Salbei 'Aurea'

Salvia officinalis 'Aurea'

Sorte

 (4)
Vergleichen
Salbei 'Aurea' - Salvia officinalis 'Aurea' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • schöne gelbgrüne Blätter
  • in der Blattmitte unterschiedliche Grüntöne
  • die Blüte sticht aus den gelben Laub hervor
  • Blatt- und Blütenduft
  • bevorzugt einen humusarmen und trockenen Boden

Wuchs

Wuchs kissenartig, niederliegend, horstig, verholzend
Wuchsbreite 35 - 40 cm
Wuchshöhe 30 - 60 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettblau
Blütenform ährenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Nüsschen

Blatt

Blatt oval bis eiförmig, ganzrandig, flaumig, filzig
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub wintergrün
Laubfarbe gelbgrün

Sonstige

Besonderheiten bienenfreundlich, Blatt- /Blütenduft
Boden trocken, durchlässig, humusarm, neutral bis mäßig kalkhaltig
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 40 cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Beet, Steinanlagen, Freiflächen
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 08. Dezember 2019, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Ende Februar 2020 versandt.
  • Topfware€3.50
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€4.00*
ab 3 Stück
€3.60*
ab 6 Stück
€3.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Salbei 'Aurea' ist mit seiner aufstrebenden violettblauen Blütenpracht eine Augenweide im Garten. Die vielfältig einsetzbare Pflanze ist als Blumenzier, Küchenkraut und Heilpflanze geschätzt. Viele Bauerngärten übernahmen die Pflanze aus mittelalterlichen Klostergärten. Auch heute darf der Salbei in keinem Garten fehlen. Der (bot.) Salvia officinalis 'Aurea' ist ebenso als Goldsalbei, Gartensalbei, Salbeistrauch oder Buntblättriger Salbei bekannt. Die robuste Pflanze mit den interessanten Blättern wächst im freien Beet sowie im Kübel auf der Terrasse oder dem Balkon. Pflanzzeit für Salvia officinalis 'Aurea' ist im Frühjahr oder Herbst an frostfreien Tagen. Die Pflanze verlangt einen trockenen, humusarmen, durchlässigen Boden und gilt als pflegeleicht. Die ursprüngliche Heimat der Staude lag in kargen Gebirgsregionen im Mittelmeerraum. Einmal im Garten angesiedelt, bereitet der Salbei 'Aurea' als mehrjährige, ausdauernde Staude jedes Jahr erneut Freude. Der Halbstrauch ist ideal für Beete oder in einem komfortablen Hochbeet. So lassen sich abwechslungsreiche Kräuterspiralen anlegen, wo alle typischen Küchenkräuter ihren Platz finden. Ältere Pflanzen bilden holzige Stiele und vertragen einen regelmäßigen Verjüngungsschnitt. Allerdings ist dieser nicht jährlich nötig. Bleiben 10 bis 30 Zentimeter stehen, treibt die Pflanze im Folgejahr erneut kräftig aus. Dieser Salbei ist bis zu -11°C winterhart und benötigt einen geschützten Standort. Von Juni bis August leuchten die kräftig violettblauen Blüten und dienen als Futterquelle für Bienen. Insekten lieben die Staude, die ihnen reichliche Nahrung bietet. Ist das Wetter günstig, reicht die Blütezeit bis in den August hinein. Die Stiele recken sich mit den quirlähnlich angeordneten violettblauen Tupfen empor. Salbei gehört zur Familie der Lippenblütlergewächse. Für Salvia officinalis 'Aurea' ist die Blattfarbe ein markantes Merkmal. Die wintergrünen Blätter tragen einen grünen Strich in der Mitte des goldgelb gefärbten Blattes. Die Pflanze erlangt eine Wuchshöhe von bis zu 60 Zentimetern. Ist genügend Platz ringsum, erreicht die Staude bis zu 40 Zentimeter Breite. Gartenfreunde setzen die buschig wachsende Pflanze aufgrund ihrer Farbfülle als Zentrum in einem Beet. Mehrere Pflanzen des Salbei 'Aurea' nebeneinander, ergeben malerische Kanten an Beeträndern. Einen Blickfang der besonderen Art bietet der Salvia officinalis 'Aurea' in einem frisch geschnittenen Blumenstrauß. Dazu kommt der überraschende Duft. Die Pflanze ist dank ihres kräftigen Blattwerks für Blumenarrangements oder Trockensträuße interessant. Das famose Multitalent aus dem Garten entfaltet sich wohltuend als würzende Zutat in der Kochkunst. Fleischgerichte der Mittelmeerküche sind ohne das Gewürz nicht denkbar. Salate, Pasta und Polenta mit feiner Salbeinote bringen ein Gefühl von Urlaub auf den Tisch. Das Küchenkraut gilt bei fettreichen Speisen als verdauungsfördernd. Salbei zählt zu den alten Hausmitteln bei Zahnproblemen, grippalen Infekten, Husten und Heiserkeit. Getrocknete Blätter eignen sich für einen reinen Tee oder lassen sich mit anderen Kräutern mischen. In naturnahen Gartenanlagen gehört die Pflanze aufgrund ihrer vielfältigen Wirkweise zu den wichtigsten Stauden. Die violettblaue Blütenpracht ist ein bemerkenswerter Anziehungspunkt in dekorativen Pflanzkörben oder im kleinen Topf. Salbei 'Aurea' ist eine faszinierende Pflanze für jede Gartenform.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Erkrath

Winter

- 15°C an der Südwand überstanden
vom 1. March 2012

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen