Bitterwurz

Lewisia cotyledon

Ursprungsart

 (4)
Vergleichen
Bestseller Nr. 1 in Kategorie Alpine Stauden
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Bitterwurz - Lewisia cotyledon Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • breitet sich rosettenartig aus
  • zweifarbige Blüten
  • für Steinanlagen geeignet
  • insektenfreundlich
  • winterhart, pflegeleicht

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs rosettenartig, horstig bis lockerhorstig
Wuchsbreite 20 - 25 cm
Wuchshöhe 5 - 25 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa weiß
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juli

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt zungenförmig, gewellt, hart, sukkulent
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten immergrün, sehr winterhart, insektenfreundlich
Boden durchlässig, geringer Humus- und Nährstoffbedarf
Pflanzenbedarf 20 cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Alpinum, Steinanlagen
Themenwelt Hitzeverträgliche Pflanzen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€5.60
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€5.60*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 12 Stunden und 22 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Bitterwurz, auch Porzellanröschen genannt, gehört zur Familie der Quellkrautgewächse. Sie ist eine immergrüne, rosettenartig, horstig bis lockerhorstig wachsende Staude. Die rosaweißen, einfachen und strahlenförmigen Blüten von (bot.) Lewisia cotyledon erblühen von Mai bis Juli. Die frostverträgliche Bitterwurz wird für gewöhnlich 10 bis 30 cm hoch, sowie 15 bis 30 cm breit und bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

Ihren botanischen Namen Lewisia cotyledon verdankt die Bitterwurz einem amerikanischen Forscher namens Meriwether Lewis. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Kalifornien, wo sie in Höhen von 300 bis 2300 Meter wächst und sich an die dortigen Bedingungen perfekt angepasst hat. Sie zeichnet sich durch ihre vielzähligen, in Rispen angeordneten Blüten aus, die schalenförmig angeordnet sind. Die Wachstums- und Vegetationszeit der Bitterwurz erstreckt sich von April bis September. Die Blüten liefern Nektar und Pollen als Nahrungsquelle für Insekten. Die Bitterwurz bildet eine lange Pfahlwurzel und breitet sich rosettenartig aus. Das Porzellanröschen wird 10 bis 30 cm hoch sowie 15 bis 30 cm breit. Ihr dunkelgrünes Blattwerk ist lanzettlich, zungenförmig und gewellt. In den einfachen Blüten der Bitterwurz befindet sich eine schmale, eiförmige Kapselfrucht, die 3 bis 5 mm groß ist. Diese enthält 4 bis 15 Samen, die je 1,5 mm messen und glänzend schwarz oder braun sind.

Die Bitterwurz lässt sich vorzugsweise in einem Steingarten oder in Pflanzsteinen ansiedeln, ist aber auch in Kübeln gerne gesehen. Sie benötigt einen durchlässigen, frischen Boden, der kalkarm ist. Aufgrund ihres ursprünglichen Daseins im gebirgigen Westen Nordamerikas bevorzugt sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Besonders zwischen Steinen und Kies gedeihen die Pflanzen prächtig. Porzellanröschen sind winterhart, benötigen aber einen Schutz vor Winter- und Staunässe. In einem drainierten Boden trotzen die immergrünen Pflanzen Temperaturen bis -18°C und setzen im Winter schöne Akzente im Garten. Die Bitterwurz ist pflegeleicht. Lediglich verblühte Pflanzenteile von Lewisia cotyledon sind regelmäßig abzuschneiden. Diese Maßnahme stärkt die Pflanze und lässt sie genügend Tochterrosetten bilden. Zur Vermehrung lassen sich an anderer Stelle erneut einpflanzen. Die Anpflanzung erfolgt mit einem Abstand von 10 bis 20 cm im Frühjahr oder Spätsommer. Da sie dank ihrer Herkunft an trockene Umgebungen angepasst ist, braucht die Pflanze nur im Hochsommer leichte Wassergaben, damit die Wurzel nicht austrocknet.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 2 Kurzbewertungen 2 Bewertungen mit Bericht
75% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Wustermark

Schöne Pflanze

Ich mag die Blüten des Bitterwurz, leider ist meine eingegangen, trotz düngen und richtigem Standort. Sehr schade. Bin etwas traurig darüber.
vom 12. June 2021

Mainz

Mitteilung

Die Pflanze ist letztes Jahr nicht besonders gut angewachsen, Standort selber wie bei Sunset Strain, und dieses Jahr nicht wieder gekommen, sehr schade
vom 12. May 2021

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Soll man die verwelkten Blütenstände abschneiden? Kommen dann wieder neue Blüten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rastatt , 14. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja bitte. Es erneuern sich immer wieder Blüten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen