Hoher Rittersporn 'Finsteraarhorn'

Delphinium x elatum 'Finsteraarhorn'


 (22)
<c:out value='Hoher Rittersporn 'Finsteraarhorn' - Delphinium x elatum 'Finsteraarhorn'' /> Community
Fotos (1)
  • tief-blauviolette Blütentrauben mit brauner Mitte
  • mit schöner Fernwirkung
  • für die Hintergrund-Bepflanzung geeignet
  • nach Rückschnitt entwickelt sich eine Nachblüte
  • bei der Staudensichtung mit 'Sehr Gut' bewertet

Wuchs

Wuchs aufrechte Blütenstände, horstbildend
Wuchsbreite 70 - 80 cm
Wuchshöhe 140 - 160 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe tief-violettblau
Blütenform traubenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - September

Frucht

Frucht Balgfrucht

Blatt

Blatt handförmig, eingeschnitten, spitz, glatt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten sehr gute Winterhärte, Schnittpflanze, Bienenweide
Boden frisch, durchlässig, humus- und nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 80cm Pflanzabstand, 1 bis 3 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Rabatten, Schnittpflanze, Beet
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen7,10 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,50 €*
ab 3 Stück
7,20 €*
ab 6 Stück
7,10 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Benannt nach dem höchsten Gipfel der Berner Alpen! Der Finsteraarhorn präsentiert sich als edler Klassiker mit tief violett-blauen, traubenartigen Blütenständen. Diese zeigen sich von Juli bis September am Hohen Rittersporn, (bot.) Delphinium x elatum 'Finsteraarhorn'. Gezüchtet wurde diese prächtige Schönheit im Jahre 1934 von Karl Foerster. Er prägte die Hohen Elatum-Rittersporne maßgeblich. Diese Staude harmoniert im Beet-, Stauden- oder Bauerngarten gut mit anderen blauen Stauden. Neben Rosen, Sonnenauge, Sonnenhut, Hortensien, Taglilien, hohem Phlox oder Storchschnabel ist er der Star. Er ist eine ideale Leitstaude, die sowohl einzeln als auch in kleinen Gruppen gut zur Geltung kommt.

Der majestätische Hohe Rittersporn 'Finsteraarhorn' wächst straff aufrecht sowie dichtbuschig bis horstbildend und erreicht Wuchshöhen zwischen 140 und 160 Zentimetern. Er ist wuchsstark, vital und blüht bei entsprechender Pflege. Nach der Hauptblüte darf sich der Gärtner auf eine zweite Blüte im frühen Herbst freuen. Beste Pflanzzeit für diese wertvolle Staude ist im Frühjahr, zwischen April und Mai. Dabei ist ein Pflanzabstand von 80 Zentimetern einzuhalten. Ein Quadratmeter ist mit einen bis drei Pflanzen gut besetzt. Ähnliche Mindestabstände gelten für größere Nachbarpflanzen. Eine Pflanzung ist sowohl im Beet als auch im großen Kübel möglich. Um zu verhindern, dass die über und über mit strahlend blauen Blüten besetzten Stängel bei Wind umknicken, ist es hilfreich, entsprechende Stützen anzubringen. Die Blütentrauben öffnen sich von unten und in der Blütenmitte ist eine braune Biene (Auge) zu sehen. Die Blüten sind in ein tiefen- violettblau gefärbt.

Die besten Wuchs- und Blüheigenschaften weist Delphinium x elatum 'Finsteraarhorn' an windgeschützten und sonnigen Standorten auf. Allerdings sollte der Fuß der Pflanze schattig stehen. Als gute Schattenspender eignen sich beispielsweise Salbei, Ehrenpreis und Frauenmantel. Diese Blühstaude bevorzugt durchlässige, humusreiche, frische, tiefgründige und neutrale Böden. Durch das Einarbeiten von gut verrottetem Pferdemist oder reichlich Kompost lässt sich die Wasserhaltefähigkeit schwerer Lehmböden und leichter, sandiger Böden verbessern. Der Wasserbedarf dieser attraktiven Gartenschönheit ist hoch. Dementsprechend sind regelmäßige Wassergaben, ohne Staunässe zu verursachen, unerlässlich. Dabei ist darauf zu achten, von unten und nicht über Blätter und Blüten zu gießen. Da Rittersporn zu den Starkzehrern gehört, ist der Bedarf an Nährstoffen hoch. Die erste Düngung erfolgt im Frühjahr in Form von Hornspänen, Kompost, Steinmehl oder einem organischen oder mineralischen Volldünger. Auch eignet sich Brennnesseljauche, die leicht herzustellen ist.

Der jährliche Rückschnitt ist ein wichtiger Teil der Pflege. Ebenso wie das richtige Überwintern dieser Staude. Der erste Schnitt erfolgt nach der Hauptblüte. Der Gärtner kürzt die Pflanze auf bis zu 100 Zentimeter über dem Boden zurück. Das hat in der Regel eine Nachblüte im Herbst zur Folge, an die sich ein bodennaher Rückschnitt der kompletten Pflanze anschließt. Die Überwinterung dieser robusten Staude ist unproblematisch. Der Hohe Rittersporn Delphinium x elatum 'Finsteraarhorn' ist bis minus 28° C winterhart. Durch unsere Winter kommt er ohne jeglichen Winterschutz. Lediglich Exemplare im Topf oder Kübel sind frostempfindlicher. Mit einer entsprechenden Abdeckung, lassen sie sich vor stärkeren Frösten schützen. So treibt dieser traumhaft schöne Rittersporn im Frühjahr zuverlässig wieder aus und beeindruckt viele Jahre mit seinen imposanten, tief violettblauen Blütenständen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Rittersporn 'Independence'
Rittersporn 'Independence'Delphinium x elatum 'Independence'
Hoher Rittersporn 'Christel'
Hoher Rittersporn 'Christel'Delphinium x elatum 'Christel'
Hoher Rittersporn 'Sky Sensation'
Hoher Rittersporn 'Sky Sensation'Delphinium x elatum 'Sky Sensation'
Hoher Rittersporn 'Sungleam'
Hoher Rittersporn 'Sungleam'Delphinium x elatum 'Sungleam'
Hoher Rittersporn 'Delphi's Misty'
Hoher Rittersporn 'Delphi's Misty'Delphinium x elatum 'Delphi's Misty'
Hoher Rittersporn 'Delphi's Power' ®
Hoher Rittersporn 'Delphi's Power' ®Delphinium x elatum 'Delphi's Power' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Sweet Sensation' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Sweet Sensation' ®Delphinium x elatum Highlander-Serie 'Sweet Sensation' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Blueberry Pie' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Blueberry Pie' ®Delphinium x elatum Highlander-Serie 'Blueberry Pie' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Crystal Delight' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Crystal Delight' ®Delphinium x elatum Highlander-Serie 'Crystal Delight' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Morning Sunrise' ®
Hoher Rittersporn Highlander-Serie 'Morning Sunrise' ®Delphinium x elatum Highlander-Serie 'Morning Sunrise' ®
Hoher Rittersporn 'Delphi's Hollands Glorie'
Hoher Rittersporn 'Delphi's Hollands Glorie'Delphinium x elatum 'Delphi's Hollands Glorie'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Wällerin
Von drei Pflanzen ist nur eine problemlos angewachsen und hat sich danach sehr gut weiterentwickelt. Die Zweite zögerlich und mit Mehltauanzeichen, die Dritte hat keinerlei Wuchs entwickelt. Die Blütenfarbe macht sie zu einem besonderen Highlight im Beet.
vom 20. November 2015, aus Salz

Bewertung
Der Rittersporn ist einer sehr guten Qualität geliefert worden und auch ohne Probleme angewachsen. Der Austrieb in diesem Jahr war sehr gut. Ich musste meinen Rittersporn aber von einer anderen Staude, die sich zu breit gemacht hatte, trennen, deshalb ist er nicht mehr ganz so stark wie am Anfang des Jahres.
vom 27. Juni 2015, aus Staßfurt

Tod durch Schnecken
Nach einer anfänglichen Wachstumsschwäche blühte der Rittersporn schön, wurde dann aber von Schnecken zerfressen. Dieses Jahr noch nicht in Sicht, wahrscheinlich verstorben.
vom 22. Mai 2015, aus Dessau

Gesamtbewertung


 (22)
22 Bewertungen
12 Kurzbewertungen
10 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Mainhausen

im ersten Jahr naja, aber dann

Im Mai 2013 gepflanzt im Staudenbeet mit noch anderen Winzlingen -
geblüht hat er aber er war wacklig und sparrig. Musste gestützt werden.
Diese Saison super Zuwachs, dichter Wuchs im Blattbereich, tolle Blütenrispen und tolle intensive Farbe.
Leider leicht mehltaubefallen. Macht der Pflanze aber (momentan) wohl nix.

vom 5. Juli 2014

Mutterstadt

Rittersporn 'Finsteraarhorn'

Er strahlt mit seinem herrlichen dunklem Blau zwischen den rosafarbenen Rosen. Danke.
vom 27. Oktober 2013

Cremlingen

Hoher Gartenrittersporn empfehlenswert

Gute und schnelle Lieferung, alles okay. Erfahrungsgemäß ist die Blüte nächstes Jahr noch besser. Rittersporn sieht einfach toll aus zwischen den Rosen und interessanten Rankhilfen.
vom 7. November 2012

Dresden

Hoher Rittersporn

Sehr spärliche Planze. Im letzten Jahr gepflanzt, hat sie dieses Jahr das erste Mal geblüht, es fehlt ihr aber an Kraft.
vom 9. Juli 2014

Freiburg

rittersporn

muß sich entwickeln
vom 31. Juli 2013

Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Rittersporn zieht die Nacktschnecken an, den Lavendel mögen die Nacktschnecken nicht, beide Pflanzen lieben Sonne. Läßt sich dann der Rittersporn inmitten von Lavendel setzen (als Schneckenabwehr?), zumal der sandige Boden (den wir hier haben) auch ein Erschwernis für die Schnecken darstellt. Oder verlangen Rittersporn und Lavendel zu unterschiedliche Böden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Zwischen Bremen und Hamburg , 14. Juni 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Zusammenpflanzen stellt kein Problem dar. Da der Rittersporn aber etwas ausladend wird, sollte der Abstand zum Lavendel ausreichend groß sein (gut 40cm). Inwiefern der Lavendel dann die Schnecken abhalten kann, bleibt, besonders bei feuchter Witterung, abzuwarten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!