ClickCease

Raublatt-Aster 'Alma Pötschke'

Aster novae-angliae 'Alma Pötschke'

Sorte

 (39)
Vergleichen
Raublatt-Aster 'Alma Pötschke' - Aster novae-angliae 'Alma Pötschke' Shop-Fotos (7)
Raublatt-Aster 'Alma Pötschke' - Aster novae-angliae 'Alma Pötschke' Community
Fotos (1)
Raublatt-Aster 'Alma Pötschke' - Aster novae-angliae 'Alma Pötschke' Video
  • leuchtende und von weiten sichtbare Blüten
  • in herbstlichen Sträußen beliebt
  • pflegeleicht und winterhart
  • bei der Staudensichtung (2003) mit ''Sehr Gut'' bewertet
  • ein Rückschnitt nach der Blüte verhindert die Selbstaussaat

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Staudensterne

Staudensterne sehr gut

Wuchs

Wuchs aufrechte Blütenstände, horstig, stark
Wuchsbreite 80 - 90 cm
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe lachsrosa
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit September - Oktober
Duftstärke

Frucht

Frucht Samen mit Pappus

Blatt

Blatt lanzettlich, ganzrandig, fein behaart, weich
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe stumpfgrün

Sonstige

Besonderheiten strahlende Blütenfarbe, winterhart
Boden frisch, durchlässig, hoher Humus- und Nährstoffbedarf
Jahrgang 1969
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 85cm Pflanzabstand, 1 bis 3 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beet, Freifläche, Rabatten, Nährstaude, Schnittpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware
    €4.50
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 14 Werktage
€5.60*
ab 3 Stück
€4.90*
ab 6 Stück
€4.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diese Pflanze sorgt für intensive Farbakzente im herbstlichen Garten. Das auffälligste Merkmal der Raublatt-Aster 'Alma Pötschke' ist ihre wunderhübsche und auffällige Blütenfarbe. Das leuchtende Lachsrosa der Blüten sorgt in der Zeit von September bis Oktober für wunderschönste Farbtupfer, wenn die meisten anderen Pflanzen im Winterschlaf sind. Dabei ist die Farbenpracht der (bot.) Aster novae-angliae 'Alma Pötschke' nicht nur im Garten zu bewundern.

Die 'Alma Pötschke' ist eine beliebte Schnittblume und ein zauberhafter Anblick in der Vase. Die Blüten dieser schönen Sorte werten einen Blumenstrauß eindrucksvoll auf. Die Palette der Blütenfarbe bewegt sich von schönstem Rubinrot zu leuchtendem Orangerot. Älteren Gartenfreunden ist der Name Pötschke noch ein Begriff des täglichen Lebens. Der Gärtner Werner Pötschke gab bis 1977 täglich in einer Radiosendung zahlreiche Tipps rund um den Garten. Bei der Aster novae-angliae 'Alma Pötschke' handelt es sich um eine exklusive Sorte. Sie erhielt ihren Namen zum Andenken an die Großmutter des Züchters. Mit einer angestrebten Höhe von 80 bis 100 Zentimetern gehört die Raublatt-Aster 'Alma Pötschke' zu den mittelgroßen Beetstauden. An sonnigen Plätzen fühlt sie sich am wohlsten. Im Zusammenspiel mit einem nährstoffreichen Boden entfaltet sie ihre eindrucksvolle Blütenpracht, wächst kräftig und blüht üppig. Dieser Effekt lässt sich nochmals steigern. Dafür pflanzt der Gärtner eine Gruppe mit vier bis sechs Pflanzen auf einem Quadratmeter zusammen. So entsteht bis in den späten Herbst ein traumhaftes Blütenmeer.

Die 'Alma Pötschke' stellt wenige Ansprüche an den Boden. Genauso unempfindlich verhält sie sich bei der Pflanzzeit sowie dem Aufwand an Pflege. Die Pflanzzeit der 'Alma Pötschke' ist ganzjährig an frostfreien Tagen. Nur in der Ausnahme benötigt die kräftig in die Höhe wachsende Staude eine Stütze. Durch ihre gute Winterhärte richtet der Winter keinen Schaden bei ihr an. Sie überwintert ohne einen besonderen Schutz im Boden und treibt im folgenden Frühjahr erneut kraftvoll aus. Diese schönen Wesenszüge machen die Raublatt-Aster 'Alma Pötschke' zu einer idealen und beliebten Gartenpflanze. Die Blätter erreichen eine Länge von fünf Zentimetern und bilden die Form einer Lanze nach. Wie es der Name andeutet, sind die Blätter rau und behaart. Das Blattwerk zeigt sich in einem ansprechenden Grün und lenkt nicht von der intensiven Blütenfarbe ab. Ganz im Gegenteil! Das Grün unterstützt die Blüten in ihrer auffälligen Optik zusätzlich. So schickt die Raublatt-Aster 'Alma Pötschke' als eine der letzten Pflanzen einen herbstlichen Gruß aus dem Garten. Sie ist ein beliebtes Element in herbstlichen Blumensträußen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (39)
39 Gesamtbewertungen (davon 18 mit Bericht)
87% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Garmisch-Partenkirchen

Aster Alma Pötschke

Die Aster ist wunderschön gewachsen und ist reich an Blüten. Die Bienen und Hummeln lieben sie !
Die Pflanze ist sehr pflegeleicht, allerdings sollte man sie ein bisschen abstützen, da sie sehr hoch
wird und gerne durch die Witterung umknickt.
Würde ich jederzeit wieder kaufen !

vom 17. October 2021

Biberach an der Riß

Ein Muss für jeden Garten

Sie ist mein Herbststar, die Alma Pötschke Gedächtnisaster. Sie ist so schön und ein richtiger pinker Farbtupfer im Garten. Sie blüht ausdauernd, üppig und riecht traumhaft.
vom 12. October 2021

Magdeburg

Endlich meine Alma Pötschke

Hatte lange auf sie gewartet. Sie ist gut angegangen und hat schon schön geblüht. Auch den Frost hat sie gut überstanden.
vom 18. April 2021

Thoßfell

Raublatt-Aster Alma Pötschke

Die Pflanze ist schnell angewachsen und sieht gut aus.
vom 14. October 2020

Aachen
besonders hilfreich

Diese Pflanze ist der Hammer!

Ich war letztes Jahr ganz neidisch auf die riesige und üppig blühende Staude einer Nachbarin und bat sie, mir den Namen rauszusuchen. Also ging ich auf die Suche nach ?AlmaPötschke? und fand sie bei der Baumschule Horstmann. Meine Nachbarin meinte noch, dass ich dann in drei vier Jahren bestimmt auch so einen üppigen Busch hätte. So lange?, dachte ich. Ich brauchte dringend eine Abgrenzung zum Nachbarn, da er Buchsbäume entfernt hatte, und pflanzte die vier dünnen, zarten Pflänzchen, die mit einer einzigen Blüte gesegnet waren, an den sonnigen Standort vorm Haus. Im Frühjahr kam der Tipp der Nachbarin, die Pflanzen um ein Drittel zu kürzen. Was soll ich sagen: Ich bin absolut hingerissen von der Schönheit und Üppigkeit dieser Pflanze! Und sie ist schon im ersten Jahr größer als die meiner Nachbarin 😄! Noch im Oktober freuen sich auch die Bienen daran und in allen Sträußen leuchtet das pink. Ich hätte gerne ein Bild geschickt, aber das funktioniert leider nicht.
vom 30. September 2020
Alle 18 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

Produkte vergleichen