Wald-Frauenfarn

Athyrium filix-femina


 (13)
Foto hochladen
  • die Wedel sind 2- bis 3fach gefiedert
  • verbreitet sich durch Sporen
  • benötigt ein Standort im Halbschatten bis Schatten
  • fühlt sich auch unter großen Bäumen wohl
  • der Boden sollte humusreich sein

Wuchs

Wuchs dichte, buschige Horste bildend, aufrecht, trichterartig, kurze Rhizome
Wuchsbreite 60 - 80 cm
Wuchshöhe 50 - 90 cm

Frucht

Frucht Sporen

Blatt

Blatt gefiedert, länglich, matt, fein unterteilt, spitze Fiedern
Blattschmuck
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün

Sonstige

Besonderheiten wenig anspruchsvoll und robust
Boden durchlässig, hoher Humusbedarf, frisch bis feucht
Duftstärke
Pflanzenbedarf 60 bis 80 cm Pflanzabstand
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Gehölz, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen2,80 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,20 €*
ab 3 Stück
2,90 €*
ab 6 Stück
2,80 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Wald-Frauenfarn ist ein robustes Anpassungstalent ohne gleichen!

So ist er nicht nur anspruchslos, sondern macht auch aus für Farne weniger geeigneten Standorten das Beste und zeigt sich z. B. auch Sonne gegenüber tolerant, allerdings entwickelt er sich dann nicht so groß und üppig wie normal. Ideal ist für ihn ein nicht zu kalkreicher und ausreichend feuchter Standort.

Seine Wedel sind sommergrün und zwei- bis dreifach gefiedert. Sie hängen leicht über, sind trichterförmig angeordnet und haben eine ansprechend hellgrüne Farbe, die sich im Herbst strohgelb verfärbt.

Die für den Wald-Frauenfarn typischen Sporen, über die er sich vermehrt, werden auf der Unterseite der Blattwedel gebildet. Er verfügt über einen rosettanartigen Wuchs und bildet im Laufe der Jahre eine breite mehrköpfige Pflanze.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Asiatischer Frauenfarn
Asiatischer FrauenfarnAthyrium vidalii
Brokatfarn 'Burgundy Lace'
Brokatfarn 'Burgundy Lace'Athyrium niponicum 'Burgundy Lace'
Brokatfarn 'Metallicum' / 'Pictum'
Brokatfarn 'Metallicum' / 'Pictum'Athyrium niponicum 'Metallicum' / 'Pictum'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (13)
13 Bewertungen
7 Kurzbewertungen
6 Bewertungen mit Bericht

92% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Dresden

Farn ist tadellos

wächst langsam, entwickelt sich wie erwartet...perfekt..gute Ware
vom 22. Mai 2016

Guntersblum

Waldfrauenfarn

Alle Farne sind problemlos angewachsen, absolut pfegeleicht.
Wir würden, wenn wir weitere Pflanzen benötigen, immer wieder gern auf Horstmann zukommen.

vom 16. Juli 2014

Lohmar

Farn

Der Farn ist super angewachsen und wird recht groß, ich bin wieder mal sehr zufrieden!
vom 20. Juni 2014

Dreieich

Kaufempfehlung!

Alles bestens angewachsen!
vom 17. Mai 2014

Hallbergmoos

Hat selbst scheinbare Zerstörung überlebt...

Wir haben den Farn an schattigem Standort an den Rand eines Kanaldeckels gepflanzt, um diesen etwas zu verdecken. Anfang des Jahres musste leider der Deckel geöffnet werden und nach den Bauarbeiten war rings herum nur noch kahle Erde... vom Farn schien leider nichts mehr übrig zu sein.

Aber Überraschung: jetzt, ein paar Monate später, treibt der Farn wieder wunderbar aus! Ein wirklich pflegeleichtes und unverwüstliches Pflänzchen.

Ort: Nähe Freising, Bayern

vom 14. Mai 2013

Oberostendorf

Wald Frauenfarn

bis jetzt noch keine Austriebe zu sehen, abwarten ob er den harten Winter überlebt hat.
vom 21. April 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie sollen Farne gedüngt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Farne kommen in der Regel mit wenig Dünger aus. Ab und zu kann etwas Komposterde hinzugefügt werden. Für ein üppigeres Wachstum kann auch einmal im Jahr ein Langzeitdünger ausgebracht werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!