Japanischer Schildfarn

Polystichum polyblepharum

Ursprungsart

 (11)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Japanischer Schildfarn - Polystichum polyblepharum Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • große und dunkel-grüne Wedel
  • winterhart und pflegeleicht
  • bevorzugt frische bis feuchte Standorte
  • möchte viele Jahre am gleichen Platz bleiben
  • winterhart und pflegeleicht

Wuchs

Wuchs bogig, geneigt, ausladend, horstig
Wuchsbreite 60 - 80 cm
Wuchshöhe 60 - 90 cm

Frucht

Frucht Sporen auf der Blattunterseite

Blatt

Blatt zweifach gefiedert, glänzend, derb, glatt
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub wintergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten ganzjährig wirkungsvoll, winterhart, Blattschmuck
Boden frisch bis feucht, gut durchlässig, humusreich, kalkfrei
Jahrgang 1851 Herkunft: China, Japan, S-Korea
Pflanzenbedarf 70cm Pflanzabstand, 1 bis 3 Stück pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölz, Gehölzrand, Steingarten
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Topfware€6.00
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€6.70*
ab 3 Stück
€6.20*
ab 6 Stück
€6.00*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit seinen braunen Stielen und den zweifach gefiederten, filigranen Blättern bietet der Japanische Schildfarn einen interessanter Blickfang. Passionierten Hobbygärtnern gelingt es mit (bot.) Polystichum polyblepharum mühelos und mit geringem Aufwand einen Hauch fernöstlichem Flair in den heimischen Garten zu zaubern. Auch in der kalten Jahreszeit muss sich die aus Asien stammende, mehrjährige Staude auf keinen Fall verstecken. Mit seinem wintergrünen, festen Laub zaubert der Farn Farbe in die graue Gartenlandschaft.

Der Japanische Schildfarn ist ein faszinierendes Gewächs. Charakteristisch für den Farn ist seine große, horstbildende Wuchsform. Mit diesem Merkmal ist das herrliche Gewächs garantiert nicht zu übersehen. Der Farn lässt sich vielseitig im Garten einsetzen. Allerdings steht er am liebsten alleine. Nicht verwunderlich, die mehrjährige Staude erreicht eine Wuchsbreite von bis zu 80 Zentimetern. Mit einer maximalen Höhe von rund 90 Zentimetern dominiert Polystichum polyblepharum seinen Pflanzort. Seine geneigten und breit ausladenden Triebe prädestinieren den Farn zum Aufwerten kahler Standorte und zum Begrünen von Stein- und Hanganlagen. An Pflanzorten in der Nähe von Gewässern fühlt sich der Schildfarn heimisch und bildet hier eine schmückende grüne Pflanzeninsel. Das oftmals als Filigranfarn bezeichnete Gewächs macht in großen Kübeln und Trögen eine gute Figur. Hier ist es eine willkommener Kontrast für einen großen Balkon und die ausladende Terrasse. Die schöne Pflanze schmückt alles um sich herum in einem herrlichen Grün. Ob als optischer Blickfang oder zum dekorativen Abgrenzen, alles ist umsetzbar. Der Fantasie des Gärtners sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Japanischer Schildfarn ist robust und kommt mit einem geringem Pflegeaufwand aus. Gegen einen vollsonnigen Standort hat Polystichum polyblepharum erhebliche Einwände vorzubringen. Um das Wachstum und das Bilden der feinen, dunkelgrünen Blätter zu fördern, ist aus diesem Grund ein Pflanzort im Halbschatten ideal für das aparte Gewächs. Nur hier kann der Farn seine volle und ausladende Pracht optimal entfalten. Am richtigen Standort gepflanzt, ist das fernöstliche Ziergehölz widerstandsfähig und langlebig. Es erfreut den Gärtner über viele Jahre hinweg an seinem angestammten Platz. Ein frisches, feuchtes und humoses Substrat erfüllt die wenigen Ansprüche des prachtvollen Farns zur Genüge. Pro Quadratmeter setzt der Gärtner eine bis drei Exemplare. Hier gilt die Devise: Weniger ist mehr. In der kalten Jahreszeit büßt die Pflanze mit den zweifach gefiederten Blättern nichts von ihrer Faszination ein. Ein Grund mehr, die Staude im Winter nicht ihres glänzendes Laubs zu berauben. Selbst zweistellige und lang anhaltende Minustemperaturen fügen der unverwüstlichen Pflanze keinen Schaden zu.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (11)
11 Bewertungen 6 Kurzbewertungen 5 Bewertungen mit Bericht
72% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben


Japanischer Schildfarn

Das Farn ist schnell angewachsen und gedeiht prächtig.Würde es immer wieder pflanzen-
vom 9. August 2018

Alfeld

jap. schildfarn als trockenpflanze

auch dieser farn kam vertrocknet an und war nicht zu retten (ähnlich wie bei schildfarn und weihnachtsfarn ! ) offenbar bestand bei horstmann akute wassernot !
vom 21. May 2017

Magdeburg

Japanischer Schildfarn

- sattes Grün
- fühlt sich im Halbschatten wohl

vom 28. October 2013

Braunschweig

Farn

Wir haben diese Pflanze eingepflanzt und im Herbst versetzt, es könnte sein, dass beide Standorte nicht optimal waren.
vom 12. May 2013

Heidelberg

Schöner Farn

Langsam wachsend - jedes wird es "mehr"-
Im zweiten Jahr wurden die Farne ca. 30 cm lang.

vom 21. September 2012

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Auf der Rückseite der Blätter sind lauter kleine schwarze Punkte.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Buxtehude , 4. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dabei handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um sogenannte Soris (Sorus), die der Fortpflanzung dienen und die Sporen der Pflanze tragen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen