Alpen Edelweiß

Leontopodium alpinum


 (25)
<c:out value='Alpen Edelweiß - Leontopodium alpinum'/> Shop-Fotos (3)
<c:out value='Alpen Edelweiß - Leontopodium alpinum' /> Community
Fotos (1)
  • ganze Pflanze filzig überzogen
  • in der freien Natur streng geschützt
  • breitet sich polsterartig im Beet aus
  • bevorzugt ein frischen bis feuchten Standort
  • der Boden sollte Humus- und Nährstoffarm sein

Wuchs

Wuchs polster-mattenartig, halbkugelig, horstig, locker
Wuchsbreite 10 - 20 cm
Wuchshöhe 15 - 20 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe grauweiß
Blütenform strahlenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Samen mit Pappus

Blatt

Blatt länglich-lanzettlich, fein behaart, ganzrandig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten in der Natur streng geschützt
Boden frisch, lehmhaltig, kalkhaltig, durchlässig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 10 bis 20 cm Pflanzabstand, 24 bis 26 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Tröge, Steinfugen, Matten, Steinanlagen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen2,00 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,40 €*
ab 3 Stück
2,10 €*
ab 6 Stück
2,00 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bekannt wie ein bunter Hund? Das mag auf viele blühende Schönheiten zutreffen, allerdings ist diese Staude nicht bunt, dafür allerdings beliebt und bekannt. Die Rede ist von Leontopodium alpinum. Der deutsche Name der Staude ist das Alpen Edelweiß. Es verbindet weiß und edel in seinem Namen und macht diesem damit alle Ehre. Sie ist nicht nur bekannt, sondern vor allem sehr symbolträchtig. Das Edelweiß verkörpert die Alpenregionen und dient dort als wichtiges Symbol. Bei Trachtenmoden wird das Edelweiß in Form von Stickereien oder Anstecknadeln meist verwendet. Es ziert zudem das Logo des Deutschen und Österreichischem Alpenvereins, dient als Abzeichen bei der Bundeswehr, ist präsent auf der österreichischen Ein-Cent-Münze sowie auf der Ein-Schilling-Münze. Das Edelweiß ist ebenfalls auf einem Rangabzeichen der Schweizer-Armee zu finden. Viele weitere Beispiele gibt es und sind Beweis dafür, dass die Staude Leontopodium alpinum (Alpen Edelweiß) einen äußerst wichtigen, hohen und besonders edlen Stellenwert hat. Aus diesem Grund ist das Alpen Edelweiß in der freien Natur unter strengem Schutz.

Das Alpen Edelweiß vereint Tradition und Herkunft in sich. Häufig wird die Staude als Königin unter den Alpenblumen bezeichnet. Die zur Familie der Korbblütler gehörende Staude besitzt eine edle, reinweiße Farbgebung der Blüten. Nicht verwunderlich ist deshalb der Name der Staude. In der freien Natur kommt das Alpen Edelweiß meist auf steinigen Lagen, auf Geröll oder Felsen vor. Dort wächst es in meist 1.500 bis 3.500 Metern Höhe. Die wunderschönen, typisch sternförmigen Blüten der Staude wirken wollig behaart. Die Blütezeit der Staude erstreckt sich von Juni bis in den August. Also einen ganzen Sommer lang versprüht diese Staude ihren edlen und alpinen Charme im Garten.

Die Blütenstängel wachsen aufrecht empor. Sie sind stark und graufilzig. Mit ihrem Wuchs erreicht Leontopodium alpinum eine Höhe bis zu circa 20 Zentimetern. Südlagen sind ideal für die Staude. Sie bevorzugt im Garten einen sonnigen Standort, dessen Bodenverhältnisse unwegsam, steinig und felsig sein dürfen. Gut durchlässig und frisch sollte der Boden ebenfalls sein. Als Heil- und Zierpflanze ist die Alpen Edelweiß ebenso bekannt. Die Staude besitzt ein so charakteristisches Aussehen, dass ihr nachgesagt wird, sie könne unmöglich mit anderen Pflanzen verwechselt werden. Leontopodium alpinum wächst im Garten aufrecht und horstig. Damit erreicht die Pflanze eine Höhe von circa zwanzig Zentimeter im Garten. Ausgezeichnet lässt sich die Staude in Gruppe setzen. Dabei ist ein Pflanzabstand von circa 10 bis 20 Zentimetern einzuhalten. Das wunderschöne Alpen Edelweiß wird als frische Jungpflanze mit kräftigem Wurzelwerk verschickt und wird sich in Ihrem Garten im Folgejahr so prächtig zeigen, wie auf den Bildern.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Edelweiß 'Alpine White'
Edelweiß 'Alpine White'Leontopodium souliei 'Alpine White'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Alpen Edelweiß
Es steht im Steingarten, hat eigentlich alle guten Bedingungen zum Wachsen und Gedeihen, tut es aber nicht. Vielleicht ist es im nächsten Jahr kräftiger.
vom 6. Juni 2015, aus Weilar

Blumen im Vorgarten
Alles bestens, feine Ware. Seit dem Einpflanzen haben wir Freude daran.
vom 4. Mai 2015, aus Wetzlar

Erfahrung Edelweiß
Wir können noch nicht viel sagen, außer dass die Pflanzen im Pflanzjahr schön waren und wir auf das 2. Jahr nun gespannt sind.
vom 29. März 2015,

Gesamtbewertung


 (25)
25 Bewertungen
12 Kurzbewertungen
13 Bewertungen mit Bericht

88% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Emstek

Edelweiß

Habe 2 gekauft und nebeneinander eingepflanzt. Wurde mit schönen und vielen Blüten belohnt. Habe nach der Blüte die Blüten abgeschnitten. Und habe nach 2 Wochen wieder herrliche Blüten bekommen. Super Pflanze.
vom 12. Oktober 2014

Essen

(Leontopodium alpinum) Alpen Edelweiß

sehr schnelle Bearbeitung und Zusendung.
Pflanzen in einem sehr guten Zustand.

vom 27. Februar 2014

Greding

sehr gut

sehr gut
vom 13. September 2012

Nittendorf
besonders hilfreich

"Wächst wie Unkraut" und das ohne Aufwand

Habe das Edelweiß letztes Jahr im Sommer gepflanzt und war erst total enttäuscht, dass sie so gar nicht weitergewachsen ist. Seit diesem Jahr wächst die Pflanze ohne weitere Pflege und ohne Gießen wie wild und trägt momentan 14 Blüten. Weitere Blütenansätze bilden sich aus. Eine sehr schöne, gesunde und kräftige Pflanze.
vom 17. Juni 2012

Angelbachtal

Edelweis jawohl!

Tolle Edelweispflanzen, sehr kräftig und gross. Nur zu empfehlen!!!!!
vom 19. Mai 2012

Alle 13 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe eine Edelweiß (L. Alpinum). Einige der Blüten werden welk und die "Bobbel" in der Mitte bekommen eine andere Farbe. Wie schneide ich den die welken Blüten ab. Am besten direkt am Stil unten oder nur den Blütenkopf.
Oder lässt man die Blüten über den Winter dran? Wie mach ich das Edelweis winterfest und wie muss ich es behandeln um im Frühling wieder viele Blüten zu bekommen?
von Caro , 4. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Edelweiß kann man einfach so in den Winter "entlassen". Es muss nicht geschnitten werden. Wenn man aus optischen Gründen das Abgeblühte entfernen möchte, dann sollte die Blütenstengel direkt über dem Boden entfernt werden. Da das Alpenedelweiß sich auf Standorte mit geringem Nährstoffgehalt spezialisiert hat, ist auch eine Düngung nicht nur nicht notwendig, es muss hier sogar dringend von einer Düngung abgeraten werden, da sonst die Pflanze leidet oder schlimmstenfalls sogar eingehen kann.
1
Antwort
Das Edelweiß ist mächtig groß und breit geworden.
Kann es im Herbst geteilt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Idar-Oberstein , 17. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, eine Teilung ist ab Herbst möglich.
1
Antwort
Ich habe/hatte 20 Edelweiß im letzten Jahr. Bis jetzt nichts zu sehen. Sind die eingegangen oder kommen die noch??
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wangen im Allgäu , 10. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dieses Jahr sind alle Pflanzen mit dem Wachstum etwas zurück, aufgrund der Witterung. Daher sollten Sie sich bis Ende Mai mit dem Austrieb gedulden. Haben sich die Pflanzen bis dahin nicht entwickelt, sind sie vermutlich abgestorben.
1
Antwort
Wann und womit wird Edelweiss gedüngt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. Juli 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Edelweiß ist eine alpine Staude und benötigt einen armen Boden um gut zu wachsen. Daher ist eine Düngung nicht erforderlich. Einzig ein hoher pH-Wert ist hier von Vorteil, so dass man in meisten Gärten ab und zu etwas kalken sollte um den pH-Wert hoch zu halten.
1
Antwort
Muss das Edelweiß im Topf in die Erde? Kann es im Winter draußen bleiben?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. Juli 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist in Höhenlagen bis zu 3000 Meter zu finden. Sie lieben einen steinigen, kalkhaltigen Untergrund. Sie können sie ohne Topf in den Garten Pflanzen. Die Pflanze ist winterhart.
1
Antwort
Wie muß ich die Pflanze nach der Blütezeit behandeln (Blütenstengel abschneiden)?
Braucht die Pflanze viel oder wenig Wasser?
Das Edelweiß steht bei mir im Garten den ganzen Tag voll in der Sonne.
von Uwe Gläser aus Sachsen , 29. Juli 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da der Blütenstengel eintrocknet kann er nach der Blüte abgeschnitten werden.
Diese Pflanze hat einen geringen Wasserbedarf und sollte "nur"leicht feucht gehalten werden.
Der Standort in der vollen Sonne ist völlig ok.
1
Antwort
Muss man den Gartenedelweiß schneiden?
Welche weitere Pflege benötigt es?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. Juli 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Gartenedelweiß muss nicht zurückgeschnitten werden.
Man kann aber die abgeblühten Blütenstände abschneiden.
Diese Pflanze benötigt keine weitere Pflege.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!