Götterblume

Dodecatheon meadia

Ursprungsart

 (7)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Götterblume - Dodecatheon meadia Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • interessante Blütenform, schöne Farbe
  • extravagante Liebhaberstaude, winterhart
  • zieht sich im Sommer in den Boden zurück
  • gehört zu den Schlüsselblumengewächsen

Wuchs

Wuchs rosettenartig, aufrecht, horstig
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 10 - 50 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violett bis rosa
Blütenform doldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt zungenförmig, ganzrandig, matt, weich
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten zieht sich im Sommer in den Boden zurück, extrem winterhart, extravagante Blüten
Boden frisch, durchlässig, humusarm, kalkfrei
Duftstärke
Jahrgang 1753
Pflanzenbedarf 25 cm Pflanzabstand, 10-12 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Steinanlagen, Freiland, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Topfware€5.00
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€5.00*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ihre Einmalige Blütenform erscheint in bezaubernden Farben. Die Götterblume zieht mit ungewöhnlichen Blütenköpfen, die an langen Stängeln stehen, alle Blicke auf sich. Sie sind Federbällen ähnlich und präsentieren sich in violetten bis rosa Nuancen. Manchmal erscheinen die Blüten wie kleine Sternschnuppen. So ist die Staude vielen Gärtnern als Sternschnuppenblume bekannt. Ungewöhnlich ist das Stichwort für diese besondere Staude. Mit ihrem Aussehen überzeugt (bot.) Dodecatheon meadia auf der ganzen Linie und bringt einen einzigartigen Charme in den Garten.

Der extravagante Charakter der Götterblume verzaubert jeden Liebhaber ungewöhnlicher Blüten. Die Blütenform dieser Staude ist eine absolute Sonderform. Sie ähneln denen der Alpenveilchen und wirken auf den Betrachter wie Federbälle. Zu diesem Bild trägt bei, dass sie sich an langen Stängeln in die Höhe recken. Sie entfalten sich an bogig nach unten hängenden Blütenstielen. Die Blüten stehen zu mehreren in doldenförmigen Blütenständen zusammen. Zuerst zeigen sich die zarten Knospen, deren Kronblätter kompakt zusammengerollt in einer länglich-ovalen Form nach unten hängen. Sie sehen durch die zartgrünen Kelchblätter, die sie am Ansatz umhüllen, märchenhaft aus. Die verträumten Gebilde öffnen sich und klappen ihre Blütenblätter nach hinten. So stehen an der Spitze die fünf Staubblätter und geben der Blüte ein ausnehmend filigranes Aussehen. Auch die Farben, in denen die Blüten erscheinen, tragen zur einmaligen Optik bei. Mal erscheinen sie in einem auffälligem Violett, mal zartrosa überhaucht. Am Ansatz der Blütenblätter zeigt sich ein ausgeprägter gelbweißer Kranz. Die Blütezeit dieser bezaubernden Staude erstreckt sich von Mai bis Juni. Damit läutet die Götterblume die Sommerzeit ein.

Dodecatheon meadia wächst aufrecht und horstbildend. Die grundständigen Blattrosetten erreichen eine durchschnittliche Höhe von zehn Zentimetern. Deutlich höher wachsen die Blütenstängel und ragen bis zu 50 Zentimeter empor. Das hellgrüne Laub ist zungenförmig, ganzrandig und weich. Die Staude gedeiht ideal in durchlässiger, kalkfreier und frischer Erde. Sie liebt sonnige Plätze und kommt mit halbschattigen Standorten gut zurecht. Nutzt der Gärtner sie zum Verschönern von Gehölzrändern, achtet er darauf, dass kein tiefer und dauerhafter Schatten den Wuchs und den Flor beeinträchtigt. Wunderbare Akzente setzt die Götterblume in Steingärten! Zwischen den braunen und grauen Farbtönen fallen ihre violetten Blüten in besonderem Maße auf. In einer Gruppe gesetzt, finden bis zu zwölf Exemplare der Staude auf einem Quadratmeter Platz. Ebenso ist die Anlage in kleinen Tuffs ein wundervolles Arrangement. Drei bis fünf Tuffs ergeben auf einer großen Fläche wunderschöne Akzente. Nach der Blütezeit zieht sich die Staude in den Boden zurück und treibt im nächsten Frühjahr kräftig erneut aus.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen 4 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Oldenburg

Götterblume

im vorigen Jahr habe ich 3 Götterblumen bei Ihnen bestellt wegen eines Umzugs blieben sie in den Töpfen . in diesem Jahr hat eine der Pflanzen eine wunderbare Blüte, die anderen haben kräftiges Blattwerk .Es ist eine besonders schöne Pflanze.
vom 22. May 2018

Bobenheim am Berg

Sehr schön

Die Götterblume ist eine sehr schöne kleine Pflanze.Alle 6 erhaltenen Exemplare sind angewachsen und haben vergangenes Jahr geblüht. Zu meiner großen Freude haben alle den Winter überstanden und haben viele Blütenstände angesetzt.
vom 11. April 2017

Heidesee

Götterblume

Wir sind sehr zufrieden.
vom 3. March 2016

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für die Götterblume?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 29. March 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jederzeit, denn sie wird im Topf geliefert. Jetzt im Frühjahr und im Herbst ist es immer am günstigsten, denn dann können gleich Wurzeln gebildet werden und so hat es die Pflanze leichter auszutreiben.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen