Bunte Margerite 'Robinsons Rot'

Tanacetum coccineum 'Robinsons Rot'


 (8)
Vergleichen
Bunte Margerite 'Robinsons Rot' - Tanacetum coccineum 'Robinsons Rot' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • leuchtende Blütenfarbe
  • strahlenförmige, knallrote Blüten mit gelber Mitte
  • als Schnittblume geeignet
  • bienenfreundlich
  • winterhart, pflegeleicht

Wuchs

Wuchs aufrecht, grundständiger Blattschopf, horstig
Wuchsbreite 35 - 40 cm
Wuchshöhe 20 - 90 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rot mit gelber Mitte
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juli

Frucht

Frucht Samen mit Pappus

Blatt

Blatt gefiedert, matt, weich
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tief-grün

Sonstige

Besonderheiten Bienenweide, Schnittpflanze, winterhart
Boden frisch, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Jahrgang 1987
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beet, Freiland, Bauerngarten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware3,20 €
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,60 €*
ab 3 Stück
3,30 €*
ab 6 Stück
3,20 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein feuerrotes Blumenmeer aus kleinen, leuchtenden Sonnen! Bei dem freurigen Rot der Bunten Margerite 'Robinsons Rot' wundert es nicht, dass sie im Volksmund Feuermargerite heißt. Eine Staude mit unbeschreiblicher Leuchtkraft.

Die Blütenblätter sind in ein tiefes Rot gefärbt und umschließen gelbe Staubgefäße. Diese schönen Blütenköpfe der Bunten Margerite 'Robinsons Rot' schweben an langen Stängeln über den weichen Laubblätter. Diese bilden mit ihrem satten Grün einen kräftigen Kontrast zu den roten Blüten. Mit ihrer Farbpracht ist die (bot.) Tanacetum coccineum 'Robinsons Rot' eine beliebte Beetstaude. Gleichermaßen ziert sie viele Freiflächen und leuchtet aus den hinteren Gartenecken dem Betrachter entgegen. Als Schnittpflanze ist sie eine Augenweide im farbenfrohen Sommerstrauß.

Tanacetum coccineum 'Robinsons Rot' wächst aufrecht und horstbildend. Ihre schlanken Blütenstängel erreichen eine maximale Höhe von 90 Zentimetern. Im Mai beginnt sie zu blühen, ihre anmutige Blütenpracht zeigt sich bis in den Juli hinein. Die flammend roten Blütenblätter bilden einen reizenden Kontrast zu den gelben Staubgefäßen. Sie bilden lange Zungen und umschließen die Staubgefäße strahlenförmig. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge nutzen die Blüten der Bunten Margerite 'Robinsons Rot' als Landeplatz und finden hier Nahrung. Die filigranen Laubblätter sind gefiedert und tief grün gefärbt. Auch außerhalb der Blütezeit bildet das circa 20 Zentimeter hohe Blattwerk lebendige Akzente im Garten.

Im späten Frühling und im Sommer ist die Bunte Margerite 'Robinsons Rot' eine wahre Zierde für jedes Staudenbeet. Mit ihrer Leuchtkraft harmoniert sie perfekt mit klassischen, weiß und gelb gefärbten Margeriten-Sorten. Auch passt sie wunderbar zu weißen Sorten der hohen Flammenblume, zu weißen Schafgarben und zu hohen Ritterspornen mit ihren blauen und violetten Blüten. In Gruppen gepflanzt, bringt sie Farbe auf Freiflächen und in Rabatten. Sie ist eine klassische Staude für den Bauerngarten und den Naturgarten. Tanacetum coccineum 'Robinsons Rot' ist für die Floristik unverzichtbar. Diese schöne Blume ist lange Zeit haltbar. Dank ihrer langen, schlanken Stängel ist sie ein beliebter Bestandteil großer, prachtvoller Sommersträuße. In Kränzen und Gestecken aus frischem Grün, ist sie der attraktive Farbtupfer.

Die Bunte Margerite 'Robinsons Rot' liebt einen Platz an der Sonne. Sie entfaltet die Leuchtkraft ihrer zauberhaften Blüten auf einem frischen, durchlässigen Boden, der reich an Nährstoffen ist. Der pH-Wert ist idealerweise neutral. In der Pflege stellt die Bunte Margerite 'Robinsons Rot' keine ausgefallenen Ansprüche. Sie mag keine trockenen Böden, ein regelmäßiges Gießen ist abhängig von Temperatur und Standort ratsam. Nach der Blüte erfolgt ein Rückschnitt der Stängel bis zum grundständigen Blattschopf. In unseren Breiten zeichnet sich Tanacetum coccineum 'Robinsons Rot' durch eine gute Winterhärte aus.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Bunte Margerite 'Robinsons Rosa'
Bunte Margerite 'Robinsons Rosa'Tanacetum coccineum 'Robinsons Rosa'
Echtes Balsamkraut
Echtes BalsamkrautTanacetum balsamita
Graublättriges Mutterkraut 'Jackpot'
Graublättriges Mutterkraut 'Jackpot'Tanacetum niveum 'Jackpot'
Mutterkraut
MutterkrautTanacetum parthenium
Strauß-Margerite
Strauß-MargeriteTanacetum corymbosum
Krausblättriger Rainfarn
Krausblättriger RainfarnTanacetum vulgare forma crispum

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (8)
8 Bewertungen
5 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

75% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht


Linsengericht

Mickert etwas vor sich hin

Eine Pflanze ist kurz nach dem Einpflanzen eingegangen. Warum?
Die zweite mickert vor sich hin und kommt nicht in die Pötte.
Vielleicht nächstes Jahr?

vom 3. Oktober 2018

Rümmelsheim

Augenweide

Habe die Pflanze letztes Jahr im Frühjahr gepflanzt. Pflanze hatte bereits im ersten Jahr mehrere Blüten, die sehr strahlend sind. Ein echter Blickfang.
vom 17. April 2016

Birkenheide

Blütenfarbe

tolles Rot!
vom 13. Mai 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine will einfach nicht blühen. Alle Standortansprüche sind jedoch erfüllt. Dennoch entwickelt sie immer nur grünes Laub aber keine Blüten. Was mache ich wohl falsch bzw. wie kann ich die Blütenbildung unterstützen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Husum , 17. März 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kann sein, dass im Boden ein zu hoher Stickstoffgehalt ist und somit die Wuchsbildung der Pflanze enorm gefördert wird. Wenn der Phosphor - Stickstoffhaushalt nicht optimal ausgeglichen ist, empfehlen wir hier einen Dünger auszubringen, der einen höheren Phosphorgehalt aufweist. Phosphor ist für die Blütenbildung verantwortlich.
1
Antwort
Winterhart?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auf optimalen Standorten ist die Pflanze winterhart, benötigt aber durch Laub oder Tannenzweigen eine Abdeckung in den kalten Monaten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen