Glanz-Schildfarn

Polystichum aculeatum

Ursprungsart

 (16)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Glanz-Schildfarn - Polystichum aculeatum Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • Blattwedel zweifach gefiedert
  • ganzjährig wirkungsvoll, winterhart
  • bevorzugt gut durchlässige, humusreiche Böden
  • Blattschmuckpflanze mit eindrucksvollen Wedeln

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs trichterförmig, buschig, horstig, ausladend
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchshöhe 50 - 80 cm

Frucht

Frucht Sporen

Blatt

Blatt zweifach gefiedert, Blattrand gezähnt, glänzend
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub wintergrün
Laubfarbe oberseits dunkelgrün, unterseits mattgrün

Sonstige

Besonderheiten schmückende Blattwedel, bogig überhängend, anspruchslos und winterhart
Boden frisch, gut durchlässig, humusreich
Duftstärke
Jahrgang 1799 Herkunft: China, Europa, Japan, Kaukasus
Pflanzenbedarf 45cm Pflanzabstand, 4 bis 6 Stück pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Unterpflanzung von Laubgehölzen, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€7.60
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 23 Werktage
€8.10*
ab 3 Stück
€7.70*
ab 6 Stück
€7.60*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit seinem majestätischen Aussehen bildet der Glanz-Schildfarn einen wohltuenden Ruhepunkt im Garten. Edel erscheinen seine ledrigen, grün glänzenden Wedel. Die zurückhaltende Eleganz verleiht seinem Standort Struktur und lässt ihn naturbelassen erscheinen. Zweifach sind die Wedel von (bot.) Polystichum aculeatum gefiedert. Vornehm hängen sie über und geben dem Farn eine kraftvolle und offene Optik.

Die Wedel der prächtigen und kräftig wachsenden Blattschmuckpflanze spielen mit Licht und Schatten. Im Wechsel aus Hell und Dunkel wirken seine glänzenden zweifach gefiederten Blattwedel eindrucksvoll. Sie erreichen eine Länge von bis zu 80 Zentimetern. Mit der Zeit wächst der Glanz-Schildfarn zu einer prächtigen Statur heran. Dafür ist der richtige Platz im Garten wichtig, bevorzugt wächst diese Farnart im Halbschatten. In der Sonne verbrennen die Wedel leicht. Ideal ist ein feuchter Boden und eine hohe Luftfeuchte. An trockenen Sommertagen benötigt dieser Farn viel Wasser und der Gärtner gießt ihn regelmäßig. Ein ausgetrockneter Boden bekommt ihm nicht. Da die Wedel dieser Art große Trichter bilden, lüftet der umsichtige Pflanzenfreund sie leicht an um den Wurzelbereich zu wässern. Denn nasse Blätter und stehende Nässe auf seinem Laub verträgt er nicht. Entscheidend für den kräftigen Wuchs des Glanz-Schildfarns ist der richtige Boden. Bevorzugt gedeiht er auf fruchtbarer und humoser Erde.

Eine Gabe von Kompost wirkt sich vorteilhaft im Frühjahr aus. Der Gärtner arbeitet ihn in den Boden, rund um den Farn ein. Auch über einen organischen Dünger freut sich die Pflanze. Bekommt sie ihn in den ersten Frühlingstagen, genügt ihr das für den Rest der Gartensaison. Sind Standort und Boden optimal, ist keine weitergehende Pflege nötig. Polystichum aculeatum wächst kräftig und horstartig. Die Staude deckt in Gruppen den Boden gut ab und bildet ein dichtes Bild in schönsten Grüntönen. Gartenfreunde setzen den Glanz-Schildfarn in Tuffs von drei bis fünf Pflanzen. Als Begleiter von Gehölzen macht sich der Farn gut. Auch in Steinanlagen entfaltet er mit seinen eindrucksvollen Wedeln eine einmalige Optik. In Steingärten braucht er ausreichende Bodenfeuchte! Im halbschattigen Bereich fühlt er sich am wohlsten. Diese Farnart bleibt für lange Zeit an einem Ort und schätzt es nicht, wenn der Gärtner sie umpflanzt. Auch im Winter sind die Blätter ein schöner Anblick und erneuern sich kurz vor dem Beginn des Frühjahrs. Ein Rückschnitt im Herbst ist nicht nötig. Ebenso wenig im Frühling. Über den Winter kommt der Farn problemlos und ein extra Schutz durch Reisig benötigt er nicht. Seine edlen grünen Blätter begrüßen den Garten zu Beginn der warmen Tage in voller Pracht.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (16)
16 Bewertungen 11 Kurzbewertungen 5 Bewertungen mit Bericht
81% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Saarbrücken

