Leuchtender Sonnenhut 'Goldsturm'

Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm'


 (58)
<c:out value='Leuchtender Sonnenhut 'Goldsturm' - Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm''/> Shop-Fotos (3)
<c:out value='Leuchtender Sonnenhut 'Goldsturm' - Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm'' /> Community
Fotos (2)
<c:out value='Leuchtender Sonnenhut 'Goldsturm' - Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm'' /> Video
  • weitverbreitete, sehr populäre Sorte
  • der Boden sollte immer frisch bis feucht gehalten werden
  • bei Trockenheit welkt sie schnell
  • zählt zu den Bienen freundlichen Stauden
  • benötigt ein nährstoffreichen Boden

Wuchs

Wuchs aufrechte Blütenstiele, buschig, breit, horstig
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchshöhe 50 - 70 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe goldgelb, Blütenmitte schwarz
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit August - Oktober

Frucht

Frucht Samen ohne Pappus, unscheinbar

Blatt

Blatt eiförmig, zugespitzt, rau, fein behaart
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tiefgrün

Sonstige

Besonderheiten blüht lange und reich
Boden frisch, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 40 bis 60 cm Pflanzabstand, 3 bis 5 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beet, Freifläche, Gehölzrand, Rabatten, Bienenweide, Schnittpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware6,90 €
  • Topfballen2,20 €
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Mai
6,90 €*
- +
- +
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,60 €*
ab 3 Stück
2,30 €*
ab 6 Stück
2,20 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Sonne hält mit dieser Pflanze Einzug in jeden Garten sowie auf Balkonen und Terrassen. Der Leuchtende Sonnenhut 'Goldsturm' (bot. Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm') macht mit seiner goldgelben, strahlenförmigen Blüte, die im wunderschönen Kontrast zu den tiefgrünen Blättern steht, seinem Namen alle Ehre. Die Staude zeichnet sich durch ihre Robustheit sowie ihr buschigen Wachstum aus. Die winterharte Pflanze wächst aufrecht und horstig bis lockerhorstig. Die Stängel sind kahl bis leicht behaart, die Haare sind angedrückt und nicht borstig. Der Leuchtender Sonnenhut 'Goldsturm' ist sommergrün und die tiefgrünen eiförmigen und zugespitzten Blätter, mit grob gesägten Blatträndern, wachsen auch an den Blütenstielen. Dabei bildet die Pflanze kleine Ausläufer und verbreitert sich stetig. Die Breite der Staude beträgt bis zu 60 Zentimeter und ragt dabei bis zu 70 Zentimeter in die Höhe. In einer Gruppenstellung ist ein Pflanzabstand im Rahmen der Wuchsbreite einzuhalten. Es finden bis zu fünf Exemplare auf einen Quadratmeter Platz. Die goldgelben Blüten sitzen an den Stängelspitzen und erinnern an kleine Sonnenblumen, denn die Blütenblätter sind strahlenförmig angeordnet. Die Blütenmitte ist schwarz und wölbt sich nach Oben. Die Blüte erscheint kontinuierlich und gleichmäßig in den Monaten von August bis Oktober.

Der Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm' fühlt sich aufgrund seines ausbreitenden Wachstums als Einzelpflanze und in Gruppen wohl. In einem frischen bis feuchten, nährstoffreichen und durchlässigen Boden gedeiht er am besten und kann sowohl in direkter Sonnenbestrahlung als auch im Halbschatten wachsen. Er ist ein einziger Blickfang auf einer Freifläche oder in einem großen Topf. In Beeten mit anderen Pflanzen fühlt er sich ebenfalls wohl, sofern aufgrund der Verbreiterung beim Wachstum genug Raum vorhanden ist. Ein Rückschnitt der Stängel während des Herbstes oder Spätherbstes spendet dem Leuchtenden Sonnenhut neue Kraft für das nächste Frühjahr. Die Pflanze, die verdient ihren Sortennamen 'Goldsturm' trägt, ist in der Pflege anspruchslos und kann widrigen Temperaturen trotzen. Deshalb eignet sie sich hervorragend für Anfänger als leuchtender Einstieg in die Gartenwelt. Für einen besseren Wuchs empfiehlt sich eine Verpflanzung und eventuelle Teilung nach fünf bis sechs Jahren.

Die Sorte 'Goldsturm' wurde von den Züchter Karl Foerster im Jahre 1936 gezüchtet und ist noch Heute eine beliebte Staude. Zusammen gepflanzt mit Gräsern z.B. das Büschel Haargras, Blaustrahlhafer oder auch der Schmiele ergibt das ein harmonisches Bild. Die Gräser bringen die Leichtigkeit mit und die Rudbeckia die schönen leuchtenden goldgelben Blüten. Nach der Blüte sollte sie zurückgeschnitten oder ausgeputzt werden, denn sie neigt dazu sich zu versamen. Krankheiten sind nicht bekannt und somit zählt sie als sehr Robust und unempfindlich.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Großer Sonnenhut
Großer SonnenhutRudbeckia maxima
Deam Sonnenhut
Deam SonnenhutRudbeckia fulgida var. deamii
Gefülltblühender Sonnenhut 'Goldquelle'
Gefülltblühender Sonnenhut 'Goldquelle'Rudbeckia laciniata 'Goldquelle'
Prächtiger Sonnenhut
Prächtiger SonnenhutRudbeckia fulgida var. speciosa
Fallschirm-Sonnenhut 'Juligold'
Fallschirm-Sonnenhut 'Juligold'Rudbeckia nitida 'Juligold'
Sonnenhut 'Prairie Glow'
Sonnenhut 'Prairie Glow'Rudbeckia triloba 'Prairie Glow'
Schwachfilziger Sonnenhut 'Henry Eilers'
Schwachfilziger Sonnenhut 'Henry Eilers'Rudbeckia subtomentosa 'Henry Eilers'
Fallschirm Sonnenhut 'Herbstsonne'
Fallschirm Sonnenhut 'Herbstsonne'Rudbeckia nitida 'Herbstsonne'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Schöne Pflanze...
... Blüten leider erst spät und nicht so üppig, kann aber auch an dem Wetter dieses Jahr liegen...
vom 22. Oktober 2016, aus Gröbenzell

Sehr hoch, wenig Blüten
Leider waren meine Sonnenhut bei Ankunft mit sehr hohen sehr dünnen Stengeln und nur wenig Blüten. Leider kamen auch keine mehr nach.
vom 21. Oktober 2016,

Sonnenhut im Bauerngarten
Versand und Abwicklung sind sehr gut, Pflanzen sind gut angegangen, immer wieder
vom 13. Oktober 2016, aus Wadern-Löstertal

Gesamtbewertung


 (58)
58 Bewertungen
40 Kurzbewertungen
18 Bewertungen mit Bericht

98% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Dortmund

Die Sonne leuchtet wieder

Wir haben drei Stauden und alle sind hervorragend gekommen. Jetzt freuen wir uns auch auf den Spätherbst, wenn die Distelfinken-Familien den vertrockneten Sonnenhut besuchen...
vom 21. August 2016

Geseke

Super

Im 2ten Jahr super gewachsen
vom 1. August 2016

Renchen (Baden)

Golfsturm....Hingucker im Garten

Ich h abe einen ausgesprochenen GRÜNEN Vorgarten..... der leuchtende Sonnenhut ist ein echter Hingucker und leicht zu pflegen
vom 30. September 2015

Düsseldorf

Blütenpracht

Blütenreichtum lässt sich anhand des ersten Jahres noch nicht beurteilen, bin aber optimistisch.
vom 13. Mai 2014

Grimma

Sonne, bis in den milden Oktober

Wir haben ein Hangbeet (Südseite) komplett neu angelegt. Der Sonnenhut wächst sehr schnell in die Höhe und Breite. Dies war bereits im Pflanzjahr der Fall. Ein Jahr später ist zwischen den einzelnen Stauden kaum noch Platz!

Sehr lange Blütezeit!

vom 12. Mai 2014

Alle 18 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist die Pflanze winterfest. Ich habe sie in einem großen Blumentopf auf dem Balkon
von Marianne aus Berlin , 3. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zum Herbst zieht sich die Staude in den Erdballen zurück und überwintert in der Wurzel. Daher sollte der Kübel etwas geschützt werden. Denn häufiges auftauen und einfrieren des Bodens vertragen die Wurzeln auf Dauer nicht so gut. Noch wichtiger ist ein guter Wasserablauf, denn auch zu feuchte Erde über einen längeren Zeitraum wird nicht vertragen.
1
Antwort
Weil meine beiden Sonnenhüte auf eher trockenem, nährstoffarmen Boden in starker Sonnenhitze sehr arg die Köpfe hängen lassen, was auf meinem Terrassenbeet immer unschön aussieht, möchte ich sie an einen anderen sonnigen bis halbschattigen Standort bringen und dort den Boden etwas aufbereiten.
Im Moment blühen die Pflanzen noch. Muss ich bis zum Verwelken der Pflanzen warten, um sie umzusetzen ?
Womit bereite ich den Boden am neuen Standort am besten auf, damit er länger Wasser speichern kann?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Geldern , 7. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Sie anscheinend einen recht trockenen Boden im Garten haben, empfehlen wir auf solchen Standorten regelmäßig Urgesteinsmehl /Steinmehl auszubringen. Hierbei handelt es sich um ein Mineral, dass das Wasser speichert und besser in den Boden transportiert. Zudem unterstützen Sie die Pflanzen und den Boden mit Humus oder frischer Pflanzerde. Graben Sie diese bitte mit unter.
Warten Sie bitte bis zur laublosen Zeit. Die Pflanzen stehen noch zu sehr im Saft und müssen sich zurück ziehen können. in ca. 4-6 Wochen können Sie mit dem Vorhaben beginnen.
1
Antwort
Ich habe zwei Pflanzen im Frühjahr gepflanzt, beide haben den gleichen Standort, aber während die eine blüht wie verrückt, hat die zweite nur grüne Blätter. Woran kann das liegen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 8. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus schwierig zu beurteilen. Es könnte an einem Stickstoffüberschuss liegen, genauso wie an nächtlichen Besuchern im Garten, sofern hier Bissspuren zu sehen sind (meist Rehe). Einige junge Pflanzen benötigen auch etwas Zeit bis sie Blüten bilden (dann kommt die Blüte erst im kommenden Jahr).
Grundsätzlich gilt der Nährstoff Phosphor als Blütenbilder, dieser sollte gut 3-6 Wochen vor der Blütenknospenbildung im Boden ausreichend vorhanden sein (möglichst ebenbürtig dem Stickstoff). Wenn Sie Dünger in Ihrem Garten verwenden, sollten diese daher immer ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis zwischen Stickstoff (N) und Phosphor (P) aufweisen.
1
Antwort
Welche Rosenblüten haben den gleichen Gelbton wie Rudbeckia "Goldsturm" oder harmonieren farblich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wiesbaden , 8. Januar 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist immer eine Frage des persönlichen Geschmackes und der Farbwahrnehmung. Zur Zeit haben wir 79 gelbe Rosen im Sortiment. Eine Einschränkung nach Wuchshöhe oder Wuchscharakter wäre hier schon hilfreich.
Ich persönlich denke, dass die gedeckten Gelbtöne am besten in Frage kommen. Hierzu zählen die Rosen Marco Polo, Sutter'sGold, Graham Thomas, Stuttgardia und andere mehr.
In der Natur ist aber alles nahezu harmonisch kombinierbar.
1
Antwort
Im ersten Jahr hat sie super geblüht, im 2. Jahr hat sie sich vermehrt, aber nicht mehr so zahlreich geblüht. Woran liegt das?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entweder stimmt der Nährstoff-(zu geringer Phosphorgehalt)oder Wasserhaushalt im Boden nicht oder die Pflanzen stehen zu dunkel. Für gewöhnlich vermehren sich die Pflanzen durch Ausläufer und durch Samen. Bei der Aussaat blühen die Pflanzen erst im zweiten Jahr.
1
Antwort
Wann kann der Sonnenhut gepflanzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. September 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jederzeit, denn es handelt sich um eine mehrjährige Staude, die Jahr für Jahr wiederkommt. Über den Winter zieht sie sich allerdings komplett in den Boden zurück, so dass Sie im Herbst und im zeitigen Frühjahr zum Teil einen anscheinend leeren Topf bekommen können. Dadurch ist der prächtige Sonnenhut allerdings auch optimal über den Winter geschützt, der Standort sollte dann nur nicht zu nass sein.
1
Antwort
die Blätter an meinem Goldsturm bekommen sehr früh schwarze Flecken. Diese verteilen sich sehr schnell über das gesamte Blatt, bis die Blätter ganz schwarz und trocken sind, danach sterben sie ab.
Frage: Handelt es sich dabei um eine Krankheit? Und wenn ja um welche? Oder liegt das an einer falschen Pflege, z.B. gießen, düngen??
von Rene , 4. August 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich wahrscheinlich um einen Rostpilz. Diese sind dieses Jahr aufgrund der feuchten Witterung besonders aktiv.
Man kann gegen diesen Pilz spritzen, oder einfach die Staude zurückschneiden, sie treibt dann wieder von unten durch.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!