Pechnelke 'Feuer'

Lychnis viscaria 'Feuer'

Sorte
Vergleichen
Pechnelke 'Feuer' - Lychnis viscaria 'Feuer' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • wintergrünes Laub
  • ein Meer von Blütentrauben in feurigem Rot bis Rosa
  • ein trockener Standort ist kein Problem
  • bevorzugt gut durchlässigen Boden
  • sehr winterhart

Wuchs

Wuchs rosettenartig, aufrechte Stängel, horstig, oft Selbstaussaat
Wuchsbreite 25 - 30 cm
Wuchshöhe 10 - 50 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosarot
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt lineal, ganzrandig, kahl, matt
Herbstfärbung nein
Laub wintergrün
Laubfarbe tiefgrün

Sonstige

Besonderheiten veränderliche Blütenfarbe, sehr winterhart, wintergrün
Boden trocken bis frisch, gut durchlässig, mäßig sauer bis neutral
Duftstärke
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 30cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beet, Freiflächen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.30
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.30*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand , wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Kleine Blütensterne wiegen sich an den schlanken Stielen der Pechnelke 'Feuer'. Sie bezaubern mit ihrer unvergleichlichen Farbintensität. Mit ihrem kräftigen Rosarot sorgen sie für ein prächtiges Feuerwerk im Garten. Sie harmonieren wunderbar mit dem tiefgrünen Laub. Die (bot.) Lychnis viscaria 'Feuer' begeistert den Gartenbesitzer mit ihren grazilen Blüten und dem zierenden, wintergrünen Laub. Sie stellt wenige Ansprüche an die Pflege und eignet sich perfekt für trockene bis leicht feuchte Standorte.

Lychnis viscaria 'Feuer' wächst buschig, horstig und rosettenartig. Sie zeichnet sich durch ihre schlanken, aufrechten Stängel aus und ihren grundständigen Blattschopf. Ihre Höhe liegt zwischen 10 und 50 Zentimetern, die Breite beträgt 25 bis 30 Zentimeter. Im Mai entfaltet die Pechnelke 'Feuer' ihre flammend rosaroten Blüten. Sie wachsen in dichten Büscheln, die einen großen Teil der Stiele bedecken. Die Einzelblüten sind klein und sternförmig. Bis Juni schmückt Lychnis viscaria 'Feuer' den Garten mit ihrer Blütenpracht. Durch Aussaat entwickelte Jungpflanzen variiren leicht in der Blütenfarbe. Die Laubblätter gruppieren sich als anmutige Rosetten um die Stängel. Sie sind lineal bis lanzettlich geformt und glattrandig. Durch ihr kräftiges und tiefes Grün leuchten die Blüten noch intensiver. Auch in der vegetationsarmen Zeit zaubert das wintergrüne Laub attraktive Akzente.

In Gruppen von zehn bis zwölf Exemplaren auf einem Quadratmeter, sorgt die Pechnelke 'Feuer' für einen farblichen Flächenbrand in Staudenbeeten und auf Freiflächen. Sie ist die ideale Pflanze für den Bauerngarten und den Heidegarten. Als Rahmen von Beeten und Rabatten, setzt sie feurige Akzente. Wunderschön sieht sie in Gesellschaft von grazilem Zwergschleierkraut aus. Ein märchenhaftes Farbensemble bildet sie in Kombination mit gelbem Sonnenauge, blauem Rittersporn und weißen Margeriten. Als robuste Pflanze eignet sie sich wunderbar für den Steingarten. Hier ist sie ein wundervoller Begleiter von gelb oder weiß blühendem Löwenmäulchen, Blaukissen und Steinkraut. Anmutige Partnerschaften bildet sie mit filigranen Feinstrahlastern, zarten Grasnelken und verschiedenen Gräsern. In der Vase verzaubert die Lychnis viscaria 'Feuer' mit ihrer intensiven Farbpracht an trüben Tagen die Wohnung.

Die Pechnelke 'Feuer' liebt warme, sonnige Plätze. Sie gedeiht auf einem gut durchlässigen, trockenen bis frischen Boden. Ihr Nährstoffbedarf liegt im mittleren Bereich. Der ideale pH-Wert pendelt sich zwischen 5,5 bis 6,9 ein. Die schöne Staude verträgt längere Phasen ohne Niederschlag. Nur Anzeichen wie schlaffes Laub erfordern zusätzliches Gießen. Dies erfolgt am besten in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden. Gartenexperten raten zu einem kräftigen Rückschnitt der Stängel nach der Blüte um eine Selbstaussaat zu vermeiden. Bis zum grundständigen Blatthorst lässt sich dieser Schnitt durchführen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen