Ehrenpreis 'Schneeriesin'

Veronica longifolia 'Schneeriesin'


 (10)
<c:out value='Ehrenpreis 'Schneeriesin' - Veronica longifolia 'Schneeriesin''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • Pflegeleicht und Frosthart
  • bildet zahlreiche weiße Scheinähren
  • von Herrn Förster gezüchtet
  • bevorzugt Nährstoff- und Humusreiche Böden
  • zum Vasenschnitt geeignet

Wuchs

Wuchs aufrechte beblätterte Stängel, horstbildend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform ährenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt lanzettlich, zugespitzt, am Rand gesägt, glatt, matt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten wunderschöne Rosenbegleitstaude
Boden frisch bis feucht, durchlässig, humus- und nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 35cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Wassernähe, Freifläche, Beet, Rabatten, Schnittpflanze, Bienenweide
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen4,10 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
4,50 €*
ab 3 Stück
4,20 €*
ab 6 Stück
4,10 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Kerzenförmige, strahlend weiße Blütenrispen! Sie sind charakteristisch für diesen charmanten Sommerblüher. Von Juli bis August zeigen sich die eleganten, vielblütigen und ährenförmig angeordneten Blütenkerzen an langen verzweigten Blütenstängeln. Bei dieser auffallenden Staude handelt es sich um eine Sorte des Ehrenpreises mit der botanischen Bezeichnung Veronica longifolia 'Schneeriesin'. Sie ist eine Züchtung aus dem Jahre 1956 von dem Züchter Karl Foerster. In der Natur wächst diese hohe Sorte des Ehrenpreises vor allem in Stromtälern und Flussauen. Ganz gleich, ob im Beet, auf Freiflächen oder als Begleitpflanze, im Bauern-, Heide- oder Naturgarten, sie ist überall der Star.

Auch als Wiesen- oder Langblättriger Ehrenpreis bekannt, hat der Sommerblüher einen straff aufrechten und horstigen Wuchs. Er wächst ausdauernd und krautig, wobei er Wuchshöhen zwischen 80 und 100 Zentimetern erreicht. Besonders in naturnahen Gärten empfiehlt es sich, eine Pflanzung in kleinen Tuffs von bis zu fünf Pflanzen vorzunehmen. Dabei hält der Gärtner Pflanzabstände von 30 bis 40 Zentimetern ein. Das entspricht acht bis zehn gepflanzten Exemplaren pro Quadratmeter. Sie macht in der Einzel- oder Solitärstellung und als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse eine gute Figur. In Kombination mit grau- und silberlaubigen Pflanzen wie Steinkraut, Goldaster, Silberkamille oder Silbergarbe sowie blau oder violett blühenden Pflanzen, wirkt diese Prachtstaude prächtig und edel. Auch als Rosenbegleiter und in unregelmäßigen Staudenpflanzungen neben Goldgarbe, Mädchenauge oder Staudenmargerite, sorgt Veronica longifolia 'Schneeriesin' für wunderschöne Kontraste. Dank ihrer langen Blütenstängel ist sie eine dekorative Schnittblume für die Vase.

Der Ehrenpreis ist ein echtes Multitalent und kommt an schwierigen Standorten gut zurecht. Optimale Bedingungen findet er an sonnigen Standorten in durchlässigen, frischen bis feuchten, humosen und nährstoffreichen Böden vor. Schwere Lehmböden lassen sich mit Kies oder Sand durchlässiger machen. Torf, Kompost oder hochwertige Pflanzerde verbessert die Wasserspeicherfähigkeit von sandigen Böden. Ideale Pflanzzeit ist sowohl im Frühjahr als auch im Herbst. Veronica longifolia 'Schneeriesin' gedeiht am besten in konstant frischen bis feuchten Böden. Der Nährstoffbedarf lässt sich durch eine jährliche Düngung mit einem Langzeit-Staudendünger decken. Geeignet sind sowohl organische als auch mineralische Dünger. Um Windbruch zu verhindern, ist es ratsam, die Pflanzen mit entsprechenden Stützen zu versehen.

Was die Winterhärte betrifft, benötigt diese Staude keinerlei Schutz, sie ist bis minus 34° C winterhart. Ehrenpreis zieht sich zum Überwintern in die Erde zurück. Im Frühjahr treibt er erneut zuverlässig aus. Zu einem üppigen Wuchs und einer reichen Blüte über viele Jahre hinweg, gehört ein jährlicher Rückschnitt. Das Einkürzen der Staude nach der Hauptblüte um ein Drittel, regt eine zweite Blüte im Herbst an. Nach dieser zweiten Blüte und vor der Samenreife, entfernt der Gärtner die Triebe bodennah. Das führt zu einem kräftigeren Neuaustrieb und verhindert eine Selbstaussaat. Eine Teilung vergreister und überalterter Pflanzen nach der Blüte, lässt diese gesünder und kräftiger austreiben. Auf diese Weise erfreuen sich Hobbygärtner Jahr für Jahr an den prächtigen, strahlend weißen Blütenähren erfreuen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Langblättriger Ehrenpreis
Langblättriger EhrenpreisVeronica longifolia
Scheinähriger Ehrenpreis 'First Glory'
Scheinähriger Ehrenpreis 'First Glory'Veronica longifolia 'First Glory'
Langblättriger Ehrenpreis 'Pink Damask'
Langblättriger Ehrenpreis 'Pink Damask'Veronica longifolia 'Pink Damask'
Ehrenpreis 'First Love'
Ehrenpreis 'First Love'Veronica longifolia 'First Love'
Ehrenpreis 'Blauriesin'
Ehrenpreis 'Blauriesin'Veronica longifolia 'Blauriesin'
Enzianblättriger Ehrenpreis
Enzianblättriger EhrenpreisVeronica gentianoides
Niederliegender Ehrenpreis
Niederliegender EhrenpreisVeronica prostrata
Bachbunge
BachbungeVeronica beccabunga
Ähriger Ehrenpreis
Ähriger EhrenpreisVeronica spicata
Armenischer Ehrenpreis
Armenischer EhrenpreisVeronica armena

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (10)
10 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Quickborn

Schneeriesin

LEIDER HAT DIE STAUDE IM ERSTEN JAHR NICHT GEBLÜHT! ICH KANN NUR AUF DIESES JAHR HOFFEN!
vom 9. Mai 2016

Werder/Havel

Schneeriesin

gute Anwachsergebnisse.
vom 18. Oktober 2013

Salzgitter

liegen am Boden

die Pflanzen sind gut angewachsen, jedoch wachsen sie nicht straff aufrecht, sondern liegen am Boden.
vom 11. September 2013

Steinhagen

Gartenehrenpreis weiß

Blütenstiele sehr instabil. Wenig Blüten. Pflanze ist derzeit allgemein noch sehr unscheinbar. Ich hoffe, dass die Pflanze im nächsten Frühjahr schon kräftiger ist.
vom 2. Oktober 2011




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie vermehrt sich die Planze-Art
Wie kann ich mein Beet dauerhaft freihalten
Ist sie Winterhart
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. Juli 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist winterhart und wächst horstig. Die Vermehrung findet durch Aussaat oder Stecklingsvermehrung statt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!