Argentinisches Eisenkraut

Verbena bonariensis

Ursprungsart

 (62)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Argentinisches Eisenkraut - Verbena bonariensis Shop-Fotos (9)
Argentinisches Eisenkraut - Verbena bonariensis Community
Fotos (3)
Argentinisches Eisenkraut - Verbena bonariensis Video
  • zahlreiche blauviolette Blütendolden
  • bienenfreundlich, als Schnittblumen
  • ein- bis zweijährig, bedingt winterhart
  • vermehrt sich über Samen, pflegeleicht

Wuchs

Wuchs straff aufrecht, sparrig, grundständiger Blattschopf, horstig
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 80 - 120 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe blauviolett
Blütenform doldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - Oktober

Frucht

Frucht Kapsel

Blatt

Blatt lanzettlich, Blattrand gesägt, zugespitzt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr lange Blütezeit, nicht immer winterhart, versamt sich gut
Boden trockener, durchlässig, normaler Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 1753
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8-10 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beete, Freifächen, Bienenweide, Schnittpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Topfware€4.50
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€5.00*
ab 3 Stück
€4.60*
ab 6 Stück
€4.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sie ist hierzulande seit 1753 bekannt. Ursprünglich stammt das Argentinische Eisenkraut aus Südamerika und kam über Einwanderer nach Europa. Ein besonderes Merkmal der Pflanze ist die extrem lange Blütezeit von Juli bis Oktober. Den besten Standort für (bot.) Verbena bonariensis wählt der Gärtner in einem Staudenbeet oder auf einer Freifläche mit ausreichend Abstand zu weiteren Pflanzen. Die hochwüchsige Staude wirkt noch bezaubernder in kleinen Tuffs von bis zu vier Pflanzen.

Jede Blütendolde setzt sich aus zahlreichen sternförmigen Einzelblüten in einem kräftigen Blauviolett zusammen. Da die Stängel lang und robust sind, ist die Staude eine gern verwendete Schnittpflanze. Im Blumenstrauß bringt sie den Sommer ins Haus und fungiert als bezauberndes Wohnaccessoire. Die optimale Pflanzzeit für Verbena bonariensis ist das Frühjahr. So hat die Staude Zeit genug, vor den ersten frostigen Nächten richtig anzuwurzeln und Kraft zu tanken. Bereits im ersten Jahr blüht sie reichhaltig und dient als Blickfang und als schöner Teil einer Bienenweide. Das Summen und Brummen der fleißigen Hummeln und Bienen umgibt die schönen Blüten. Diese Staude bringt Leben in den Garten! Das Argentinische Eisenkraut duftet nicht und ist problemlos in der Nähe von Terrassen zu pflanzen oder zum Umranden der Sitzecke zu verwenden. Bei diesen schönen großen Blütenständen vermutet der Betrachter oftmals einen süßlichen Duft und ist erstaunt, dass die Staude ohne diesen bezaubert.

In der Pflege erweist sich die Pflanze als anspruchslos. Wächst sie in der Sonne und steht in einem lockeren, nicht zu lehmigen und durchlässigen Boden, gedeiht sie ohne Zutun des Gärtners. Staunässe führt zu einem frühzeitigen Abblühen und schädigte die Wurzeln des Argentinischen Eisenkrauts. Eine Düngen vor der Blütezeit ist kein Muss. Jedoch regt es ein kräftiges Ausbilden von Blüten und einen schnellen Wuchs der Staude an. An trockenen Tagen wässert der Gärtner die Pflanze in den frühen Morgenstunden oder am Abend. Er passt auf, dass die Blüten und das Laub nicht mit Gießwasser in Kontakt kommen. Vor allem die Blüten verbrennen, wenn die Sonne auf nasses Laub trifft. Sie hinterlässt sichtbare Schäden in Form brauner und verwelkt aussehender Blütenstände. Ist bei Verbena bonariensis der Einsatz als Schnittpflanze angestrebt, schneidet der Gärtner die Stängel vor dem vollständigen Aufblühen. Anderenfalls verblühen sie im warmen Zimmer schneller und halten sich nicht lange. Das Überwintern in mitteleuropäischen Breitengraden gelingt mit einem guten Schutz. Die Staude ist mäßig winterhart und toleriert Temperaturen von -6,7 bis -12,3 Grad Celsius. An einem warmen und geschützten Standort überdauert die Pflanze. Sie zieht sich in die Erde zurück und der Gärtner bedeckt sie mit einer Schicht Laub.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (62)
62 Bewertungen 31 Kurzbewertungen 31 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Königs Wusterhausen

Eisenkraut - immer wieder

Eisenkraut begeistert mich immer wieder und auch diese Exemplare von Horstmann blühten unermüdlich und wunderschön.
vom 11. May 2018

Sulzfeld

Sehr schöne Pflanze

Hatte große Freude an der Pfanze, vor allem die Schmetterlinge und andere Insekten freuten sich ebenfalls sehr. Werde sie dieses Jahr wieder kaufen.
vom 18. March 2018

Großwechsungen

Schöne Rosenbegleitpflanze

Obwohl in der Beschreibung auf Frostempfindlichkeit hingewiesen wird, hat die Pflanze den Winter gut überstanden.
Gut verzweigt blüht sie noch im November.
Außerdem habe ich vorsichtshalber im vergangenen Herbst Samen abgenommen und im Frühjahr ausgesät. Auch das sind schöne Pflanzen geworden.

vom 17. November 2017

Lentföhrden

Verben bonarisensis

Pflanzen waren gut entwickelt und haben den ganzen Sommer wunderschön geblüht.In diesem Sommer scheinen sie auch wieder zu kommen.
vom 29. May 2017

Regen

argentinisches Eisenkraut

Bin sehr zufrieden mit den Pflanzen gewesen, hatte das ganze Jahr Freude an dem schönen Wachstum und Blüten
vom 28. April 2017
Alle 31 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ab wann ca müsste ich die Samen ernten um die Selbstaussaat zu verhindern und treibt die Pflanze im Juli/August weiterhin aus und bildet neue Blüten bei leichtem Sommerschnitt/Entfernen von Verblühtem und abgeknickten Stängeln?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 27. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Direkt nach der Hauptblüte wird das Eisenkraut in dem Fall zurück geschnitten. Da die Witterung aber Jahr für Jahr anders ist und die Hauptblüte somit mal früher mal später endet, kann hier kein genauer Termin genannt werden. Da sich ja aber ständig neue Blüten bilden, sollte zudem mehr als einmal geschnitten werden um eine Selbstaussaat zu verhindern. Wenn die ersten Blüten abtrocknen sollten einmal alle Blütenköpfe abgeschnitten werden. Dann dauert es etwas und die Pflanze bildet wieder neue Blüten aus. Da aber das Eisenkraut durchaus auch über den Winter einmal eingehen kann, ist eine Selbstaussaat meiner Meinung nach nicht weiter schlimm, da man so einfach die Pflanze im Garten behält, wenn auch nicht genau dort wo sie vorher stand. Keimlinge die unerwünscht sind kann man einfach hacken oder herausziehen.
1
Antwort
Woran kann ich das durch Selbstaussaat verbreitete keimende Eisenkraut im Beet erkennen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Göttingen , 24. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Derzeit sollten noch keine Pflanzen zu erkennen sein. In etwa 3-4 Wochen werden sie verstreut in den Beeten, mit gräulich-grünen und tellerförmigen Blättern auftreten.
1
Antwort
Blüht das Argentinische Eisenkraut noch in diesem Jahr, wenn ich es im März pflanze?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Karlsfeld , 20. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Bodenverhältnisse stimmen, blüht die Pflanze auch in diesem Jahr.
1
Antwort
Lt. ihrer Beschreibung sollte der Standort sonnig sein und zu einer Kundin meinten Sie HS ginge auch, aber dann nicht durch andere Pflanzen bedeckt. Nun sieht man das Eisenkraut im Internet ja öfters zwischen Gräsern, geht diese Kombi gut oder sind dies schöne gestellte Momentaufnahmen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei schlanken Gräsern (eben Sorten, die nicht auseinander fallen) geht es prima. Vor allem da der Standort bei den meisten Gräsern ja vollsonnig sein sollte. Zudem sollten die Gräser nicht zu eng zusammen stehen, denn das argentinische Eisenkraut wird ja auch 80-120 cm hoch.
1
Antwort
Wo ist der Unterschied zum ebenfalls über Ihren Shop bestellbaren Verbena bonariensis Lollipop?
Optisch sehe ich da keinen Unterschied.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Leipzig , 17. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Lollipop wächst etwas gedrungener und bleibt somit etwas kleiner als die Ursprungsform.
1
Antwort
Kann ich das Eisenkraut auch noch im Oktober pflanzen, da ich erst dann meine Rosenlieferung erhalte und mir doppelte Versandkosten ersparen möchte ?
von Tiffany aus Lich , 26. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ist das Eisenkraut auch noch im Oktober und November pflanzbar. In strengen Winter oder entsprechend kalten Regionen kann es hier aber stark leiden. Daher ist es immer sinnvoller in solchen Regionen vor der Blüte zu pflanzen um so die Saat für die nachfolgende Generation zu bekommen (sät sich von allein sehr gut aus).
Daher ist an kalten und exponierten Standorten ein Winterschutz angeraten (Abdecken mit Tannenzweigen).
1
Antwort
Ist Verbena bonariensis ein Frostkeimer ? Habe versucht am Fenster März auszusäen. Kein Erfolg.
von Wolfgang Deter aus Rostock 18069 , 5. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ohne Kältereiz keimt Verbena zwar, doch es dauert dann erheblich länger. Wenn man eigentlich schon gewillt ist die Saat im Kompost zu entsorgen zeigen sich dann die ersten Keimlinge. So lange die Temperaturen nachts noch um 0°C liegen kann man die Saatschale bzw. das Gewächshaus auch noch rausstellen um so den Kältereiz zu bekommen.
1
Antwort
Die Pflanze soll zum Winter hin auf 20 cm zurückgeschnitten werden und dann mit Laub und Vlies abgedeckt werden - so die allgemeine Empfehlung. Nur wann und ab welcher Gradzahl soll damit begonnen werden? Denn die verblühten Blütenstände sind durchaus noch dekorativ, so dass ich sie noch gerne möglichst lange behalten würde, bevor ich sie runterschneide muss. Allerdings möchte ich die Pflanze auf keine Fall gefährden.
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Etwas schwierig, denn der Stängel an sich spielt keine große Rolle. Wichtig ist den Wurzelbereich zu schützen. Dies ist aber einfacher wenn man die Stängel abschneidet. Meist versamt sich die Verbena recht gut direkt um die Pflanze herum, so dass im Frühjahr in jedem Fall neues argentinisches Eisenkraut kommt, auch wenn die Hauptpflanze den Winter nicht überstanden haben sollte. Denn die Saat ist winterhärter als die Pflanze an sich. Vor den ersten stärkeren (ab ca. -3°C) Frösten sollte die Pflanze bzw. der Wurzelstock abgedeckt werden.
1
Antwort
Wenn die Pflanze nicht winterhart ist, wie kann ich sie schützen und gedeiht sie auch im Halbschatten??
von einer Kundin oder einem Kunden aus Langenfeld , 14. August 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist versamt sie sich recht gut, so dass man gleich neue Pflanzen hat. Man kann sie aber auch im Herbst runterschneiden und dann mit Vlies, Laub oder Tannenzweigen abdecken. Im Halbschatten gedeiht sie auch, dieser sollte aber möglichst licht sein (kein zusätzlicher Schatten durch andere Pflanzen).


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen