Bergminze

Calamintha nepeta


 (9)
<c:out value='Bergminze - Calamintha nepeta'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • kleinbuschige Staude
  • Blütenfarbe etwas variabel
  • sehr angenehmer starker Duft
  • für die Dachbegrünung geeignet
  • gut durchlässige und nährstoffarme Böden sind Ideal

Wuchs

Wuchs buschig, horstbildend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 30 - 40 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hell violettblau bis weiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Frucht unscheinbare Nüsschen

Blatt

Blatt duftend, eiförmig, Blattrand gesägt, klein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten passt wunderbar zu Rosen, Dauerblüher
Boden trocken, gut durchlässig, nährstoffarm, steinreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Steingarten, Felssteppe, Dachbegrünung
Themenwelt Dachbegrünung
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen2,50 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,90 €*
ab 3 Stück
2,60 €*
ab 6 Stück
2,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bienen lieben sie und lassen sich bevorzugt auf ihr nieder. Die wundervoll duftende Bergminze lässt mit ihren zierlichen, zart-Lianen bis weiß gefärbten Blüten aber ebenso jedes Gärtnerherz höher schlagen. Mit bemerkenswerter Ausdauer ausgestattet, kommt sie in den warmen Zonen Europas vor und diente in vergangenen Zeiten auch als Heilpflanze. Das Minzaroma der Calamintha nepeta macht sie zur aromatischen Würze für dieselben Speisen, denen auch die Pfefferminze eine besondere geschmackliche Note verleihen würde.

Selbst mit geschlossenen Augen findet man die Bergminze aufgrund ihrer stark, jedoch angenehm duftenden Blüten und Blätter in jedem Garten sofort wieder. Durch die ausgeprägte Blütezeit können sich ihre Besitzer von Juli bis September an den Thymian-ähnlichen Blüten erfreuen. In optisch ansprechender Harmonie gesellt sich diese Staude gerne zu Rosen, aber auch anderen Blüh- oder Staudenpflanzen. Zusätzlich macht sie ihre bescheidene Größe zu einer perfekt kombinierbaren Zeitgenossin in jedem Garten. Es ist empfehlenswert, die Calamintha nepeta nach der Blütezeit zurückzuschneiden. Erfolgt der Rückschnitt, bevor die Blüten ihre Entwicklung zur Samenkapsel abgeschlossen haben, verhindert man auf diese Weise das selbstständige Aussamen der Staude im Garten. Den Winter übersteht die mehrjährige Pflanze ohne Anstrengung. Jedes Jahr treibt sie aus den Wurzelstöcken neu aus.

Eine sonnige Lage weiß die Calamintha nepeta besonders zu schätzen. Magere, durchlässige Böden, die mit Steinen versehen sind, haben es ihr sehr angetan. Die Staude aus der Familie der Lippenblütengewächse findet ihre Verwendung im Beet sowie im Steingarten. Bis zu zehn Pflanzen können auf einer Fläche von einem Quadratmeter gepflanzt werden. Gerne fügt sie sich zudem in Gruppen ein und fühlt sich ebenso als Kübelpflanze auf einem sonnigen Balkon sehr wohl. Zwischen Steinen, an sonnigen Gehölzrändern und auf Mauerkronen ist die Bergminze ganz in ihrem Element.

Aufrecht und kompakt strecken sich die bis zu 40 cm langen Stiele der Calamintha nepeta in die Höhe. Der hübsch anzusehenden, buschigen Staude liegen große Ansprüche fern. Dagegen bietet sie ihrem Betrachter eine ausgedehnte, ganz und gar unbescheidene Blütezeit. Den ganzen Spätsommer über bis in den Herbst hinein ist sie mit ihren unzähligen kleinen Blüten eine wahre Augenweide. Mit glänzendem Laub und feinen Blütenschleiern zaubert die Bergminze einen Hauch von Magie in den Garten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kleinblütige Bergminze 'Blue Cloud'
Kleinblütige Bergminze 'Blue Cloud'Calamintha nepeta 'Blue Cloud'
Kleinblütige Bergminze 'Triumphator'
Kleinblütige Bergminze 'Triumphator'Calamintha nepeta 'Triumphator'
Kleinblütige Bergminze 'Weißer Riese'
Kleinblütige Bergminze 'Weißer Riese'Calamintha nepeta 'Weißer Riese'
Großblütige Bergminze
Großblütige BergminzeCalamintha grandiflora

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (9)
9 Bewertungen
5 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Remlingen

Bergminze

Sehr gut angewachsen, habe ein Stück auf dem nix gewachsen ist, da zu heiß und trocken, aber die Bergminze wächst und gedeiht wundervoll. Immer wieder
vom 17. September 2016


Ich liebe diese Pflanze

Die zarte Blüte, der schöne Duft und wenn die Bienen dann ihre Runde drehen könnte ich stundenlang zusehen.
vom 14. April 2015

Wald-Michelbach

Tolle Begleitstaude

Passt toll zu Lavendel und Rosen!
vom 24. August 2012

Efringen-Kirchen
nicht hilfreich

Bergminze (Calamintha nepeta

Tolle Rosenbegleitstaude, unkompliziert.
vom 2. Mai 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Calamintha blüht immer noch sehr ergiebig. Wann und wie tief muß ich diese zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Erlangen , 13. Oktober 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nach dem Winter kann man trockenes herausschneiden oder bei Bedarf kann die Pflanze im Frühjahr auch komplett zurück geschnitten werden. Der Schnitt sollte aber nicht in altes Holz gehen, da sie hier nur widerwillig wieder austreibt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!