Alpen Gämskresse

Prizelago alpina subsp. alpina

<c:out value='Alpen Gämskresse - Prizelago alpina subsp. alpina'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • nur mit 5 bis 10 cm breitet sie sich polsterartig aus
  • gedeiht nur in frischen bis feuchten und absonnigen Lagen
  • der Boden sollte nährstoff- und humusarm sein
  • in Steingärten, Steinfugen und im Alpinum fühlt sie sich wohl

Wuchs

Wuchs polsterartig bis polsterbildend, horstig
Wuchsbreite 10 - 15 cm
Wuchshöhe 5 - 10 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht Schoten

Blatt

Blatt gefiedert, ganzrandig, glänzend
Laub wintergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten zierliche, kleine Staude für den Alpinen Lebensraum
Boden gut durchlässig, geringer Humus- und Nährstoffbedarf
Duftstärke
Pflanzenbedarf 10 bis 15 cm Pflanzabstand, 24 bis 26 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Alpinum, Steinanlagen, Steinfugen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfballen€2.30
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€3.10*
ab 3 Stück
€2.40*
ab 6 Stück
€2.30*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Alpine Staude mit liebreizendem Charme! Mit ihrem polsterartigen und horstigen Wuchs lässt sich die Alpen Gemskresse vielseitig im Garten einbringen. Sie gehört zu den klein wachsenden Stauden, die sich ausgezeichnet zwischen Felsen, Steinen und Mauern setzen lässt. In Gruppe oder einzeln als Highlight, die Prizelago alpina subsp. alpina, so der botanische Name, ist flexibel. Die Verwendung als Alpinium, in Steinanlagen oder zwischen Steinfugen ist ideal für die kleine Staude. Die Alpen Gemskresse bringt den alpinen Charme in den Garten, wofür ebenso maßgeblich ihre schöne reinweiße Blütenpracht verantwortlich ist.

Die Blüten der Prizelago alpina subsp. alpina sind reinweiß, einfach und in Dolden angeordnet. Sie treten in Vielzahl auf und sorgen zusammen mit dem polsterartigen Wuchs für wunderschöne Teppiche im Garten. Ebenso als einzelnes Exemplar gesetzt, können dekorative Beete entstehen. Mit ihrem Wuchs erreicht die Alpen Gemskresse eine Höhe von circa 5 bis 10 Zentimetern im Garten. Die Blütezeit der kleinen, zauberhaften Staude ist von Mai bis Juni. Nach der Blütezeit bildet die Staude unscheinbare Früchte aus, die für den Gärtner eher nicht von Interesse und daher unbedeutend sind. Die Früchte sind sozusagene Schoten. Auffällig, insbesondere zum Kontrast zu den reinweißen Blüten ist das Laubwerk. Dieses ist kräftig frischgrün bis mittelgrün gefärbt. Ein sommerlicher Hingucker im Garten. Das Schöne an dem Blattwerk ist, dass es wintergrün ist. Es zeigt sich also auch noch über die kühle Jahreszeit im Garten als attraktiver Kontrast. Die Blätter sind fiederartig geformt, ganzrandig und glänzend.

An einem sonnigen Standort ist für Prizelago alpina subsp. alpina der ideale Platz im Garten. Der Boden sollte besondere Eigenschaften haben. Er sollte gut durchlässig sein, frisch bis feucht sein und keine Staunässe bilden können. Die Pflanze benötigt einen geringen Humus- und Nährstoffbedarf, zeigt sich dahingehend also ziemlich anspruchslos. Gleichzeitig ist die Alpine Staude äußerst pflegeleicht. Ausschließlich verblühte Blütenstände können nach der Blütezeit geschnitten werden. Das frischgrüne Laubwerk bleibt bestehen und ziert dann noch durch den Winter hindurch den Garten. Wer die Alpen Gemskresse in Gruppe setzen möchte, sollte einen gewissen Pflanzabstand beachten. Ratsam ist es, circa 10 bis 15 Zentimeter Abstand zur nächsten Staude zu halten, damit sich die Pflanzen bestens entfalten können. Diese kleinen Stauden können auch in Gruppen von etwa 10 bis 20 Pflanzen gepflanzt werden. Sie eignen sich aber nicht für eine große Fläche als Flächendecker. Mit anderen Alpinen Stauden oder anderen kleinwachsenden Exemplaren, lässt sich Prizelago alpina subsp. alpina ausgezeichnet im Garten einsetzen. Dekorative Anpflanzungen sind mit der reinweiß blühenden Schönheit möglich. So komplettiert die Alpen Gemskresse ein jedes Steinbeet.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!