Sternmoos

Sagina subulata

Ursprungsart

 (78)
Vergleichen
Sternmoos - Sagina subulata Shop-Fotos (8)
Sternmoos - Sagina subulata Community
Fotos (1)
NEU Sternmoos - Sagina subulata3D Ansicht
  • bildet mit der Zeit große Teppiche
  • geeignet für Mauer und Pflasterfugen
  • zahlreichen kleine Blüten in Weiß
  • pflegeleichter Bodendecker, immergrün

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs teppichartig, kriechend, teils wurzelnd
Wuchsbreite 20 - 25 cm
Wuchshöhe 3 - 5 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - August
Duftstärke

Frucht

Frucht unscheinbar
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt nadelartig, spitz, ganzrandig, weich
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten kleine Blüten, zahlreich, lange Blütezeit, immergrün, teppichbildend
Boden frisch, durchlässig, normal
Bodendeckend
Jahrgang 1826
Pflanzenbedarf 20 bis 25 cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Steingarten, Pflasterfugen, Bodendecker
Themenwelt Steingarten
Dachbegrünung

360° Ansicht

Gartenplanung leicht gemacht – Erlebe unsere Pflanzen hautnah in deinem Garten

Jetzt 3D Modell ansehen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware
    €4.30 SALE!
Topfware
lieferbar Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€4.30*
€5.80*
Du sparst: €1.50* (26 %)
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Sternmoos ist ein zauberhafter Bodendecker. Auf dem immergrünen Polster, das die Blätter der Staude bilden, zeigen sich während der Blütezeit unzählige weiße Blüten. Wie kleine Sterne wirken sie über die Pflanze getupft. Der Name leitet ein wenig in die Irre, denn bei der Pflanzenart handelt es sich nicht um ein Moos. Vielmehr zählt (bot.) Sagina subulata zur Gattung der Mastkräuter (Sagina) und stammt aus der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae). Daher ist die Staude auch als Pfriemen-Mastkraut bekannt. Als niedrige und kriechend wachsende Pflanze findet das Sternmoos im Garten zahlreiche Einsatzgebiete. Es bildet mit der Zeit dichte Teppiche und kommt als Rasenersatz, zumindest auf kleineren Flächen, in Betracht. Besonders häufig ist das Sternmoos in Steingärten anzutreffen. Dort lockert die immergrüne Pflanze das Bild zwischen Steinen und Felsen auf. Ein wunderbares Arrangement entsteht, wenn Sagina subulata zwischen breiten Pflasterfugen wächst oder den Freiraum zwischen Trittsteinen füllt. So begleitet die Pflanze einen Gartenweg und zieht sich wie ein grünes Band durch die Szenerie.

Von Juni bis August erzielt das Sternmoos an jedem Standort große Aufmerksamkeit. Denn während dieser Monate erscheinen die sternförmigen, kleinen Blüten. Sie setzen sich in strahlendem Weiß vom dunkelgrünen Blattpolster ab. Ein Anblick, an dem sich niemand sattsehen kann! Die Blüten setzen sich aus fünf Kronblättern zusammen, die sternförmig um die Blütenmitte angeordnet sind. Sie ragen an kurzen, zwischen zwei und vier Zentimeter langen Stängeln über dem Laub von Sagina subulata. Kriechend breitet sich das Sternmoos auf eine Breite von 20 bis 25 cm aus. Mit drei bis fünf Zentimetern Wuchshöhe bleibt der Bodendecker flach. Teils wurzeln die circa zehn Zentimeter langen Ausläufer und bilden die Basis für neue Pflanzen. Einen weiteren Weg zum Ausbreiten findet Sagina subulata durch die Selbstaussaat.

Die mehrjährige Staude stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden. Normale und durchlässige Gartenerde sorgen für ein gutes Gedeihen. In freier Wildbahn wächst das Pfriemen-Mastkraut ebenso auf trockenen und sandigen Substraten oder auf Schotterböden. Die niedrige Pflanze besiedelt weite Teile Europas und kommt von Schweden bis nach Spanien sowie Rumänien vor. Besonders stark ist Sagina subulata in Großbritannien und Irland verbreitet und dort als Irish moss oder Scottish moss bekannt. Die Blätter der Pflanze sind sehr klein und erreichen lediglich bis zu einen Zentimeter in der Länge. Sie stehen dicht an dicht und lassen das Sternmoos wie ein grünes Polster wirken. Auch im Winter bleiben sie an den Trieben. Dadurch verliert der Bodendecker während der kalten Jahreszeit nichts von seiner Faszination.

mehr lesen

Ratgeber

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (78)
78 Gesamtbewertungen (davon 41 mit Bericht)
80% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Dannstadt-Schauernheim

Sternmoos

Von 2 Pflanzen hat leider nur eine überlebt. Die wächst allerdings sehr gut und hat auch geblüht. Warum die andere eingegangen ist weiß ich nicht. Der Platz war nahezu identisch.
vom 24. November 2023

Schönwalde-Glien

Schön

Das Moos schmiegt sich in sämtlichen Lücken wunderschön ein und blüht in zartem weiß!
Es entwickelt sich von selbst.

vom 15. June 2023

Frankfurt

Sternmoos

Die Lieferung war schnell, die Ware gut und sicher verpackt. Das Sternmoos war in einem ausgezeichneten Zustand und konnte gut einwachsen.
vom 7. May 2023

Kipfenberg / Dunsdorf

Bodendecker der sich gut verteilt

Das Sternmoos hat sich, im Gegensatz zu einer Variante aus dem Gartencenter, sehr schön selbst vermehrt und wächst rasch zusammen. Daher haben wir jetzt für die anderen Stellen hier nachbestellt.
vom 18. May 2022

Warder

Schattenkönner

Ist einfach eine schöne Alternative im Schatten unter Bäumen.
vom 25. April 2022
Alle 41 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe im Frühjahr'19 Sternmoos gepflanzt ( Standort : Sonne von mittags bis abends ) welches gut angegangen und gewachsen ist , selbst den letzen Sommer hat es gut überstanden.Jetzt ist es teilweise trocken und löchrig.( kein Laub im Herbst darauf gelegen ) War der Herbst zu nass ? Was kann das verursachen bzw was kann man dagegen tun ?
Stichwort Düngung ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Melle , 27. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus möglich, dass die Pflanze zu nass war. Das kann Sternmoss nur sehr schlecht vertragen. Die braunen Stellen müssen heraus genommen werden, damit Platz geschaffen wird. Düngen Sie die Fläche am besten mit einem organischen Volldünger (z.B. von Neudorff) und fegen diesen mit einem Besen ein. Achten Sie bei der derzeitigen Trockenheit auf eine gute Wasserzufuhr. Mehr ist leider nicht möglich.
Die Schweirigkeit ist hier, die Pflanzen vor zu viel Nässe zu schützen.
1
Antwort
Wie groß ist der Topf in dem das Moos versendet wird?
von Melanie aus Heidelberg , 14. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Sternmoos wird in einem 9 cm Vierecktopf gezogen und verschickt.
1
Antwort
Ich suche für meinen Teichrand ein Moos zur Begrünung.
Ist dieses Sternmoos dazu geeignet, sprich verträgt es permanente Feuchtigkeit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neuenstadt , 1. January 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sternmoos fühlt sich auch an feuchten Standorten sehr wohl, nur direkte und volle Sonne meidet es. Allerdings benötigt man am Teichrand einen Untergrund wie beispielsweise eine Pflanzmatte mit entsprechender Breite. So ist dann auch die Folie vor der direkten Sonne geschützt und hält länger.


Sternmoos 360° Ansicht

Es handelt sich um eine ausgewachsene Pflanze
Produkte vergleichen