winter behält sie also ihre grüne Laubfarbe. Bei stärkerem Frost wird das Laub aber bräunlich und später abgeworfen. Im Frühjahr treibt die Bistorta affinis Superbum dann aber wieder grün durch.
Wir empfehlen diese Staude im Winter vor Kahlfrost (ohne Schnee) zu schützen, um das Laub weitgehend grün zu erhalten (z.B. locker mit Tannenzweigen abdecken).


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen