Scharlachroter Feld-Thymian 'Coccineus'

Thymus serpyllum 'Coccineus'


 (99)
Scharlachroter Feld-Thymian 'Coccineus' - Thymus serpyllum 'Coccineus' Shop-Fotos (7)
Scharlachroter Feld-Thymian 'Coccineus' - Thymus serpyllum 'Coccineus' Community
Fotos (8)
Scharlachroter Feld-Thymian 'Coccineus' - Thymus serpyllum 'Coccineus' Video
  • in der Blütezeit sind nur noch die purpurroten Blüten zu sehen
  • schöner Blatt- und Blütenduft
  • Blätter verfärben sich im Herbst rötlichgrün
  • für die Dachbegrünung geeignet
  • breitet sich teppichartig aus

Wuchs

Wuchs teppichartig, kriechend, teils wurzelnd
Wuchsbreite 20 - 25 cm
Wuchshöhe 3 - 7 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe purpurrot
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt elliptisch, ganzrandig, duftend, glatt
Laub immergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Bienenweide, Dachbegrünung
Boden trocken, gut durchlässig, geringer Humus- /Nährstoffbedarf
Bodendeckend
Duftstärke
Jahrgang 1991
Pflanzenbedarf 25 cm Pflanzabstand, 15 bis 17 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Steinanlagen, Matten, Freiflächen, Heide
Themenwelt Dachbegrünung
Steingarten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€7.90
  • Topfware€2.89
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€8.80*
ab 10 Stück
€7.90*
- +
- +
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€2.89*
€3.20*
Sie sparen: €0.31* (10 %)
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Immergrüner Bodendecker, der sich farbenfroh in jedes Beet schmiegt. Der Scharlachrote Feld-Thymian 'Coccineus' ist ein wohlriechender Lippenblütler, der sich fabelhaft eignet, freie Flächen in einem Steingarten zu füllen. Nicht nur in der Blütezeit verströmt der Scharlachrote Feld-Thymian einen intensiven Duft. Bescheint ihn die warme Sommersonne, setzt die Pflanze ätherische Öle frei. Dekorativ blüht er den ganzen Sommer über. In 20 bis 25 Zentimeter Entfernung gepflanzt, bildet der Thymus serpyllum 'Coccineus' in kurzer Zeit einen wundervollen Teppich aus purpurrot gefärbten Blüten. Außerhalb der Blütezeit geht von der Schönheit nichts verloren. Die Blätter verlieren durch ihre immergrüne Eigenschaft und leicht behaarte Struktur ihre Wirkung nicht.

Der Scharlachrote Feld-Thymian ist eine mehrjährige Staude, der seine ursprüngliche Heimat in Mittel-, Ost- und Nordeuropa hat. Er gehört zu der Pflanzenfamilie der Lamiaceae. Die beeindruckende Staude erreicht eine Höhe von circa sieben Zentimeter. Er gehört zu den bodendeckenden Pflanzen, die in Gruppe gesetzt, ohne Umstände schnell Flächen und anderes Terrain überdecken. Er ist robust und bringt lange Freude. Ab Juni zeigen sich die vielen kleinen Blüten in einem purpurroten Meer, ähnlich einem weichen Kissen. Seine leicht behaarten Blätter färben sich im Winter rot, wodurch der Thymus serpyllum 'Coccineus' eine abwechslungsreiche Pflanze ist. Das macht ihn beliebt und er kommt an verschiedenen Stellen zum Einsatz. Mauerkronen und Gräber, Dachgärten und Steinanlagen sind bevorzugte Anbauorte. Er ist eine wahre Bienenweide, da er viel Nektar und Pollen produziert und ein gern besuchtes Ziel von Honigbienen ist. Auch andere Nektarsammelnde Insekten kommen diese Pflanze gerne besuchen.

Ein sonniger Standort in gut durchlässiger und trockener Erde fördert gutes Gedeihen. Humusarme und sandige Böden mit kleinen Steinchen sind das Optimum. Da sein Wuchs flache Matten bildet, ist kein Rückschnitt im Herbst nötig. Alle seitwärts gehenden Triebe sind nach Bedarf jederzeit entfernbar. So behält die kleine Staude seine Form und verwächst nicht mit anderen Pflanzen. Er benötigt keinen extra Dünger oder zusätzliches Wasser. Trockenheit verträgt der Tymian gut, Staunässe nicht. Diese schöne Pflanze hat einen einzigartigen Zierwert, der wunderbar in naturnahen Gärten, zwischen Trittplatten und Schalen oder Kübeln zur Geltung kommt. Dabei ist er pflegeleicht und anspruchslos.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Zitronenthymian
ZitronenthymianThymus x citriodorus
Sand-Thymian
Sand-ThymianThymus serpyllum
Zwergiger-Thymian 'Minor'
Zwergiger-Thymian 'Minor'Thymus praecox 'Minor'
Thymian 'Silver Queen'
Thymian 'Silver Queen'Thymus x citriodorus 'Silver Queen'
Thymian 'Albus'
Thymian 'Albus'Thymus serpyllum 'Albus'
Thymian 'Rasta'
Thymian 'Rasta'Thymus x citriodorus 'Rasta'
Thymian 'Pink Chintz'Thymus serpyllum 'Pink Chintz'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Keine einzige ist angewachsen
Ich träumte von duftende, Polster bildende Bodendecker und erhielt sechs Mickerlinge, die weder anwuchsen, noch wuchsen, noch blüten, noch den Winter überlebt haben. Warum, keine Ahnung. Hab alles nach Anweisung gemacht.
vom 13. April 2018,

Feld Thymian
bin sehr zufrieden, abwarten wie der Winter überstanden wurde.
vom 28. March 2018,

Blütenmeer - prächtige Fernwirkung
'Coccineus' ist ein wunderbarer Thymian dessen Blüten so dicht stehen und in einer solchen Vielzahl, dass die Fernwirkung auch ausserordentlich ist. Unser Boden ist sehr humusreich, doch die Thymian-Pflanzen sind trotzdem sehr gut angewachsen und haben tolle Polster gebildet. Nach der Blüte sind die Kissen bräunlich geworden und teils verschwunden, aber er hat wieder ausgetrieben. Warscheinlich liegt dies am Boden, der eben durch vergangenem Mist (zu) stark gedüngt ist... In Gruppen kommt 'Coccineus' am besten zur Geltung. Bei uns steht oberhalb Lavendel und eine rote Rose ('Apache') und das gibt im Juni ein wunderbares Farbenspiel... Einen Winter von -15°C hat der Thymian gut überstanden. Sehr zufrieden, empfehlenswert!
vom 26. March 2018, Raphaela aus Nordrach

Gesamtbewertung


 (99)
99 Bewertungen
52 Kurzbewertungen
47 Bewertungen mit Bericht

91% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflegeleicht
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Lübeck

Klein aber oho

nimmt ihren Platz am Fuße von größer wachsenden Pflanzen sehr gut ein und breitet sich dort gut aus. Auch an widrigen Plätzen gut im wachsen.
vom 7. March 2018

Kassel

Sehr empfehlenswert

Die gelieferten Pflanzen waren sehr gut verpackt und in gutem Zustand. Sie sind ohne Probleme angewachsen und haben sich bereits im ersten Jahr gut ausgebreitet.
vom 26. October 2017

Köln

Top Ware

Schnelle Lieferung und vorzügliche Ware.
Gerne wieder.

vom 22. October 2017

Schneverdingen

roter Feldthymian "Coccineus"

-sehr wuchsfreudig, guter Bodendecker, reiche Blütenpracht-bestens zu empfehlen!
vom 21. September 2017

Hebertsfelden

Herrlicher Blütenteppich

Die Pflanze habe ich gut durchwurzelt erhalten und sie hat sich im Erde-Sand-Gemisch schon im ersten Jahr recht fleissig ausgebreitet und einen niedrigen, dichten Blütenteppich gebildet. Sie zieht viele Insekten an und ist eine wahre Augenweide .
Für mich eine der schönsten Thymiansorten mit wunderbar würzigem Duft.
Ich würde sie jederzeit wieder kaufen.

