Grauer Storchschnabel 'Purpureum'

Geranium cinereum subsp. subcaulescens 'Purpureum'


 (11)
Vergleichen
Grauer Storchschnabel 'Purpureum' - Geranium cinereum subsp. subcaulescens 'Purpureum' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • polsterbildende Staude
  • Blüten purpurrot, schwarze Mitte
  • pflegeleicht und winterhart
  • für Steingärten und Alpinum geeignet
  • ideal für trockene, humusarme Böden

Wuchs

Wuchs rosettenartig, polsterbildend, horstig
Wuchsbreite 15 - 20 cm
Wuchshöhe 10 - 15 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe leuchtend purpurrot mit dunkler Mitte
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht Frucht geschnäbelt

Blatt

Blatt rundlich, eingeschnitten, gelappt, fein behaart
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten leuchtende Blütenfarbe, schwarze Blütenmitte, Polsterstaude, winterhart
Boden trocken bis frisch, gut durchlässig, humusarm, steinig bis sandig
Duftstärke
Jahrgang Züchter: Arends (D)
Pflanzenbedarf 20 cm Pflanzabstand, 24-26 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Alpinum, Matten, Steingärten, Felssteppen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€5.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€5.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 18 Stunden und 3 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 21. Mai 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Leuchtende Farbtupfer in dunklem Purpurrot! In dichten Polstern bedeckt das ansprechende Laub des Grauen Storchschnabels 'Purpureum' Steingärten und Felssteppen. Es schimmert in einem samtig silbrigen Graugrün. Im Sommer recken unzählige kleine Blüten ihre Köpfchen aus dem üppigen Laub hervor. Ihre zarten Blütenblätter erstrahlen in einem tiefen Purpurrot. Sie umschließen ein dunkles Auge, das vorwitzig der Sonne entgegen blickt. Die wunderschöne Staude mit dem sperrigen botanischem Namen Geranium cinereum subsp. subcaulescens 'Purpureum' eignet sich für sonnige, trockene und steinige Flächen. Sie ist ein hervorragender Bodendecker und mit vielen anderen Stauden kombinierbar.

Diese Pflanze bleibt mit einer maximalen Wuchshöhe von zehn bis 15 Zentimetern niedrig und wächst polsterbildend und rosettenartig. Eine einzelne Staude erreicht eine Breite zwischen 15 und 20 Zentimetern und entfaltet sich in Gruppen zu einem attraktiven grünen Laubteppich. Die Blätter von Geranium cinereum subsp. subcaulescens 'Purpureum' sind rundlich, gelappt und tief eingeschnitten. Sie weisen eine fein behaarte Oberfläche auf, die ihnen einen samtigen, silbrigen Schimmer verleiht. Ab Juni beginnt der Graue Storchschnabel 'Purpureum' zu blühen. Seine einfachen, kleinen Blüten sind schalenförmig und flach ausgebreitet. Charakteristisch ist die leuchtend purpurrote Farbe der Blütenblätter, die einen kräftigen Kontrast zu dem schwarzen Blütenauge bildet. Bei genauem Hinsehen zeigt sich das feine Muster der dunklen Blattadern auf den zarten Blütenblättern. Die Blüten harmonieren wunderbar mit dem sanften Graugrün des Laubes.

In Abständen von 20 Zentimetern gepflanzt, schmückt Geranium cinereum subsp. subcaulescens 'Purpureum' zu mehreren Steinanlagen und Felssteppen. Die aparte Staude ist ein Klassiker im Alpengarten. Hier bildet sie zusammen mit blauem Enzian, Edelweiß, gelber Schafgarbe und weißer Stechnelke ein leuchtendes Farbenmeer. Im Steingarten gedeiht die Pflanze neben Hauswurz, Günsel und Wolfsmilch. Sie setzt traumhafte Akzente in Partnerschaft von Thymian, Lavendel oder Glockenblumen. Der Graue Storchschnabel 'Purpureum' eignet sich perfekt zum Bepflanzen von sonnigen Mauerkronen. Mit dem satten Gelb des Mauer-Steinkrautes leuchten seine purpurroten Blüten um die Wette. Wunderschöne Kombinationen bieten sich mit der Marokko-Kamille, Silber-Wermut und mit dem hellgelben Katzenpfötchen an.

An einem warmen, sonnigen Standort entfaltet Geranium cinereum subsp. subcaulescens 'Purpureum' seine ganze Pracht. Die hübsche Staude gedeiht auf einem trockenen bis frischen, gut durchlässigen Boden. Ihr Bedarf an Nährstoffen ist gering. Ideal ist ein sandiger, steiniger Untergrund. Nur Stau- und Winternässe verträgt der Graue Storchschnabel 'Purpureum' nicht und der Gärtner schützt ihn gegen diese Einflüsse. Staunässe vermeidet er mit einem Boden, der Kies und Anteilen von Sand enthält. Winternässe hält eine Schicht mit Laub ab, die der Gartenfreund durch Reisig gegen ein Verwehen sichert. Nach der Blüte erfolgt ein Rückschnitt, der die Staude vital und wuchsfreudig erhält. Die Pflanze ist in unseren Breiten absolut winterhart. Frostige Temperaturen von bis zu rund - 29 Grad Celsius haben ihr nichts an. Pflegeleicht und robust ist dieser Storchschnabel ein ideales Gewächs für Einsteiger in die Welt des Gärtnerns. An einem optimalen Standort benötogt die Staude wenig Pflege und wirkt schmückend.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Pyrenäen-Storchschnabel
Pyrenäen-StorchschnabelGeranium endressii
Dalmatinischer Storchschnabel
Dalmatinischer StorchschnabelGeranium dalmaticum
Veränderlicher Storchschnabel
Veränderlicher StorchschnabelGeranium versicolor
Großer Storchschnabel
Großer StorchschnabelGeranium x magnificum
Sumpf Storchschnabel
Sumpf StorchschnabelGeranium palustre
Brauner Storchschnabel
Brauner StorchschnabelGeranium phaeum
Armenischer Storchschnabel
Armenischer StorchschnabelGeranium psilostemon
Blutroter Storchschnabel
Blutroter StorchschnabelGeranium sanguineum

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (11)
11 Bewertungen 7 Kurzbewertungen 4 Bewertungen mit Bericht
90% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Neuwittenbek

Anmerkung

der Boden bei mir ist sehr karg. Benötigt der Storchschnabel mehr Humus?
vom 8. June 2018

Hattersheim

Sehr hübscher Storchschnabel

Er sitzt bei uns auf einer recht sandigen, kiesigen kleinen Böschung. Wächst und gedeiht. Da ich ihn erst letztes Jahr gesetzt habe ist er noch sehr klein, aber blüht schon schön. Alles in allem prima.
vom 7. May 2018

Steinheim

Grauer Storchschnabel

Die Pflanzen kamen gut an, haben sich an ihrem Platz wohlgefühlt. Blüte war nicht so reich. Die Pflanzen stehen jetzt im Herbst gut da.
vom 9. November 2016

SCHLIERSEE

Steingartenpflanze

Der Storchenschnabel fühlt sich schon wohl auf seinem Platz, hatte schon Blüten. Ich freue mich auf das nächst Frühjahr dann werden es bestimmt schon mehr Blüten.
vom 13. October 2016

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen