Glanz-Schildfarn

Polystichum aculeatum


 (6)
<c:out value='Glanz-Schildfarn - Polystichum aculeatum'/> Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • Wedel zweifach gefiedert
  • ganzjährig wirkungsvoll
  • bevorzugt gut durchlässige, humusreiche Böden
  • zählt zu den Blattschmuckpflanzen

Wuchs

Wuchs trichterförmig, buschig, horstig, ausladend
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchshöhe 50 - 80 cm

Frucht

Frucht Sporen

Blatt

Blatt zweifach gefiedert, Blattrand gezähnt, glänzend
Blattschmuck
Laub wintergrün
Laubfarbe oberseits dunkelgrün, unterseits mattgrün

Sonstige

Besonderheiten anspruchslos, guter Begleiter für Rhododendron und Schattengräser
Boden frisch, gut durchlässig, humusreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 45cm Pflanzabstand, 4 bis 6 Stück pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Unterpflanzung von Laubgehölzen, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen4,50 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
4,90 €*
ab 3 Stück
4,60 €*
ab 6 Stück
4,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Seine Stärke sind nicht die Form oder die Farbe seiner Blüten. Der Glanz Schildfarn im Ruf, den Garten nicht über und über in Blütenpracht zu hüllen. Polystichum aculeatum ist eine prächtige und kräftig wachsende Blattschmuckpflanze. Mit seiner majestätischen Erscheinung bildet der Glanz Schildfarn einen wohltuenden Ruhepunkt im Garten. Edel erscheinen seine ledrigen, grün glänzenden Wedel. Seine zurückgenommene Schönheit verleiht dem Ort, an dem er gedeiht, Struktur und gibt ihm eine naturbelassene Anmutung. Pflanzen in seiner Sichtnähe wertet er elegant auf. Zweifach sind die Wedel von Polystichum aculeatum gefiedert. Vornehm hängen sie in alle Richtungen über und geben dem Glanz Schildfarn Kraft und Offenheit. Auf ebener Fläche und ohne Einschränkung wachsend, zeigt der Polystichum aculeatum seine weit geöffneten Trichter. Das ruhige Grün seines Laubes vermittelt Kühle und beruhigt das Auge des Gartenfreundes.

Effektvoll spielt Polystichum aculeatum mit Licht und Schatten. Im Wechsel aus Hell und Dunkel wirken seine glänzenden Wedel eindrucksvoller. Sie erreichen eine Länge von bis zu 80 Zentimetern. Mit der Zeit wächst der Glanz Schuldfarn zu einer prächtigen Statur heran. Dafür ist der richtige Platz im Garten wichtig. Polystichum aculeatum gilt als anspruchslose Pflanze. Der richtige Standort unterstützt ihn in seiner Bescheidenheit. Halbschatten bevorzugt Polystichum aculeatum. In der Sonne neigt er zu Verbrennungen. Dabei müssen Luft und Boden um ihn herum ausreichend Feuchtigkeit enthalten. In trockenen Sommertagen benötigt der Glanz Schildfarn ausgiebige Wässerungen. Ein ausgetrockneter Boden bekommt ihm nicht. Weil die Wedel des Glanz Schildfarns große Trichter bilden, sollte das Wasser reichlich unter die Blätter fließen. Staunässe ist zu vermeiden. Feuchtigkeit an seinen kräftigen Wurzeln hilft ihm. Nasse Blätter und stehende Nässe auf seinem Laub verträgt er nicht.

Entscheidend für den kräftigen Wuchs des Glanz Schildfarns ist der richtige Boden. Bevorzugt gedeiht Polystichum aculeatum auf fruchtbarer und humoser Erde. Regelmäßige Düngung über das gesamte Gartenjahr braucht der Farn nicht. Sie entwickelt sich ohne zusätzliche Gabe von Nahrung grandios. Eine Gabe von Kompost wirkt sich vorteilhaft im Frühjahr aus. Der Gärtner arbeitet ihn in den Boden, rund um Polystichum aculeatum. Auch über einen organischen Dünger freut sich der Glanz Schildfarn. Bekommt er ihn in den ersten Frühlingstagen, genügt ihm das für den Rest der Gartensaison. Sind Standort und Boden optimal, ist keine weitergehende Pflege nötig.

Polystichum aculeatum wächst kräftig und horstartig. Die Staude deckt in Gruppen den Boden gut ab. Pflanzen in direkter Nähe oder inmitten einer Pflanzung haben es schwer. Gartenfreunde setzen Polystichum aculeatum in Tuffs von drei bis fünf Pflanzen. Als Begleiter von Gehölzen macht sich der Glanz Schildfarn gut. Auch in Steinanlagen kommt er hervorragend zur Geltung. In Steingärten braucht er ausreichende Feuchtigkeit im Boden. Im halbschattigen Bereich fühlt er sich am wohlsten. Polystichum aculeatum bleibt gern für lange Zeit an einem Ort. Umpflanzungen schätzt er nicht. Auch im Winter sind seine Blätter ein schöner Anblick. Ein Rückschnitt im Herbst ist nicht nötig. Auch im Frühjahr braucht der Glanz Schildfarn keinen Schnitt. Über den Winter kommt er ohne große Schwierigkeiten. Extra Schutz durch Reisig benötigt er nicht. Seine edlen grünen Blätter begrüßen schon im Frühjahr den Garten in voller Schönheit.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Amerikanischer Weihnachtsfarn
Amerikanischer WeihnachtsfarnPolystichum acrostichoides
Japanischer Schildfarn
Japanischer SchildfarnPolystichum polyblepharum
Weicher Schildfarn
Weicher SchildfarnPolystichum setiferum
Flaumfeder-Filigranfarn 'Plumosum Densum'
Flaumfeder-Filigranfarn 'Plumosum Densum'Polystichum setiferum 'Plumosum Densum'
Schmaler Filigranfarn 'Proliferum'
Schmaler Filigranfarn 'Proliferum'Polystichum setiferum 'Proliferum'
Großer Filigranfarn 'Proliferum Herrenhausen'
Großer Filigranfarn 'Proliferum Herrenhausen'Polystichum setiferum 'Proliferum Herrenhausen'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

83% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Dunum

schwach bewurzelt

Der Farn wuchs nach dem Einpflanzen nur sehr spärlich weiter. Das lag sicher auch an der schwachen Bewurzelung. Aus dem Winterschlaf ist sie erwacht.
vom 1. Mai 2016

Feldkirchen

Immergrüner Farn

Vor dem Kauf hatte ich lange nach einem winterharten und immergrünen Farn gesucht, der sich auch im Winter nicht zurückzieht. Der Glanz-Schildfarn ist so einer, obwohl auf der mitgelieferten (Standard-?)Pflanzanleitung stand, dass er im Winter in der Erde verschwindet. Hat er nicht getan. Ein paar Blätter sind unter der Schneelast etwas braun geworden, ansonsten hat der Farn den Winter gut überstanden und breitet sich jetzt mit frischem Grün weiter aus.
vom 17. Mai 2013




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!