vom 19. September 2017

Alle 47 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Nach dem Winter sind alle Triebe braun, es ist auch noch kein Austrieb zu sehen, weder an den Trieben noch aus dem Wurzelballen. Kann es sein, dass alle erfroren sind?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das wäre sehr schade. Wenn ein derartiger Zustand vorliegt, dann kann es sein, dass die jungen Pflanzen erfroren oder aber auch vertrocknet sind, bzw. in den letzten Monaten zu nass gestanden haben.
1
Antwort
Ist diese Pflanze auch zum Kochen geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Sorte ist eine Zierpflanze und breitet sich sehr flach aus. Dennoch können die Blätter auch zum Kochen verarbeitet werden.
1
Antwort
Verträgt die Pflanze auch stark kalkhaltigen Untergrund, wie er z. B. beim Wegebau benutzt wird?
von Bernhard Koch aus München , 7. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider nein. Diese Pflanze verträgt zwar einen sandigen Boden, jedoch muss er sauer bis neutral sein. Bei einem kalkhaltigen Boden wird die Staude eingehen.
1
Antwort
Auch ich möchte im Winter möglichst einen grünen Bodendecker. Sie schreiben, daß Th. serp. Coccineus i. Winter durchaus unansehnlich sein kann u. empfehlen, um ein wirklich einheitliches Bild zu erhalten eine andere Pflanze zu nehmen. Aber welche? Meinen Sie eine Andere Art von Thymus oder eine ganz andere Pflanze?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Eschborn , 31. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Thymus serpyllum 'Coccineus' hat im Frühjahr, für einen ganz kurzen Moment ein unansehnliches Aussehen, da die Pflanze ihre Blätter kurz austauscht. Ansonsten ist sie immergrün.
Weitere empfehlenswerte Bodendecker, die aber dennoch im Winter nicht grasgrün bleiben sind: Cotoneaster microphyllus 'Streibs Findling' oder Euonymus fortunei 'Minimus'.
1
Antwort
Ich möchte große Eternit-Tröge bepflanzen, welche nur ab und an gegossen werden.
Meine Idee wäre Sandthymian, Buchskugeln und Lavendel. Harmonieren diese Pflanzen? Welche Sorten sollte ich wählen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Anpflanzung kann in dieser Form durchgeführt werden. Die Pflanzen können einen eher trockenen Standort vertragen, müssen dennoch regelmäßig gewässert werden. Bei der Sortenwahl können wir Ihnen folgende anbieten: Thymus serpyllum 'Coccineus', Lavandula angustifolia 'Blue Scent' und Buxus sempervirens 'Blauer Heinz' (kann aber von einem Pilz befallen werden-Ersatzpflanze Ilex crenata 'Glorie Gem')
1
Antwort
Kann man den Thymian auch noch im September pflanzen oder übersteht er dann womöglich den Winter nicht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der September ist ausreichend warm, um die Pflanze noch zum Wuchs ausreichender Wurzelmasse anzuregen. Daher können wir die Anpflanzung auch im September noch empfehlen.
Decken Sie jedoch die jungen Pflanzen im Winter mit Tannenzweigen ab und achten Sie auf einen frischen Boden. Staunässe müssen Sie vermeiden.
1
Antwort
Bis wie viel Minusgrade ist dieser Thymian winterhart?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Sorte ist auf einem optimalen Standort bis - 20 Grad winterhart.
1
Antwort
Ich hab eine Sandsteinmauer. Ist die Pflanze für zwischen den Steinen (vertikal) geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn ein leichter Erdaufbau in den Fugen vorhanden ist, ist eine Anpflanzung mit diesem Thymian möglich.
1
Antwort
Ist dieser Thymian auch im Winter und bis Frühjahr noch richtig grün oder fallen die alten Blättchen des Vorjahres ab und es müssen sich im März / Mai erst neue grüne bilden. Ich brauche für meine große Fläche (ca. 3x3m) unbedingt einen immergrünen Bodendecker für das ganze Jahr.
von Eva aus Brandenburg , 22. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zum Ende des Winter kann die Pflanze durchaus unansehnlich werden. Um ein wirklich einheitliches Bild zu erhalten, empfehlen wir auf eine andere Pflanze zurück zu greifen.
1
Antwort
Wir sind auf der Suche nach 2, 3 Pflanzen als Rasenersatz die zwischen Trittsteinen und unseren noch nicht vorhandenen Hochbeeten wachsen sollen, damit man an diesen schlecht zugänglichen Orten nicht Rasen mähen muss. Sie sollten daher nicht zu hoch werden und begehbar sein.
Ist dieser Thymian für unser Vorhaben denn geeignet und was könnten sie hierfür noch empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. October 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rasenersatzpflanzen / -stauden sollten nur gelegentlich betreten werden. Bei häufigerem Betreten sollten unbedingt Trittsteine gesetzt werden (die bei Ihnen ja schon vorhanden sind). Dann kommen auch alle Rasenersatzpflanzen in Frage. Thymian ist grundsätzlich von den Rasenersatzpflanzen einer der robusten Vertreter. Da er aber auch sehr stark von Bienen und Hummeln während der Blütezeit beflogen wird, ist ein Betreten dann nicht unbedingt ratsam. Hier helfen dann wieder die Trittsteine. Besonders flach ist hier auch das Sternmoos, welches auch deutlich weniger von Bienen beflogen wird.



Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!