Hübsche Schattenpflanze

Ich habe den Glanzschildfarn im letzten Jahr neben Gehölzen gepflanzt, wo hauptsächlich Schatten ist und bin sehr angetan von seinem schönen Aussehen. Er hat den Winter gut überstanden und wertet den vorher eher langweiligen Gartenbereich nun in der Gesellschaft anderer Farne und eines Mini-Teichs gut auf
Er scheint aber eher langsam zu wachsen.

vom 15. July 2019

Magdeburg

Galnzschildfarn

Der Glanzschildfarn ist nicht angewachsen und im neuen Jahr damit nicht wieder gekommen
vom 25. April 2018

Alfeld

schildfarn

pflanze bot bei lieferung einen mehr als traurigen anblick! total vertrocknet, braune blätter! kam sofort in "intensivpflege". war aber leider nicht mehr zu retten !!!
vom 21. May 2017

Dunum

schwach bewurzelt

Der Farn wuchs nach dem Einpflanzen nur sehr spärlich weiter. Das lag sicher auch an der schwachen Bewurzelung. Aus dem Winterschlaf ist sie erwacht.
vom 1. May 2016

Feldkirchen
besonders hilfreich

Immergrüner Farn

Vor dem Kauf hatte ich lange nach einem winterharten und immergrünen Farn gesucht, der sich auch im Winter nicht zurückzieht. Der Glanz-Schildfarn ist so einer, obwohl auf der mitgelieferten (Standard-?)Pflanzanleitung stand, dass er im Winter in der Erde verschwindet. Hat er nicht getan. Ein paar Blätter sind unter der Schneelast etwas braun geworden, ansonsten hat der Farn den Winter gut überstanden und breitet sich jetzt mit frischem Grün weiter aus.
vom 17. May 2013

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe den Farn im Frühjahr im Topf geschenkt bekommen. Er hat den heißen Sommer im Halbschatten unter einem Nadelbaum gut überstanden. Ich möchte ihn gerne auspflanzen (Garten sehr schattig und feucht). Kann ich das jetzt noch tun und wenn nicht, wie bekomme ich ihn im Topf über den Winter?
von Schneider, Heidemarie aus Hirschberg a.d. Bergstr , 6. October 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können die Pflanze ohne Probleme jetzt noch auspflanzen. Hier besteht kein Problem. Decken Sie die Pflanze etwas mit Tannenzweigen ab. Das schützt sie vor Frosttagen und -Nächte.
1
Antwort
Bedeutet "horstartig", daß der Farn mit der Zeit wuchert? Meiner ist jetzt nach 8 Jahren sehr eindrucksvoll und etwa 1m im Durchmesser, bildet aber nun ein zweites Zentrum aus, das allerdings nur 5-10 cm vom ersten entfernt ist.
Kann man ihn eventuell teilen, wenn er zu groß wird? Man soll ihn ja möglichst nicht verpflanzen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dannenberg , 1. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein. Ein Horst ist ja etwas Standfestes, was aber dennoch größer wird. Diese Pflanze wird sich genauso verbreiten wie Ihre Pflanze. Es kann durchaus mal vorkommen, dass kleinere Ausläufer wie bei Ihnen leicht entfernt auftreten. Diese können Sie im Herbst abstechen und somit die Pflanze teilen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen
x
Wir nutzen Cookies, um den bestmöglichen Service zu erbringen und zu verbessern. Wenn Du weitersurfst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. OK